Klaus-Wilfried Kienert

Beiträge zum Thema Klaus-Wilfried Kienert

Panorama
Die 1950er-Jahre-Tankstelle ist Teil des aktuellen Bauprojekts " Königsberger Straße" (v. li.):
Museumsdirektor Stefan Zimmermann, Geschäftsführerin Carina Meyer und
Stiftungsratvorsitzender Klaus-Wilfried Kienert

Gut aufgestellt: Positive Jahresbilanz 2018 der Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg
245.000 Gäste am Kiekeberg

as. Ehestorf. Die Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg zieht auch für das Jahr 2018 eine positive Bilanz für das Museum: Der Jahresabschluss des operativen Geschäfts liegt nach Einstellung in Investitionsrücklagen für die Königsberger Straße und der Restaurierung eines Lehmbackofens mit 34.000 Euro im Plus. Auch das Stiftungskapital hat sich weiter positiv entwickelt und ist auf 2,57 Millionen Euro angewachsen. Das berichtete die Kaufmännische Geschäftsführerin Carina Meyer jetzt auf der...

  • Rosengarten
  • 21.06.19
Panorama
Eine kinderwagenfreundliche Familientour wird in Klecken angeboten

Oh wie schön ist Rosengarten

Sternwanderung mit Imbiss und Klönschnack (as). "Rosengarten wandert" heißt es wieder am Samstag, 6. April. Bei einer zweistündigen Sternwanderung durch Wald und Flur erkunden die Rosengartener mit ortskundigen Wanderführern die schönsten Ecken ihrer Heimat. Alle Touren enden am Feuerwehrgerätehaus (Poststraße) in Klecken. Dort können sich die Wanderer mit einem Imbiss stärken und über das Erlebte austauschen. Der Rückweg erfolgt über Fahrgemeinschaften, den ÖPNV oder zu Fuß. Auch ein VW-Bus...

  • Rosengarten
  • 26.03.19
Politik
Setzen sich für ein Modellprojekt „Kommunale Arztpraxen“ ein (v. li.):  die Sozialdemokraten 
Norbert Eckhardt, Klaus-Wilfried Kienert, Manfred Lohr und Tobias Handtke

Kreis-SPD beantragt kommunal getragenes medizinisches Versorgungszentrum

(bim). Seit Jahren klagen Patienten über zu volle Wartezimmer und lange Wartezeiten. "Eine Katastrophe rollt auf uns zu" sagte Dr. Jörn Jepsen, Kreissprecher der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) und Facharzt für Allgemeinmedizin in Hanstedt, bereits im Jahr 2017 zum Mangel an Haus- und Fachärzten auf dem Lande. Anlass war eine Fachausschuss-Sitzung in Tostedt (das WOCHENBLATT berichtete). Denn der ärztliche Versorgungsgrad dort liegt bei rund 78 Prozent und damit nur kurz über einem...

  • Tostedt
  • 22.03.19
Politik

Billiglösung oder Luxusplanung?

Der Rathausvorplatz ist Thema im Bau- und Planungsausschuss der Gemeinde Rosengarten as. Nenndorf. Wie soll der neue Rathausvorplatz aussehen? Über die Neugestaltung des Vorplatzes berät der Bau- und Planungsausschuss am Dienstag, 19. Februar, um 19 Uhr im Rathaus der Gemeinde Rosengarten (Bremer Straße 42) in Nenndorf. In drei Workshops haben Bürger im vergangenen Jahr gemeinsam mit dem Landschaftsarchitekten Daniel Lichtenstein und seinem Team ihre Vorstellungen für den Vorplatz des...

  • Rosengarten
  • 15.02.19
Panorama
Was für ein Idyll: Wie man sich modernes Wohnen in den 1960er Jahren vorstellte, zeigt dieses
Fertighaus aus dem Quelle-Katalog
10 Bilder

Wohnen wie aus dem Katalog

Zuwachs für die Königsberger Straße im Freilichtmuseum am Kiekeberg: Das Quelle-Fertighaus von 1966 ist eine "Ikone des Bauens" (as). Ein paar Möbel stehen noch, doch der Großteil der Einrichtungsgegenstände ist bereits verpackt und abtransportiert. "Dass wir dieses Gebäude samt Inventar erhalten haben, ist ein großes Glück", freut sich Stefan Zimmermann, Direktor des Freilichtmuseums am Kiekeberg. Gemeinsam mit Geschäftsführerin Carina Meyer, Landrat Rainer Rempe, dem...

