Mauerfall

Beiträge zum Thema Mauerfall

Politik
Die Schülerinnen und Schüler der 11d des Gymnasiums Am Kattenberge mit Lehrer Christoph Reise (re.), die sich hervorragend auf die WOCHENBLATT-Fragen vorbereitet hatten
2 Bilder

Gymnasiasten im WOCHENBLATT-Gespräch
Für heutige Jugendliche ist der Mauerfall Geschichte

(bim). Mehr als 28 Jahre lang - vom 13. August 1961 bis zum 9. November 1989 - teilte die Mauer in Berlin Deutschland. Sie war als Grenzbefestigungssystem der damaligen Deutschen Demokratischen Republik (DDR) gedacht. Als die Mauer am 9. November fiel, war der Weg zur Deutschen Einheit geebnet, auch wenn sich die vormals getrennten Landsleute noch lästerhaft als "Ossis" und "Wessis" bezeichneten. Was assoziieren Jugendliche, die heute 16, 17 Jahre jung sind und damit rund 16 Jahre nach dem...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 05.11.21
  • 212× gelesen
Service

Telefonische Info zu Hilfs- und Leistungsangeboten
Beratung für Opfer des SED-Unrechts

(nw/tw). Bespitzelung, Inhaftierung, Zwangsumsiedlung oder Berufsverbot - das Unrecht in der ehemaligen DDR hatte viele Gesichter, und auch 30 Jahre nach dem Mauerfall und der deutschen Wiedervereinigung leben in Niedersachsen zahlreiche Opfer des SED-Regimes, die bis heute an den Folgen des erlebten Unrechts leiden. Um Betroffene ortsnah über bestehende Hilfs- und Leistungsangebote zu informieren, organisiert das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport am Dienstag, 21. September,...

  • Buchholz
  • 17.09.21
  • 16× gelesen
Service
Auch diese Momentaufnahme gehört zu dem Fundus von Prof. Dr. Karl Emil Fick
2 Bilder

Foto-Ausstellung im Kulturforum am Hafen
Erinnerungen in Bildern an die DDR

sla. Buxtehude. Eine umfangreiche Fotosammlung hinterließ der Geographiedidaktiker Prof. Dr. Karl Emil Fick, als er 2011 in Buxtehude verstarb. Die unendlich vielen Dias, die Motive um die ganze Welt zeigen, erwarb Dieter Klar von einem Neffen des Verstorbenen und entdeckte fotografische Schätze. Aus seinem Archiv präsentiert Klar derzeit im Kulturforum am Hafen an jedem Samstag und Sonntag, jeweils von 14 bis 18 Uhr, die Ausstellung "DDR - Mauerfall und Wiedervereinigung" mit beeindruckenden...

  • Buxtehude
  • 08.06.21
  • 55× gelesen
Panorama
Die innerdeutsche Grenze südlich von Göttingen: Kolonnen von Trabis passieren den "Todesstreifen" am provisorischen Grenzübergang
15 Bilder

Der andere Mauerfall: Von einem, den es nach Osten zog

(jd). Abertausende strömten in den Westen, WOCHENBLATT-Reporter Jörg Dammann nahm die Gegenrichtung. Nach dem 9. November war die Grenze zwischen der Bundesrepublik und der DDR auch in die Gegenrichtung problemlos passierbar - ohne langwierige Visa-Beantragung. WOCHENBLATT-Reporter Jörg Dammann nutzte damals die Chance, um in den Osten zu fahren und Verwandte zu besuchen. Für den "Wessi" war es eine spannende Reise in ein Land, das den meisten Bundesbürgern fremd war. Auch an der innerdeutschen...

  • Harsefeld
  • 08.11.14
  • 729× gelesen
Panorama
Thomas und Martina Baars arbeiten heute gemeinsam im Neu Wulmstorfer Sportzentrum Bassental
2 Bilder

25 Jahre Mauerfall: "Wir wollten nur schnell weg"

bc. Neu Wulmstorf. "Das tritt nach meiner Kenntnis… ist das sofort, unverzüglich." Günter Schabowski hatte seinen Satz auf der legendären SED-Pressekonferenz gerade zu Ende gestammelt, da war der Trabbi von Thomas (51) und Martina Baars (50) längst gepackt. Über die Tschechoslowakei wollte das Erfurter Ehepaar mit seinen Söhnen Marco und Dennis in den Westen fliehen. Nach Schabowskis Fauxpas, der letztlich den eisernen Vorhang schon am 9. November 1989 hob, brauchten sie den Umweg nicht mehr in...

  • Neu Wulmstorf
  • 08.11.14
  • 746× gelesen
Panorama
Die Schüler beim Fahnenappel: Das Hissen der Flagge erfolgte in FDJ-Hemden
3 Bilder

Antreten zum Fahnenappell: Apenser Schüler machen beim Filmprojekt eine Zeitreise in die "DDR"

Strammstehen beim Fahnenappell: Die neunte Klasse 903 der Oberschule Apensen hat anlässlich des 25. Jahrestages des Mauerfalls am 9. November an einem spektakulären Film-Projekt teilgenommen. Für die Wochenserie des RTL-Mittagsjournals "Punkt 12" reisten 22 Schüler mit ihrer Lehrerin Heike Claudé und Schulleiter Günter Bruns in das 100-Seelendorf Olganitz bei Leipzig. Dort absolvierten sie eine Woche lang bei einer ehemaligen DDR-Lehrerin einen authentischen Unterricht in Staatsbürgerkunde,...

  • Apensen
  • 28.10.14
  • 2.259× gelesen
Wirtschaft
Begrüßung des Referenten (v. li.): Professor Thomas Straubhaar, SPD-Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler und Volksbank-Vorstand Cord Hasselmann

"Der Euro wird uns überleben!": Ehemaliger Chef des Hamburger Weltwirtschaftsinstituts referierte bei Wirtschaftstag der Volksbank Lüneburger Heide eG

ce. Winsen. "Der Euro wird uns alle überleben!" Dieses Fazit zog Professor Thomas Straubhaar am Donnerstag auf dem 34. Wirtschaftstag der Volksbank Lüneburger Heide eG in Winsen. Dort referierte der Dozent für Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg und langjährige Direktor des Hamburger Weltwirtschaftsinstitutes über die Zukunft des Euro. Zu den rund 700 Gästen, die Volksbank-Vorstand Cord Hasselmann begrüßte, gehörte auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler. Mit dem...

  • Winsen
  • 24.10.14
  • 229× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.