Samtgemeinde Lühe

Beiträge zum Thema Samtgemeinde Lühe

Panorama
Brennnesselwildwuchs und Stacheldraht sind Helga Demir ein Dorn im Auge Foto: jab
3 Bilder

Helga Demir (67) lebt seit elf Jahren in einer Notunterkunft in Hollern-Twielenfleth / Kritik an den Verantwortlichen
Ist diese Unterbringung menschenwürdig?

jab. Hollern-Twielenfleth. Wie menschenwürdig es sich in einer Notunterkunft leben lässt, dazu gibt es in der Notunterkunft in Hollern-Twielenfleth unterschiedliche Sichtweisen. Helga Demir (67) lebt seit elf Jahren hier buchstäblich am Rande der Gesellschaft in der Samtgemeinde Lühe - weil ihre rund 700 Euro Rente nicht für eine Wohnung auf dem freien Markt ausreichen. Mit ihrer Existenz außerhalb der gesellschaftlichen Mitte hat sie sich abgefunden. Doch an dem Gebäude direkt hinterm...

  • Lühe
  • 09.08.19
Service
Stadtradeln: In die Pedale treten für die Umwelt Foto: wd/Archiv

Fahrradfahren für die Umwelt
Die Aktion "Stadtradeln" geht im Landkreis Stade in eine neue Runde

jab. Landkreis. Auf die Räder, fertig, los! Die bundesweite Aktion "Stadtradeln" hat wieder begonnen. Teilnehmer erradeln in einem festgelegten Zeitraum so viele Kilometer wie möglich, um am Ende andere Teams in den Schatten zu stellen - und etwas für den Umweltschutz zu tun. Der Sinn des Ganzen ist es, möglichst einfach die Bürger aus dem Auto auf das Rad zu bekommen und so einen dauerhaften Umstieg zu erzielen. Die nachhaltige Fortbewegung macht nicht nur fit, sie schützt auch ganz...

  • Stade
  • 10.05.19
Panorama
Der Abrollbehälter "Schaum" der Kreisfeuerwehr
2 Bilder

Altes Land: Übung mit Schaumzug

Kreisfeuerwehr bei winterlichen Temperaturen im "Einsatz" ab. Hollern-Twielenfleth. Der Schaumzug der Kreisfeuerwehrbereitschaft Süd übte jüngst mit 60 Einsatzkräften trotz winterlicher Temperaturen am Elbdeich in Hollern-Twielenfleth. Ca. zwei Stunden waren die Feuerwehrmänner in Aktion, mit dem Ziel, die Zusammenarbeit im Schaumzug zu intensivieren und dabei den Umgang mit der neuen Technik des Schaumcontainers zu trainieren. Der Zug "Sonderlöschzug" kommt zum Einsatz, wenn größere Mengen...

  • Lühe
  • 07.12.18
Politik
Er geht nach fast drei Jahrzehnten: Steinkirchens Kämmerer Kai Schulz

Steinkirchen: Kai Schulz sagt Tschüss

Kämmerer der Samtgemeinde Lühe wechselt nach Zeven ab. Steinkirchen. Er geht mit einem weinenden und einem lachenden Auge: Kämmerer Kai Schulz (47) verabschiedet sich nach bald 30 Jahren von der Samtgemeinde Lühe. "Die Arbeit hat mir immer sehr viel Spaß gemacht", sagt er. "Doch wenn ich beruflich noch einmal eine andere Richtung einschlagen möchte, ist jetzt der geeignete Zeitpunkt."  Er habe nicht durchgehend drei Jahrzehnte bei der Samtgemeinde gearbeitet, "aber 1998 dort mit meiner...

  • Lühe
  • 25.11.18
Panorama
Wer auf dieser Bank Platz nimmt, freut sich über eine 
Mitfahrgelegenheit
2 Bilder

Bürger rätseln über rote Bänke in Lühe

lt. Lühe. Insgesamt zehn rote Bänke (zwei weitere sollen folgen) stehen plötzlich an verschiedenen Stellen in der Samtgemeinde Lühe - "klammheimlich" aufgestellt von einer Arbeitsgruppe des Seniorenvereins in Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde. Welchen Zweck die auffälligen Sitzgelegenheiten mit der Aufschrift "Ick müch mit!" erfüllen, scheint aber vielen Bürgern noch ein Rätsel zu sein. Rita Voß, Vorsitzende des Seniorenbeirats klärt auf: Wer auf einer so genannten Mitfahrerbank mit...

