Alles zum Thema Reiner Kaminski

Beiträge zum Thema Reiner Kaminski

Politik
In der Unterkunft An Boerns Soll sollten eigentlich 180 Flüchtlinge untergebracht werden. Zurzeit lebt dort nur eine Handvoll Jugendliche, die kurzfristig aus der niedergebrannten Halle in Winsen nach Buchholz verlegt worden sind
2 Bilder

"Die Mittel reichen bei Weitem nicht aus!"

Der Landkreis steht vor einer neuen Herkules-Aufgabe: Überkapazitäten bei den Flüchtlings-Unterkünften müssen abgebaut und bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden. (mum). Am Montag teilte der Landkreis Harburg mit, dass nur noch 20 Flüchtlinge pro Woche in die Nordheide kommen (das WOCHENBLATT berichtete). Zuletzt musste der Kreis bis zu 120 Menschen pro Woche unterbringen. Gute Nachrichten also? "Ja und nein", sagt Reiner Kaminski im WOCHENBLATT-Interview, das Redakteur Sascha Mummenhoff mit...

  • Jesteburg
  • 22.04.16
Politik
Landrat Rainer Rempe hofft auf das Verständnis der betroffenen Vertragspartner
2 Bilder

Nur noch 20 Flüchtlinge in der Woche!

Der Landkreis Harburg will geplante Unterkünfte für Asylbewerber wieder stornieren. (mum). Das ist ein Paukenschlag: In der Flüchtlingskrise steht eine Kehrtwende an! Noch vor einigen Wochen war der Landkreis händeringend auf der Suche nach Unterbringungsmöglichkeiten. Nach der Schließung der Balkanroute und den Maßnahmen zur Sicherung der EU-Außengrenzen durch die Rückführung von Flüchtlingen in die Türkei ist die Zahl der neu ankommenden Menschen in Deutschland drastisch gesunken. „Nach rund...

  • Jesteburg
  • 20.04.16
Panorama
Werben für den Bürgerpreis (v. li.): Sparkassen-Chef Heinz Lüers, Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler, Landrat Rainer Rempe, Bundestagsabgeordneter Michael Grosse-Brömer und Reiner Kaminski vom Landkreis

Integration gemeinsam leben: Sparkasse Harburg-Buxtehude, Landkreis und Bundestagsabgeordnete schreiben Bürgerpreis aus

ce. Landkreis. "Integration gemeinsam leben" ist das Motto des Deutschen Bürgerpreises 2016. Die neue Wettbewerbsrunde für die lokale Initiative "für mich. für uns. für alle" ist jetzt gestartet. Die Sparkasse Harburg-Buxtehude veranstaltet gemeinsam mit dem Landkreis Harburg und den Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler (SPD) und Michael Grosse-Brömer (CDU) auf regionaler Ebene die Aktion, bei der herausragende ehrenamtliche Tätigkeiten mit dem Bürgerpreis ausgezeichnet werden. "Ich freue...

  • Winsen
  • 01.04.16
Panorama

Neue Flüchtlingsunterkunft in Bütlingen kann von Interessierten besichtigt werden

ce. Bütlingen. Eine neue Containerwohnanlage für bis zu 90 Flüchtlinge eröffnet der Landkreis Harburg jetzt auf einem Gelände im Gebiet "In der Helle". Die ersten Asylbewerber ziehen ab Montag, 25. Januar, ein. Zuvor laden der Landkreis und die Samtgemeinde Elbmarsch alle Interessierten am Donnerstag, 21. Januar, ab 16 Uhr zur Besichtigung der Anlage ein. Gesprächspartner sind Vertreter der Kreis- und der Samtgemeindeverwaltung, der Gemeinde Tespe und der Betreiberfirma Human Care, die für die...

  • Elbmarsch
  • 15.01.16
Panorama
Partner des Sozialpsychiatrischen Verbundes (v. li.): Holger Maack, Reiner Kaminski, Stefanie Oertzen, Dr. Peter Schlegel, Andrea Picker, Marc Koch, Dr. Sebastian Stierl und Christian Berndt

Bessere Versorgung bei Krisen als Ziel

Sozialpsychiatrischer Verbund im Landkreis Harburg tagte in Winsence. Winsen. "Was hilft in der Krise zu Hause?": Mit dieser Frage beschäftigte sich über 180 Fachleute der im Sozialpsychiatrischen Verbund des Landkreises Harburg organisierten Einrichtungen auf ihrer jährlichen Fachtagung, die kürzlich in Winsen stattfand. Im Mittelpunkt der Zusammenkunft stand die ambulante und aufsuchende Arbeit der Sozialpsychiatrie im heimischen Umfeld der Patienten. "Mit diesem Ansatz verstärken wir unsere...

