Alles zum Thema Cranz

Beiträge zum Thema Cranz

Politik
Das Wasser steht bei einigen Anwohnern regelmäßig bis an die Hausmauer heran

Este-Anwohner fühlen sich im Stich gelassen

(bc). Enttäuschend verlief die Sitzung des Kreis-Umweltausschusses für viele Este-Anwohner. Sie hatten gehofft, dass die Kreisverwaltung sie bei ihrem Wunsch unterstützt, die Schließordnung des inneren Este-Sperrwerks so anzupassen, dass nicht regelmäßig ihre Gärten überflutet werden (das WOCHENBLATT berichtete). Dem ist aber nicht so. Kreisbaurat Hans-Hermann Bode zeigte kein großes Interesse, Gespräche in dieser Hinsicht mit den zuständigen Behörden zu führen, dem Niedersächsischen...

  • Buxtehude
  • 16.02.18
Politik

Busverkehr: Jorker Vorschläge nicht berücksichtigt

bc. Jork. Die Vorschläge für eine Verbesserung des Busverkehrs in Jork, die eine Arbeitsgruppe (AG) aller politischen Fraktionen ausgearbeitet hat, sind beim Landkreis Stade auf taube Ohren gestoßen. Das hat AG-Vorsitzender Harm-Paul Schorpp jetzt in einer Pressekonferenz scharf kritisiert: „Von unseren Ideen ist nichts übrig geblieben. Alle Fraktionen sind enttäuscht.“ Zum Hintergrund: Der Landkreis ist zuständig für die Erstellung eines Nahverkehrsplans. Der aktuelle gilt bis 2019,...

  • Jork
  • 17.11.15
Panorama
Marion und Ralph Kinzel lieben es, sich zu verkleiden
8 Bilder

Achtung, Kreisch-Alarm! Hier regiert für einen Tag der Horror

bc. Cranz. Von außen wirkt das rotgeklinkerte Einfamilienhaus eher unscheinbar. Was den WOCHENBLATT-Redakteur im Innern erwartet, ist jedoch phänomenal. In zwei Monaten hat das Ehepaar Marion (49) und Ralph Kinzel (40) eine Geisterbahn in ihrem Eigenheim aufgebaut, die professionellen Attraktionen wie dem Hamburger „Dungeon“ locker Paroli bieten könnte. In Cranz regiert am Freitag, 31. Oktober, der Horror. Halloween is coming soon! Nebelschwaden wabern durch die düsteren Räume, das...

  • 28.10.14
Panorama

"Die Fährfahrt ist unkalkulierbar"

bc. Cranz. Die Bürgervertretung Neuenfelde-Francop-Cranz hat im Rahmen des Projektes "Elbe Este Fähren" ihre Forderung erneuert, endlich die Bedingungen für eine verlässliche Fährverbindung von Hamburg ins Alte Land zu schaffen, um verlässliche oder sogar steigende Passagierzahlen zu erreichen. In der Pflicht stehe dabei die städtische Hamburger Reederei HADAG, sagt Boy Friedrich von der Bürgervertretung. Derzeit sei eine Fährfahrt unkalkulierbar und "eine nervige Angelegenheit". Zur...

  • Jork
  • 02.10.14
Panorama
"Estebogen"-Anwohner Günter Kölln

„Wir sind zu keiner Zeit informiert worden“

bc. Cranz. Cranzer Grundeigentümer wehren sich gegen die zu erwartenden Nutzungseinschränkungen auf ihren Grundstücken. Das Ehepaar Günter und Marga Kölln sowie Tochter Kerstin Kölln, allesamt Eigentümer eines Zweifamilienhauses im Wohngebiet „Estebogen“, haben vor wenigen Tagen ihre Einwendungen gegen die geplanten Untersagungen bei der Hamburger Stadtentwicklungsbehörde abgegeben. Die Befürchtung der Familie Kölln: Ihr Grundstück wird durch die Hochwasserschutzpläne der Stadt Buxtehude mit...