  • Stade
  • 17.04.18
Politik

Steinkirchen: Neue Kita im alten Rathaus?

lt. Steinkirchen. Was im Rathaus schon länger hinter verschlossenen Türen diskutiert wurde, ist jetzt offiziell: Die Samtgemeinde Lühe plant, das alte Rathaus in Steinkirchen zur Kita umzubauen. Wo derzeit noch die Politiker tagen, könnten bald Kinder im Bewegungsraum toben. Laut Samtgemeinde-Bürgermeister Michael Gosch sei es rechtlich und baulich möglich, das Rathaus, das sich im Eigentum der Samtgemeinde befindet, zur Kita umzufunktionieren. Die Suche eines Betreibers stehe noch aus....

  • Stade
  • 06.03.18
Politik
In der Samtgemeinde Lühe galt Silvester wieder ein generelles Feuerwerksverbot. Offensichtlich hielten sich aber viele nicht daran

Feuerwerksverbot in Lühe: Viele knallten trotzdem

lt. Lühe. Was bringt das generelle Feuerwerksverbot in der Samtgemeinde Lühe, wenn niemand es durchsetzt? Diese Frage stellen sich viele Altländer nach der vergangenen Silvesternacht, in der offenbar deutlich mehr Raketen und Böller gezündet wurden als im Jahr zuvor, als das Verbot zum ersten Mal galt (das WOCHENBLATT berichtete). In sozialen Netzwerken entbrannte zum Jahreswechsel eine hitzige Diskussion u.a. zwischen bekennenden Boykottierern des Feuerwerksverbots und Ruhe liebenden...

  • Stade
  • 05.01.18
Politik
Samtgemeinde-Bürgermeister Michael Gosch blickt zum Jahresende zurück und nach vorn
2 Bilder

Lühe: Eltern sollen besser eingebunden werden / Bürgermeister blickt voraus

lt. Lühe. Mit vielen aufgebrachten und verunsicherten Eltern hatten es Lühes Samtgemeinde-Bürgermeister Michael Gosch und sein Rats- und Verwaltungsteam in diesem Jahr zu tun. Im Sommer waren es die Mütter und Väter von Kita-Kindern, die eine Erhöhung der Beiträge fürchteten und Gosch u.a. mit Äußerungen, die Samtgemeinde sei familienunfreundlich, auf die Palme brachten. Erst vor Kurzem führte dann eine geplante Umfrage zum Ganztagsschulbedarf zu Verwirrung und brachte die Eltern erneut auf...

  • Stade
  • 26.12.17
Politik
Die Bildung einer Einheitsgemeinde Lühe ist wieder in weite Ferne gerückt

Diskussion über Einheitsgemeinde Lühe im Keim erstickt

lt. Lühe. Fünf Jahre nachdem die Diskussion über die Bildung einer Einheitsgemeinde Lühe angeschoben wurde und kurz nachdem der Prozess wiederbelebt werden sollte, hat sich die Gemeinde Hollern-Twielenfleth deutlich positioniert und sich mit der Mehrheit von CDU, Freien Wählern und Bürgermeister Timo Gerke (parteilos) dafür ausgesprochen, die Diskussion nicht fortzuführen - und damit wohl den ganzen möglichen Prozess frühzeitig gestoppt. Gerke, der einst für die Bildung einer Einheitsgemeinde...

  • Stade
  • 15.12.17
Politik
Dieser Hinweis findet sich derzeit auf der Homepage der Samtgemeinde Lühe

Lühe: Eine Verwaltung wie sie leibt und lebt

Moment mal Wer sich derzeit über politische Sitzungen in der Samtgemeinde Lühe informieren möchte, guckt in die Röhre. Aufgrund einer Umstellung des Systems können weder Bürger noch Politiker und Verwaltungsmitarbeiter auf das Ratsinformationssystem zugreifen - und das schon seit einigen Wochen. Wann das neue System endlich freigeschaltet wird, stehe noch nicht genau fest, sagt Samtgemeinde-Bürgermeister Michael Gosch. Voraussichtlich irgendwann im Laufe des Novembers. Zunächst seien die...

