Ohrensen

Beiträge zum Thema Ohrensen

Panorama
Inspektion des Pferdegebisses und der Mundschleimhaut
12 Bilder

Die Arbeit im Veterinäramt: "Das Beste fürs Tier herausholen"

Zwischen Massenhaltung und Tierliebe: Dr. Gudrun Scheiko ist Amtsveterinärin beim Landkreis Stade tp. Stade. Lebensmittel-Kontrolleur, Straßenmeister, Archäologe: Beim Landkreis Stade arbeiten ca. 800 Menschen, bei weitem nicht alle im Büro. Das WOCHENBLATT stellt im Rahmen der Serie „Jenseits der Akten“ diverse Berufe vor. Heute: Amtsveterinärin. Mit filmreifem Hufgeklapper schreitet Wallach "Borago" (8) das Pflaster neben dem Pferdestall in Ohrensen ab. Mit kritischem Blick beäugt...

  • Stade
  • 10.07.15
Politik

Waldschnepfe kontra Windrad: Uneinigkeit über Abstände für geplanten Windpark Ohrensen

jd. Ohrensen. Politiker diskutieren über geschützte "Flattertiere". Der Adler gilt als König der Lüfte. Doch mächtiger als das deutsche Wappentier sind Großtrappe, Birkhuhn und Wachtelkönig. Wenn deren Namen fallen, erschaudern Politiker und Planer. Diese drei Vögel brachten schon die größten Bauvorhaben zum Einsturz. Vögel sind es auch, die Windkraft-Projektierern immer wieder zu schaffen machen. Im Kreis Stade ist es jetzt der seltene Uhu, der die Planungen nicht gerade erleichtert. Fünf...

  • Harsefeld
  • 10.07.15
Panorama
Diese Tafel brachten Antifaschisten am Harsefelder Bahnhof an. Das Schild wurde von der Gemeinde umgehend entfernt

Keine Anklage gegen Ex-Wehrmachtssoldaten

jd. Harsefeld. Anders als im Fall Gröning muss Alfred L. individuelle Straftat nachgewiesen werden. Während sich der ehemalige SS-Mann Oskar Gröning in Lüneburg wegen 300.000-facher Beihilfe zum Mord vor Gericht verantworten muss, ist der Fall eines anderen mutmaßlichen NS-Täters aus der Region endgültig ad acta gelegt: Im Februar stellte die Zentralstelle für NS-Massenverbrechen das Ermittlungsverfahren gegen den Ex-Wehrmachtsangehörigen Alfred. L. (90) aus Ohrensen ein. Laut Oberstaatsanwalt...

  • Harsefeld
  • 05.05.15
Wirtschaft
So lässt sich günstig Wäsche trocknen: EWE-Kundenberater Stefan Wölbern (re.) reicht Achim Bitterlich den Wäschekorb an
2 Bilder

Solarstrom auch nachts nutzen

(jd). Sonnenenergie rund um die Uhr: Das Hausspeicher-System EQOO der EWE macht es möglich. Den ganzen Tag über herrlich blauer Himmel und die Sonne scheint von kurz vor sechs Uhr morgens bis halb zehn abends: Bei dem derzeitigen Wetter kann Achim Bitterlich nur vor Freude strahlen. Jede Stunde, in der die Sonne vom Himmel lacht, bedeutet für ihn bares Geld: Der Familienvater spart seit Kurzem jede Menge Stromkosten. Er ist der erste Hausbesitzer im Landkreis Stade, der sich vom...

  • Harsefeld
  • 01.08.14
Wirtschaft
Vor dem Bohrturm in Ohrensen: Bürgermeistern Silvia Nieber (2. v.r.) im Gespräch mit den Dow Mitarbeitern Günther von Riegen, Hjalmar Grüneisen, Lutz Riechardt und dem Stader Werksleiter Dieter Schnepel (v.l.n.r.)

Rohstoff aus den Tiefen der Erde

jd. Bargstedt/Stade. Dow legt in Ohrensen eine neue Kaverne an, um die Salzgewinnung für die Zukunft zu sichern. Es wirkt sehr geheimnisvoll, dieses merkwürdige Gebilde in Ohrensen: Umschirmt von einer zehn Meter hohen Wand ragt ein Bohrturm in den Himmel. Man hört zwar Geräusche, aber was sich dort seit einigen Wochen abspielt, bleibt neugierigen Blicken verborgen. Doch ein großes Geheimnis ist das Ganze eigentlich nicht: Das Stader Chemieunternehmen Dow, das seit 1971 vor Ort Steinsalz...

  • Harsefeld
  • 11.07.14
Politik

Bauen ist Thema im Bargstedter Rat

jd. Bargstedt. Rund ums Bauen geht es in der Sitzung des Bargstedter Rates am Mittwoch, 25. Juni. Die Politiker kommen um 19 Uhr in der Gemeindeverwaltung zusammen, um die Änderungen zu zwei Bebauungsplänen auf den Weg zu bringen. Außerdem geht es um den Anschluss des Dorfgemeinschaftshauses Ohrensen an ein Nähwärmenetz und um die Straßenbeleuchtung in der Gemeinde.