  • Winsen
  • 11.12.15
Panorama
Die Referenten (v. li.): Reiner Kaminski vom Landkreis, Bürgermeister André Wiese und Superintendent Christian Berndt

"Der Frieden ist gewahrt": Stadt Winsen, Landkreis und Kirchenkreis informierten über aktuelle Flüchtlingssituation

ce. Winsen. "Wir wollen, dass der Frieden in Winsen gewahrt wird. Im Moment scheint dies zu gelingen." Das betonten Winsens Bürgermeister André Wiese, Reiner Kaminski, Fachbereichsleiter Soziales bei der Kreisverwaltung, und Kirchenkreis-Superintendent Christian Berndt jetzt in der Winsener Stadthalle. Dort referierten sie bei einem Infoabend der Stadt vor rund 300 Zuhörern über die Flüchtlingssituation in der Luhemetropole. Derzeit sind in Winsen 272 Flüchtlinge gemeldet, die aus dem Sudan...

  • Winsen
  • 13.11.15
Panorama
Die Jugendhilfe-Einrichtung „Forellenhof“ liegt vor den Toren Jesteburgs - mitten zwischen Fischteichen und Weiden
8 Bilder

„Wir sind Partner der Jugendlichen“ - Die Jugendhilfe-Einrichtung „Forellenhof“ feiert 50-jähriges Bestehen

mum. Jesteburg. „Wir wollen Partner der Jugendlichen sein“, sagt Kay Bergen, Pädagogischer Leiter der Jugendhilfe-Einrichtung „Forellenhof“ in Jesteburg. „Das ist keine leichte Aufgabe, denn es gilt auf der einen Seite, das Vertrauen der Jungen und Mädchen zu gewinnen, auf der anderen Seite müssen wir aber auch eine gewisse Distanz wahren.“ Bergen weiß, wovon er spricht. Seit Juli 1991 ist er Leiter der Einrichtung, zu der er bereits 1985 als Sozialpädagoge kam. Am heutigen Samstag feiert der...

  • Jesteburg
  • 25.09.15
Politik
Stellen die "Abteilung Migration" vor: Reiner Kaminski (li.) und Thorsten Völker

Flüchtlingsversorgung effektiver koordinieren

Landkreis Harburg gründet neue "Abteilung Migration" ce. Winsen. Insgesamt 2.067 Flüchtlinge sind derzeit in Unterkünften im Landkreis Harburg untergebracht. Bis zum 31. Januar 2016 muss der Kreis weitere 1.409 Asylbewerber aufnehmen, und ein Ende ist nicht abzusehen. Als Reaktion darauf und um die Versorgung und Unterbringung von Flüchtlingen noch effektiver zu koordinieren, hat die Kreisverwaltung als erste in der Region jetzt die neue "Abteilung Migration" gegründet. Sie ist mit 38...

  • Winsen
  • 18.09.15
Politik
Bei der Info-Veranstaltung in Fleestedt (v. li.): Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen, Erster Kreisrat Kai Uffelmann, Kreissprecher Johannes Freudewald und Reiner Kaminski, Bereichsleiter Soziales
2 Bilder

Geplante Asylbewerberunterkunft: Emotionen bei Info-Abend in Fleestedt kochten hoch

kb/bim. Fleestedt/Heidenau. Verständnis, aber auch Wut und Ablehnung: Beim Info-Abend des Landkreises Harburg zur geplanten Asylbewerber-Unterkunft in Fleestedt am Mittwoch schlugen die Emotionen zum Teil hoch. Mehrere hundert Bürger waren zur Veranstaltung erschienen und machten aus ihrer Ablehnung gegenüber dem geplanten Standort der Einrichtung zum Teil keinen Hehl. Dabei schwangen oft deutliche Ressentiments gegenüber den Flüchtlingen mit. Die Asylbewerberunterkunft in Fleestedt mit 88...

