Beleidigung

Beiträge zum Thema Beleidigung

Panorama
Oliver Michelsen wünscht sich mehr Verständnis für die Corona-Maßnahmen von seinen Kunden
5 Bilder

Edeka, Famila und Rewe
So unmöglich benehmen sich Kunden im Einzelhandel

Edeka Buchholzsv/sb/wd. Buchholz/Buxtehude/Stade. Während des ersten Lockdowns im Frühjahr hatten die Mitarbeiter von Edeka Subey an der Hamburger Straße in Buchholz noch viel Zuspruch bekommen. Nun, zum zweiten Lockdown, scheint bei vielen Kunden der Geduldsfaden gerissen zu sein, berichtet Edeka-Filialleiter Oliver Michelsen. Während der Großteil sich an die Regeln hält, wird die Maskenpflicht immer noch regelmäßig von einigen Leuten in Frage gestellt. Oliver Michelsen lässt Kunden nur noch...

  • Buchholz
  • 18.12.20
Blaulicht

Volltrunkene Frau schlägt und beleidigt Polizistinnen in Stelle

thl. Stelle. Am Montag wurde die Polizei nach Stelle gerufen, weil dort eine stark alkoholisierte Fußgängerin auf der Fahrbahn herumlief. Als zwei Polizeibeamtinnen die 54-Jährige aufgriffen, erreichte diese bei einem Atemalkoholtest einen Wert von 2,7 Promille. Sie wurde daraufhin zur Ausnüchterung in Schutzgewahrsam genommen. Während der Einlieferung schlug die Frau plötzlich einer 24-jährigen Beamtin mit der Hand ins Gesicht und verletzte sie leicht. Außerdem beleidigte sie die anwesenden...

  • Stelle
  • 24.11.20
Blaulicht

Ganze Serie an Straftaten in Winsen

thl. Winsen. Gleich mehrere Strafverfahren wegen verschiedener Delikte, wie Bedrohung, Sachbeschädigung, Beleidigung und tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, haben am Freitagabend zwei junge Männer in Winsen "gewonnen". Am späten Abend wurde zunächst eine 16-jährige Fahrradfahrerin in der Schirwindter Straße aus dem Trio heraus im Vorbeifahren mit einem Messer bedroht. Beinahe zeitgleich wurde gemeldet, dass es in der genannten Straße durch eine dreiköpfige Personengruppe zu Sachbeschädigungen...

  • Winsen
  • 20.09.20
Blaulicht

Beleidigung und Bedrohung in Winsen

thl. Winsen. Am Freitagabend wurden Beamte zur Unterstützung eines Kollegen der Bundespolizei zum Bahnhof in Winsen entsandt. Dieser wurde zuvor auf der Zugfahrt von Hamburg nach Lüneburg vom Zugpersonal auf eine männliche Person aufmerksam gemacht, welche mehrere Fahrgäste bedroht und beleidigt habe. Nachdem die Person am Bahnhof aufgrund des gezeigten Verhaltens durch das Zugpersonal des Zuges verwiesen wurde, zeigte sich der 44-jährige Lüneburger auch gegenüber den eingesetzten...

  • Winsen
  • 23.08.20
Blaulicht
Polizeikommissarin Lena Gade mit Zephyrpinsel zur Fingerspurensicherung am Einsatzfahrzeug der Tatortgruppe

Polizeialltag
Interview mit Polizeikommissarin: "Wurden Sie schon einmal im Dienst beleidigt?"

(ts). Gewalttätige, Betrunkene und Provokateure - Polizisten begegnen Menschen, denen andere lieber aus dem Weg gehen. Was in ihrer letzten Schicht passiert ist und was sie nie vergessen wird, sagt die Polizeikommissarin Lena Gade (28) aus Buchholz im Interview mit WOCHENBLATT-Redakteur Thomas Sulzyc. WOCHENBLATT: Warum sind Sie Polizistin geworden? Lena Gade: Ich wollte schon als Kind zur Polizei. Ich bin eine Spürnase, von Natur aus neugierig. Polizisten müssen einen ausgeprägten...

