Diakonie

Beiträge zum Thema Diakonie

Service

Sonntagsspaziergang für Trauernde

bim. Tostedt. Zu einem Sonntagsspaziergang für Trauernde laden die evangelisch-lutherische Johannes-Kirchengemeinde Tostedt und der Herbergsverein, Altenheim und Diakoniestation zu Tostedt für kommenden Sonntag, 24. Oktober, ein. Start ist um 15 Uhr vom Rathaus in Tostedt Der Spaziergang dauert rund eineinhalb Stunden. Die Spaziergänge für Trauernde finden an jedem vierten Sonntag im Monat statt. Während der gemeinsamen Bewegung in der Natur erhalten Trauernde die Gelegenheit, miteinander ins...

  • Tostedt
  • 20.10.21
  • 5× gelesen
Panorama
Kooperieren gut: (v. li.) Malena Schröder, Wilfried Bolte und Ines Appel haben ein Herz für die Flüchtlingsarbeit

Buchholz: Diakonie übernimmt Angebote des Bündnisses für Flüchtlinge
Bedarf an Betreuung ist riesig

os. Buchholz. "Es wäre schade gewesen, wenn die Aktivitäten, die sich über Jahre bewährt haben, einfach eingestampft worden wären. Der Bedarf an Betreuung ist nach wie vor groß." Das sagt Wilfried Bolte, Vorsitzender des in Liquidation befindlichen Bündnisses für Flüchtlinge in Buchholz. Mit dem Diakonischen Werk hat er eine Institution gefunden, die nicht nur professionell die Angebote für Flüchtlinge weiterführt, sondern sich auch um die Betreuung der etwa 60 ehrenamtlichen Helfer kümmert,...

  • Buchholz
  • 08.09.21
  • 111× gelesen
Panorama
Kündigte frühzeitig an, nicht mehr zu kandidieren: 
Wilfried Bolte
2 Bilder

"Wir haben uns letztlich überflüssig gemacht"
Buchholz: Bündnis für Flüchtlinge löst sich auf

os. Buchholz. Das Buchholzer Bündnis für Flüchtlinge ist bald Geschichte! Auf der Jahreshauptversammlung in der vergangenen Woche beschlossen die Mitglieder, dass der Verein zum 1. August aufgelöst werden soll. Damit endet eine insgesamt zwölfjährige Erfolgsgeschichte in der Integrationsarbeit mit Flüchtlingen, rund fünfeinhalb Jahre davon als eingetragener Verein. Ein Teil der Angebote wird von hauptamtlichen Mitarbeitern des Diakonischen Werks fortgeführt. "Die Arbeit mit Flüchtlingen endet...

  • Buchholz
  • 29.06.21
  • 481× gelesen
Panorama
Hoffen auf viele Mitstreiter: Sozialarbeiterin Johanna Ascheberg (li.) und Diakonin Isabelle Willemsen

Jetzt noch Beitrag einreichen
„Buntes BUCHholz“: Das Buch von und für Menschen in Buchholz

os/nw. Buchholz. "Buntes BUCHholz" - so heißt ein Projekt, bei der Menschen in der Region Buchholz gemeinsam ein Buch schreiben. Derzeit suchen die Initiatorinnen Isabelle Willemsen, Diakonin im Anerkennungsjahr der Ev.-luth. Kirchengemeinden in Buchholz, und Johanna Ascheberg, Sozialarbeiterin im Diakonischen Werk der Ev.-luth. Kirchenkreise Hittfeld und Winsen, weitere Interessierte, die Artikel oder Fotos zum "Bunten BUCHholz" beisteuern. Die Idee zu dem besonderen Projekt entstand aus einer...

  • Buchholz
  • 20.04.21
  • 526× gelesen
Panorama
Ein Teil der Ehrenamtlichen der Tafel (v.li.): Heino Wehmeyer, Karin Singer, Pastor Michael Glawion, Hannelore Hesse und Heiderun Lund Fotos: tk
2 Bilder

Das "Haus der Diakonie" wird saniert
Buxtehuder Tafel für ein Jahr im Übergangsquartier

tk. Buxtehude. Der Umzug in ein provisorisches Domizil muss nicht nur mit Nachteilen verbunden sein: "Wir haben hier mehr Platz", sagen die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Buxtehuder Tafel über ihr Übergangsquartier "Zum Fruchthof 6". Das Gebäude der Diakonie an der Harburger Straße wird saniert und daher musste auch die Tafel bis voraussichtlich Frühjahr 2022 weichen. "Wir sind dankbar, dass wir ein Ausweichquartier gefunden haben", sagt Pastor Michael Glawion. Was derzeit besser ist: Die Wege...