  • Rosengarten
  • 01.02.19
Politik
Stiftungsratsvorsitzender und Kreistagspolitiker Klaus-Wilfried Kienert (SPD) hat gut lachen: Der Kreis finanziert dem Kiekeberg-Museum einen Plattdeutsch-Koordinator

Das ist teurer Tüddelkram - Landkreis schafft hauptamtliche Stelle für Plattdeutsch-Koordinator

mi. Landkreis. Was für ein "Tüddelkram"! Obwohl die Tagesordnung des Kreistags des Landkreises Harburg pickepackevoll mit wichtigen Themen war, u.a. ging es um Schulsanierungen im zweistelligen Millionenbereich, das Dauersorgenkind Buchholzer Ortsumfahrung und mal wieder um das Regionale Raumordnungsprogramm, beschäftigten sich die Kreistagsmitglieder in einer ausführlichen Diskussion damit, ob der Landkreis Harburg einen hauptamtlichen Plattdeutschbeauftragten einstellen soll. Dass es dafür...

  • Hollenstedt
  • 26.10.18
Panorama
Blick vom Balkon des Finanzamtes in Stade. Klaus Mehrtens (li.) und sein Bruder Horst waren beim Umzug der Kult-Tanke ins Museum live dabei
10 Bilder

Stader Fossil der Mobilitätsgeschichte hängt am Haken

Ein Stück Kindheit zieht ins Kiekeberg-Museum / Brüder Klaus und Horst Mehrtens nehmen Abschied von der Gasolin-Tankstelle tp. Stade. Mit klopfenden Herzen voller Kindheitserinnerungen beobachteten Klaus Mehrtens (64) und sein Bruder Horst (57) am Mittwoch die Kranaberbeiten an der Harburger Straße 95 in Stade. Ein Lastenheber nahm die urige Gasolin-Nachkriegestankstelle aus ihrem Familienbesitz an den Haken. Und ab ging die Post ins Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf. "Ein Traum wird...

  • Stade
  • 26.10.18
Politik
Das Gymnasium Hittfeld wird nach über 40 Jahren grundlegend saniert und modernisiert  Foto: ts

13,9 Millionen Euro fürs Gymnasium Hittfeld

bim. Hanstedt. Das Gymnasium Hittfeld soll für 13,9 Millionen Euro modernisiert, sicherheitstechnisch saniert und für G9 umgebaut werden. Das beschloss jetzt der Kreistag mehrheitlich in seiner Sitzung im Hotel Sellhorn in Hanstedt. Mit diesem Konzept werden 1,1 der mit 15 Millionen veranschlagten Maßnahmen eingespart. Trotz der hohen Investition soll die Prioritätenliste bei den übrigen im Landkreis notwendigen Schulsanierungsmaßnahmen nicht verändert werden. Aufgeteilt sind die Maßnahmen in...

  • Tostedt
  • 23.10.18
Panorama
Geht es endlich weiter in Sachen Freizeitanlage? Die Verwaltung präferiert den Bolzplatz neben dem Kinderspielplatz in Ehestorf
als Standort (kl. Bild.) Fotos: Open Street Map / msr
2 Bilder

Parkour bald in Ehestorf?

Standort für die Freizeitanlage für die Norddörfer Thema im Jugendausschuss am 28. August. as. Nenndorf. Es hat schon etwas von einer Never Ending Story: Nachdem endlich konkrete Pläne für die Freizeitanlage der Norddörfer (Sottorf, Vahrendorf und Ehestorf-Alvesen) vorlagen, wurden auf der dafür vorhergesehenen Fläche neben dem Sportplatz in Vahrendorf zu hohe Bleiwerte im Boden festgestellt - ein neuer Standort musste gesucht werden (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt sieht es so aus, als...