  • Seevetal
  • 04.09.15
Politik
Vor der Flüchtlingsunterkunft in Salzhausen: Michael Grosse-Brömer (hi., 3. v. li.), Wolfgang Krause (li. daneben) und Christiane Oertzen mit Asylbewerbern und deren Betreuern

Schnellere Asylverfahren nötig: Michael Grosse-Brömer informierte sich in Salzhausen über Flüchtlingssituation

ce. Salzhausen. Die Situation der Flüchtlinge stand im Mittelpunkt einer Stipvisite, die CDU-Bundestagsabgeordneter Michael Grosse-Brömer jetzt im Rahmen seiner Sommertour in der Samtgemeinde Salzhausen machte. Begleitet wurde er von CDU-Kreisvorstandsmitglied Christiane Oertzen und dem Ortsverbandsvorsitzenden Eckhard Domnick. Auf dem Programm stand unter anderem ein Treffen mit Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Krause, an dem ebenfalls Erster Kreisrat Kai Uffelmann und Reiner Kaminski,...

  • Salzhausen
  • 28.08.15
Politik
Steht vor der Aufgabe, deutlich mehr Flüchtlinge unterbringen zu müssen

Die Lage ist dramatisch! Weil die Erstaufnahme-Einrichtungen überfüllt sind, müssen die Kommunen noch mehr Flüchtlinge aufnehmen!

Reiner Kaminski ist um seine Aufgabe nicht zu beneiden: Der Bereichsleiter Soziales beim Landkreis ist für die Unterbringung von Flüchtlingen zuständig. Allein in diesem Jahr wurden 1.200 Asylbewerber von ihm in Unterkünfte vermittelt. Jetzt will das Land Niedersachsen die wöchentliche Zuteilung sogar verdoppeln, denn die Erstaufnahme-Einrichtungen sind voll. (mum). „Es ist nicht in Ordnung, dass dieser Konflikt jetzt auf dem Rücken der Landkreise ausgetragen wird“, sagt Reiner Kaminski,...

  • Jesteburg
  • 07.08.15
Panorama
Beim Infotreffen (v. li.): Rainer Rempe, Reiner Kaminski, Bettina Wichmann, Michael Rittmeier, Roger Grewe, Ralf Burmeister, Ines Appel und Anna Vaccaro-Jäger

Wohlfahrtspflege und Landkreis Harburg wollen bewährte Zusammenarbeit fortsetzen

ce. Winsen. Die Kreisarbeitsgemeinschaft (KAG) der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege hatten jetzt Landrat Rainer Rempe und Reiner Kaminski, Leiter des Fachbereichs Soziales bei der Kreisverwaltung, eingeladen, um sich mit ihnen über grundsätzliche Positionen und die zukünftige Entwicklung der Zusammenarbeit auszutauschen. Am Treffen nahmen von der Arbeitsgemeinschaft Bettina Wichmann (Geschäftsführung Paritätischer), Michael Rittmeier (Caritasverband), Roger Grewe (DRK), Ralf...

  • Winsen
  • 24.07.15
Panorama
Die Besichtigung stieß auf großes Interesse bei den Bürgern
4 Bilder

Asylbewerberunterkunft in Maschen: Viele Bürger bei Besichtigung

kb. Maschen. Auf großes Interesse bei den Bürgern stieß jetzt der Besichtigungstermin an der neuen Asylbewerberunterkunft am Reiherhorstweg in Maschen. In dem ehemaligen Jugendheim werden 59 Flüchtlinge untergebracht, die ersten ziehen vermutlich am Donnerstag ein. Betreiber der Anlage ist, wie in vielen anderen Unterbringungen im Landkreis auch, Human Care. Welche Flüchtlinge nach Maschen kommen, war bei der Besichtigung noch völlig unklar. "Wir bekommen immer erst wenige Tage vor Ankunft der...

  • Seevetal
  • 07.07.15
Panorama
Freuen sich über die gute Bilanz (v. li.): Michael Grünwald, Tim Langner, Rainer Rempe, Christian Berndt, Andrea Picker und Rainer Kaminski

Schon 320 Flüchtlinge vermittelt beim Gemeinschaftsprojekt von Landkreis, Herbergsverein und Kirchenkreis

ce. Winsen. Seit dem Start des Gemeinschaftsprojektes "Gemeinnützige Beschäftigung für Asylbewerber" des Landkreises, Herbergsvereins Winsen und des Kirchenkreises vor gut einem Jahr hat der Herbergsverein insgesamt 320 Flüchtlinge in gemeinnützige Tätigkeiten bei Gemeinden, Vereinen und freien Trägern vermittelt. Diese positive Bilanz zogen jetzt im Winsener Kreishaus Landrat Rainer Rempe, Herbergsvereins-Geschäftsführerin Andrea Picker, die für den Verein tätigen Flüchtlingsbetreuer und...