  • Buxtehude
  • 09.03.21
  • 186× gelesen
Service

Online-Lesung mit Aref Hamza

os. Buchholz. Zu einer Online-Lesung mit dem in Buchholz lebenden Autoren Aref Hamza lädt die Diakonie im Landkreis Harburg ein. Hamza, der aus Syrien nach Deutschland floh, liest am Donnerstag, 25. Februar, ab 18 Uhr aus seinem aktuellen Gedichtband "Du bist nicht allein". Alle Texte werden auf Arabisch und auf Deutsch vorgelesen. Den musikalischen Part übernimmt Rezan Hassan. • Interessenten erhalten nach Anmeldung an schroeder@diakonie-hittfeld-winsen.de die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting.

  • Buchholz
  • 23.02.21
  • 10× gelesen
Wirtschaft
Catalin Taatz (Aldi) übergab die Spenden an Dieter Koschel (li.) und Alexander Weldezion von der Diakonie Lüneburg   Foto: Aldi Nord

Aldi Seevetal: Schnelle Hilfe für Obdachlose

thl. Seevetal. Menschen, die kein Dach über dem Kopf haben, leiden im Winter ganz besonders unter den Minusgraden. So auch in der vergangenen Woche, als die Region in einen "Eiskeller" verwandelt wurde. Grund genug für die Firma Aldi, Betroffenen und schnell und unbürokratisch Lebensmittel an caritative Einrichtungen aus acht Bundesländern, die sich um Wohnungslose kümmern, zu spenden. Unter anderem ging eine Spende an die "Herberge plus" der Diakonie Lüneburg. Menschen immer und überall mit...

  • Seevetal
  • 20.02.21
  • 134× gelesen
Panorama
Malena Schröder
3 Bilder

Kirchenkreise Hittfeld und Winsen
Drei neue Berater: Verstärkung für die Diakonie

os/nw. Buchholz. Johanna Ascheberg, Malena Schröder (beide 30) und Yahia Mohamed (36) verstärken seit Kurzem das Beratungsteam des Diakonischen Werkes der ev.-luth. Kirchenkreise Hittfeld und Winsen am Standort Buchholz (Neue Str. 8). Sie sind zuständig für Ehrenamtler in der Flüchtlingsarbeit, für Migranten und für dezentral untergebrachte Geflüchtete. Malena Schröder begleitet Ehrenamtliche, die Geflüchteten helfen. „In der Corona-Zeit können sie keinen persönlichen Kontakt zu Geflüchteten...

  • Buchholz
  • 13.02.21
  • 396× gelesen
Panorama
Im Jahr 2016 erhielt Ute Schui-Eberhart die Ehrenbürgerwürde - inklusive Ring

Ute Schui-Eberhart stirbt im Alter von 79 Jahren
Trauer um Buchholzer Ehrenbürgerin

os. Buchholz. Ute Schui-Eberhart ist tot. Die Ehrenbürgerin der Stadt Buchholz, die sich durch ihr jahrzehntelanges Engagement in der Flüchtlingshilfe hervortat, starb im Alter von 79 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. Im Juli 1941 in Bonn geboren, arbeitete Ute Schui-Eberhart zunächst für die deutsche Entwicklungshilfe in Asien und Afrika. Mitte der 1980er Jahre kam sie mit ihrem Mann, dem 2016 verstorbenen VWL-Professor und ehemaligen Linken-Bundestagsabgeordneten Herbert Schui, und...

