Beiträge zur Rubrik Panorama

Samtgemeinde-Bürgermeister Heiner Albers (v. li.), Kristina Rathke (Sparkasse Harburg-Buxtehude), Kerstin Schüssler (Lebenstraum Küche), Büchereileiterin Wiebke Diercks und Dr. Alexander Stark (Landkreis Harburg) vor der Bücherei

Leselust wecken
Neue Buchpräsentation in der Bücherei Hollenstedt

bim. Hollenstedt. Für Wiebke Diercks gibt es nichts Schöneres als Kinder, die voller Vorfreude die Treppe rauf in die erste Etage der Bücherei stürmen und den Bereich mit den Kinderbüchern erobern. „Dabei dürfen sie bei uns auch gerne laut sein“, sagt die engagierte Leiterin der Samtgemeindebücherei Hollenstedt. Für sie ist es eine Herzensangelegenheit, die Leselust bei den Kindern zu wecken und Freude am Aufenthalt in der Bücherei zu erzeugen. Das erhofft sie sich unter anderem, indem die...

  • Hollenstedt
  • 07.10.20
Gar nicht gut finden die Anwohner, dass der Spielplatz in Rahmstorf immer noch nicht wieder offiziell freigegeben ist
3 Bilder

Nach Altlasten-Gutachten
Familien in Rahmstorf warten auf die Spielplatz-Freigabe

bim. Rahmstorf. Das rund 4.000 Quadratmeter große Gelände in Rahmstorf, umgeben von Wald, ist eigentlich ein Paradies für Kinder - mit viel Platz zum Bolzen und Toben und einem Hügel, der sich für eine Seilbahn oder zum Rodeln eignet. Allerdings: Alles, was es dort derzeit zum Spielen gibt, sind zwei Wipptiere und ein noch verpackter Kletterturm, der laut Anwohnern seit acht Wochen dort liegt. Seit drei Jahren warten sie darauf, dass die Gemeinde Regesbostel den Spielplatz wieder offiziell...

  • Hollenstedt
  • 06.10.20
Die Bagger sind im Wennerstorfer Weg angerollt. 
Zunächst müssen Kanäle und Gullis eingebaut werden
2 Bilder

Ausbau hat begonnen
Im Wennerstorfer Weg Hindernisse aus dem Weg geräumt

bim. Hollenstedt. Im Wennerstorfer Weg in Hollenstedt sind vor wenigen Tagen endlich die Bagger angerollt. Damit wird die Straße nach rund 30 Jahren der Diskussionen und Verhandlungen nun in absehbarer Zeit ausgebaut sein. Hollenstedts Bürgermeister Jürgen Böhme ist erleichtert, denn dieses Projekt, das aus unterschiedlichen Gründen immer wieder verschoben worden war, wollte er noch in seiner Amtszeit zum Abschluss bringen. Die alten Rohre müssen raus, die neuen rein, Kanäle und Gullis...

  • Hollenstedt
  • 22.09.20

Auswilderung in den Marschwiesen
Der Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf lässt 16 Turmfalken frei

sv/nw. Hanstedt-Nindorf/Winsen. Die Falknerei im Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf ist in erster Linie für die spektakulären Flugshows und die Zucht seltener Greifvogelarten bekannt. Doch die Falkner kümmern sich dort noch um eine weitere wichtige Aufgabe: die Greifvogel-Auffangstation. So betreute die Falknerei in den vergangenen Monaten 16 Turmfalken. Falkner Michael Kirchner entließ die im Wildpark aufgepäppelten Vögel jetzt in den Marschwiesen bei Winsen in die Freiheit. Hilfe...

  • Hanstedt
  • 18.09.20
Stramme Waden und äußerst fesche Dirndl: Die WOCHENBLATT-Leser zeigen, dass auch Norddeutsche im zünftigen Oktoberfest-Outfit eine sehr gute Figur machen. Zudem so originell wie dieses „O' zapft is!“-Foto
30 Bilder

Schöner geht es kaum
Das sind die Gewinner der Foto-Aktion im WOCHENBLATT: Zeigt uns eure Waden!

(tw). Was für eine überwältigende Resonanz: Sie, liebe WOCHENBLATT-Leser, haben uns wirklich sehr schöne Fotos von ihren "Wadln" geschickt und sind oftmals sogar extra in Dirndl und Krachlederne geschlüpft. Dies machte die Entscheidung so schwer, dass das WOCHENBLATT-Redaktionsteam den Lostopf aktivierte und die Gewinner daraus zog. Die drei zünftigen Oktoberfestpakete für je drei bis fünf Personen erhalten - - im Landkreis Harburg:  Uwe Kugel aus Buchholz, Maike Häcker aus Holm-Seppensen und...

