Frieden

Beiträge zum Thema Frieden

Panorama
Asako Feller faltet Papierkraniche zugunsten der Kinder in der Ukraine
2 Bilder

Spenden-Aktion
Origami-Kraniche für den Frieden

sla. Buxtehude. Der Krieg in der Ukraine erschüttert weltweit die Menschen und es wurden bereits zahlreiche Hilfslieferungen in das Land geschickt. Der Buxtehuder verein Kleinkunst-Igel unterstützt eine Spenden-Aktion für die notleidenden Kinder in der Ukraine: Asako Feller, die japanische Schwiegertochter des Vorsitzenden Achim von Arciszewski, faltet dazu momentan etliche Origami-Kraniche, in Japan das Friedenssymbol der Kinder. Hintergrund des Friedensymbols ist die Geschichte von Sadako...

  • Buxtehude
  • 25.03.22
  • 50× gelesen
Panorama
An dem Friedensmarsch nahmen zirka 4.000 Kinder und Jugendliche aus zehn weiterführenden Stader Schulen teil
Video 8 Bilder

Ein Zeichen gegen den Ukrainekrieg
4.000 Stader Schüler demonstrieren für den Frieden

sb. Stade. "Wir wollen Frieden!" oder "Frieden für alle!" stand auf den zahlreichen Plakaten, die am Donnerstag Tausende Hände im Stader Bürgerpark in die Höhe hielten. Die Schülervertretung der Realschule Camper Höhe hatte zu einem großen Friedensmarsch aufgerufen, an dem insgesamt zehn weiterführende Schulen aus dem gesamten Stadtgebiet mit rund 4.000 Kindern und Jugendlichen teilnahmen. Nach einer Schweigeminute für den Frieden bedankte sich Tim Evert, Schülersprecher des Athenaeums, für das...

  • Stade
  • 17.03.22
  • 1.640× gelesen
Politik

Oberschule Hanstedt
Schüler setzen ein Zeichen für den Weltfrieden

as. Hanstedt. Der Krieg in der Ukraine beschäftigt auch die Schüler und Lehrer der Oberschule (OBS) Hanstedt: Gemeinsam haben sie in der vergangenen Woche als Symbol für den Weltfrieden das Peace-Zeichen auf dem Schulhof dargestellt. „Die aktuellen Nachrichten in der Welt erschüttern uns und machen uns deutlich, wie wichtig ein tolerantes und friedvolles Miteinander ist“, so Schulleiterin Anke Drewes. „Wir als Schule halten zusammen. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei all denjenigen,...

  • Jesteburg
  • 07.03.22
  • 48× gelesen
Politik

Gleichstellung
Aufruf zum Friedensmarsch zum Weltfrauentag in Stade

sv. Stade. Zu einem Friedensmarsch "#STOP THE WAR" zum Internationalen Frauentag am Dienstag, 8. März, ab 18 Uhr, Treffpunkt am Schwedenspeicher, rufen die Gleichstellungsbeauftragten Karina Holst (Stade), Hiltrud Gold (Oldendorf- Himmelpforten), Elena Knoop (Landkreis Stade), Gabi Schnackenberg (Buxtehude), Andrea Jülisch (Harsefeld) und Daniela Subei (Horneburg) auf. „Wir verurteilen den Angriffskrieg auf die Ukraine des russischen Präsidenten, Wladimir Putin, auf das Schärfste. Wir stehen...

  • Stade
  • 03.03.22
  • 253× gelesen
Panorama
Vor dem Albert-Einstein-Gymnasium in Buchholz formten Schüler das Friedenssymbol und das Wort "Peace"

Zeichen gegen den Krieg
Albert-Einstein-Gymnasium in Buchholz macht sich für Frieden stark

lm. Buchholz. Das Albert-Einstein-Gymnasium hat ein Zeichen für Frieden und Solidarität gesetzt: In einer kurzen Rede wandte sich die Schülervertretung am vergangenen Dienstag an die Schülerschaft und verurteilte den Angriff Russlands auf den Nachbarstaat. "Der Einmarsch von russischen Truppen in die Gebiete der Ukraine ist ein rücksichtsloser Akt Putins, er allein hat diesen Weg gewählt. Dieser Weg ist durch nichts zu rechtfertigen", erklärt die Schülervertretung.  Vor dem Schulgebäude...