  • Buchholz
  • 22.01.21
  • 698× gelesen
Panorama
Diakonin Isabelle Willemsen schaut sich derzeit besonders intensiv in der Buchholzer Innenstadt um
2 Bilder

Impulse für ein besseres Gemeinwesen in Buchholz
Diakonin Isabelle Willemsen startet Befragung

os. Buchholz. Kaum im neuen Amt angekommen, initiiert Isabelle Willemsen (23) ihr "Herzensprojekt": Die studierte Religionspädagogin und Sozialarbeiterin, die seit Kurzem als Diakonin im Anerkennungsjahr das Team in der ev.-luth. Nachbarschaft Buchholz verstärkt (das WOCHENBLATT berichtete), will eine Befragung unter möglichst vielen Bürgern in Buchholz und allen Ortschaften der Nordheidestadt durchführen. Im Kern möchte die Diakonin ermitteln, ob die Buchholzer eine eigene Identität haben, wo...

  • Buchholz
  • 10.11.20
  • 133× gelesen
Panorama
Das Kuratorium der Kirchliche Stiftung Harsefeld: Silke Jeske (v.li.), Hans-Dieter Stienen, Frauke Böbs und Pastor Axel Rothermundt Foto:sc

Kirchliche Stiftung Harsefeld sammelt mit Initiative Geld für Diakonie
"Frische Fische" für Harsefeld

sc. Harsefeld. Aus vielen kleinen Fischen kann ein großer entstehen - dieses Bild von den "frischen Fischen" nahm das Kuratorium der Kirchlichen Stiftung Harsefeld zum Anlass, die Initiative 153 ins Leben zu rufen. Mit dieser Aktion sammeln sie Geld für die Finanzierung der Diakonie-Stelle in der Harsefelder Kirche. Ziel der Initiative sei es, 153 Personen zu finden, die monatlich 25 Euro spenden, so Pastor Axel Rothermundt. Damit könne die Diakonenstelle für Erwachsenenarbeit der...

  • Harsefeld
  • 11.09.19
  • 284× gelesen
Panorama
Katrin Rolf (li.) und Jenny Rinka (re.) mit den frisch geschulten Diakonielotsen  Foto: jd

Acht Diakonielotsen nehmen im Kirchenkreis Stade ihre Arbeit auf
Die Helfer in der Not

jd. Stade. Sie werden tätig, wenn das Sozialamt Kürzungen bei Hartz IV vornimmt, die Krankenkasse Leistungen verweigert oder jemand mit dem Ausfüllen amtlicher Formulare überfordert ist: In Stade haben jetzt acht sogenannte Diakonielotsen ihre Arbeit aufgenommen. Die Ehrenamtlichen des Diakonieverbandes helfen Menschen, die Probleme mit Behörden haben und selbst nicht mehr wissen, wie sie aus dem "Schlamassel" herauskommen. Bis auf einen sind die kirchlichen Helfer den einzelnen Stader...

  • Stade
  • 03.05.19
  • 428× gelesen
Politik
Obdachlosen-Baracken am Fredenbecker Weg

Aufsuchende Hilfe für Obdachlose

Betreuung vor Ort und Nachsorge in der neuen Wohnung nach Verdener Vorbild tp. Stade. In kleinen Schritten verbessert die Stadt Stade die Lage der Obdachlosen in den kommunalen Unterkünften an der Bundesstraße B73 in Wiepenkathen (Neubauten) und den Nachkriegs-Baracken am Fredenbecker Weg. Zum Jahresbeginn 2019 soll der Verein "Lebensraum Diakonie" die Obdachlosen stundenweise vor Ort betreuen und beraten. Im Fachausschuss gaben die Lokalpolitiker in der vergangenen Woche Haushaltsmittel von ...

  • Stade
  • 13.11.18
  • 333× gelesen
Panorama
Gerhard Behrmann (re.) und Horst Ziemann sind neue Soziallotsen. Jenny Rinka koordiniert das Projekt für die Diakonie Foto: tk

Neue Soziallotsen der Diakonie: "Engagement ist eine Selbstverständlichkeit"

tk. Buxtehude. Horst Ziemann und Gerhard Behrmann engagieren sich für Menschen, die Hilfe brauchen. Sie sind zwei der neuen Soziallotsen im Kirchenkreis Buxtehude. Für die beiden ist dieses Engagement eine Selbstverständlichkeit. "Ich habe im Leben so viel Glück gehabt, dass ich davon etwas zurückgeben möchte", sagt Behrmann. "Sich in unserer Gesellschaft zu engagieren, ist für mich eine Selbstverständlichkeit", ergänzt Ziemann. Die Soziallosten sollen Hilfe vor Ort in den Kirchengemeinden...

