Beiträge zum Thema Wasserstoff

Wirtschaft
Matthias Süchting, Geschäftsführer des Autohauses S&K, mit einem Toyota Mirai, der über einen Wasserstoffantrieb verfügt

Internationales Wasserstoff-Symposium am 15. Juni
Die Wasserstoff-Wirtschaft liegt im Trend

(ah). Wasserstoff ist als Zukunftstechnologie aus den Diskussionen über eine nachhaltige Energieversorgung nicht mehr wegzudenken. In Norddeutschland macht die Wasserstoff-Branche große Fortschritte: Es gibt deutlich mehr Forschungs- und Pilotprojekte, Netzwerkaktivitäten und politische Strategien als vor zwei Jahren. Der Norden Deutschlands bietet beste Voraussetzungen, grünen Wasserstoff zu erzeugen, zu speichern, zu nutzen und über die deutschen Seehäfen zu exportieren - dies ist eine enorme...

  • Buchholz
  • 05.06.21
  • 60× gelesen
  • 2
Wirtschaft
Der neue Opel Vivaro-e HYDROGEN kommt noch in diesem Jahr auf die Straße

Wasserstoff für Transporter
Neuer Opel Vivaro-e HYDROGEN mit Brennstoffzelle für emissionsfreie Transporte

Der neue Opel Vivaro-e HYDROGEN kommt noch in diesem Jahr auf die Straße. Opel präsentiert damit die ideale Lösung für Kunden, die mit ihrem Transporter emissionsfrei weite Strecken absolvieren wollen oder durch ihr Betriebsmodell auf schnelles Auftanken an der Tankstelle angewiesen sind. Der elektrisch fahrende Vivaro-e HYDROGEN verfügt über einen Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb mit Plug-in-Batterie. Die Technik ist dabei so platzsparend untergebracht, dass der Transporter gegenüber...

  • Buchholz
  • 17.05.21
  • 99× gelesen
Wirtschaft
Die Forschung rund um Wasserstoff - nicht nur als Antrieb für Fahrzeuge - wird verstärkt
3 Bilder

Rückenwind für die norddeutsche Wasserstoff-Wirtschaft
Internationales Wasserstoff-Symposium online am Samstag, 15. Juni 2021

Wasserstoff ist als Zukunftstechnologie aus den Diskussionen über eine nachhaltige Energieversorgung nicht mehr wegzudenken. Hier im Norden macht die Wasserstoff-Branche große Fortschritte: Es gibt deutlich mehr Forschungs- und Pilotprojekte, Netzwerkaktivitäten und politische Strategien als vor zwei Jahren. Norddeutschland bietet beste Voraussetzungen grünen Wasserstoff zu erzeugen, zu speichern, zu nutzen und über die deutschen Seehäfen zu exportieren dies ist eine enorme Zukunftsperspektive...

  • Buchholz
  • 11.05.21
  • 64× gelesen
Wirtschaft
Thomas Friedrichs, Leiter der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, und Wirtschaftsförderin Saskia Deckenbach präsentieren die Bewerbungsunterlagen

Stade erzielt Teilerfolg bei Wasserstoff-Projekt
Zukunftstechnologie: Stade kooperiert mit Hamburg und Bremerhaven

jd. Stade. Die Hansestadt Stade will Vorreiter beim Thema Wasserstoff werden. Ziel ist es, Stade zu einem Technologie- und Innovationszentrum in Sachen Wasserstoff zu entwickeln. Dafür hatte man im Januar an einem Wettbewerb des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur teilgenommen. Jetzt kam die erste Erfolgsmeldung: In Berlin wurde entschieden, dass Stade gemeinsam mit Hamburg und Bremen bzw. Bremerhaven eine Machbarkeitsstudie durchlaufen soll. Hintergrund für die...

  • Stade
  • 05.05.21
  • 471× gelesen
Wirtschaft
Daumen hoch für den grünen Wasserstoff: Die Vertreter regionaler Unternehmen schließen sich zusammen, 
um die Wasserstoffregion Stade weiter voranzutreiben

Initiative mit Leuchtturmcharakter
Nutzung von grünem Wasserstoff in der Region Stade fördern

jab. Stade. Die Nutzung von Wasserstoff in der Region Stade voran treiben: Das wollen einige regionale Unternehmen aus dem Landkreis. Dafür bildeten sie die Initiative "H₂4Stade" (Wasserstoff für die Region Stade) und unterzeichneten diese Woche eine gemeinsame Absichtserklärung. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, den Aufbau der Wasserstoffwirtschaft in der Region zu fördern. Der 100-prozentige grüne Wasserstoff soll in der Region erzeugt werden. Außerdem soll eine lokale...

