CDU Antrag

Beiträge zum Thema CDU Antrag

Politik
Hier könnte ein Hofladen entstehen: Vize-Bürgermeister Jürgen Deden (3.v.li.) zusammen mit Anwohnern des Neubaugebietes auf der zurückgehaltenen Fläche des Fleckens Harsefeld

CDU-Fraktion Harsefeld setzt sich für einen Hofladen für das Neubaugebiet am Redder ein
Ein Nahversorger soll her

sc. Harsefeld. Ein Nahversorger für die Menschen in den Neubaugebieten soll her: Die CDU-Fraktion im Flecken Harsefeld will sich dieses Wunsches der Anwohner annehmen und stellt einen Antrag an den Harsefelder Rat, einen Hofladen und/oder Bäcker dort anzusiedeln. Eine passende Fläche gibt es bereits für das Vorhaben. Über 1.000 Haushalte mit ungefähr 2.500 Personen leben bereits in den Neubaugebieten „Am Redder“ und „Neuenteicher Weg“ und die Tendenz ist weiter steigend. Mit dem Wunsch, sich...

  • Harsefeld
  • 10.08.21
  • 289× gelesen
  • 1
Politik
Leben auf kleinstem Wohnraum: Tiny-Häuser oder Micro-Häuser sollen bald in Harsefeld möglich sein

Platz für alternative Wohnform
Politik macht den Weg frei für Micro-Häuser in Harsefeld

jab. Harsefeld. Das Bauland ist begrenzt. Das merken auch Harsefelder oder solche, die es werden wollen, wenn sie auf die Suche nach einem Grundstück gehen. Aber auch Menschen, die sich vielleicht verkleinern wollen, aber keine geeignete Wohnung finden. Abhilfe soll im künftigen Baugebiet geschaffen werden. Denn hier soll Platz für Micro- bzw. Tiny-Häuser bereitgestellt werden. Für diese Sache eingesetzt hatten sich die SPD- und CDU-Fraktionen in Harsefeld im Ausschuss für Bau, Umwelt und...

  • Harsefeld
  • 29.06.21
  • 579× gelesen
Politik
In solch einem Tiny-House könnten Stader in Zukunft wohnen

Modernes Mini-Haus
Mikrohaus-Siedlung soll das Wohnangebot in Stade ergänzen

jab. Stade. Steigende Miet- und Immobilienpreise sowie ein angespannter Wohnungsmarkt machen die Wohnungssuche auch in Stade schwer. Um eine Alternative zu einer herkömmlichen Wohnung oder einem Haus zu schaffen, stellte die CDU-Fraktion im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt einen Antrag. Eine Siedlung für Tiny-Houses oder auch Mikrohäuser solle das Angebot in der Hansestadt künftig ergänzen. Dafür sprachen sich die Ausschussmitglieder einstimmig aus. Unter den sogenannten Mi-krohäusern...

  • Stade
  • 08.12.20
  • 2.089× gelesen
Politik
Die Stadt hat Pioneer gekauft und auch die Wiesen auf der anderen Seite der Apenser Straße sind teilweise in städtischem Besitz

Braucht die Estestadt ein Tagungshotel?
Dauerbrenner Hotelneubau für Buxtehude

CDU mit neuem Vorstoß / Politische Mehrheit sagt dazu Nein / Aufgabe für Investoren tk. Buxtehude. Braucht Buxtehude ein Tagungshotel? Die Frage eines Hotelneubaus wird alle paar Jahre wieder diskutiert. Jetzt hatte die CDU-Fraktion den Antrag gestellt, dass die Stadtverwaltung Flächen finden möge und aktiv nach einem Betreiber suchen solle. Olaf Riesterer: "Aus der Wirtschaft wurde der Wunsch nach einem Tagungshotel mehrfach an uns herangetragen." Neben modularen Seminarräumen sollte es auch...

  • Buxtehude
  • 29.08.19
  • 187× gelesen
Politik
CDU-Fraktionsvorsitzende Kristina Kilian-Klinge

Neue Kita in Schölisch: CDU erhöht den Druck

bc. Stade. Die CDU macht Druck, was den Bau eines neuen Kindergartens in Stade-Schölisch angeht. Im Rahmen einer schriftlichen Anfrage an die Verwaltung wollte sie wissen, ob im Rathaus die Planungen für die Kita vorangetrieben worden seien. Über die Antwort ist die CDU-Fraktion enttäuscht. Darum geht es: Wie berichtet, hat der Sozial-Ausschuss bereits im Februar Mittel für den Haushalt 2017 für die Planung je einer Kita in Schölisch und in Riensförde sowie Baukosten für eine Kita mit einer...