  • Buxtehude
  • 28.08.18
  • 563× gelesen
Panorama
Nadine Frenkel (re.) und Katrin Rolf beraten die Antragsteller beim Schulstart   Foto: tk

Versteckte Armut in den reichen Hansestädten Buxtehude und Stade

Diakonie Stade-Buxtehude startet Hilfsprogramm zum Schuljahresbeginn tk. Buxtehude/Stade. Die beiden Hansestädte Buxtehude und Stade sind reich. "Dennoch haben wir eine versteckte Armut auf gleichbleibend hohem Niveau", sagt Nadine Frenkel von der Diakonie in Buxtehude. Abzulesen sei das unter anderem daran, das die Stellenzahl der Beraterinnen und Berater kontinuierlich steige. In Buxtehude hat Nadine Frenkel alleine angefangen. Mittlerweile hat sie zwei Kolleginnen. Die in den beiden...

  • Buxtehude
  • 20.06.18
  • 754× gelesen
Politik

Jordan-Fläche in Buchholz: Besichtigung der Unterkunft

os. Buchholz. Nach mehr als einjähriger Bauzeit ist die Unterkunft auf der Jordan-Fläche im Herzen der Stadt Buchholz fertig. Wie berichtet, sollen neben Flüchtlingen auch Deutsche, die einen sogenannten Wohnberechtigungsschein nach Paragraph 5 haben, auf die 2.200-Quadratmeter-Fläche in Sichtweite des Buchholzer Rathauses ziehen. Vor dem in Kürze anstehenden Bezug laden der Landkreis Harburg und die Stadt Buchholz Nachbarn und andere Interessierte für Montag, 15. Mai, von 17 bis 19 Uhr zu...

  • Buchholz
  • 13.05.17
  • 92× gelesen
Politik
Hier ziehen in Kürze Flüchtlinge und Sozialhilfe-Empfänger ein
2 Bilder

Jordan-Fläche: Die Belegung beginnt

Neben Flüchtlingen ziehen auch Sozialhilfe-Empfänger in die Mitte von Buchholz os. Buchholz. Am gestrigen Dienstag sollte die Abnahme stattfinden, in Kürze ziehen die ersten Bewohner ein: Der Bau der umstrittenen Unterkunft auf der Jordan-Fläche im Herzen der Stadt Buchholz ist weitgehend abgeschlossen, der Mietvertrag zwischen dem Landkreis Harburg und Investor Holger Cassens ist seit Anfang Mai in Kraft, am 15. Mai soll mit der Belegung der Wohnungen begonnen werden. Neben Flüchtlingen ziehen...

  • Buchholz
  • 02.05.17
  • 402× gelesen
Panorama
Neue Mitarbeiter für die Diakonie (v. li.): Nicole Hauff, Ilona Weseloh und Niels Hartermann

Sie helfen bei der Integration

Kirchenkreise Hittfeld und Winsen setzen neue Berater für Flüchtlinge ein. (mum). Das Diakonische Werk der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen hat den Bereich der Migrations- und Flüchtlingsberatung personell aufgestockt: Nicole Hauff, Ilona Weseloh und Niels Hartermann helfen Migranten und Flüchtlingen mit und ohne Aufenthaltserlaubnis bei der Integration. "Durch die Vernetzung unserer Stellen in der Diakonie haben Migranten und Flüchtlinge kurze Wege in die angrenzenden Beratungsstellen der...

  • Jesteburg
  • 01.11.16
  • 475× gelesen
Wirtschaft
Nadine Frenkel (vorn, 2. von links), die Leiterin der Diakonie-Beratungsstelle Buxtehude, bedankte sich herzlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Filiale Bahnhofstraße der Sparkasse Harburg-Buxtehude, links Leiter Uwe Engel, rechts Regionaldirektor Matthias Weiß

Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt die Diakonie Buxtehude mit 2.000 Euro

Mit einem Scheck über 2.000 Euro unterstützt die Sparkasse Harburg-Buxtehude die Buxtehuder Diakonie: In der Beratungsstelle Buxtehude des Diakonieverbands der Ev.-luth. Kirchenkreise Buxtehude und Stade, Harburger Straße 2, werden Hilfesuchende professionell und umfassend beraten. Donnerstags von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr gibt es ohne Terminvereinbarung eine offene Sprechstunde für Jedermann. Die Beratung ist kostenlos, unterliegt der Schweigepflicht und ist unabhängig von der politischen oder...