  • Jork
  • 26.08.14
Panorama

BI Cranz: "Wir wünschen uns auch eine neue Fähre"

bc. Cranz. Die Hamburger Fährgesellschaft HADAG hat ein neues Flachschiff in Betrieb genommen - allerdings in Wilhelmsburg und nicht zwischen Blankenese und Cranz, wie von einer Cranzer Bürgerinitiative (BI) seit langem gefordert. "In Kombination mit dem richtigen Flachschiff könnte auch diese Linie wieder an alte Zeiten anknüpfen. Wir wünschen uns, dass auch wir Cranzer bald eine derartige Fähre erhalten", sagt Boy Friedrich von der BI. Hintergrund: Die zunehmende Verschlickung der Außeneste...

  • Jork
  • 25.07.14
Panorama
Günter Kölln vom "Arbeitskreis Cranz" ist sauer auf Landrat Michael Roesberg

Flutschutzpläne in Buxtehude: Cranzer machen sich Sorgen

bc. Cranz. Die Buxtehuder Hochwasserschutzpläne bereiten den Bürgern in Cranz zunehmend Kopfschmerzen. Vor allem die etwa 400 im "Estebogen" lebenden Menschen fürchten, dass ihre Heimat als planmäßiges Überschwemmungsgebiet freigegeben wird. Sind die Sorgen berechtigt? Wie berichtet, sehen die Buxtehuder Pläne eine maximale Aufstauhöhe in den Hamburger Ortsteilen Cranz und Neuenfelde von 3,50 Metern vor, sofern der Fall eintritt, dass das Sperrwerk an der Estemündung wegen Hochwassers in der...

  • Jork
  • 11.03.14
Politik
Auch in Cranz protestieren die Menschen gegen die Deichbaupläne aus Buxtehude
2 Bilder

Protest in Cranz gegen Buxtehuder Deichbaupläne

tk. Cranz. Die Pläne aus Buxtehude, in der Innenstadt Deiche gegen ein Este-Hochwasser zu bauen, sorgen am gesamten Unterlauf des Flusses für immer mehr Proteste. Am Samstag protestierten die Menschen in Cranz gegen das Buxtehuder Vorhaben. Die Sorge ist, dass Cranz - wie auch alle anderen Este-Unterlieger auch - zum Überschwemmungsbiet für Buxtehude werden. Manfred Schulz (SPD), Vorsitzender der Bezirksversammlung in Harburg, war bei der Demo in Cranz dabei. Er werde sich des Themas...

  • Buxtehude
  • 15.12.13
Panorama
Mit ihrem neuen turbulenten Stück "Alemanachalabad" gehen die Darsteller in die Luft
2 Bilder

Ein turbulentes "Schwusical"

bc. Cranz. Die Proben laufen auf Hochtouren. Die Theater-Enthusiasten des Cranzer Ensembles "Stippvisite" studieren ein neues "Schwusical" ein - ihre mittlerweile siebte Interpretation eines Theater-Mixes aus Schwank und Musical. Mit dem Stück "Alamanachalabad - Wer wird denn gleich in die Luft gehen?" wollen sie ihr Publikum auf die turbulente Schnäppchenreise der Familie Köstermann mitnehmen. Interessierte können schon jetzt Karten unter Tel. 0160-96239157 oder 0151-65650900 vorbestellen....

  • Jork
  • 10.12.13
Panorama
Seit Sommer proben die Cranzer Theaterkinder

Cranzer Schulbühne führt Märchen auf

bc. Cranz. Die Theaterkinder der Cranzer Schulbühne "Mini-Stippvisite" haben seit den Sommerferien fleißig geübt, damit die Premiere am Freitag, 6. Dezember, klappt. In diesem Jahr haben 16 Kinder der dritten und vierten Klasse das musikalische Märchen "Prinz Schnullerbacke braucht `ne Frau" einstudiert. Im Rahmen des "Adventszaubers" in der Schulaula findet die Erstaufführung um 16 Uhr statt. Weitere Infos unter 0160-96239157

  • Jork
  • 03.12.13
Blaulicht
Am Montag und Dienstag, 5. und 6. August, ist das Estesperrwerk dicht

Estesperrwerk gesperrt

bc. Cranz. Die Brücke über das Estesperrwerk in Cranz wird am Montag und Dienstag, 5. und 6. August, aufgrund von Sanierungsarbeiten gesperrt. Der Neuenfelder/Cranzer Hauptdeich wird zwischen dem Neuenfelder Damm und dem Estedeich jeweils von 14 bis 22 Uhr dicht gemacht. Währenddessen hebt ein Schwimmkran zwei jeweils 160 Tonnen schwere Flutschutztore ein.