  • Buchholz
  • 14.08.20
Politik
Neu im Gemeinderat:
Hans-Georg Meyn   Foto: thl

Beleidigungen und Bedrohungen gegen Steller Politiker

Mandatsträger sehen sich immer öfter Attacken der Aldi-Gegner ausgesetzt thl. Stelle. Was in Sachen "Widerstand gegen das Aldi-Zentrallager" derzeit in Stelle abgeht ist schwer zu ertragen - zumindest für die Mitglieder der Verwaltung und des Rates. Nicht nur, dass sie in den Sitzungen der Fachausschüsse und des Rates teilweise polemische Äußerungen und Unterstellungen zu hören bekommen. Auch in ihrer Freizeit werden sie immer öfter von den Aldi-Gegner verbal attackiert und bedroht. Das stellte...

  • Stelle
  • 14.07.20
Panorama
Mobbingopfer werden auch im Internet oft "zur Schau" gestellt  Foto: Polizei-Beratung.de

"Ich will nur, dass es aufhört"

14-Jährige Schülerin wurde Opfer von Mobbing und ist jetzt zur Polizei gegangen thl. Winsen. Der tragische Fall der elfjährigen Grundschülerin aus Berlin, die sich das Leben genommen hat, weil sie in der Schule gemobbt und gehänselt wurde, machte in dieser Woche bundesweit Schlagzeilen. Doch Berlin ist kein Einzelfall. Auch an den Schulen in den Landkreisen Harburg und Stade kommt es immer wieder zu Mobbingattacken gegen Schülerinnen oder Schüler. Zu einem Suizid kam es hier glücklicherweise...

  • Winsen
  • 08.02.19
Blaulicht

Betrunken auf der Fahrbahn gelaufen

thl. Jesteburg. Ein 51-jähriger Mann musste am Mittwoch gegen 1 Uhr in Gewahrsam genommen werden. Der Bendestorfer lief völlig betrunken mitten auf der Hauptstraße in Jesteburg umher und versuchte, vorbeifahrende Fahrzeuge anzuhalten. Als die Polizisten eintrafen und ihn aufforderten, den Bereich zu verlassen, quittierte er das mit diversen Beleidigungen - Anzeige, ab in die Zelle.

  • Winsen
  • 01.06.17
Blaulicht

Beleidigung und Widerstand im Winsener Krankenhaus

thl. Winsen. Ein 30-jähriger Mann hat am Dienstag gegen 13.20 Uhr im Winsener Krankenhaus das Personal aufs übelste beleidigt und den Mitarbeitern Schläge angedroht hatte. Grund war die nach seiner Ansicht eine zu lange Wartezeit bei der Behandlung seiner Tochter in der Notaufnahme. Der Mann wurde der Einrichtung verwiesen. Allerdings ging er erst, als die Mitarbeiter die Polizei alarmiert hatten. Beamte trafen den 30-Jährigen an der Einmündung zur Luhdorfer Straße an. Schon bei der...

  • Winsen
  • 24.05.17
Blaulicht

Geldstrafe für Beleidigung des Bürgermeisters

thl. Winsen. "Internationaler Prozess" am Winsener Amtsgericht: Ein Webseiten-Betreiber aus Wien war wegen Beleidigung angeklagt. Sein Opfer: Winsens Bürgermeister André Wiese. Der Vorwurf: Auf seiner Internetseite hatte der Österreicher im Mai vergangegenen Jahres behauptet, Wiese nehme persönliche Geldzahlungen entgegen, damit die Stadt Flüchtlinge aufnimmt. Ein Bürger der Luhestadt hatte den Eintrag zufällig entdeckt und den Bürgermeister darauf hingewiesen. Der erstattete daraufhin...

  • Winsen
  • 15.05.17
Blaulicht
Günstiger "Tarif"? 700 Euro für vier Delikte

Eine viel zu milde Strafe? Stader (39) musste sich nach Trunkenheitsfahrt vor Gericht verantworten

jd. Buxtehude. Fahren ohne Führerschein, dazu 2,7 Promille im Blut, Widerstand gegen einen Polizisten und Beamtenbeleidigung: Die Trunkenheitstour eines Staders im September vergangenen Jahres endete in Dollern in Polizeigewahrsam. Jetzt musste sich der Hartz-IV-Empfänger dafür vor Gericht verantworten. Das Urteil fällt überraschend milde aus: Das Buxtehuder Amtsgericht verurteilte den einschlägig vorbestraften Mann (39) zu einer Geldstrafe von 700 Euro. Sogar der Richter sprach von einer "sehr...

