Drogen

Beiträge zum Thema Drogen

Blaulicht
Ein Teil der Plantage

Drogenanbau in Buchholz
Polizei erntet Cannabisplantage ab

thl. Buchholz. Wie die Polizei jetzt mitteilt, haben Beamte am vergangenen Donnerstag in einem Buchholzer Ortsteil eine Cannabisplantage mit rund 580 Pflanzen beschlagnahmt. Weiterhin fanden die Ermittler bei der Durchsuchung auch eine scharfe Pistole mit mehreren hundert Schuss Munition. Die Anlage war in einem ehemalischen Schutzbunker installiert und erstreckte sich über drei große Räume des verzweigten Kellersystems. Die bereits installierte Technik deutete darauf hin, dass die Anlage...

  • Buchholz
  • 24.06.19
Panorama
Was passiert beim Rauchen mit der Lunge? Jörg Faber, Pneumologe, gab Antwort mit der Großaufnahme eines Raucher-Organs   Fotos: tp
3 Bilder

Rauchen ist der "Killer Nummer eins"

Warnung am Schüler-Gesundheitstag: Auch Shisha-Tabak ist giftig / Schließmuskelversagen durch Hasch tp. Stade. Wie wirkt Alkohol im Körper? Was passiert beim Rauchen mit der Lunge? Wie gefährlich sind sogenannte sanfte Drogen wirklich? Fragen wie diese beantworteten Experten jugendgerecht am Schüler-Gesundheitstag auf Einladung der Elbe-Kliniken und der Kassenärztlichen Vereinigung am Dienstag im Stadeum. Zu Gast waren ca. 760 Schüler aus dem Landkreis Stade. "Rauchen ist der Killer Nummer...

  • Stade
  • 09.11.18
Blaulicht

Georg Ramm: "Ich stehe zu meiner Meinung"

bc. Oederquart/Stade. Der Fund einer Hanf-Plantage in Oederquart in Nordkehdingen sorgte im August für viel Gesprächsstoff im Landkreis. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Das WOCHENBLATT erfuhr: Die Polizei hat das Verfahren an die Staatsanwaltschaft übergeben, die Ermittlungen dauern an. Ob es zu einer Anklage kommt, ob sie zugelassen wird, wenn ja in welchem Umfang, ist noch unklar. Die Geschichte war auch deshalb eine besondere, weil...

  • Buxtehude
  • 24.11.17
Blaulicht
Das Feuer brach im Dachstuhl dieses Hauses aus
3 Bilder

Erst kam die Feuerwehr, dann die Polizei: Hanf-Plantage bei Löscharbeiten entdeckt

jd. Wischhafen-Hamelwörden. Das ist für einen Mann (43) aus Hamelwörden doppelt dumm gelaufen: Erst brennt es in seinem Haus und dann entdeckt die Feuerwehr bei den Löscharbeiten eine Hanf-Plantage. Der illegale Anbau diente nicht nur dem Eigenbedarf: Die herbeigerufene Polizei beschlagnahmte rund 800 Cannabispflanzen und rund zwei bis drei Kilo bereits fertiges Marihuana. Die Feuerwehr war am Donnerstagnachmittag zu dem Dachstuhl-Brand geeilt. Vor dem Haus trafen die Retter den leicht...

  • Nordkehdingen
  • 05.08.16
Blaulicht
Ein 18-Jähriger verlor die Kontrolle über seinen Audi und krachte in den Vorgarten von Josef Huter
8 Bilder

"Hier wird noch jemand sterben!" - Fahranfänger verliert in Egestorf die Kontrolle über sein Fahrzeug und landet in einem Vorgarten

mum. Egestorf. „Ich bin sicher, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis hier jemand ums Leben kommt“, sagt Josef Huter. Er wohnt an der Schätzendorfer Straße in Egestorf und erlebt täglich mit, dass sich dort kaum jemand an das Tempolimit hält. Dabei befindet sich eine Schule direkt an der Straße. Aus diesem Grund gilt zwischen 7.30 und 16 Uhr Tempo 30. „Doch das schert niemanden“, so Huter. „Hier muss endlich etwas passieren!“ Gelegentlich würde zwar geblitzt werden, dann würde die Kasse...

  • Hanstedt
  • 15.05.15
Blaulicht
Das Betreten der videoüberwachten Anlage ist verboten

NATO-Depot in Ramelsloh: Erst Munition, dann Drogen

Auf dem ehemaligen NATO-Depot bei Ramelsloh haben Kriminelle Cannabis angebaut. Jetzt steht der Vermieter vor Gericht. Er wollte mitverdienen. mum Ramelsloh/Winsen. Mitten im Wald, fernab von jeder Hauptstraße, liegt zwischen Ramelsloh und Marxen ein ehemaliges NATO-Munitionsdepot. 16 Bunker und Wachgebäude sollen sich auf dem Areal befinden. Doch mit dem Abzug der niederländischen Truppen 1998 erlosch das Interesse an dem Gelände, das noch heute durch einen mehrere Meter hohen Zaun...

  • Seevetal
  • 09.05.14
Blaulicht
Eine "Tüte" mit "Gras" ist besonders bei jugendlichen "Kiffern" beliebt

Harsefeld: "Drogenrazzia" neben der Schule

jd. Harsefeld. Drogenfahnder waren in Harsefeld mit Spürhund gegen vermeintliche "Kiffer" im Einsatz. Auf dem Lande ist die Welt noch in Ordnung: Das hoffen jedenfalls viele Eltern. Sie glauben, dass die Sprösslinge weitab der Metropolen seltener mit Drogenkonsum oder Jugendkriminalität in Berührung kommen. Doch die heile Welt hat Kratzer bekommen - zumindest in Harsefeld. Dort war vor ein paar Tagen die Polizei im Einsatz: Drogenfahnder mitsamt Spürhund sowie mehrere Streifenbeamte führten...

  • Harsefeld
  • 19.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.