  • Winsen
  • 08.05.15
Politik
Rund 300 Bürger kamen zur Informationsveranstaltung im Albert-Einstein-Gymnasium
2 Bilder

Neue Flüchtlingsunterkunft in Buchholz: Skeptiker sind in der Minderheit

Sachliche Diskussion um neues Containerdorf am Schulzentrum am Buenser Weg os. Buchholz. "Ich habe keine Bedenken wegen der Flüchtlinge, sondern dass mein Sohn heil zur Schule kommt." Mit diesen Worten versuchte Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse bei der Informationsveranstaltung für den Bau einer neuen Flüchtlingsunterkunft in Buchholz die Vorbehalte einzelner Bürger gegen das Containerdorf zu zerstreuen. Rund 300 Bürger kamen am vergangenen Donnerstagabend in die Rotunde des...

  • Buchholz
  • 28.04.15
Politik
Standen Rede und Antwort (v. li.): Sozialdezernent Reiner Kaminski, Thorsten Völker, Koordinator für die Flüchtlingsunterbringung, Samtgemeinde-Bürgermeister  Dr. Peter Dörsam, Bürgermeister Herbert Busch, Ordnungsamtsleiter Dieter Hellberg und Anja Kämpker vom Internationalen Café

Rund 50 Flüchtlinge werden im Gasthof Gerlach in Otter Unterkunft finden

bim. Otter. Ab wann gilt ein Objekt als Unterkunft für Flüchtlinge als geeignet?, Warum kommen fast ausschließlich junge männliche Asylbewerber in den Landkreis Harburg? oder: Wie will die Polizei Störungen und Konflikten begegnen? waren Fragen, denen sich Vertreter von Landkreis, Samtgemeinde, Gemeinde, Polizei und Internationalem Café am Donnerstagabend im früheren Gasthof Gerlach in Otter den über 200 Bürgern stellten. Wie berichtet, sollen in der ehemaligen Gaststätte rund 50 Asylbewerber...

  • Tostedt
  • 20.03.15
Politik
Reiner Kaminski (r) und Dirk Seidler standen Rede und Antwort
2 Bilder

Große Hilfsbereitschaft - wenig Vorurteile

b>mi. Rosengarten. Im Rosengarten-Ort Tötensen bringt der Landkreis voraussichtlich ab Mitte April rund 50 Asylbewerber in einem Apartmenthaus an der Hamburger Straße unter. Dagegen hatte es Widerstände gegeben (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt informierten Reiner Kaminski, Sozialdezernent beim Landkreis, und Rosengartens Bürgermeister Dirk Seidler die Bevölkerung bei einer Veranstaltung im bis auf den letzten Platz gefüllten Gasthaus Kösters über die zukünftige Flüchtlingsunterkunft. Die...

  • Rosengarten
  • 07.03.15
Panorama
Beim Infoabend (v. li.): Reiner Kaminski und Wolfgang Krause referierten vor Zuhörern aus Eyendorf und Umgebung

"Gemeinsam um Flüchtlinge kümmern!": Infoabende zu neuen Asylbewerber-Unterkünften in Samtgemeinde Salzhausen starteten in Eyendorf

ce. Eyendorf. "Wir sind ein Dorf mit 1.200 Einwohnern. Gemeinsam sollten wir in der Lage sein, uns gut um Asylbewerber hier im Ort zu kümmern." Das betonte eine Zuschauerin jetzt in Eyendorf beim ersten Infoabend zu den neuen Flüchtlingsunterkünften in der Samtgemeinde Salzhausen. Die Aussage der Frau spiegelte gleichzeitig die grundsätzlich positive Einstellung der zahlreich erschienenen Eyendorfer zu den erwarteten Neubürgern wider. Zur Infoveranstaltung eingeladen hatten die Samtgemeinde,...

  • Salzhausen
  • 20.02.15
Politik
Die Gemeinde Asendorf bringt 46 Flüchtlinge im ehemaligen Schulgebäude an der Schulstraße sowie in einem benachbarten Doppelhaus unter

Viele Bürger wollen jetzt helfen: Asendorf nimmt 46 Flüchtlinge auf!

Rainer Mencke, Bürgermeister der Gemeinde Asendorf, ist begeistert von der Hilfsbereitschaft seiner Mitbürger: Als bekannt wurde, dass in dem kleinen Dorf in der Samtgemeinde Hanstedt demnächst 46 Flüchtlinge Zuflucht finden werden, signalisierten viele Asendorfer ihre Unterstützung. Ein erstes Treffen der Helfer findet am heutigen Mittwoch statt. mum. Asendorf. „Ich bin sehr erfreut, wie positiv die Asendorfer auf die geplante Unterkunft für 46 Asylbewerber reagiert haben“, sagt Rainer...