  • Rosengarten
  • 21.08.18
Panorama
Jubilare und Gratulanten (v. li.): Klaus-Wilfried Kienert, Andreas Sommer, Anette Randt, Mechthild Ross-Luttmann, Stefan Zimmermann, Finn Schultner, Svenja Quitschau, Heiner Schönecke, Giesela und Prof. Dr. Rolf Wiese sowie Carina Meyer
3 Bilder

"Vorbildliche Integration in Dorfgemeinschaft": Wohnheim Wennerstorf feierte zehnjähriges Jubiläum

ce. Wennerstorf. "Ich freue mich riesig, dass ich wieder hier sein darf. Ich erinnere mich noch sehr gut an die Einweihung, und seitdem ist hier etwas Großartiges geschaffen worden." Das betonte Mechthild Ross-Luttmann, ehemalige niedersächsische Sozialministerin, am Sonntag bei der Feier zum zehnjährigen Jubiläum des Wohnheims Wennerstorf. Ross-Luttmann hatte die Einrichtung während ihrer Amtszeit 2008 mit aus der Taufe gehoben. Im Wohnheim leben 13 Menschen mit Behinderungen unter...

  • Winsen
  • 05.08.18
Panorama
Eine Ausstellung rund um die vierbeinigen "Arbeitstiere": Museumsdirektor Stefan Zimmermann (Foto, v. li.), Landrat Rainer Rempe, Stiftungsratvorsitzender Klaus-Wilfried Kienert, Fördervereinsvorsitzender Heiner Schönecke und Jürgen Hagenkötter, Leiter des Zugpferdemuseums Lütau haben jetzt die Sonderausstellung "Zugpferde. Kulturgeschichte echter Pferdestärken" im Freilichtmuseum am Kiekeberg eröffnet
3 Bilder

"Motor der Industrialisierung": Sonderausstellung am Kiekeberg

Neue Sonderausstellung "Zugpferde. Kulturgeschichte echter Pferdestärken" im Freilichtmuseum am Kiekeberg as. Ehestorf. Pferde waren lange Zeit nicht aus dem Alltag der Menschen wegzudenken. Noch heute wird die Leistungsfähigkeit eines Autos mit "Pferdestärken" angegeben. Dass der Einsatz von Zugpferden nicht so lange zurückliegt, wie gemeinhin angenommen, und dass die Pferde nicht nur auf dem Feld, sondern auch in Handel, Handwerk oder Transportwesen eine entscheidende Rolle spielten,...

  • Rosengarten
  • 27.03.18
Politik
Nicht alle Ratsmitglieder waren mit dem Doppelhaushalt der Gemeinde Rosengarten einverstanden

"Das ist kein Nothaushalt"

Rat beschließt Doppelhaushalt 2018/19 mit Einsparungen / Grüne/Linke und AWR dagegen as. Nenndorf. Der Rat der Gemeinde Rosengarten hat den Doppelhaushalt 2018/2019 mit 23 Ja-Stimmen beschlossen. Die Gruppen Grüne/Linke und AWR stimmten gegen den Haushalt. Für Diskussionen sorgten vor allem die vom Finanzausschuss empfohlenen Haushaltskürzungen von rund 294.500 Euro in 2018 und 286.500 Euro in 2019 (Das WOCHENBLATT berichtete). Mit den Einsparungen sollte die zu erwartende Mehrbelastung...

  • Rosengarten
  • 20.03.18
Politik
Müssen die Jugendlichen in den Norddörfern der Gemeinde Rosengarten doch noch länger auf ihre Freizeitanlage warten? Eigentlich sollte es jetzt endlich losgehen mit dem Bau der Anlage. Die Untergrundarbeiten sollten in vollem Gange sein. Doch Bodenproben haben ergeben, dass ein Teil der Fläche mit Schadstoffen belastet ist. Jetzt sucht die Gemeinde nach alternativen Standorten in Vahrendorf
2 Bilder

Was lange währt, wird endlich gut?