  • Stade
  • 31.10.17
  • 260× gelesen
Politik
L140: Fahrbahn und Radweg sind völlig marode

L140 in Jork: Nein zu einem Vollausbau

bc. Jork. Eines kann man sicher nicht behaupten: Dass politische Sitzungen in der Gemeinde Jork per se langweilig wären. Im Bauausschuss am Dienstag ging es mal wieder hoch her. Thema war der Dauerbrenner, die für das Jahr 2017 geplante Sanierung der L140 in Osterjork - eine der Hauptverkehrsachsen im Landkreis. Von einer "schwachsinnigen Entscheidung", einer "Comedy-Show" und "polemischen Politikern" war die Rede. Schlussendlich trafen die Ausschussmitglieder mehrheitlich eine...

  • Jork
  • 09.04.16
  • 196× gelesen
Politik
Der „Sande“ wird bald wieder für den Jahrmarkt gebraucht

Stade: Parken am Sande jetzt Thema in der Politik

bc. Stade. Jeder innenstadtnahe Parkplatz hilft den Geschäftsleuten in Stade weiter. Die CDU hat einen Antrag gestellt, den Platz am Sande dauerhaft als kostenpflichtige Stellfläche für Pkw freizugeben. Der Vorschlag greift eine WOCHENBLATT-Kampagne vor gut einem Jahr auf. Im Januar 2015 forderte die Redaktion sowie mehrere Stader Kaufleute, den weitgehend ungenutzten Platz am Kreishaus zu öffnen, der die meiste Zeit im Jahr eher einer Betonwüste gleicht. Bürgermeisterin Silvia Nieber entschied...

  • Stade
  • 23.02.16
  • 282× gelesen
Politik

So steht es um den Neu Wulmstorfer Haushalt

bc. Neu Wulmstorf. Einen aktuellen Bericht zur Haushaltssituation hören die Mitglieder des Ausschusses für Finanzen und Service der Gemeinde Neu Wulmstorf am Donnerstag, 10. Juli. Die Sitzung ist öffentlich und beginnt um 19.30 Uhr im Rathaus. Außerdem auf der Tagesordnung: ein CDU-Antrag zur Einrichtung eines A26-Sorgentelefons.

  • Neu Wulmstorf
  • 08.07.14
  • 65× gelesen
Panorama
Die Freibadsaison in Neu Wulmstorf dauert vom 1. Juni bis 7. September

Wasserratten stehen vor verschlossener Tür

bc. Neu Wulmstorf. Draußen brennt die Sonne vom Himmel. Knapp 30 Grad sagen die Wetterfrösche für Mittwoch voraus. Ein Sprung ins kühle Nass könnte helfen. Während weit und breit fast alle Freibäder längst zum Planschen einladen, stehen die Neu Wulmstorfer vor verschlossenen Türen. Erst am Sonntag, 1. Juni, sollen die Außenbecken öffnen. Warum so spät? Eigentlich hätte das Freibad schon eine Woche früher seine Pforten öffnen sollen, sagt Gemeindesprecher Michael Krüger auf WOCHENBLATT-Anfrage....

  • Neu Wulmstorf
  • 20.05.14
  • 270× gelesen
Politik

Rat Buxtehude lehnt "Bürgermeister-Resolution" ab

tk. Buxtehude. Mit der Mehrheit der Stimmen von SPD, Grünen, FDP und Linken hat der Buxtehuder Rat die von CDU und FWG/BBG beantragte Resolution abgelehnt, die sich gegen die Verkürzung von Bürgermeister- und Landrats-Amtsperioden in Niedersachsen richtet. Landesweit will die CDU damit in Lokalparlamenten Stimmung gegen die Pläne der rot-grünen Landesregierung machen. Buxtehudes CDU-Fraktionschefin Arnhild Biesenbach begründete die Notwendigkeit von acht Jahren Bürgermeister-Amtszeit unter...

  • Buxtehude
  • 01.11.13
  • 90× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.