  • Buchholz
  • 18.09.20
Bei positiv Getesteten werden die Kontakte geprüft

Eltern sind verunsichert / Gesundheitsämter überfordert
Mangelnde Informationen bei Corona-Fällen

bim. Landkreis. "Warum wird nicht berichtet, wo wir in der Gemeinde Tostedt neue Corona-Fälle haben?", fragten zwei WOCHENBLATT-Leser vergangene Woche wegen Corona-(Verdachts-)Fällen am Kindergarten Heidenau sowie an der Grundschule Wistedt und am Gymnasium Tostedt. Die Antwort: Das WOCHENBLATT ist nicht informiert worden. Und weit wichtiger ist natürlich, dass diese Fälle zeitnah dem Gesundheitsamt gemeldet und die Eltern von Schul- und Kita-Kindern in Kenntnis gesetzt wurden. Doch dabei hat...

  • Tostedt
  • 18.09.20

14.9.2020
Corona: Aktuell 40 Erkrankte im Landkreis Harburg

os. Landkreis Harburg. Der Landkreis Harburg zählte am Montag, 14. September, insgesamt 723 nachgewiesene Corona-Infizierte. 670 Menschen haben ihre Erkrankung bereits überwunden. Damit seien aktuell 40 Personen erkrankt, teilte Landkreis-Sprecher Andres Wulfes mit. 426 Personen befinden sich in Quarantäne, am vergangenen Donnerstag waren es noch 562. Im Landkreis Harburg sind bislang 13 schwer vorerkrankte Personen an einer Corona-Infektion gestorben. Die Corona-Zahlen der vergangenen Wochen...

  • Winsen
  • 14.09.20
Über die Bestellung freuen sich (v.li.): Landrat Rainer Rempe, die Schornsteinfeger Dieter Gosler und Nadine Maske sowie Ingo Köther, der Obermeister der Schornsteinfegerinnung Lüneburger Heide

Offiziell bestellt
Schornsteinfegermeisterin Nadine Maske hat jetzt die Lizenz zum Glückbringen

bim/nw. Landkreis. Schornsteinfegerin Nadine Maske aus Appel hat nun die amtliche Lizenz zum Glückbringen und dafür ihre Urkunde erhalten: Landrat Rainer Rempe hat die 30-Jährige als Bezirksschornsteinfegerin bestellt. In Anwesenheit des Obermeisters der Schornsteinfegerinnung Lüneburger Heide, Ingo Köther, überreichte der Landrat die Bestellungsurkunde und verpflichtete die Schornsteinfegerin für ihre Aufgabe. Mit ihrer Unterschrift bekräftigte die Glücksbringerin ihre Verpflichtung....

  • Buchholz
  • 11.09.20
Sie möchten in Hollenstedt mit weiteren Interessierten gemeinschaftlich leben (v. li.): Annelie und Waheed Ameer, Ilona Vietze, Renate und Hans-Jürgen Freistadt sowie Rüdiger Vietze

Initiative für gemeinschaftliches leben
In Hollenstedt wird ein zentrumsnahes Grundstück gesucht

bim. Hollenstedt. "Wir wachsen mit den Herausforderungen", sagt Ilona Vietze. Wie berichtet, hatte sie gemeinsam mit ihrem Mann Rüdiger und weiteren engagierten Mitstreitern die AG "in Hollenstedt gemeinschaftlich leben" (iHgl) initiiert, um ein gemeinschaftliches Wohnprojekt in ihrem Heimatort zu realisieren. Einiges hat sich seit der Gründung Anfang 2019 getan, insbesondere nach einem Vortrag des früheren Bremer Bürgermeisters Henning Scherf vor rund einem Jahr. "Wir haben regen Zuspruch mit...

