Beiträge zum Thema Verkehrsbelastung

Politik
Fahrzeuge fahren an der Anschlussstelle Maschen von der Autobahn ab

6,1 Millionen Euro Baukosten
Studie: Umbau der A39-Anschlussstelle würde Maschen und Stelle entlasten

ts/thl. Seevetal/Stelle. Dass die Autobahnanschlussstelle in Maschen überlastet ist, meinen die Gemeinden Seevetal, Stelle und der Landkreis Harburg mit einer Untersuchung bewiesen zu haben. Eine von ihnen in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie zeigt eine Lösung auf, wie der Verkehrsknoten entlastet werden könnte. Ein ausreichendes Ergebnis, für mehr zahlt der Bund nach seinen Förderkriterien nicht, ließe sich mit 6,1 Millionen Euro Baukosten erzielen. Die Studie hat der Verkehrsplaner Ralf...

  • Seevetal
  • 26.03.21
  • 1.758× gelesen
Politik
Acht Spuren, zusätzlich ein Fuß- und Radweg, ästhetisches Bogendesign - so wird die geplante neue Süderelbbrücke für die Autobahn A1 aussehen.
4 Bilder

Landkreis Harburg
Autobahn GmbH verspricht: Trotz Mega-Baustellen keine höhere Verkehrsbelastung als jetzt

(ts). Die bundeseigene Autobahn GmbH gibt den etwa rund 35.000 Pendlern aus dem Landkreis Harburg, die täglich mit dem Auto in die Freie und Hansestadt Hamburg und zurück fahren, ein Versprechen: Auf der A7 werde es während der bis voraussichtlich 2027 dauernden Sanierung und Verbreiterung des 3,8 Kilometer langen aufgeständerten Streckenabschnitts im Süden des Elbtunnels (Höhe Waltershof) keine höhere Verkehrsbelastung geben. Das sagte Christian Merl, Sprecher der Niederlassung Nord der...

  • Seevetal
  • 22.09.20
  • 734× gelesen
Politik
Die Grafik zeigt die Vorzugsvariante der geplanten Ortsumgehung Elstorf
2 Bilder

Detaillierte Optimierungen sind erst Teil des nächsten Verfahrensschrittes
Bürger brachten Bedenken zur Ortsumgehung in Elstorf vor

bim. Elstorf. Der nächste Schritt im Raumordnungsverfahren zur Ortsumgehung Elstorf ist gemacht: In einem Erörterungstermin in der Burg Seevetal in Hittfeld oder über Zuschaltung per Internet hatten Behörden und Bürger die Möglichkeit, ihre bisher im Raumordnungsverfahren eingebrachten Stellungnahmen zur Vorzugsvariante der Ortsumgehung Elstorf vorzutragen und mit Vertretern der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV), Geschäftsbereich Lüneburg, als Vorhabenträger...

  • Neu Wulmstorf
  • 11.07.20
  • 410× gelesen
Politik
Anwohner schließen sich zusammen, um sich gegen das geplante Gewerbegebiet "Graubergen" zu wehren

Anwohner erwägen Klage gegen geplantes Gewerbegebiet in Hittfeld

Trotz vieler Schutzauflagen stößt die Gewerbeansiedlung an der Straße Graubergen auf Widerstand ts. Hittfeld. Anwohner wehren sich gegen das geplante, etwa 1,9 Hektar große Gewerbegebiet "Graubergen" nahe der Autobahnanschlussstelle in Hittfeld. Sie erwägen die Möglichkeit, vor dem Verwaltungsgericht zu klagen. "Wir prüfen die Chance, rechtlich gegen die Planung der Gemeinde Seevetal vorzugehen", sagt Anwohnersprecher Holger Heinzel, der bis zu 40 Mitstreiter vertritt. Auf die Unterstützung...

  • Seevetal
  • 19.02.19
  • 1.044× gelesen
Politik
Eine interessante Idee: eine Ringstraße nimmt den Verkehr auf

Verkehrssituation in Apensen: Eine Ringstraße als weitere Idee

jd. Apensen. Die problematische Verkehrssituation in der Apenser Ortsmitte scheint etliche Leser zu WOCHENBLATT-beschäftigen: In der Redaktion ist jetzt ein weiterer Vorschlag eingegangen, wie der innerörtliche Verkehrsfluss verbessert werden kann. Carsten Kohlmeier-Beckmann hat die Idee von Timm Kopke aufgegriffen, die Straße "Beim Untervogt" mit in das Verkehrskonzept einzubeziehen, und diesen Plan etwas modifiziert. Kopkes Anregung sei "nicht konsequent zu Ende gedacht", schreibt...

  • Apensen
  • 21.02.17
  • 144× gelesen
Panorama
Die Steller Ortsdurchfahrt ist verkehrlich stark belastet

"Problematische Situation"

thl. Stelle. Dienstag vergangener Woche war es besonders schlimm: Weil die A7 bei Ramelsloh nach einem Unfall über mehrere Stunden voll gesperrt war, staute sich der Verkehr auf der K86 von Maschen durch Stelle bis fast nach Winsen. Eine Ausnahme? Jein! Denn auch sonst ist die Ortsdurchfahrt (K86) der Gemeinde stark belastet. Und das nicht nur während der Sanierung der A39. Darauf wies jetzt Bauamtsleiter Robert Isernhagen hin. "Die Situation ist mehr als problematisch und birgt ein hohes...

  • Stelle
  • 09.06.15
  • 99× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.