  • Buchholz
  • 02.03.22
  • 78× gelesen
Politik
Rund 260 Menschen zeigten sich in Tostedt solidarisch mit der Ukraine
11 Bilder

In Tostedt
Mahnwache für Frieden und Solidarität mit der Ukraine

bim. Tostedt. Als Zeichen für Frieden, Demokratie und Solidarität mit der Ukraine gingen und gehen auch im Landkreis Harburg hunderte Menschen auf die Straße, treffen sich zu Mahnwachen und Friedensgebeten. Seite an Seite standen Sonntagmittag auch rund 260 Menschen aus der Samtgemeinde Tostedt, um den Angriff auf die Ukraine durch Russlands Präsident Wladimir Putin zu verurteilen. "Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid", mit diesen Worten aus "Star Wars"...

  • Tostedt
  • 01.03.22
  • 787× gelesen
Panorama
Über 200 Bürger kamen zum Friedensgebet auf den Schlossplatz in Winsen und entzündeten Kerzen

Winsen/Landkreis Harburg
Friedensgebet gegen den sinnlosen Krieg in der Ukraine

thl. Winsen. Über 200 besorgte Bürger haben sich am Freitagabend auf dem Schlossplatz getroffen, um mit einem Friedensgebet ein Zeichen gegen den sinnlosen Krieg in der Ukraine zu setzen. Initiiert wurde die Aktion von der evangelischen Kirchengemeinde St. Marien und der katholischen Gemeinde Guter Hirt. Als Zeichen der Hoffnung entzündeten die Teilnehmer eine Kerze. Pastor Markus Kalmbach von der St. Marien-Gemeinde forderte: "Teilen Sie das Licht." In gesamten Landkreis finden in den...

  • Winsen
  • 26.02.22
  • 355× gelesen
  • 1
Panorama

Mahnwachen im Landkreis Harburg
Zeichen setzen für "Solidarität mit der Ukraine"

bim/ce. Landkreis. Der russische Angriff auf die Ukraine hat die Menschen in Deutschland tief erschüttert. In vielen Orten finden Mahnwachen statt, um Solidarität mit den Menschen in der Ukraine zu demonstrieren. In Buchholz hält die Greenpeace-Gruppe am heutigen Freitag, 25. Februar, von 16 bis 18 Uhr auf dem Buchholzer Marktplatz eine Mahnwache ab zum Thema "Solidarität mit der Ukraine". In Winsen laden die Kirchengemeinden Guter Hirt und St. Marien am Freitag, 25. Februar, um 18 Uhr ein...

  • Buchholz
  • 25.02.22
  • 607× gelesen
Panorama

Gebete gegen den Krieg
Kirchen im Landkreis Stade laden zu Friedensandachten für die Ukraine ein

(jd). Beten für den Frieden: Unter dem Eindruck des russischen Angriffs auf die Ukraine laden mehrere Kirchen im Landkreis Stade zu Gebeten für den Frieden ein. Am heutigen Freitag, 25. Februar, findet um 18 Uhr eine ökumenische Andacht in der St. Wilhadi-Kirche in Stade statt, an der auch der evangelische Regionalbischof Dr. Hans Christian Brandy mitwirkt. An dem gemeinsamen Friedensgebet der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Stade beteiligt sihc auch die Kirchengemeinde...

  • Stade
  • 25.02.22
  • 199× gelesen
Panorama
Pastor Roland Arndt (re.) tauschte sich mit anderen Geistlichen in der Kleckener Grundschule aus

Projektwoche in Klecken
Grundschüler entdecken die Weltreligionen

lm. Klecken. Welche Religion mag Gott am liebsten? Mit dieser kniffligen Frage konfrontierten die Schüler der vierten Klassen der Grundschule in Klecken die anwesenden Vertreter der fünf Weltreligionen. Im Rahmen einer Projektwoche unter dem Motto "Toleranz und Frieden" erforschten die Schüler zunächst über drei Tage die Unterschiede zwischen den verschiedenen Religionen, ehe sie am Donnerstag in der Turnhalle ihre Fragen an fachkundige Vertreter loswerden konnten. Diese traten im Anschluss in...

  • Rosengarten
  • 27.07.21
  • 61× gelesen
Panorama

Den Frieden in die Welt tragen
Friedensglocken-Pferdetreck fuhr durch Buchholz

as. Buchholz. Mit Glockengeläut und Hufgeklapper kündigte sich am Montag der Friedenstreck in Buchholz an. 14 Pferde und 20 Menschen haben sich in Hamburg in sieben Wagen auf den Weg gemacht, um eine aus Militärschrott gegossene und geweihte Glocke ins Kloster Marienfließ (Brandenburg) zu bringen. Es ist die erste von fünf Etappen, in denen der Verein "Friedensglocken" die Glocke nach Jerusalem bringen möchte. 2025, 80 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs, soll sie ihr Ziel erreichen. Der...

