Dr. Hans-Heinrich Aldag

Beiträge zum Thema Dr. Hans-Heinrich Aldag

Wirtschaft
Bei der Veranstaltung der Landesverbände der Privatkliniken Niedersachsen und Nordrhein-
Westfalen informierten u.a. Dr. Hans-Heinrich Aldag (Verband der Privatkliniken
Niedersachsen, 2. v. re.) über aktuelle Entwicklungen Foto: Daniel Meyer

"Wir müssen uns stärker verzahnen"

Dr. Hans-Heinrich Aldag sieht Privatkliniken in puncto Digitalisierung als Vorreiter.  mum. Jesteburg/Osnabrück. Die Entwicklung der stationären Gesundheitsversorgung stand im Blickpunkt einer gemeinsamen Veranstaltung der Landesverbände der Privatkliniken Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen in Osnabrück. Dabei unterstrich Dr. Hans-Heinrich Aldag (Waldklinik Jesteburg), der auch Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Privatkliniken Niedersachsen sowie der Niedersächsischen...

  • Jesteburg
  • 24.01.20
Service
Waldklinik-Chef Dr. Hans-Heinrich Aldag (re.) hatte mit seinen Mitarbeitern eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema Neurorehabilitation organisiert

"Der Patient gibt die Richtung vor"

Schulungsveranstaltung "Tag der Neurorehabilitation" in der Waldklinik Jesteburg kam gut an. mum. Jesteburg. Bereits zum vierten Mal fand jetzt eine Bildungsveranstaltung in der Waldklinik Jesteburg statt: Der "Tag der Neurorehabilitation" stand unter dem Motto "Von Experten für Experten". Zielgruppe waren interessierte Berufsgruppen; darunter Pflegende, Therapeuten, Berufsschullehrer und Ärzte. Waldklinik-Chef Dr. Hans-Heinrich Aldag begrüßte die Gäste am Morgen in seinem Haus. Im...

  • Jesteburg
  • 04.01.20
Politik
In Notaufnahmen und auf Intensivstationen werden Leben gerettet: Die Notaufnahmen stehen bundesweit auf dem Prüfstand. In Niedersachsen könnten bis zu 60 Prozent geschlossen werden Fotos: DAK/Scholz/Waldklinik Jesteburg
  2 Bilder

Kommen die Notaufnahmen auf die Intensivstation?

Vorstoß der Krankenkassen könnte zum Aus für 60 Prozent aller niedersächsischen Notaufnahmen führen tk. Landkreis. "In einem Flächenland wie Niedersachsen würde diese Entscheidung zu großen Problemen führen", sagt Dr. Hans-Heinrich Aldag. Der Geschäftsführer der Waldklinik Jesteburg ist auch Vorsitzender der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft (NKG). Während einer Tagung am Montag in Hannover hat die NKG mit deutlichen Worten vor einer Verschlechterung der Notfallversorgung in...

  • Buxtehude
  • 16.03.18
Panorama
Der Vorstand der Wirtschaftsrunde begrüßte die Gäste im Hallenbad: (v. li.) Oliver Weiß, Norbert Keese, Frank Krause, Freddy Brühler, Frauke Petersen-Hanson, Christoph Diedering und Jan Bauer
  2 Bilder

Gesundheitsmanagement ist wichtig

Rund 60 Gäste kamen zum Unternehmertag der Buchholzer Wirtschaftsrunde os. Buchholz. Das Gesundheitsmanagement bei Unternehmen wird immer wichtiger. Das betonten Dr. Hans-Heinrich Aldag, geschäftsführender Gesellschafter der Waldklinik Jesteburg, und Eva-Maria Wickboldt von der Hamburger Sparkasse (Haspa) am Donnerstag beim Unternehmertag der Buchholzer Wirtschaftsrunde. Rund 60 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft kamen ins Hallenbad Buchholz. Die Waldklinik begann ihr...

  • Buchholz
  • 13.05.17
Wirtschaft
Neuer Posten für Dr. Hans-Heinrich Aldag. Der Chef der Jesteburger Waldklinik ist in den Vorstand des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken berufen worden

„Wir müssen uns verbessern!“ - Waldklinik-Chef Dr. Hans-Heinrich Aldag rückt in den Bundesvorstand Deutscher Privatkliniken auf

mum. Jesteburg. Dr. Hans-Heinrich Aldag (57), geschäftsführender Gesellschafter der Waldklinik Jesteburg, wurde jetzt in Stuttgart anlässlich des Bundeskongresses des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken zum Mitglied des Vorstands gewählt. Der Bundesverband Deutscher Privatkliniken ist der Spitzenverband von 13 Landesverbänden der Deutschen Privatkliniken. Bundesverband und Landesverbände setzen sich als politische und rechtliche Interessenvertretung für die mehr als 1.200 Krankenhäuser und...

  • Jesteburg
  • 07.07.15
Politik
Norbert Böttcher, Geschäftsführer der Krankenhäuser Buchholz und Winsen
  2 Bilder

"Unsere Situation verschärft sich"

ce. Landkreis. Einen neuen Landesbasisfallwert, nach dem die Kosten berechnet werden, die die Krankenkassen den Krankenhäusern für stationäre Behandlungen zurückerstatten, genehmigte jetzt Niedersachsens Sozial- und Gesundheitsministerin Cornelia Rundt für 2013. Damit steigt die durchschnittliche Vergütung pro Patient von bislang 2.945,98 Euro auf 3.016 Euro. "Die Erhöhung ist ein erster Schritt in die richtige Richtung, aber nicht ausreichend, um die erheblichen finanziellen Probleme der...

  • Winsen
  • 01.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.