Alles zum Thema Kläranlage

Beiträge zum Thema Kläranlage

Politik
Wie soll das Abwasser in Langenrehm zukünftig entsorgt werden, über einen zentralen Kanalanschluss oder in Kleinkläranlagen?

Wohin mit dem Abwasser?

Bürger verärgert: Umweltausschuss empfiehlt entgegen Umfrage-Ergebnis den Anschlussvariante B as. Langenrehm. "Wir sind von dieser Entscheidung überrascht und empört", sagt Ulf Böttcher von der Interessengemeinschaft Kleinkläranlagen Langenrehm nach der jüngsten Sitzung des Umweltausschusses. Wie berichtet, ist in der Siedlung Gannaberg/Am Hamboken eine Sammelkläranlage defekt. Die Siedlung soll deshalb an die zentrale Abwasserentsorgung angeschlossen werden. Im Juni hatte der Landkreis...

  • Rosengarten
  • 11.09.18
Politik

Kläranlage oder Kanal?

Umweltausschuss berät am 7. Juni über Schmutzwasserentsorgung in Langenrehm as. Langenrehm. Die Abwasser-entsorgung der Siedlung Gannaberg und Hamboken in Langenrehm steht auf der Tagesordnung des Umweltausschusses am Donnerstag, 7. Juni, um 19 Uhr im Rathaus (Bremer Str. 42) in Nenndorf. 28 Haushalte sind dort an eine Sammelkläranlage aus den 1970er Jahren angeschlossen. Die veraltete Anlage funktioniert nicht mehr richtig, die Sickerschächte sind defekt, die Reinigungstechnik veraltet....

  • Rosengarten
  • 05.06.18
Politik
Die Bever kurz hinter der Gemeinde Brest. Die Idylle trügt: Der Bach ist mit Nitrat und Stickstoff belastest

So'n Schiet: Gülle ja - aber Abwasser nein?

jd. Brest. Wegen Überdüngung: Die Gemeinde Brest darf keine Klein-Kläranlage bauen. Wer ländliche Idylle nicht mit Langeweile gleichsetzt, motorisiert ist und für einen Bauplatz nicht so viele Scheinchen wie in Buxtehude oder Harsefeld hinblättern möchte, ist dort goldrichtig: Die Gemeinde Brest, mit nicht einmal 800 Einwohnern eine der kleinsten Kommunen im Landkreis, will etwas gegen den Bevölkerungsschwund unternehmen und hat vor, ein neues Baugebiet auszuweisen. Entlang des Doosthofer Weges...

  • Harsefeld
  • 27.08.14
Panorama
Die Technik im Harsefelder Klärwerk ist komplett erneuert worden

Die Energiewende läuft: Harsefeld setzt auf erneuerbare Quellen

jd. Harsefeld. Alle reden von der Energiewende. Die Umstellung der Strom- und Wärmeversorgung in Deutschland von der risikobehafteten Atomkraft sowie von den begrenzt verfügbaren fossilen Brennstoffen ist eine Mammutaufgabe für die kommenden Jahrzehnte. Gefordert ist nicht nur die große Politik in Berlin, die bundesweit die Rahmenbedingungen schaffen muss. Auch auf kommunaler Ebene kann viel bewirkt werden. Was alles möglich ist, zeigt das Beispiel Harsefeld. So plant die Samtgemeinde, ein...

  • Harsefeld
  • 25.02.14
Panorama
Bei Reinigung der Abwässer in einer Kläranlage entsteht Klärschlamm

Beim Klärschlamm ist vieles ungeklärt

(jd). Abwassergebühren werden steigen, wenn die zähflüssige Masse nicht mehr auf den Feldern entsorgt werden darf. Wohin nur mit der ganzen Schei...? Dieser Stoßseufzer dürfte derzeit so manchem Klärwerksbetreiber in Niedersachsen über die Lippen kommen. Nachdem der grüne Landwirtschaftsminister Christian Meyer die Herbstdüngung erheblich eingeschränkt hat, darf auch Klärschlamm ebenso wie Gülle ab September nicht mehr auf den Feldern verteilt werden. Doch vielen Klärwerken fehlt der Platz, um...

  • Harsefeld
  • 30.11.13
Politik
Über die Gullydeckel wird der Schmutzwasserkanal inspiziert

Inspektion am Schmutzwasserkanal

os. Seppensen. Die letzten Nächte waren für Bürger im Buchholzer Stadtteil Seppensen lauter als sonst. Der Landkreis inspizierte ein mehrere hundert Meter langes Teilstück des Schmutzwasser-Hauptkanals, der von Lüllau über Buchholz zur Kläranlage in Glüsingen (Gemeinde Seevetal) führt. "Wir müssen von innen in den Kanal hineinschauen. Dafür ist es notwendig, den Kanal zuerst gründlich zu reinigen", sagt Henning Bohne vom Landkreis Harburg. Das sei mit Lärm verbunden, könne aber nur in der Nacht...

  • Buchholz
  • 08.03.13