Freizeitanlage Vahrendorf: Boden belastet / Gemeinde sucht nach neuen Standorten as. Vahrendorf. Der Standort war gefunden, die Anlage geplant, das Geld im Haushalt bereitgestellt: Es sah so aus, als ob die Freizeitanlage in Vahrendorf jetzt endlich auf einem guten Weg ist (das WOCHENBLATT berichtete). Das allein hatte immerhin fünf Jahre gedauert. Doch jetzt muss die Gemeinde Rosengarten einen neuen Standort für die Anlage suchen: Bodenproben haben ergeben, dass ein Teil der Fläche belastet...

  • Rosengarten
  • 13.03.18
Politik
Zeigten sich erleichtert, dass das Defizit durch 
Sparmaßnahmen ausgeglichen werden kann: Joachim Becker (FDP, li.) und Maximilian Leroux (CDU)

Rosengarten auf Sparkurs / Finanzausschuss setzt den Rotstift an: Haushalt um 300.000 Euro gekürzt

as. Nenndorf. Politik auf Sparkurs: Der Haushaltsentwurf, den Kämmerer Lorenz Thiel in der zweiten Lesung am Montag im Finanzausschuss präsentierte, weist im Ergebnis-Haushalt für 2018 ein Defizit von 300.700 Euro und für 2019 in Höhe von 323.500 Euro auf. In der ersten Lesung war der Entwurf noch ausgeglichen. Hauptursache für das überraschende Minus: Die von der Landesregierung vorgesehene Beitragsfreiheit der Kindergärten, die auch in Rosengarten zu einem Defizit führen wird. Die Verwaltung...

  • Rosengarten
  • 20.02.18
Panorama
Landrat Rainer Rempe (v. li.), Museumsleiter Stefan Zimmermann, Fördervereinsvorsitzender Heiner Schönecke, Geschäftsführerin Carina Meyer und Stiftungsratvorsitzender Klaus-Wilfried Kienert freuen sich, im Mai die Stellmacherei in Langenrehm als neue Außenstelle des Freilichtmuseums am Kiekeberg zu eröffnen
2 Bilder

"Immer wieder neue Ideen" - Rückblick und Vorschau im Freilichtmuseum am Kiekeberg

as. Rosengarten. „Ein so gut erhaltenes Haus, das ist wie ein Sechser im Lotto!“ Begeistert führte Stefan Zimmermann, Direktor des Freilichtmuseums am Kiekeberg, jetzt durch die Räume der Museumsstellmacherei Langenrehm (Rosengarten), die am 20. Mai eröffnet wird. In seine neue Außenstelle hatte das Museum anlässlich des Jahresrückblicks eingeladen, Bis in die 1970er Jahre stellte Stellmacher Heinz Peters in seiner Werkstatt in Langenrehm Räder und landwirtschaftliche Geräte aus Holz her. In...

  • Rosengarten
  • 23.01.18
Politik
Wolfgang Kirchhof hat Glück: Kein Stau an der Müllumschlaganlage in Nenndorf. Das kennt der Seevetaler auch anders: „Ich habe hier schon manche Stunde in der Warteschlange gestanden“, sagt er. „Am Wochenende fahre ich lieber gleich nach Eddelsen. Dort kann man die Grünabfälle sogar abladen, ohne eine Treppe zum Container hochsteigen zu müssen.“ Ist auf dem Gelände in Nenndorf Platz für eine weitere Grünablagefläche? Darüber diskutierte jetzt der Kreisumweltausschuss
4 Bilder

Kreisumweltausschuss: Kritik an Erweiterungsplänen der Müllumschlaganlage in Nenndorf / Verwaltung soll Alternativen „sorgfältig“ prüfen

as. Nenndorf. Die Pläne, die Müll­umschlaganlage in Nenndorf zu erweitern und den Verkehr über das angrenzende Gewerbegebiet zu leiten, sind erst mal auf Eis gelegt - zumindest wenn es nach dem Umweltausschuss des Landkreises Harburg geht. Mit einer knappen Mehrheit von sieben Ja- und sechs Gegenstimmen sprach sich das Fachgremium gegen eine Umsetzung der Pläne des Landkreises aus. Hintergrund: Immer wieder staut sich auf der B75 im Kreisel vor der Müllumschlaganlage der Verkehr aus Richtung...

