Alles zum Thema Frank Freienberg

Beiträge zum Thema Frank Freienberg

Blaulicht
Polizeioberrat Jan Kurzer 
Foto: Polizei

Jan Kurzer geht nach Buchholz

Buxtehuder Polizeichef ist zwölf Monate Chef des Zentralen Kriminaldienstes tk. Buxtehude/Buchholz. Das Polizeikommissariat Buxtehude verliert vorübergehend seinen Chef und der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Harburg in Buchholz bekommt einen neuen Boss: Polizeioberrat Jan Kurzer wechselt für ein Jahr nach Buchholz. Sein Vorgänger auf diesem Posten, Polizeioberrat Frank Freienberg, wird ein Jahr ins Innenministerium nach Hannover gehen. Nach zwölf Monaten, davon geht Kurzer...

  • Winsen
  • 30.04.18
Blaulicht
Zufrieden: Frank Freienberg (li.) und Uwe Lehne
4 Bilder

Landkreis Harburg: Zahl der Straftaten erheblich gesunken

thl. Buchholz. Der Landkreis Harburg gehört somit weiterhin zu einer der sichersten Regionen in Niedersachsen. Das geht aus der polizeilichen Kriminalstatistik für 2017 hervor, die jetzt von der Polizeiinspektion Harburg veröffentlicht wurde. Demnach beträgt die Häufigkeitszahl, die die Anzahl von Straftaten pro 100.000 Einwohner darstellt, 5.176. Auf Landesebene liegt der Wert bei 6.621, innerhalb der Polizeidirektion Lüneburg bei 6.576. Die Gesamtzahl der im Jahr 2017 bearbeiteten...

  • Winsen
  • 28.02.18
Blaulicht
Stellten die Statistik vor: Frank Freienberg (li.) und Uwe Lehne
2 Bilder

Landkreis Harburg: 200 Straftaten weniger registriert

thl. Buchholz. "Die Menschen im Landkreis Harburg leben sicher. Ungeachtet eines im vergangenen Jahr abgeschlossenen Ermittlungskomplexes im Betrugsbereich, ist die Gesamtzahl der Straftaten leicht rückläufig. Die Aufklärungsquote konnte nahezu konstant gehalten werden." Dieses Fazit zog Polizeidirektor Uwe Lehne, Leiter der Polizeiinspektion (PI) Harburg, bei der Vorstellung der Kriminalstatistik 2016. In der Tat wird die Statistik durch ein besonderes Verfahren "verfälscht". Ein...

  • Winsen
  • 17.02.17
Blaulicht
Frank Freienberg

Den Einbrechern auf der Spur: Die Polizeiinspektion Harburg setzt auf Team-Work und Akribie

kb. Landkreis. Urlaubszeit ist Einbruchszeit, weiß Polizeioberrat Frank Freienberg, Leiter des Zentralen Kriminaldienstes bei der Polizeiinspektion (PI) Harburg. Während derzeit noch viele Familien gemeinsam am Strand relaxen, haben Wohnungseinbrüche Konjunktur. Und die Polizei ermittelt auf Hochtouren. Mit Erfolg: Die Aufklärungsquote der PI Harburg liegt bei rund 23 Prozent. Ein guter Wert in diesem Deliktsfeld. Für Frank Freienberg jedoch nicht zufriedenstellend. "Ein Einbruch stellt einen...

  • Seevetal
  • 29.07.16
Blaulicht
Präsentierten die PKS: Frank Freienberg (li.) und Uwe Lehne

Mehr Einbrüche als jemals zuvor: Polizeiinspektion Harburg präsentiert Kriminalstatistik

kb. Landkreis. Jetzt ist es amtlich: Wohnungseinbruch hat Hochkonjunktur im Landkreis Harburg. 1.146 Fälle wurden im vergangenen Jahr erfasst. "Das ist die höchste Zahl, die wir je hatten", so Uwe Lehne, Leiter der Polizeiinspektion Harburg, jetzt im Rahmen der Präsentation der Polizeilichen Kriminalstatistik 2015 (PKS). In der PKS selbst tauchen von diesen Delikten zwar lediglich 966 auf, weil nur abgeschlossene Fälle in der Statistik erfasst werden, aber auch diese Zahl stellt eine deutliche...