  • Hollenstedt
  • 09.09.20
Er hat ein Herz für alte Nutztierrassen: Steffen Heuer beherbergt in seiner Nutztier-Arche Hiddelhoff vom Aussterben bedrohte Rinder-, Schweine- und Ziegenarten.
11 Bilder

Auf dem Hiddelhoff wird mit Genuss erhalten
Ein Herz für vom Aussterben bedrohte Nutztierarten

as. Hinteln. Rotes Höhenvieh, Schleswiger Kaltblut, Rotbuntes Husumer Schwein, Thüringer Waldziege oder Vorwerkhuhn: Auf dem Hiddelhoff, einer Nutztierarche in Rosengarten-Hinteln, setzt Steffen Heuer sich dafür ein, vom Aussterben bedrohte Nutztierarten zu erhalten. Zum Beispiel das Rote Höhenvieh. Das Rote Höhenvieh war ein sogenanntes Dreinutzungsrind: Es lieferte Milch und Fleisch, konnte aber auch in der Landwirtschaft als Zugtier zum Pflügen oder Holzrücken eingesetzt werden. Da andere...

  • Rosengarten
  • 09.09.20
Anna-Maria und Johann neben dem zweiten Schulbus, der dank ihres Engagements auf der Strecke Tostedt-Hollenstedt nun eingesetzt wird

Schüler schlagen Alarm
Abstand im Schulbus? Trotz Corona Fehlanzeige

bim. Landkreis. "In den Schulbussen gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, die Abstandsgebote können im Bus nicht eingehalten werden." Darauf hatte der Landkreis Harburg vor Schulbeginn am 27. August hingewiesen. Was sich derzeit zu den ersten Stunden aber in den Schulbussen abspielt, hat mit Infektionsschutz schlichtweg gar nichts zu tun. Dichtes Gedränge, kein Abstand zum Vorder-, Neben- oder Hintermann - als gäbe es keine Pandemie. Anna-Maria aus Heidenau und Johann aus...

  • Hollenstedt
  • 08.09.20

Corona: Aktuell 41 Erkrankte im Landkreis Harburg

os. Landkreis Harburg. Der Landkreis Harburg zählte am Dienstag, 8. September, insgesamt 689 nachgewiesene Corona-Infizierte. 635 Menschen haben ihre Erkrankung bereits überwunden. Damit seien derzeit 41 Personen aktuell erkrankt, teilte Landkreis-Sprecherin Katja Bendig mit. Mit 466 liegt die Zahl der Menschen, die in Quarantäne sind, zurzeit vergleichsweise hoch. Im Landkreis Harburg sind bislang 13 schwer vorerkrankte Personen an einer Corona-Infektion gestorben. Die Corona-Zahlen für August...

  • Winsen
  • 08.09.20
Die Klassenlehrerin der Fledermausklasse, Birthe Meyer, trägt beispielhaft die Maske

Wegen Corona
Filmausschnitte statt Schüleraufführungen bei der Einschulung in Moisburg

bim. Moisburg. Aufregung bei den angehenden Erstklässlern der Grundschule Moisburg: Ende August fand der Einschulungsgottesdienst bei bestem Wetter im Pfarrgarten der Kirche Moisburg statt. Jugenddiakon Holger Kuk gestaltete die Feier und hatte zudem eine Begleitung durch Gesang, Gitarre und Geige vorbereitet. Mit dem Bilderbuch „Der Ernst des Lebens“ zauberte er Groß und Klein ein Lächeln auf die Lippen. Die Bibelworte: „Lasset die Kinder zu mir kommen, denn ihnen gehört das Himmelreich“ waren...

  • Hollenstedt
  • 08.09.20
Ihr ist kein Dach zu hoch: Schornsteinfegermeisterin 
Nadine Maske hat nun ihren eigenen Kehrbezirk

Erste Bezirksschornsteinfegerin im Landkreis Harburg
Nadine Maske ist auf den Dächern zwischen Buchholz und Hollenstedt zuhause

bim. Appel/Buchholz. Sie ist die erste und bisher einzige Schornsteinfegermeisterin im Landkreis Harburg mit eigenem Kehrbezirk: Nadine Maske (30) aus Appel (Samtgemeinde Hollenstedt). Seit dieser Woche ist sie zuständig für rund 2.000 Haushalte, u. a. in Sprötze und Trelde sowie in Teilen von Suerhop, Handeloh-Höckel, Drestedt, Dierstorf und Wennerstorf. Wenn Nadine Maske in ihrer Kluft Menschen begegnet, fangen diese unversehens an zu lächeln und freuen sich, der "Glücksbringerin" zu...