  • Rosengarten
  • 10.11.17
Politik
Immer wieder staut es sich in Nenndorf
an der Müllumschlaganlage

Müllumschlaganlage Nenndorf: Erweiterung erneut Thema im Kreisumweltausschuss

as. Nenndorf. Dass eine Lösung für den samstäglichen Stau vor der Müllumschlaganlage in Nenndorf her muss, ist unumstritten. Wie diese Lösung aussehen soll, darüber besteht allerdings Diskussionsbedarf. Wie berichtet, wurden die vom Landkreis Harburg vorgestellten Pläne für eine Erweiterung auf der gegenüberliegenden Fläche mit Verkehrsführung durch das Gewerbegebiet zuletzt vom Kreistag wieder in den Umweltausschuss verwiesen. Die Kritik: Alternativen zur Erweiterung der Anlage seien nicht...

  • Rosengarten
  • 07.11.17
Panorama
Im Beisein der Ratsmitglieder gaben (vorne v. li.): Klaus-Wilfried Kienert, Anke Grabe und Dirk Seidler die ersten 120 Parkplätze frei

In Klecken wurden die ersten 120 Parkplätze am Bahnhof freigegeben

bim. Klecken. Was lange währt, wird endlich gut. Darauf hoffen zahlreiche Pendler und die Anlieger der Bahnhofstraße in Klecken, die sich seit Jahren über Wildparker ärgern. Im Beisein des Rates gaben Rosengartens Bürgermeister Dirk Seidler, sein Stellvertreter Klaus-Wilfried Kienert und Kleckens Bürgermeisterin Anke Grabe jetzt die ersten 120 Parkplätze der neuen P&R-Anlage am Bahnhof in Klecken frei. Bis alle 146 Parkplätze zur Verfügung stehen und ein direkter Zugang zum Bahnsteig in...

  • Rosengarten
  • 29.08.17
Politik
Im Rat der Gemeinde Rosengarten wurde heftig um die Neubesetzung des Verwaltungsausschusses diskutiert
2 Bilder

Was ist denn hier los? Neubesetzung im Verwaltungsausschuss sorgt für erhitzte Gemüter im Gemeinderat

as. Nenndorf. Die Neubesetzung im Verwaltungsausschuss für den von der CDU geschassten Jürgen Grützmacher (das WOCHENBLATT berichtete) sorgte jetzt für einen verbalen Schlagabtausch im Gemeinderat, wie ihn die Gemeinde Rosengarten lange nicht erlebt hat. Wie berichtet, war Jürgen Grützmacher von der CDU-Fraktion als stv. Vorsitzender abgewählt worden. Auch von seinem Sitz im Verwaltungsausschuss wurde er abberufen. „Es gab einen Wechsel im Fraktionsvorstand“, erklärte der Fraktionsvorsitzende...

  • Rosengarten
  • 27.06.17
Politik
Privatleute müssen auch weiterhin in der Zeit von 13 bis 15 Uhr den Rasenmäher stehen lassen

Die Mittagsruhe bleibt: Rat der Gemeinde Rosengarten stimmt gegen Abschaffung der zweistündigen Ruhezeit

as. Nenndorf. Mittags bleibt es ruhig in der Gemeinde Rosengarten: Sie ist eine der letzten Gemeinden im Landkreis, in der mittags eine Ruhezeit von 13 bis 15 Uhr gilt. Wie berichtet, hatte die Verwaltung angeregt, die Ruhezeit abzuschaffen, um eine Gleichbehandlung von Bürgern und dem Gewerbe, dem lärmende Arbeiten auch in der Ruhezeit erlaubt sind, zu schaffen. Der Fachausschuss im Mai war dem Vorschlag gefolgt, der Rat entschied sich nach lebhafter Diskussion dagegen. Das Thema wurde...