  • Stade
  • 17.04.21
  • 382× gelesen
Wirtschaft
Bürgermeister Sönke Hartlef und Stades Wirtschaftsförderin Saskia Deckenbach möchten die Hansestadt zu einem Technologie- und Innovationszentrum in Sachen Wasserstoff entwickeln

Am Wettbewerb beteiligt
Hansestadt Stade will Technologiezentrum für Wasserstoff werden

nw/jab. Stade. Die Hansestadt Stade soll zu einem Technologie- und Innovationszentrum in Sachen Wasserstoff entwickelt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Wirtschaftsförderung sich nun an einem bundesweiten Standortwettbewerb beteiligt. Ausgeschrieben war dieser Wettbewerb vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. In einem ersten Durchlauf sollen drei Standorte gefunden werden, die sich mit einer dann anzufertigenden Machbarkeitsstudie weiter darum bewerben können,...

  • Stade
  • 02.02.21
  • 142× gelesen
Wirtschaft
Dirk Lehmann (li.) erklärte Oliver Grundmann und Elisabeth Winkelmeier-Becker (beide CDU), wie der Umbau des Lkw funktioniert   Foto: thl

HyBat-Trucks
Winsener Firma Clean Logistics baut Lkw mit Wasserstoffantrieb

thl/jab. Winsen/Stade. Brennstoffzellenautos mit Wasserstoff gelten als saubere Alternative zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren: Lokal sind sie emissionsfrei. Doch wie funktionieren diese Autos? Für die Umrüstung auf Wasserstoffantrieb "entkernen" die Mitarbeiter der Firma Clean Logistics aus Winsen gebrauchte Lkw mit Hybridantrieben nahezu komplett. Sogar eine neue Hinterachse wird eingebaut, die einen elektrischen Achsnabenantrieb erhält. Nach Demontage der Diesel- und Nebenaggregate der...

  • Winsen
  • 01.09.20
  • 962× gelesen
Politik
Neldes Hovestad (v.li.), Elisabeth Winkelmeier-Becker und Oliver Grundmann bei der Besichtigung des Dow-Kraftwerks

Energieträger der Zukunft
Politik informiert sich in Stade und Winsen über Wasserstofftechnologie

jab. Stade/Winsen. Wasserstoff sei eine Säule der Energiewende: Das sagt die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Elisabeth Winkelmeier-Becker. Um die Förderung von Forschung, Technik und Anwendung in diesem Bereich voranzutreiben, hat die Bundesregierung im Juni eine nationale Wasserstoffstrategie beschlossen und neun Milliarden Euro zur Verfügung gestellt. Bei einem Besuch in der Region informierte sich Winkelmeier-Becker über Projekte, bei denen...

  • Stade
  • 28.08.20
  • 516× gelesen
Wirtschaft

Standortvorteile nutzen
Stade setzt auf Wasserstoff

jab. Stade. "Wasserstoff ist seit Jahren das Thema in der Fachwelt", meinte Nils Jacobs von der Stadt Stade, als er im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt über den alternativen Energieträger sprach. Mit dem Stoff könne die Brücke zwischen den erneuerbaren Energien und der Speicherung geschlagen werden. Daher sollte Stade seine Standortvorteile nutzen und in diese Richtung konkret planen. Stades Stärken liegen auf der Hand: Gasfernleitungen sind bereits verlegt, es gibt einen...

  • Stade
  • 23.06.20
  • 254× gelesen
Wirtschaft
Der neue Toyota Mirai: ein emotionales und dynamisches Auto, das den Kunden Spaß machen soll

Auf dem Weg in die Wasserstoff-Mobilität: Der neue Toyota Mirai
Konzeptfahrzeug zur Brennstoffzellenlimousine in zweiter Generation

Technisch anspruchsvoll, aber im Alltag funktional und praktisch: Mit rund 500 Kilometern Reichweite – auch im Winter, kurzen Tankzeiten und null schädlichen Emissionen zeigt der Toyota Mirai seit 2015, wie eine saubere und nachhaltige Mobilität in einer auf Wasserstoffnutzung basierenden Gesellschaft der Zukunft aussehen kann. Über 10.000 Exemplare der ersten Serienlimousine mit Brennstoffzellenantrieb (Kraftstoffverbrauch Wasserstoff kombiniert 0,76 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0...

  • Buchholz
  • 15.01.20
  • 401× gelesen
Wirtschaft
Sind mit dem Erfolg des Projektes äußerst zufrieden (v.re.): Monika Scherf, Maike Bielfeldt, Birgit Honé, Siegfried Ziegert und Arne Engelke-Denker

Antrieb mit Wasserstoff
Ein Antrieb mit Zukunft

Erfolgreiches Regionalprojekt für den Einsatz von Wasserstoff soll Fortsetzung finden sb. Stade. Wenn es um Alternativen zu fossilen Brennstoffen geht, sollte nicht nur der Elektromotor ein Thema sein. Das finden zumindest mehr als 50 Unternehmen aus elf Landkreisen, die sich im November 2018 zum "Wasserstoffnetzwerk Nordostniedersachsen", kurz H2NoN, zusammen geschlossen haben. Für das zunächst auf ein Jahr begrenzte Projekt wurde jetzt auf einem Expertentreffen bei der IHK Stade ein...