  • Jesteburg
  • 03.02.15
Panorama
Damit keine Rechtsextremen die Veranstaltung störten, war die Polizei vor Ort
6 Bilder

Dritte Asylbewerberunterkunft für Tostedt geplant- Appell: "Gehen Sie auf die Menschen zu"

bim. Tostedt. Hoch emotional ging es am Mittwochabend im Christus Centrum Tostedt (CCT) zu. Dort informierten Landkreis und Samtgemeinde über die für Tostedt vorgesehene dritte Asylbewerberunterkunft. Die vier Container für 120 Flüchtlinge sollen hinter der Feuerwehr an der Todtglüsinger Straße errichtet werden auf einer Fläche, die sich im Privatbesitz befindet und vom Landkreis gepachtet wird. Zu der Infoveranstaltung waren rund 400 direkte Anwohner eingeladen worden. Da insbesondere in...

  • Tostedt
  • 23.01.15
Politik
Clau Haslbeck vor seinem geräumigen Haus in Buchholz
3 Bilder

Gefangen im Behördenwirrwarr

Claus Haslbeck (68) möchte 230-qm-Haus an Flüchtlinge vermieten - und kommt nicht weiter os. Buchholz. Claus Haslbeck (68) lebt nach der Trennung von seiner Lebensgefährtin allein in einem 230-qm-Haus in Buchholz. Ein paar Zimmer im Obergeschoss der Immobilie sind noch an polnische Monteure vermietet. Als Haslbeck im WOCHENBLATT von der Suche des Landkreises Harburg nach geeigneten Unterkünften für Flüchtlinge las, fasste er einen Plan: Er vermietet sein Elf-Zimmer-Haus an Flüchtlingsfamilien...

  • Buchholz
  • 06.01.15
Panorama
Führten den ersten Spatenstich aus (v. li.): Lebenshilfe-Mitarbeiter Sascha Ewald, Ernst-Albrecht von Moreau, Reiner Kaminski und André Wiese

Tischlerei-Bau hat begonnen

thl. Winsen. Der erste Spatenstich für die neue Tischlerei der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg ist vollzogen. Auf einer gut 5.300 Quadratmeter großen Erweiterungsfläche entsteht am Borsteler Grund ein eingeschossiges Gebäude mit einer Grundfläche von gut 1.600 Quadratmetern. 36 Menschen mit Behinderung werden in diesem Beschäftigung finden. Drei bis vier Mitarbeiter der Lebenshilfe werden die Betreuung übernehmen. Die Lebenshilfe errichtet die neue Tischlerei direkt neben ihr 2012 eröffnetes...

  • Winsen
  • 31.12.14
Politik
Bei der Eröffnung in Salzhausen: Wolfgang Krause, Reiner Kaminski, Rene Meynicke und Johannes Freudewald
3 Bilder

Asylbewerberunterkunft in Salzhausen eröffnet

"Wann kommen die ersten Asylbewerber? Aus welchen Ländern kommen die Menschen? Wer hilft ihnen, sich hier zurecht zu finden?". Es waren diese Fragen, die den Salzhäuser Bürgern auf der Seele lagen und die sie jetzt bei der offiziellen Eröffnung der neuen Asylbewerberunterkunft und einem Abend der offenen Tür auf dem OHE-Gelände an Bürgermeister und Landkreis richten konnten. Nach einer offenen Besichtigung der Anlage, die 58 Personen beherbergen wird, hatten sich Reiner Kaminski,...

  • Winsen
  • 21.09.14
Panorama
Allein am Fenster - Asylbewerber sind auf Unterstützung angewiesen

40 Flüchtlinge pro Woche: Zahlreiche Helfer engagieren sich in den Gemeinden

(mum). „Das Land, das die Fremden nicht beschützt, geht bald unter!“ Mit diesem Goethe-Zitat beendet Reiner Kaminski, Fachbereichsleiter Soziales beim Landkreis Harburg, in der Regel seine Präsentation, wenn er Bürger über neue Unterkünfte für Asylbewerber informiert. Kaminski hofft, Vorurteile abzubauen und für Verständnis zu werben. Seit 2012 ist die Zahl der Flüchtlinge dramatisch gestiegen. Während 2011 gerade einmal 53.000 Menschen in Deutschland Schutz suchten (im Landkreis waren es 90...

  • Buchholz
  • 13.09.14