  • Harsefeld
  • 24.06.14
Panorama
Marcel Reicksmann mit Rohr-Suchgerät und und Mess-Elektrode
4 Bilder

Rohr-Detektive gehen querfeldein

Mit Mess-Sonden auf Suche nach Schäden an der Dow-Pipeline / Bei Regen knietif im Matsch tp. Stade. "Sind das Schatzsucher?", rätseln Passanten und Bauern fragen: "Was machen die auf meinem Acker?" Im Landkreis Stade sind die "Rohr-Detektive" mit Detektoren unterwegs und checken die unterirdische Propylen-Pipeline des Chemie-Giganten Dow in Stade auf mögliche Schadstellen in der Isolierung. Im Auftrag der Dow erledigen den Job der Elektriker und Messtechniker Dennis Pels (26) von der...

  • Stade
  • 28.03.14
Politik
Auch Aktivisten der Antifa prostierten bereits gegen die zögerliche Haltung der deutschen Justiz bei NS-Taten in Italien
2 Bilder

Keine Strafe in Deutschland?

jd. Buxtehude. "Rosa Luxemburg Club" thematisiert auf Veranstaltung in Buxtehude ungesühnte NS-Verbrechen in Italien. Was sich vor genau 70 Jahren in der Gegend um das norditalienische Dorf Monchio ereignete, ist an Grausamkeit kaum zu überbieten: Insgesamt 136 Menschen wurden am 18. März 1944 auf brutale Weise niedergemetzelt, darunter sechs kleine Kinder. Die Massaker verübten Soldaten der Wehrmachts-Elitetruppe "Fallschirm-Panzerdivision Hermann Göring". Einer der mutmaßlichen Täter lebt im...

  • Harsefeld
  • 11.03.14
Panorama
Ausschnitt aus einem Dokumentarfilm über den Prozess gegen Alfred L. und mehrere Mitangeklagte

Wahrscheinlich keine Anklage gegen Alfred L.

jd. Harsefeld. Staatsanwalt will Verfahren gegen Ex-Soldaten einstellen. In Italien ist der ehemalige Wehrmachtssoldat Alfred L. (88) aus Ohrensen wegen Mordes rechtskräftig zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der pensionierte Förster an Massakern beteiligt war, die die Wehrmachtsdivision "Hermann Göring" im März 1944 an Hunderten von Zivilisten verübte (das WOCHENBLATT berichtete). Mit einer Anklage in Deutschland muss L. nicht rechnen: Die...

  • Harsefeld
  • 17.01.14
Politik
Der Ohrenser Windpark: Dargestellt sind die ursprüngliche (blau) und die jetzt vorgesehene Fläche (rot)

Kein Gegenwind vom Landkreis: In Ohrensen dürfen sich künftig Rotoren drehen

jd. Bargstedt-Ohrensen. Fledermäuse sind doch nicht gefährdet: In Ohrensen darf nun ein Windpark errichtet werden. Lange Zeit sah es so aus, dass in der Samtgemeinde Harsefeld zügig ein weiterer Windpark entsteht. Mehrere Grundstückseigentümer aus Ohrensen standen gemeinsam mit dem Windkraft-Projektierer "Westwind" aus Kirchdorf (Kreis Diepholz) bereits Anfang 2012 in den Startlöchern, um zwischen Lusthoop, Ruschenkamp und der L124 neue Rotoren zu errichten. Die Gemeinde Bargstedt signalisierte...

  • Harsefeld
  • 14.01.14
Blaulicht
5 Bilder

Schwerer Unfall zwischen Harsefeld und Stade - Auto wickelt sich halb um den Baum

+++ UPDATE: Fahrer war laut Polizei offenbar alkoholisiert und besaß keinen Führerschein. Pkw war mit falschen, nicht zugelassenen Kennzeichen unterwegs.+++ jd. Harsefeld. Ein Beifahrer hätte keine Chance gehabt: Am späten Sonntagnachmittag wurde ein Mann (46) aus Ahlerstedt schwer verletzt, als er mit seinem Opel Omega auf der L124 etwa 600 Meter nördlich des Kreisels an der Linah gegen einen Straßenbaum krachte. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass sich der Wagen mit Rotenburger...

  • Harsefeld
  • 22.12.13
Panorama
Ian sitzt hoch zu Ross. Auch Marlon, Lias und Max (v.li.) bekommen von Anja Claußen-Wittmaack noch gezeigt, wie man auf einem Pony reitet

Ein Ausflug zu den Ponys

jd. Harsefeld. Harsefelder Waldkindergarten nahm vor einem Monat die Arbeit auf - Erstes Picknick bei den Ziegen. Diese Idee keimte schon vor längerer Zeit in der Erzieherin und Naturpädagogin Anja Knorr auf: Die Einrichtung eines Waldkindergartens, in dem sie ihre Vorstellungen von einer naturverbundenen Kinderbetreuung umsetzen kann. Mittlerweile ist der Keim zu einem zarten Pflänzchen herangewachsen: Seit einem Monat ist der Waldkindergarten mit dem schönen Namen "Naturfrösche" in Betrieb -...