  • Buxtehude
  • 02.08.13
Panorama

Cranz: Alte Schule ist verkauft

bc. Cranz. Die alte Schule auf dem Estedeich in Cranz ist verkauft. Der neue Eigentümer - ein Privatmann aus dem Landkreis Stade - plant, das Gebäude zu einem Wohnhaus mit neun bis zehn Wohnungen umzubauen. Im August sollen die Arbeiten beginnen. Seit Jahren stand das zum Teil denkmalgeschützte Gebäude leer, wurde nur zeitweise von einer Filmfirma zu einer Polizeiwache für eine ARD-Vorabendserie umfunktioniert.

  • Jork
  • 23.07.13
Sport

Feuerwehrlauf für Jedermann

bc. Cranz. Am Sonntag, 11. August, findet wieder der beliebte Cranzer Feuerwehrlauf statt. Teilnehmen kann jeder, der Spaß am Laufen oder (Nordic-) Walken hat. Start ist um 15:30 Uhr am Feuerwehrhaus in Cranz. Das Startgeld beträgt fünf Euro für Kinder bis einschließlich 14 Jahre und sieben Euro für Jugendliche und Erwachsene. Die Laufstrecke ist ein Rundkurs von fünf Kilometern Länge, der von der veranstaltenden Feuerwehr Cranz und der Polizei abgesichert wird. Gestartet werden kann über...

  • 16.07.13
Panorama

Sperrwerkssperrung steht bevor

bc. Cranz. Alarmbereitschaft im Alten Land: Die Hamburg Port Authority (HPA) hat die Arbeiten am Este-Sperrwerk in Cranz fortgesetzt. Um den Hochwasserschutz zu erhöhen, stattet die Hafenbehörde die elbseitigen Tore mit neuer Spül- und Sicherheitstechnik aus. Dazu wird an jeweils zwei Tagen im April und August die Brücke über das Sperrwerk dicht gemacht. Erinnerungen an das vergangene Jahr werden wach, als eine monatelange Sperrung die Nerven vieler Pendler und Geschäftsleute strapazierte (das...

  • Jork
  • 19.04.13
Panorama

Amt will Ausbaggerung prüfen

bc. Cranz. Der Bürgerverein "Arbeitskreis Cranz" begrüßt die Pläne des Wasser- und Schifffahrtsamtes Hamburg (WSA), mit der Prüfung einer möglichen Ausbaggerung der Fahrrinne zu beginnen. Wie berichtet, war Ende des vergangenen Jahres eine Fähre vor Cranz in der Elbe auf Grund gelaufen. Der Betrieb musste für mehrere Wochen eingestellt werden. Fährbetreiber "Hadag" habe Druck beim WSA ausgeübt, damit entsprechende Maßnahmen in Gang gesetzt werden, berichtet Boy Friedrich vom "Arbeitskreis...

  • Jork
  • 05.02.13
Panorama

Fähre nach Cranz fährt wieder

bc. Cranz. Nach einem klärenden Gespräch zwischen der Hadag und dem Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) hat die Fährverbindung Cranz-Blankenese ihren Betrieb wieder aufgenommen. Seit Donnerstag fahren die Schiffe wieder regelmäßig in den Hamburger Mini-Stadtteil am Rande des Alten Landes. Boy Friedrich vom "Arbeitskreis Cranz" atmet auf: "Die Fähre ist wichtig für viele Menschen, die zur Arbeit wollen." Wie berichtet, war am 20. Dezember eine Hadag-Fähre vor Cranz auf Grund gelaufen. Seitdem...

  • Neu Wulmstorf
  • 10.01.13