  • Stade
  • 14.12.19
  • 468× gelesen
Politik

CDU und SPD wollen Wasserstoff

sc. Harsefeld. Harsefeld trägt seit 2010 den Titel "Klimakommune". Jetzt wollen die Fraktionen der CDU und SPD die Samtgemeinde Harsefeld zu einer der klimafreundlichsten Kommunen im Land machen. Hierzu erhält die Samtgemeindeverwaltung den Auftrag, zu prüfen, ob die Heizung des Rathauses auf eine Brennstoffzellenheizung umgestellt werden kann. Eine Brennstoffzelle produziert Energie aus Wasserstoff mit Hilfe von Sauerstoff. Dabei entstehen keinerlei schädliche Abgase. Es wird lediglich...

  • Harsefeld
  • 15.10.19
  • 187× gelesen
Wirtschaft
Die Podiumsdiskussion mit Oliver Grundmann (Bundestagsabgeordneter, v.li.), Benjamin Ney (Raisa), Dr. Jens Schmidt (Dow), Lutz Tesmer (Faun Umwelttechnik) und Dr. Marcel Frank (Geschäftsführer EVB) wurde von IHK-Chefin Maike Bielfeldt moderiert Foto: jab
2 Bilder

Mit Wasserstoff in die Zukunft
Zweiter Wasserstofftag in Stade zeigt Niedersachsens Potenziale, um Vorreiter und "Power-Region" zu werden

jab. Stade. "Wir zeigen hier, was geht", mit diesen Worten eröffnete Maike Bielfeldt, Hauptgeschäftsführerin der IHK Stade, den zweiten Wasserstofftag in Stade. An der Veranstaltung der IHK Stade nahmen rund 100 Akteure aus Politik und Wirtschaft teil. Es ging vor allem um den Sachstand der Wasserstoffwirtschaft in der Region und das Zukunftspotential als Energieträger besonders für Lasttransporte, aber auch Pkw. Niedersachsen habe alle Voraussetzungen, um Wasserstoff als Technologie der...

  • Stade
  • 15.06.19
  • 1.242× gelesen
Service
Sauber mit Wasserstoff unterwegs: der Toyota Mirai

Toyota baut weltweit erstes Megawatt-Brennstoffzellen-Kraftwerk

(ah). Toyota baut das weltweit erste Brennstoffzellen-Kraftwerk zur Stromerzeugung im Megawatt-Bereich. Die „Tri-Gen“ genannte Anlage im Hafen von Long Beach produziert nicht nur Elektrizität, sondern auch Wasser und Wasserstoff aus Bio-Abfällen und wird eine der größten Wasserstoff-Tankstellen beherbergen. Damit unterstützt der japanische Automobilhersteller die Nutzung von Brennstoffzellenfahrzeugen in der kalifornischen Region. Mit der lokalen, zu 100 Prozent aus nachwachsenden Energien...

  • Buchholz
  • 22.12.17
  • 131× gelesen
Wirtschaft

Wasserstoff-Zug im Landkreis Stade

tp. Stade. Deutschlands erster Zug mit Wasserstoffantrieb soll ab 2018 auf der Bahnstrecke von Buxtehude über Bremervörde, Bremerhaven und Cuxhaven durch den Landkreis Stade rollen. Das wurde in dieser Woche auf einer Fachtagung bekannt, zu der Stades Landrat Michael Roesberg mit der Interessenvereinigung der Chemieunternehmen an der Unterelbe, Chemcoast, Experten aus der norddeutschen Chemieindustrie ins Kreishaus geladen hatte. Die Idee für die Region: Überschüssige Windkraftenergie wird in...

  • Stade
  • 13.05.16
  • 294× gelesen
Wirtschaft
Der Toyota Mirai fährt sauber mit Wasserstoff

Toyota Mirai - das Auto der Vernunft 2016

(ah). Der Toyota Mirai ist das „Auto der Vernunft 2016“. Bei der gleichnamigen Leserwahl des Verbrauchermagazins „Guter Rat“ und der Zeitschrift „SUPERillu“ hat das Brennstoffzellenfahrzeug den erstmals vergebenen Sonderpreis „Alternative Antriebe“ gewonnen. Mit dieser Auszeichnung würdigt die Jury die besten Entwicklungen des Jahres. „Bislang bietet nur Toyota ein eigens für diesen Antrieb entwickeltes und in Serie gefertigtes Wasserstoff-Auto zum Kauf an. Der Toyota Mirai fährt mit Strom, der...

  • Buchholz
  • 02.02.16
  • 476× gelesen
Wirtschaft

Dow-Werk: Politiker haben den Überblick

bc. Stade. Beim Besuch der Arbeitsgruppe (AG) Umwelt der CDU/CSU-Bundestagsfraktion bei der Dow in Stade standen energie- und umweltpolitische Themen ganz oben auf der Agenda. Den möglichen Einsatz von Dow-eigener Elektrolysetechnologie am Standort Stade für die Nutzung von mittels Windenergie erzeugtem Wasserstoff waren neben dem geplanten Industriekraftwerk zentrale Diskussionspunkte. In 40 Metern Höhe hatten die Politiker beste Sicht auf die Anlagen (v.re.): Dow-Werksleiter Dieter Schnepel,...

  • Stade
  • 26.07.15
  • 130× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.