  • Harsefeld
  • 03.09.13
Panorama
Auch strenge Punktrichter können mal lächeln: Hans Kabel (li.) und Ralf Hahn vor dem Wettkampf-Acker
13 Bilder

Echten Furchen-Fans ist kein Weg zu weit

jd. Ohrensen. Staubiger Spaß in Ohrensen: Oldtimer-Pflüger ackerten bei Deutschen Meisterschaften um die Wette. Die Besucher mussten gar nicht erst nach Hinweisschildern suchen: Wer am Sonntag nach Ohrensen zu den deutschen Meisterschaften im Oldtimerpflügen wollte, brauchte nur den weithin sichtbaren Staubfahnen zu folgen. Der Boden, den die 41 Teilnehmer des Wettbewerbs mit ihren tuckernden Veteranen beackerten, war knochentrocken. So mancher "Furchenzieher" stieg nach getaner Arbeit mit...

  • Harsefeld
  • 27.08.13
Panorama
Gerd Viets aus Ohrensen will mit seinem Trecker bei den Pflüge-Meisterschaften antreten

Die perfekte Furche ziehen

jd. Ohrensen. Trecker-Fan holt Deutsche Meisterschaften im Wettpflügen nach Ohrensen. Es grünt der Mai: Auf den Äckern zeigen sich die ersten zarten Pflänzchen. Doch Gerd Viets aus Ohrensen kann es kaum abwarten, bis wieder alles abgeerntet ist. Für sein Hobby benötigt der pensionierte Kfz-Meister kahle Felder: Viets große Leidenschaft ist das Pflügen. Mit seinen historischen Traktoren der Marke Massey Ferguson - von Insidern liebevoll "Fergie" genannt - ist der Betreiber eines privaten...

  • Harsefeld
  • 25.05.13
Panorama
"Kein Vergeben - kein Vergessen": Im Dezember zogen Demonstranten durch Harsefeld und forderten, dass auch die deutsche Justiz im Fall Alfred L. tätig wird

Urteil ist jetzt rechtskräftig - Kriegsverbrecher-Prozess in Italien: Angeklagter Alfred L. legte keine Berufung gegen Schuldspruch ein

(jd). Der pensionierte Förster Alfred L. (88) aus Ohrensen gilt jetzt als rechtskräftig verurteilter Mörder - zumindest in Italien. Dort wurde der Ex-Wehrmachtssoldat bereits 2011 von einem Militärtribunal wegen seiner Beteiligung an der brutalen Ermordung Hunderter Zivilisten in Abwesenheit schuldig gesprochen (das WOCHENBLATT berichtete). Das Berufungsgericht in Rom bestätigte das Urteil im Oktober 2012. Dagegen soll L. laut Nebenkläger-Anwalt Andrea Speranzoni keine Berufung eingelegt...

  • Harsefeld
  • 03.05.13
Politik
Ein Windrad im benachbarten Windpark Helmste. Südlich davon sollen in Ohrensen bis zu sieben Rotoren errichtet werden.

Gefährdete Fledermäuse: zunächst kein Windpark in Ohrensen

jd. Bargstedt-Ohrensen. Der geplante Windpark in Ohrensen steht auf der Kippe: Nachdem der Landkreis erhebliche Bedenken aus Sicht des Naturschutzes vorgebracht hat, wird das Areal zwischen Lusthoop und L124 vorerst nicht als Vorranggebiet für Windenergie ausgewiesen. Der Standort wird zunächst weder in das Raumordnungsprogramm des Kreises noch in den neuen Flächennutzungsplan der Samtgemeinde Harsefeld aufgenommen. "Ich wundere mich, dass der Landkreis so spät mit Einwänden kommt", ärgert...

  • Harsefeld
  • 09.04.13
Panorama
Sebastian Cramer hat neue Fachkräfte für "Tiergestützte Invervention" ausgebildet

Mit Tieren Menschen helfen

Tiere haben eine positive Wirkung auf Menschen. Das weiß Therapeut Sebastian Cramer aus seiner Arbeit mit seinen speziell ausgebildeten Hunden und Pferden im „Zentrum für Tiergestützte Therapie und Pädagogik“ in Ohrensen. Die Tiere werden dabei gezielt eingesetzt, um z.B. die Lebensqualität zu erhöhen, Lern- und Entwicklungsfortschritte zu erreichen oder Ängste abzubauen. Indikatoren für "Tiergestützte Arbeit" können u.a. mangelndes Selbstvertrauen, Konzentrationsschwierigkeiten, ADHS,...

  • Harsefeld
  • 22.02.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.