  • Stade
  • 27.10.17
Politik
Michael Gosch glaubt nicht, dass noch Abbrennplätze benannt werden

Bisher keine Vorschläge für Abbrennplätze in Lühe

lt. Lühe. Es sieht so aus, als müssten Feuerwerk-Fans in der Samtgemeinde Lühe auch zum Jahreswechsel 2017/2018 in die Röhre gucken. Grund: Es scheint keine Plätze zu geben, an denen Feuerwerk gezündet werden könnte. Wie berichtet, hatte der Samtgemeinderat im Dezember 2016 zum Schutz der vielen Reetdachhäuser erstmals ein generelles Feuerwerksverbot verhängt. Weil die Entscheidung erst kurz vor Silvester getroffen wurde, konnten keine so genannten Abbrennplätze benannt werden, auf denen die...

  • Stade
  • 01.08.17
Panorama
Klimaschutzmanagerin Anna-Katharina Poppe (li.) hofft auf weitere Teilnehmer

Sind Altländer Fahrrad-Muffel?

bc. Altes Land/Horneburg. Was ist los mit den Altländer Pedalrittern? Haben sie keine Lust, keine Zeit oder keine Kenntnis von der Klimaschutz-Aktion „Stadtradeln“? Die wird bislang so gut wie gar nicht angenommen. Obwohl die Klimaschutz-Managerin Anna-Katharina Poppe bereits Mitte Juni mit viel Verve für die Aktion warb, haben sich bis Montag in der Gemeinde Jork gerade einmal zwölf Teilnehmer gefunden, darunter nicht ein Kommunalpolitiker. In Lühe sind es auch nicht viel mehr: 25 Teilnehmer,...

  • Buxtehude
  • 01.08.17
Blaulicht

Einbruchserie hält Polizei in Horneburg und Lühe in Atem

lt. Horneburg/Lühe. Eine Einbruchserie beschäftigt derzeit die Polizei. Seit Anfang Juni sind Unbekannte etwa 20 Mal in öffentliche Einrichtungen - hauptsächlich Kindertagesstätten - in den Samtgemeinden Lühe und Horneburg eingebrochen. Die Einbrüche fanden hauptsächlich nachts und am Wochenende statt. Betroffen waren u.a. Einrichtungen in Neuenkirchen, Steinkirchen, Horneburg und Nottensdorf. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizeisprecher Rainer Bohmbach auf rund 12.000 bis 15.000 Euro....

  • Stade
  • 18.07.17
Politik
Auf der Dollerner Straße in Guderhandviertel kommt es immer wieder zu gewagten 
Überholmanövern

Guderhandviertel: Anwohner fordern verkehrsberuhigende Maßnahmen für "Rennstrecke"

lt. Guderhandviertel. Als eine "Rennstrecke" bezeichnen die Anwohner Waltraud Twardy und Hartmut Fuchs den Abschnitt der Landesstraße 125 zwischen dem Ortseingangsschild Guderhandviertel und der Kreuzung Bergfried/Neßstraße. Auf der Dollerner Straße würden viele Verkehrsteilnehmer immer wieder durch rücksichtsloses und aggressives Verhalten auffallen und mit teilweise waghalsigen Überholmanövern andere Autofahrer und Anwohner gefährden. Um ihren Sorgen Ausdruck zu verleihen haben Twardy und...

  • Stade
  • 04.07.17
Politik
Weil zahlreiche Eltern in Lühe eine Kita-Gebühren-Erhöhung fürchten, kamen so viele Zuhörer wie selten zur jüngsten Samtgemeinde-Ratssitzung

"Viele Unklarheiten": Kita-Gebühren in Lühe werden vorerst nicht erhöht

lt. Steinkirchen. So viele Besucher wie selten kamen in der vergangenen Woche zur Samtgemeinderatssitzung nach Steinkirchen. Grund war die geplante Erhöhung der Kita-Gebühren (das WOCHENBLATT berichtete). Die zahlreich anwesenden Eltern konnten allerdings schnell aufatmen. Samtgemeinde-Bürgermeister Michael Gosch ergriff direkt nach der Sitzungs-Eröffnung das Wort und setzte unter Berufung auf die geltende Kommunalverfassung den entsprechenden Tagesordnungspunkt ab. Da es im Vorfeld viele...