  • Buxtehude
  • 10.02.15
  • 516× gelesen
Panorama
Lebensberatungsstellen-Leiterin Karin Jakubowski

Gute Bilanz der Lebensberatung des Diakonischen Werkes

ce. Landkreis. Eine positive Bilanz zog jetzt die Lebensberatungsstelle des Diakonischen Werkes in Winsen und Buchholz nach ihrer jüngsten Umfrage "Wie hilfreich erleben die Ratsuchenden unsere Beratungsgespräche?". Insgesamt 137 Personen nahmen daran teil. 90 Prozent der Befragten würden demnach die Lebensberatung weiterempfehlen und sie bei Bedarf auch selbst erneut aufsuchen. Als "hoch bis sehr hoch" beschrieben 75 Prozent der Ratsuchenden die Gespräche. "Sie bestätigten den...

  • Winsen
  • 12.08.14
  • 144× gelesen
Service

Mit dem eigenen Alkohol- und Drogenkonsum auseinandersetzen: Vorbereitung auf die MPU

os. Winsen/Buchholz. Neue Kurse mit dem Thema "Alkohol/Drogen und Straßenverkehr" bietet die Diakonie in Buchholz (Hamburger Str. 16) und Winsen (Im Saal 27) an. Sie richten sich an alle Personen, die im Straßenverkehr durch Alkohol- und Drogenkonsum auffällig geworden sind und sich auf die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) vorbereiten. Über das Angebot wird am Montag, 7. Juli, ab 17.30 Uhr in Buchholz informiert. Die Termine: Buchholz (montags von 18 bis 20.30 Uhr): 21., 28. Juli...

  • Buchholz
  • 04.07.14
  • 210× gelesen
Panorama
Brigitte Laurinat und Dieter Thul haben bis zuletzt für "fabux" gearbeitet

Buxtehuder Freiwilligenagentur vor dem Aus?

tk. Buxtehude. Die Nachricht kam überraschend: Die Freiwilligenagentur Buxtehude (fabux) ist nicht mehr aktiv. Das Team mit Brigitte Laurinat und Dieter Thul, das ehrenamtliche Kräfte vermittelt, hat die Arbeit zumindest vorerst beendet. Die Gründe dafür sind vielschichtig und weichen je nach Sichtweise deutlich voneinander ab. Was Fakt ist: Aus Brandschutzgründen dürfen die bisherigen "fabux"-Räume im Haus der Diakonie an der Harburger Straße nicht mehr genutzt werden. Dass es kein neues...

  • Buxtehude
  • 08.04.14
  • 545× gelesen
Panorama

Mit dem eigenen Alkohol- und Drogenkonsum auseinandersetzen: Vorbereitung auf die MPU

os. Buchholz. Neue Kurse zur Auseinandersetzung mit dem Thema "Alkohol/Drogen im Straßenverkehr" bietet die Fchstelle für Sucht und Suchtprävention der Diakonie in Buchholz (Hamburger Str. 16) an. Am Montag, 3. März, ab 17.30 Uhr gibt es Informationen zum neuen Angebot. Das Seminar dient auch zur Vorbereitung auf die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU). Infos und Anmeldungen unter Tel. 04181-4000 oder suchtbuchholz@gmx.de.

  • Buchholz
  • 21.02.14
  • 107× gelesen
Panorama

Vorbeugung gegen Burnout-Syndrom

thl. Winsen. "Dem Burnout zuvor kommen" ist der Titel eines Seminares der Lebensberatung, das am Donnerstag, 30. Januar, sowie Donnerstag, 6. Februar, jeweils von 18.30 bis 21 Uhr im Haus der Diakonie, Im Saal 27, stattfindet. Referent ist der Dipl. Sozialpädagoge Thomas Klöppel. Anmeldungen bis 15. Januar unter Tel. 04171 - 63978. Die Teilnahmegebühr beträgt 90 Euro und wird teilweise von den Krankenkassen übernommen.

  • Winsen
  • 09.01.14
  • 86× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.