  • Buchholz
  • 04.08.20
  • 502× gelesen
Panorama
Wollen aufklären (v.li.): Fazal Ahmad, Zeeshan Rajput und Nasir Rajput

Muslime Gemeinde will aufklären: "Wir sind alle Deutschland"

bc. Stade. Die muslimische Ahmadiyya-Gemeinde (AMJ) ist bekannt dafür, dass sie sehr offen und transparent agiert. Jetzt starten die Mitglieder im Landkreis Stade eine neue Aufklärungskampagne, um klar und deutlich zwischen friedvollen Muslimen und fanatischen Extremisten wie der Islamische Staat (IS) zu unterscheiden. „Voreilige Schuldzuweisungen und Vorurteile tragen nur zur Spaltung der Gesellschaft bei. Das spielt den Extremisten in die Hände“, sagt Zeeshan Rajput, Ansprechpartner der...

  • Buxtehude
  • 14.07.17
  • 487× gelesen
Panorama
Daniela Subei (v. li.), Dorle Buck und Constanze Steinfeldt

Ein Zeichen für den Frieden setzen

lt. Horneburg. Ein Zeichen für den Frieden wollen drei Frauen um Daniela Subei setzen. Die Leiterin des Horneburger Mehrgenerationenhauses möchte gemeinsam mit Dorle Buck und Constanze Steinfeldt einen Denkanstoß geben und die Menschen daran erinnern, wie wichtig die Erhaltung des Friedens in einer zunehmend durch Gewalt geprägten Welt ist. Die erste Aktion startet am Sonntag, 21. Mai, um 10.30 Uhr vor dem Mehrgenerationenhaus Horneburg, Lange Straße 38. Gegen 10.45 Uhr pilgern die Teilnehmer...

  • Stade
  • 16.05.17
  • 148× gelesen
Panorama
Hofft auf viele Teilnehmer: Heinz W. Bartels

Der Einsatz für den Frieden blüht wieder auf

In Seppensen findet zum zweiten Mal ein mehrtägiges Friedensfest statt: Musik, Workshops und Osterfeuer. (mum). Erinnern Sie sich noch? Es gab Zeiten, da sind zu Ostern Huntertausende auf die Straße gegangen, um für Frieden und Gerechtigkeit ein Zeichen zu setzen. Den Protesten der Friedensbewegung mangelt es von Jahr zu Jahr mehr an Teilnehmern. Vielleicht könnte ein Friedensfest in der Begegnungsstätte "Heideruh" (Ahornweg 45) in Seppensen eine neue Zeit einläuten. Voriges Jahr wurde ein...

  • Buchholz
  • 10.04.14
  • 295× gelesen
Service
Axel-Holger Haase

Familiäre Weihnachtsfreude - Frieden ist das wichtigste Gut!

Ich saß mit meiner Mutter (86) - der besten von allen - beim Sonntagnachmittagskaffee. Vorsichtig tastete ich mich an das heikle Thema: "Was wünscht Du Dir eigentlich zu Weihnachten?" Natürlich kam die erwartete Antwort: "Ach, ich brauch' doch nichts. Ich freu' mich, wenn wir zusammen sind." Nicht so leicht, ihr etwas zu entlocken. Sie fuhr fort: "Ich bin froh, dass wir Frieden haben. Die ganze Unruhe in der Welt. Ich bin aus Ostpreußen geflüchtet. Meine Eltern und sechs Geschwister sind alle...

  • 20.12.13
  • 211× gelesen
Politik
Hofft auf viele Teilnehmer: Heinz W. Bartels
2 Bilder

Keine Lust auf Frieden?

Ostermärsche finden kaum noch statt - aber: In Seppensen findet ein mehrtägiges Friedensfest statt. (mum). Erinnern Sie sich noch? Es gab Zeiten, da sind zu Ostern Huntertausende auf die Straße gegangen, um für Frieden und Gerechtigkeit ein Zeichen zu setzen. Dieser „Trend“ ist wohl Geschichte. Den Protesten der Friedensbewegung mangelt es von Jahr zu Jahr mehr an Teilnehmern. Vielleicht könnte ein Friedensfest in der Begegnungsstätte „Heideruh“ (Ahornweg 45) in Seppensen eine neue Zeit...

  • Buchholz
  • 22.03.13
  • 500× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.