  • Tostedt
  • 05.09.20
Bäcker und Schriftführer Werner Schruhl (.li.) und Vorsitzender Heinrich Benecke am Lehmofen
3 Bilder

Brot zum Nostalgiepreis
"Liedertafel Estetal" will Back-Tradition bewahren

bim. Hollenstedt. Das Backen im historischen Backhaus in der Hollenstedter Ortsmitte musste die Liedertafel "Estetal" von 1855 im vergangenen Jahr aus organisatorischen Gründen ausfallen lassen. Nun, da der Herbstmarkt Corona-bedingt abgesagt wurde, drohte dieses Highlight, mit dem der Männergesangverein seit Jahrzehnten die Dorfbewohner begeistert, erneut auf der Strecke zu bleiben. Doch da sich diese Tradition im kommenden Jahr zum 30. Mal jährt, beschlossen die engagierten Sänger, den Ofen...

  • Hollenstedt
  • 02.09.20
Küsterin Daniela Klindworth und Kantor Christian Huck wurden mit Blumen und netten Worten verabschiedet

Stellen warten auf Neubesetzung
Küsterin und Kantor in Hollenstedt verabschiedet

bim. Hollenstedt. In der Hollenstedter St. Andreas-Kirchengemeinde hieß es kürzlich Abschiednehmen: In einem wunderschönen Gottesdienst unter freiem Himmel und im Beisein von 60 Gemeindegliedern wurden Küsterin Daniela Klindworth und Kantor Christian Huck verabschiedet. Christian Huck war seit 2005 in der Hollenstedter Kirchengemeinde als Organist tätig. "Er hat die Gottesdienste an Orgel oder Klavier auf seine ganz eigene, wunderbare Weise musikalisch begleitet und so viele Herzen geöffnet -...

  • Hollenstedt
  • 26.08.20
Die "Buchstützen" unter dem 1857 eingeweihten Bronzestandbild der Dichter Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich von Schiller vor dem Deutschen Nationaltheater 
auf dem Theaterplatz in Weimar - fürs Foto kurzzeitig ohne Masken

Erlebnisreise nach Weimar
Die Hollenstedter "Buchstützen" besuchten Goethe und Schiller

bim. Hollenstedt. Die "Buchstützen", wie sich der Förderverein der Bücherei der Samtgemeinde Hollenstedt so treffend nennt, unternahmen kürzlich eine Erlebnisreise nach Weimar und zur Wartburg. Nach der Ankunft in Weimar erhielten die 16 Teilnehmer zunächst eine dreistündige Stadtführung. Nach einer kurzen Verschnaufpause stand der Besuch der Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek an. Den Abend genoss die Gruppe bei einem gemeinsamen Essen und netten Plaudereien im Innenhof des Hotels. Am nächsten Tag...

  • Hollenstedt
  • 25.08.20
Der neue Präsident der Buchholzer Rotarier: Dr. Karl-Heinz Lubbers will weiter soziale Projekte fördern
2 Bilder

Scheidender Amtsinhaber dankt für Unterstützung
Dr. Karl-Heinz Lubbers wurde als neuer Präsident der Buchholzer Rotarier begrüßt

mum. Buchholz. Trotz Corona tauschen sich die Mitglieder des Rotary-Clubs Buchholz in der Nordheide weiterhin regelmäßig aus. Doch statt realer Treffen finden die Club-Abende nun online - via "Zoom" - statt. Eine Ausnahme gab es dann doch: die Ämterübergabe. Dr. Karl-Heinz Lubbers, vielen noch als Zahnarzt in Holm-Seppensen bekannt, ist neuer Präsident des Clubs. In einer durch die Corona-Bedingungen eingeschränkten Veranstaltung im Marxener "Lindenhof" übernahm er das Amt von seinem Vorgänger...

  • Buchholz
  • 25.08.20
Gunda Bostelmann wird noch in diesem Jahr ihre tausendste Trauung vollziehen. Auch Samtgemeinde-Bürgermeister Heiner Albers ist Standesbeamter
2 Bilder

Zur Verstärkung des Standesbeamten-Teams
In Hollenstedt kann man sich vom Bürgermeister trauen lassen

bim. Hollenstedt. Aktuell denkt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (40, CDU) darüber nach, private Feiern wieder zu begrenzen. Keine einfache Zeit für Liebende, die jetzt gerne den Bund fürs Leben schließen möchten. Doch trotz Corona-Auflagen trauen sich derzeit trauungswillige Paare. In Hollenstedt können sie sich sogar vor Samtgemeinde-Bürgermeister Heiner Albers das Jawort geben. Seine erste Trauung vollzog das Samtgemeinde-Oberhaupt am 10. Dezember 2018. Zuvor hatte Heiner Albers einen...