  • Buxtehude
  • 07.03.17
Blaulicht

Sturz nach "Stinkefinger" - Trunkenbold beleidigte Polizei und kam zu Fall

thl. Tespe. Ein 26-jähriger Mann hat am Montagabend für einen umfangreicheren Polizeieinsatz gesorgt. Zunächst waren Beamte gegen 19.05 Uhr in die Bütlinger Straße gerufen worden, weil es dort in einer Wohnung zu einer lautstarken Auseinandersetzung gekommen sein sollte. Als die Beamten an der betreffenden Wohnung eintrafen, trafen sie auf den Wohnungsinhaber sowie den 26-jährigen Mann und dessen Vater. Der 26-Jährige hatte einige oberflächliche Schnittverletzungen. Eine ärztliche Behandlung...

  • Winsen
  • 02.03.17
Blaulicht
Ab zur Kontrolle: ein Beamter winkt einen Pkw-Fahrer auf den Kontrollplatz

Polizei kontrollierte fast 500 Fahrzeuge

thl. Winsen/Thieshope. Insgesamt 35 Beamte der Polizeiinspektion (PI) Harburg führten am Dienstag unter der Leitung von Polizeioberrat Wilfried Reinke (Leiter Einsatz der PI) eine sechsstündige Ausbildungskontrolle durch. Dabei wurden an zwei Kontrollstellen in Scharmbeck und Thieshope insgesamt 487 Fahrzeuge kontrolliert. Hintergrund der Kontrolle war nicht nur die praktischen Fähigkeiten der jungen Polizeianwärter zu vertiefen, sondern auch Informationen über mögliche Reisewege von...

  • Winsen
  • 21.02.17
Blaulicht

Beamter zu Geldstrafe verdonnert

thl. Winsen. Zu einer Geldstrafe von 2.000 Euro hat das Winsener Amtsgericht am Donnerstagnachmittag einen 54-jährigen Beamten aus Hanstedt verurteilt. Der Mann hatte zugegeben, die sächsische Landtagsabgeordnete Sarah Buddeberg (Die Linke) in einem Facebook-Post beleidigt zu haben. Die Politikerin hatte geschrieben, sie wolle den Muttertag abschaffen lassen. Daraufhin sei er in Rage geraten, weil er befürchtete, dass die Wertschätzung gegenüber Müttern dadurch verloren gehen würde, so der...

  • Winsen
  • 19.01.17
Blaulicht

Jugendlicher randaliert bei Polizei

thl. Buchholz. Als die Beamten zu einer gemeldeten Schlägerei dreier Jugendlicher gerufen wurden, konnten trotz deren Flucht zwei gestellt werden. Der eine stark alkoholisierte Jugendliche wurde zur Dienststelle gebracht, bei der Fahrt spuckte er mehrfach in den Streifenwagen. Auf der Dienststelle urinierte er neben die öffentliche Toilette, beleidigte die Beamten und versuchte kläglich diese zu schlagen.

  • Winsen
  • 28.11.16
Blaulicht

Betrunkene Jugendliche beleidigen Polizisten

mum. Nenndorf. In der Nacht zu Sonntag (gegen 1 Uhr) hörten Anwohner der Straße Am Brink in Nenndorf verdächtige Geräusche auf ihrem Grundstück. Als Polizisten nach der Überprüfung der Örtlichkeit das Grundstück verließen, bemerkten sie drei Jugendliche, die offensichtlich vor ihnen flohen. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung wurden zwei 15-jährige Jugendliche aus Rosengarten in unmittelbarer Nähe aufgegriffen. Beide waren stark alkoholisiert und machten keine Angaben. Während ihrer...

  • Jesteburg
  • 04.09.16
Blaulicht

Körperverletzung und Beleidigung in Seevetal

thl. Seevetal. Ein 20-jähriger Mann hat am Dienstagabend die Polizei auf den Plan gerufen. Der Heranwachsende hatte in der Schulstraße gegen 21.30 Uhr einen 73-jährigen Mann, der gerade Zeitungen austrug, angesprochen. Er wollte von dem Rentner ein kostenloses Exemplar haben, was dieser jedoch ablehnte. Daraufhin beleidigte der junge Mann den Zeitungsausträger und versuchte mehrfach, ihn durch Tritte zu verletzen. Ein hinzugekommener Zeuge konnte die Situation entschärfen. Die Beamten leiteten...

