Alles zum Thema Schilder

Beiträge zum Thema Schilder

Politik
Ausnahmezustand am Schneeweg: Während der Bauarbeiten gibt es eine Not-Zufahrt zum Kreisel (hi.) und einen provisorischen  Fußweg (re.)   Foto: tp

Park-Frust am Stader Schneeweg

Plötzliches Halteverbot wegen Bauarbeiten: Anwohner fühlen sich schlecht informiert tp. Stade. Irritiert reagierten Anwohner des Stader Schneeweges auf Halteverbotsschilder, die die Abwasserentsorgung Stade (AES) in der vergangenen Woche überraschend im Zuge von Bauarbeiten aufstellen ließ. Sie fühlten sich schlecht informiert und wussten nicht, wo sie nun ihre Autos abstellen sollten. Notgedrungen wichen die Schneeweg-Anwohner mit ihren Pkw zum Parken auf umliegende Straßen aus, wo die...

  • Stade
  • 06.11.18
Politik
Kai Seefried ertastet die Hindernisse an der Holzstraße mit einem Langstock. An seiner Seite: Kerstin Prigge

Mit verbundenen Augen über Stades Holperpflaster

Abgeordneter Kai Seefried machte Realtest am Aktiostag in der Altstadt tp. Stade. „Unter diesen Umständen würde ich nicht mehr mein Haus verlassen“, sagte Kai Seefried, Landtagsabgeordneter und CDU-Generalsekretär von Niedersachsen, als er mit einer Augenbinde und einem Langstock ("Blindenstock") in der Hand die Holzstraße in der unebenen Stader Altstadt entlanglaufen sollte. Mit dem Schwerpunkt "Barrierefreiheit für Blinde und Sehbehinderte" fand kürzlich der Aktionstag der Arbeitsgruppe...

  • Stade
  • 08.05.18
Politik
Die Samtgemeinde Lühe überarbeitet derzeit ihr 
Beschilderungskonzept

Einheitliche Schilder für die Samtgemeinde Lühe

lt. Steinkirchen. An einem einheitlichen Beschilderungskonzept wird derzeit in der Samtgemeinde Lühe gearbeitet. In den Mitgliedsgemeinden wurden Standorte und auszuschildernde Gebäude diskutiert. Die Ideen werden zunächst im Rathaus gesammelt. In Steinkirchen hat man sich darauf geeinigt, dass neben zusätzlichen Schildern z.B. für den Wochenmarkt und Spielplätze auch die Parkplätze im Ortskern besser kenntlich gemacht werden sollen. "Dass man auf dem Festplatz parken kann, wissen viele...

  • Stade
  • 06.03.18
Panorama
Am Fischmarkt: Tourismus-Teamleiter Frank Tinemeyer und Bürgermeisterin Silvia Nieber zeigen einen der neuen Wegweiser

Neue Touri-Schilder in der Stader Altstadt

Investition: 12.000 Euro / Alte "Arm-Wegweiser" haben ausgedient tp. Stade. Eine neue Sehenswürdigkeiten-Beschilderung leitet jetzt die Gäste durch die Stader Altstadt. Anhand moderner Informationstafeln, die über zwölf Standorte in der Innenstadt verteilt sind, wird der Gast vom Bahnhof zur Tourist-Information sowie in umgekehrter Richtung geführt. In die neue Beschilderung, deren Tafeln aus dem Leichtbau-Werkstoff CFK bestehen, investierte die Stadt 12.000 Euro. Auch wer mit dem Auto...

  • Stade
  • 28.11.17
Panorama
Strauchschnitt an der Hansestraße (v. li.): Vorarbeiter Lars Steingräber, Florian Voigt, Mike Fritz und Meike Johansen

Grünflächen-Offensive in Stade

Facelifting für Rabatten / Kraut-Entfernung und Anpflanzungen im Stadtgebiet tp. Stade. Spezialauftrag für die Mitarbeiter der Kommunalen Betriebe Stade (KBS): Bis Ende September lässt die Stadt ein Dutzend Grünflächen verschönern. Im Rahmen der Pflege-Offensive bekommen die städtischen Rabatten, die durch Streusalz, Baumwurzeln und Unkraut in Mitleidenschaft gezogen wurden, ein Facelifting. Am Montag startete ein Team um Vorarbeiter Lars Steingräber an der Hansestraße/Ecke Hansebrücke mit...

  • Stade
  • 01.08.17
Politik
Der neue Spielplatz im Bäckermoor

Rauchen und Alkohol verboten!

Schilder ermahnen rücksichtslose Eltern in Himmelpforten tp. Himmelpforten. "Plopp!" und "paff!" auf Spielplätzen - das darf nicht sein: Aufgrund mehrerer Beschwerden über rauchende oder Alkohol trinkende Eltern auf dem neuen Spielplatz im Bäckermoor in Himmelpforten stellte SPD-Ratsherr Arne Zillmer (26) auf der jüngsten Sitzung des Gemeinderates den Antrag auf ein Rauch- und Alkoholverbot auf allen öffentlichen Spielplätzen in der Gemeinde. Das Verbot bestehe ohnehin, sagt Zillmer im...