  • Hollenstedt
  • 19.08.20
Von zu üppigen Sträuchern und Bäumen befreit, zeigt sich der Dorfteich in Seppensen nun wieder äußerst idyllisch

Das wunderschöne Kleinod ist wieder zu sehen
See als Ausflugsziel: Der Dorfteich in Seppensen wurde freigeschnitten

tw. Buchholz-Seppensen. "Es ist nirgends schöner als daheim", dieses Zitat der jungen Judy Garland in "Der Zauberer von Oz" (1939) passt zum Dorfteich in Seppensen. Im idyllischen Richardt-Heuer-Park gelegen, ist er ein wunderbares Ausflugsziel. Bis vor kurzem wirkte er sogar etwas verwunschen, durch die herrlich gewachsenen Bäume und Sträucher. Damit die Schönheit des Kleinods wieder zur Geltung kommt, wurde der kleine Landschaftspark vom Buchholzer Fachdienst StadtGrün auf Vordermann...

  • Buchholz
  • 15.08.20
2 Bilder

Wer pfeift denn da so schön?

bo. Hollenstedt. Im Garten von Ulrike Güttler in Hollenstedt fühlen sich Vögel wohl. Spatzen, Kohl- und Blaumeisen, Rotkehlchen, Buntspecht, Zaunkönig, Amseln und Elstern geben sich hier ein Stelldichein. Zwischen Stauden, Büschen und Bäumen hat sie mit Nistkästen, Futterhäusern und Tränken ein kleines Paradies geschaffen. Das erkannte auch ein anderer gefiederter Gast. Die Vogelfreundin wunderte sich kürzlich, dass sich zwischen den vertrauten Gesang ungewohnte Töne mischten. Als sie am...

  • Hollenstedt
  • 15.08.20

Landkreis Harburg weist auf Verordnung hin
Verpflichtender Corona-Test für Reiserückkehrer

os/nw. Winsen. Das Bundesgesundheitsministerium hat im Kampf gegen das Coronavirus verpflichtende Tests für alle Reiserückkehrer aus Risikogebieten vorgeschrieben. Darauf weist der Landkreis Harburg hin. Rückkehrer aus Risikogebieten, die im Landkreis Harburg wohnen, müssen sich beim Gesundheitsamt unter Tel. 04171-693372 oder per E-Mail unter 53pandemie@lkharburg.de melden und ihre Aufenthaltsadresse mitteilen. Dazu müssen sie eine sogenannte Aussteigekarte nutzen. Diese wird vom Beförderer...

  • Winsen
  • 14.08.20
Die Teilnehmer der ersten Tour des ADFC Hollenstedt

Erfolgreicher Auftakt
Erste Tour des ADFC Hollenstedt mit zehn Teilnehmern

bim. Hollenstedt. "Mit so vielen begeisterten Radfahrern haben wir nicht gerechnet", freut sich Helga Blanck, Sprecherin der neu gegründeten ADFC-Ortsgruppe Hollenstedt. "Umso schöner, dass die zehn Teilnehmer ihre erste Tour unter besten Bedingungen und Sonnenschein starten konnten." Über die Holtorfer Heide ging es zum Gauß-Turm auf dem Litberg, mit 65 Metern die höchste Erhebung im Landkreis Stade. "Dort haben wir während einer kleinen Pause die wunderbare Aussicht genossen und uns...

  • Hollenstedt
  • 12.08.20
Hollenstedts Schützen mit sicherem Abstand bei der Kranzniederlegung am Ehrenmal

Trotz Corona
Schützentradition in Hollenstedt lebt - auch ohne Fest

bim. Hollenstedt. "Auch wenn es Corona-bedingt in diesem Jahr kein offizielles Schützenfest in Hollenstedt, Niedersachsen und ganz Deutschland gab, haben wir uns nicht unterkriegen lassen und trotzdem das Beste aus der Situation gemacht", erklären jetzt die Hollenstedter Schützen. Wie andere Schützenvereine im Landkreis, halten sie die Traditionen trotz Einschränkungen bestmöglich hoch. Bereits Tage vor dem regulär stattfindenden Schützenfest wurde der Ort daher wie gewohnt in Grün-Weiß...

  • Hollenstedt
  • 05.08.20

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.