  • Stade
  • 20.06.17
Politik
Ratsmitglieder (vorne) und Eltern in der Samtgemeinde Lühe diskutieren derzeit über eine 
Erhöhung der Kita-Gebühren

Kita-Gebühren variieren von Kommune zu Kommune / Aktuelle Diskussion in Lühe

lt. Landkreis. Ein Aufschrei ging in den vergangenen Tagen durch die Samtgemeinde Lühe: Grund war eine geplante Erhöhung der Kita-Gebühren. Die Kosten für einen Ganztagsplatz (8 bis 17 Uhr) sollten zum 1. August von 310 auf 378 Euro monatlich angehoben werden. Bei der Ratssitzung am Mittwoch wurde der Punkt aber überraschend und zur Freude der zahlreich anwesenden Eltern von der Tagesordnung genommen. Die Erhöhung ist damit - vorerst - vom Tisch. Doch bei genauerer Betrachtung wird anhand der...

  • Stade
  • 16.06.17
Politik

Wird die Grundschule Hollern-Twielenfleth zur Ganztagsschule?

lt. Hollern-Twielenfleth. Die Grundschule in Hollern-Twielenfleth könnte als erste und vorerst wohl auch einzige Einrichtung in der Samtgemeinde Lühe zur Ganztagsschule werden. Dafür sprechen sich der Schulausschuss und die Schulleitung aus. Verschiedene Konzepte wurden den Mitgliedern des Ausschusses kürzlich vorgestellt. Außerdem will sich das Gremium demnächst eine Ganztagsschule ansehen. "Ganztagsschulen sind zeitgemäß, weil sie die Möglichkeit bieten, Kinder länger betreuen zu können",...

  • Stade
  • 09.05.17
Politik
SONY DSC

Projekte 2017: Lühes Bürgermeister Michael Gosch blickt in die Zukunft

lt. Steinkirchen. Was passiert 2017 in Lühe? Samtgemeinde-Bürgermeister Michael Gosch gibt im WOCHENBLATT einen Ausblick auf die dringendsten und wichtigsten Projekte, die angegangen werden. Ganz oben steht dabei der Neubau eines Rathauses in der Ortsmitte von Steinkirchen. Im Frühjahr soll mit dem Bau begonnen werden, so Gosch. Wie berichtet, entsteht der gut drei Mio. teure Neubau direkt am Alten Marktplatz auf dem Gelände des ehemaligen Rewe-Marktes. Dort soll das zweigeschossige Gebäude...

  • Stade
  • 24.01.17
Politik
Grundschüler aus Hollern-Twielenfleth und Steinkirchen sollen künftig nicht mehr auf das Athenaeum (Foto) wechseln, sondern auf das Vincent-Lübeck-Gymnasium

Geplante Änderung der Schulbezirke: Eltern in Lühe gehen auf die Barrikaden

lt. Steinkirchen. Eltern potenzieller Gymnasiasten aus der Samtgemeinde Lühe sind in Aufruhr. Sie gehen gegen die Empfehlung des Kreis-Schulausschusses auf die Barrikaden, wonach ab dem neuen Schuljahr die Schulbezirke geändert werden sollen. Rückendeckung bekommen sie vom Samtgemeinderat Lühe. Wie berichtet, müssten bei einer entsprechenden Entscheidung des Kreistages die Grundschüler aus Hollern-Twielenfleth und Steinkirchen ab Sommer 2017 auf das Stader Vincent-Lübeck-Gymnasium (VLG)...

