Ex-"Hertie"-Abriss in Stade: Bauzaun als Vorbote

Arbeiter stellen den Bauzaun auf
3Bilder

tp. Stade. Endlich tut sich was auf dem verwaisten ehemaligen "Hertie"-Areal am Pferdemarkt in Stade: Nach diversen Verzögerungen werden nun die Vorbereitungen für die Abbruch- und Neubauaktivitäten in der City getroffen. Arbeiter errichteten am Donnerstag einen rund zwei Meter hohen hölzernen Bauzaun zur der Absicherung des Geländes. In zentraler 1A-Lage der Kreisstadt entsteht unter der Regie des Hamburger Immobilienentwicklers "Matrix" ein modernes Einkaufszentrum neben einem städtischen Parkhaus.

Proteste scheinen programmiert: Anwohner rechnen mit Baulärm, Schmutz, Verkehrsbehinderungen und erneuten Verzögerungen.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.