  • Seevetal
  • 26.02.16
Panorama
Nahmen Stellung zu den Straftaten von Flüchtlingen in der Samtgemeinde Jesteburg (v. li.): Polizeioberrat Frank Freienberg (Leiter des Zentralen Kriminaldienstes), Polizeikommissar Lars Nickelsen (Pressesprecher der Polizeiinspektion Harburg), Bürgermeister Udo Heitmann und Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper

Organisierte Flüchtlings-Kriminalität?

Polizei warnt vor Tätern aus dem russisch-eurasischen Bereich. mum. Jesteburg. „Die Kriminalität in Jesteburg hat aufgrund der dort wohnenden Flüchtlinge zugenommen. Jede Woche stehen Streifenwagen vor dem Hotel Niedersachsen, wo bis zu 100 Asylbewerber untergebracht sind!“ - Solche Sätze sind in dem kleinen Dorf häufig zu hören - beim Friseur, im Restaurant und beim Einkaufen. Noch deutlicher werden die Leute bei Facebook. Dort ist mitunter von weiblichen Ladenbesitzern zu lesen, die sich...

  • Jesteburg
  • 05.02.16
Blaulicht

Landkreis wird immer sicherer

Kriminalstatistik: Zahl der Einbrüche erheblich zurückgegangen thl. Buchholz. "Niedersachsen wird immer sicherer." Das sagte Innenminister Boris Pistorius (SPD), als er vergangene Woche in Hannover die polizeiliche Kriminalstatistik für 2014 bekanntgab. Dieser landesweite Trend gilt auch für den Landkreis Harburg. Dort ist die Zahl der Einbrüche und sogenannten Tageswohnungseinbrüche (Tatzeit zwischen 6 und 21 Uhr) innerhalb eines Jahres um 29,35 Prozent zurückgegangen. Gab es 2013 noch...

  • Winsen
  • 07.04.15
Panorama
Mit dem Antwortschreiben der Polizeidirektion: die nach Einbrüchen besorgte Eva Raden

"Besorgnis wird ernst genommen": Nach Einbrüchen beunruhigte Luhmühlener bekamen Post von der Polizeidirektion

ce. Luhmühlen. "Ich bin beeindruckt, dass ich so schnell eine Antwort bekommen haben. Daran sieht man, dass die Verantwortlichen unsere Besorgnis um die Sicherheit ernst nehmen." Das sagt Eva Raden (78). Kürzlich hatten sie und zahlreiche Nachbarn nach Einbrüchen in dem Salzhäuser Ortsteil in Schreiben an das Niedersächsische Innenministerium und die Polizeidirektion (PD) Lüneburg mehr Ordnungshüter-Präsenz gefordert (das WOCHENBLATT berichtete). Postwendend kam nun die Antwort, die Eva Raden...

  • Salzhausen
  • 23.01.15
Blaulicht
Ist engagiert: Chefermittler Polizeioberrrat Frank Freienberg

"Wir geben nicht auf" - Ungeklärte Mordfälle: Ermitteln bis zum Durchbruch

thl. Buchholz. Den kürzlich verübten Mord an der elfjährigen Schülerin in Neu Wulmstorf hat die Polizei offenbar schnell aufgeklärt. Doch nicht immer haben die Beamten so viel Glück, dass der Täter so ratzfatz ermittelt wird. Und obwohl die Aufklärungsquote bei "Straftaten gegen das Leben", wie es im Juristendeutsch heißt, fast bei 100 Prozent liegt, beißen sich die Fahnder an manchen Fällen die Zähne aus. So z.B. auch bei zwei Tötungsdelikten im Landkreis Harburg. Im Februar 2008 wurde ein...

  • Buchholz
  • 02.05.14
Blaulicht
Uwe Lehne (v. li.), Leiter der Polizeiinspektion Harburg, bekommt einen neuen Stellvertreter: Frank Freienberg und Wilfried Haensch tauschen die Posten

Wechsel an der Polizeispitze

Polizeiinspektion Harburg: Frank Freienberg (47) und Wilfried Haensch (54) tauschen ihre Posten os. Buchholz/Winsen. Wechsel auf den Führungspositionen in der Polizeiinspektion (PI) Harburg: Wilfried Haensch (54), bislang Leiter des Zentralen Kriminaldienstes in Buchholz, und Frank Freienberg (47), bisher Leiter des Polizeikommissariats Winsen, haben zum 1. April ihre Posten getauscht. Das teilte Polizeipräsident Friedrich Niehörster jüngst bei der Vorstellung der Kriminalstatistik mit....

  • Buchholz
  • 04.04.14