  • Winsen
  • 03.08.16
Politik
Engagierte Bürger und die Günen wollen einen neuen ortsprägenden Baum in Apensen planzen
2 Bilder

Nachfolger für die Blutbuche: Grüne und Apenser Bürgerinitiative suchen einen öffentlichen Platz für ihre Baumspende

wd. Apensen. Ein neuer Baum muss her - darüber waren sich die Grünen aus der Ortsgruppe Apensen und einige Anwohner aus Apensen einig. Nachdem eine extra gegründete Initiative die Fällung der mehr als 100-jährigen Blutbuche an der Zevener Straße im Februar nicht verhindern konnte, wollen die Grünen und weitere engagierte Bürger jetzt für einen Baumersatz sorgen. Mit der Aktion "Apensen – Wir schenken Dir einen Baum" wollen die Initiatoren den Stellenwert von Bäumen in der Samtgemeinde...

  • Buxtehude
  • 24.05.16
Blaulicht

Polizeibeamte in Toppenstedt beleidigt

thl. Toppenstedt. "All Cops Are Bastards" und "Ich ficke Euch alle" - mit diesen Sätzen "empfing" ein Partygast nachts in Toppenstedt zwei Polizisten, die auf einer privaten Feier auftauchten. Jetzt hat der Mann eine Anzeige wegen Beamtenbeleidigung am Hals. Einsatzanlass waren übrigens verbale Streitigkeiten, an denen auch der Beschuldigte beteiligt war.

  • Salzhausen
  • 28.02.16
Blaulicht

Beleidigungen und Rangelei auf offener Straße in Klecken

thl. Klecken. Am Sonntag beobachteten Anwohner gegen 9.20 Uhr einen 22-Jährigen, der sich auffallend für das Innere der in der Bahnhofstraße geparkten Autos interessierte. Als ihn ein 42-jähriger Mann darauf ansprach und ihn aufforderte dies zu unterlassen, lief die Situation aus dem Ruder. Zunächst kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung mit gegenseitigen Beleidigungen. Als eine 23-Jährige dazwischen ging um die beiden Streithähne zu trennen, kam es zur Rangelei. Im Handgemenge zog sich...

  • Rosengarten
  • 22.02.16
Blaulicht

Die Sinne waren wohl vernebelt

Betrunkene halten Polizisten in Winsen und Hanstedt auf Trab os. Winsen/Hanstedt. Auf welche merkwürdigen Einfälle Menschen kommen, wenn sie Alkohol getrunken haben, erlebten Polizeibeamte an diesem Wochenende drei Mal im Landkreis Harburg. Am Freitag fuhr eine Frau aus Winsen (47) mit ihrem Pkw zur Polizei, um eine Anzeige zu erstatten. Beim Gespräch bemerkte der Polizist, dass die Frau nach Alkohol roch. Ein Test ergab 0,8 Promille. Der Fahrerin wurde eine Blutprobe entnommen. Sie muss nun...

  • Winsen
  • 10.01.16
Blaulicht

Nacht endet in der Zelle

thl. Moisburg. In der Nacht zu Montag gegen 1 Uhr nahm die Polizei in einem Wohnhaus einen 47-Jährigen vorläufig fest, der mit Familienangehörigen in Streit geraten war. Als die Beamten den Sachverhalt klären wollten, wurde der Betrunkene aggressiv und "warf mit vulgären Ausdrücken um sich". Dafür musste er den Rest der Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen.

  • Neu Wulmstorf
  • 28.12.15
Blaulicht

Mit Mittelfinger Polizei gegrüßt

thl. Tostedt. Ein Strafverfahren wegen Beleidigung hat ein Trunkenbold (49) am Hals, der satte 2,09 Promille intus hatte. Er hatte abends in Tostedt zwei in einem Streifenwagen sitzenden Polizisten mit dem ausgestreckten Mittelfinger "gegrüßt".

  • Tostedt
  • 12.11.15
Politik
Kai Thomas Breas

Angesichts des wachsenden Hasses auf Flüchtlinge: Was bedeuten Volksverhetzung und Beleidigung?

Hetze gegen Flüchtlinge: Hasstiraden können juristische Konsequenzen haben tk. Landkreis. Wie mit dem Hass auf Flüchtlinge umgehen? Um Verständnis für Menschen auf der Flucht werben oder die, die zum Hass aufstacheln, mit allen Mitteln des Strafrechtes bekämpfen? Das WOCHENBLATT hat bei Kai Thomas Breas, Sprecher der Staatsanwaltschaft Stade, nachgefragt, welche Gesetze bei Hassparolen oder üblen Schimpftiraden greifen. Dabei wird deutlich: Einfache Antworten gibt es nicht. Grundsätzlich könne...

  • Stade
  • 06.11.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.