  • Stade
  • 04.05.16
Politik
Noch immer weisen Schilder an der Hansestraße auf das Hertie-Parkhaus hin. Doch die Großgarage ist dicht, das Ex-Kaufhaus eine Ruine
3 Bilder

Was bitte soll das bedeuten?

Schilder-Irrsinn in Stade: Manneken Pis, Windwurfgefahr und Parken ohne Parkhaus bc/tp. Stade. Schilder sollen informieren, manchmal auch warnen oder Auswärtige durch die Stadt leiten. In einigen Fällen in Stade können sie aber auch verwirren, desinformieren oder einen zum Schmunzeln bringen. Das WOCHENBLATT hat sich im Stadtgebiet umgeschaut. Schauen Sie mal hier! Laut Bürgermeisterin Silvia Nieber haben die Parkleit-Schilder ausgedient, sie sind defekt und werden in Kürze abgebaut. Die...

  • Stade
  • 17.06.15
Panorama
Angelika Achinger mit einer "Kulturstele" im Park vor dem Himmelpfortener Rathaus
2 Bilder

Künstlerin betont den Wert von Bäumen

Aktion gegen Abholzung des Steinmetz-Waldes in Himmelpforten tp. Himmelpforten. Die Künstlerin Angelika Achinger aus Kranenburg hat in Himmelpforten Schilder mit zehn verschiedenen Texten über den Wert von Bäumen aufgestellt. Mit der Aktion unterstützt sie eine Initiative von Umweltaktivisten, die sich für den Erhalt des Steinmetz-Waldes in der Dorfmitte engagieren. Wie berichtet, könnte die innerörtliche Grünfläche zugunsten eines geplanten Einkaufszentrums geopfert werden. •...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 10.06.15
Politik
Frei parken bis zum 31.12.2014: So steht es auf dem Parkausweis des Studenten (Kennzeichen-Angaben retouchiert)
3 Bilder

"Ist das ein Aprilscherz?"

Schilder-Wirrwarr im Parkhaus am Stader Bahnhof / Knöllchen für Studenten tp. Stade. Welche Ansage hat Gültigkeit? Ein Student* aus Kehdingen ist verwirrt von widersprüchlichen Angaben in seinem Semesterticket und auf Schildern im Parkhaus am Stader Bahnhof. Auf dem Papier darf er in der städtischen Garage frei parken. Doch die nachträglich angebrachte Beschilderung spricht eine andere Sprache. Nun hat der junge Mann ein Knöllchen an der Backe. Nach eigenen Angaben erhielt der Student am...

  • Stade
  • 27.05.14
Panorama
Mitglieder der ehemaligen Bürgerbewegung für die Ortsumgehung Finkenwerder übergaben ihre Schilder an Bürger aus Mittelnkirchen
7 Bilder

Anwohnerprotest gegen Schwerlastverkehr auf der L140: Hilfe aus Hamburg für Altländer Bürger

lt. Mittelnkirchen. Im Kampf gegen den Durchgangs- und Schwerlastverkehr durch das Alte Land rüsten die Anwohner in Mittelnkirchen auf und machen ihre Wut über das steigende Verkehrsaufkommen (das WOCHENBLATT berichtete) jetzt sichtbar. Und zwar mit Hilfe von gelben Schildern, die vielen bekannt sein dürften. Die ca. 80 mal 60 Zentimeter großen Hingucker, die auf Bauschäden, Erschütterungen, Verkehrslärm und Tempo 30 für Busse und Lkw verweisen, hingen in den vergangenen Jahren an den Häusern...

  • Lühe
  • 08.04.14
Panorama
Infotafel im ausgefallenen Beet

Schilder in den Pflanzsäcken

Stadt informiert über "Sack-Paten"-Aktion tp. Stade. Die Touristensaison in Stade läuft auf Hochtouren und viele Besucher rätseln über die Bedeutung der rund 80 von Bürgern und Geschäftsleuten beplanzten Riesen-Plastiksäcke ("Big Bags", das WOCHENBLATT berichtete). Die Stader Stadtverwaltung hat die von "Sack-Paten" gepflegten Beete nun mit Schildern versehen, um die Öffentlichkeit über die städtische Gärtner-Aktion zu informieren. Einzelne Passanten hatten die "Big Bags" für Bauschutt- oder...

  • Stade
  • 16.07.13
Panorama
Tempo-Rebell Günther Prien mahnt Raser mit einem selbst gemalten Schild und mit Handzeichen zum Langsamfahren
4 Bilder

Tempo-Rebell mit Selbstbau-Schild

WOCHENBLATT hilft: Dialog-Display gegen Raserei in Estorf tp. Estorf. "Kaum jemand fährt hier langsamer als 80 Stundenkilometer", sagt Günther Prien (70) und blickt besorgt auf die Landstraße (L114) vor seinem Wohnhaus am Ortseingang von Estorf (Samtgemeinde Oldendorf). Gegen die aus seiner Sicht riskante Raserei hat Prien ein Tempo-50-Schild auf dem Dach seines Hauses montiert und ein weiteres selbst gemaltes Schild am Straßenrand aufgestellt. Doch nur wenige Bleifuß-Fahrer reagieren auf...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 02.07.13