  • Stade
  • 03.01.17
Panorama
Raketen und Böller lassen Besitzer von Fachwerkhäusern zittern. In der Samtgemeinde Lühe war der Jahreswechsel für sie dieses Mal entspannt

Knall-Verbot in der Samtgemeinde Lühe: Reetdachhaus-Besitzer feierten entspannten Jahreswechsel

lt. Lühe. Nur wenige Tage vor dem Jahreswechsel hatte der Samtgemeinderat Lühe ein generelles Feuerwerksverbot beschlossen (das WOCHENBLATT berichtete). Öffentliche Abbrennplätze wurden nicht mehr benannt. Doch haben sich wirklich alle Bürger an den neuen Beschluss gehalten und sich um Mitternacht auf Tischfeuerwerk und Wunderkerzen beschränkt? „Wir mussten nirgendwo einschreiten“, berichtet Polizeisprecher Herbert Kreykenbohm auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Es habe zwar einige Anrufe und...

  • Stade
  • 03.01.17
Panorama
Die Altländer Bimmelbahn fährt bald auch durch die Samtgemeinde Lühe
2 Bilder

Bimmelbahn und Blütentouren bald auch in Lühe

lt. Altes Land. Was hat die Gemeinde Jork, was die Samtgemeinde Lühe nicht hat? Hollern-Twielenfleths Bürgermeister Timo Gerke ärgert sich insbesondere darüber, dass die bei Touristen beliebte Altländer Bimmelbahn nicht durch die Samtgemeinde Lühe fährt. Außerdem stört ihn, dass die Blütentouren im roten Doppeldeckerbus ausschließlich in Jork starten und enden. Doch das soll sich bald ändern. Gerke sprach mit dem Bimmelbahn-Betreiber und setzte sich bereits erfolgreich dafür ein, dass das...

  • Stade
  • 13.12.16
Panorama
Nach Mittagessen und Hausaufgaben haben die Hortkinder in der Kita Schatzinsel Zeit zum freien Spielen

Lühe: Die Hortplätze werden knapper

am. Lühe. Parallel zur Einschulung stellt sich für viele arbeitende Eltern jetzt auch die Frage nach einer passenden Nachmittagsbetreuung. In der Samtgemeinde Lühe gibt es 49 reguläre Hortplätze an Schulen oder Kitas. Hinzu kommen zehn Plätze in einer Großtagespflege und einige weitere bei Tagesmüttern. Die Plätze werden in diesem Jahr zum ersten Mal knapp. 17 Kinder stehen auf der Warteliste. "Der Andrang ist groß", sagt Henrike Lühders, Verwaltungsmitarbeiterin der Samtgemeinde Lühe. Es...

  • Lühe
  • 26.04.16
Panorama
Das WOCHENBLATT sprach mit Michael Gosch, der vor wenigen Wochen zum vierten Mal Vater geworden ist

Interview mit Lühes Rathaus-Chef Michael Gosch: "Wir haben noch Platz"

bc. Steinkirchen. Knapp ein Jahr sitzt er jetzt auf dem Chefsessel im Rathaus in Steinkirchen. Höchste Zeit, einmal nachzufragen ob Michael Gosch (58) sein Job als Bürgermeister der Samtgemeinde Lühe noch gefällt und was aktuell die größten Herausforderungen sind. Das WOCHENBLATT-Interview. WOCHENBLATT: Sie sind vor wenigen Wochen zum vierten Mal Vater geworden. Herzlichen Glückwunsch. Wie fit kommen Sie derzeit morgens ins Büro? Michael Gosch: Obwohl ich ja ein Spätgebärender bin,...

  • Lühe
  • 23.09.15
Politik

Klimaschutzkonzept: Manager wird eingestellt

bc. Steinkirchen. Künftig werden die drei Kommunen, die Samtgemeinden Horneburg und Lühe sowie die Gemeinde Jork, noch enger zusammenarbeiten. Am vergangenen Donnerstag haben sie in einer gemeinsamen Ratssitzung im Dorfgemeinschaftshaus Steinkirchen entscheiden, gemeinsam ein Klimaschutzkonzept zu realisieren. Das Fachbüro „KoRis“ hat das Konzept aufgestellt. Darin geht es in erster Linie um die Frage, wie der Ausstoß von Kohlendioxid reduziert und der Anteil erneuerbarer Energien erhöht...

  • Lühe
  • 21.07.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.