Baum

Beiträge zum Thema Baum

Panorama
Die Mitarbeiter der KBS, Stadtbaurat Lars Kolk (2. v. re.) und Stader Rotarierinnen und Rotarier nach getaner Arbeit

Baumspende für die Hansestadt Stade

tp. Stade. Kürzlich pflanzten  Mitglieder des Rotary Clubs Stade mit Hilfe der Mitarbeiter der Kommunalen Betriebe Stade (KBS) und des Stadtbaurates Lars Kolk nahe der Hansebrücke acht Amberbäume. Insgesamt spendet der Club der Stadt zwölf dieser robusten Bäume im Wert von 2.000 Euro. Sie zeichnen sich durch eine besonders intensive Herbstfärbung aus und verschönern zukünftig das Stadtbild entlang dem Salztorswall.

  • Stade
  • 28.11.17
Blaulicht
Baumstamm auf einem Pkw in Stade
  6 Bilder

Sturm „Xavier“ riss im Landkreis Stade Bäume um und legte Schienenverkehr lahm

Mehr als 500 Notrufe: Retter im Landkreis im Dauereinsatz:  tp. Stade. Das Sturmtief „Xavier“ wütete am Donnerstag im Landkreis Stade, entwurzelte Bäume und legte stellenweise den Straßen- und Schienenverkehr lahm. In der Rettungsleitstelle gingen zwischen 13 und 17 Uhr mehr als 500 Notrufe ein. Die Feuerwehren rückten zu 314 Einsätzen im gesamten Kreisgebiet aus, hauptsächlich, um umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste von Straßen und Plätzen zu räumen. Rund 70 Mal wurde die Polizei...

  • Stade
  • 06.10.17
Blaulicht

Baum-Vandalismus in Stade

Illegale Fällung: Stadt stellt Strafantrag tp. Stade. Die Stadt Stade hat bei der Polizei gegen Unbekannt einen Strafantrag wegen Vandalismus an Bäumen gestellt. Insgesamt wurden fünf städtische grüne Riesen mit einem Stammdurchmesser von 10 bis 15 Zentimetern in ca. einem Meter Höhe - vermutlich mit einer Bügelsäge - gekappt und liegen gelassen. Sie wurden inzwischen von den Kommunalen Betrieben entsorgt. In Haddorf wurden eine Eiche und eine Wildkirsche abgesägt, in Wiepenkathen fielen...

  • Stade
  • 04.08.16
Panorama
Beim Baumpflanzen (v. li.): Hans-Hermann Bode, Silvia Nieber, Heiner Baumgarten und Michael Roesberg

Ein Ginkgo-Baum als Mahnmal in Stade

Pflanzaktion an den Wallanlagen tp. Stade. 30 Jahre nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl und fünf Jahre nach dem Nuklear-, des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Kreisgruppe Stade, einen besonderen Baum der langlebigen Art Ginkgo biloba auf der Georgs-Bastion in den Stader Wallanlagen gepflanzt. "Der Ginkgo ist eine der ältesten Baumarten der Erde und hat viele erdgeschichtliche Entwicklungen und Katastrophen überstanden", erklärte Heiner Baumgarten vom BUND, bevor...

  • Stade
  • 18.05.16
Panorama
Bürgermeisterin Silvia Nieber und Imam Laeeq Munir (li.) griffen zum Spaten

"Götterbaum" als Friedenssymbol

tp. Stade. Jährlich schenkt die muslimisch Ahmadiyya-Gemeinde der Stadt Stade einen jungen Baum als Friedens- und Freundschaftssymbol. Mit Bürgermeisterin Silvia Nieber pflanzten die Gemeindemitglieder einen "Götterbaum" zwischen dem Platz Adolf-Ravelin und dem Verkehrskreisel "Am Güterbahnhof". Zur Pflanz-Aktion war unter anderem der Imam und Theologe Laeeq Munir aus Hamburg angereist.

  • Stade
  • 08.04.15
Blaulicht
"Curly" saß in sechs Meter Höhe fest
  5 Bilder

Feuerwehr rettet Chamäleon in Not

bc. Stade. "Curly" wollte hoch hinaus und kam nicht mehr runter. Die Stader Feuerwehr musste her, um ein Ausreißer-Chamäleon am Montagnachmittag aus seiner Notlage zu befreien. Das Tier saß in sechs Meter Höhe in einem Baum fest und drohte abzustürzen. Die Einsatzkräfte sägten den Ast ab, auf dem "Curly" saß, und übergaben das Reptil einem Bekannten der Besitzerin. Nach dessen Angaben war das Tier bereits im Juni diesen Jahres von ihrem Balkon im zweiten Obergeschoss geflüchtet und hatte...

  • Stade
  • 12.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.