  • Rosengarten
  • 23.06.17
Panorama
16 Bilder

Freilichtmuseum am Kiekeberg: Eine Erfolgsgeschichte seit 30 Jahren

Landkreis Harburg kaufte im Jahr 1987 die kulturelle Einrichtung von der Stadt Hamburg / Tausende Besucher beim Jubiläumsfest (os). „Unsere Stärken sind viele Ideen und ein Team, das unser Museum immer weiter nach vorne bringen will. Deshalb waren wir in den vergangenen 30 Jahren so erfolgreich.“ Das sagte Prof. Dr. Rolf Wiese, Direktor des Freilichtmuseums am Kiekeberg in Rosengarten-Ehestorf (Landkreis Harburg), am Montag bei der Feierstunde anlässlich des Jubiläumsfests. Rund 70 geladene...

  • Buchholz
  • 02.05.17
Panorama
Haben die Ausstellung eröffnet (v. li.): Landrat Rainer Rempe, Museumsdirektor Prof. Dr. Rolf Wiese, Ausstellungskuratorin Vera Dembski, Heiner Schönecke (Vorstandsvorsitzender des Fördervereins), Stiftungsratsvorsitzender Klaus-Wilfried Kienert, Museumsgärtner Matthias Schuh (vorn sitzend), Kaufmännische Geschäftsführerin Carina Meyer und Abteilungsleiter Volkskunde Alexander Eggert

Nicht nur für grüne Daumen: Ausstellung „Aufgeblüht! Norddeutsche Gartenkultur“ im Freilichtmuseum

as. Ehestorf. Rund 15 Milliarden Euro werden in Deutschland pro Jahr für den Garten ausgegeben. Ob zur Selbstversorgung durch den Anbau von Gemüse und Obst, als repräsentativer Ziergarten oder als Freizeitoase: Die Gestaltungs- und Nutzungsmöglichkeiten von Gärten sind vielfältig und haben sich in den vergangenen Jahrhunderten gewandelt. Die neue Sonderausstellung „Aufgeblüht! Norddeutsche Gartenkultur“ im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Am Kiekeberg 1) in Rosengarten-Ehestorf nimmt die Besucher...

  • Rosengarten
  • 28.04.17
Politik
Der Rat hat über die Verschiebung der Baugrenze auf dieser Fläche in Vahrendorf abgestimmt

Rat der Gemeinde Rosengarten beschließt Verschiebung der Baugrenze am Museumsweg

as. Nenndorf. Über einen „Präzedenzfall“, wie der stellvertretende Gemeinde- und Vahrendorfer Ortsbürgermeister Klaus-Wilfried Kienert (SPD) sagte, wurde jetzt im Rat der Gemeinde Rosengarten abgestimmt. Bei der Entscheidung über die Änderung des B-Plans „Vahrendorf Nord“ wurde auch darüber entschieden, wie das Zukunftskonzept 2030 zukünftig berücksichtigt und umgesetzt werden soll. Darum geht es: Die von der Änderung betroffene Fläche in Vahrendorf befindet sich westlich der Straße...

  • Rosengarten
  • 11.04.17
Politik
Im Bauausschuss der Gemeinde Rosengarten wurde u.a. über die Innenverdichtung in Vahrendorf und Alvesen diskutiert

Bauausschuss der Gemeinde Rosengarten diskutierte über Innenverdichtung

as. Nenndorf. Ein Entwurf zur Überplanung des Wohngebietes Rüderstieg-Süd in Alvesen war u.a. Thema auf der Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Rosengarten. „Wir wollen mit dem Entwurf eines Bebauungsplans (B-Plan) zur Diskussion anregen“, sagte der Erste Gemeinderat Carsten Peters. Der Bauauschuss sprach sich für die Erstellung eines B-Plans aus. „Gemäß des Zukunftskonzeptes wollen wir hier möglichst ländliche Strukturen erhalten“, sagte Ortsbürgermeister Axel Krones. U.a. sollen laut...

  • Rosengarten
  • 08.02.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.