Krebs

Beiträge zum Thema Krebs

Panorama

Was tun bei der Diagnose Krebs - Heilpraktiker Sven Sbrezesny in Stade unterstützt Betroffene mit kompetentem Rat

Die Diagnose Krebs trifft Erkrankte meist wie ein Schlag. "Den meisten Patienten schießen unzählige Fragen durch den Kopf", weiß Heilpraktiker Sven Sbrezesny, der seit mehr als 17 Jahren auf die Behandlung von Krebspatienten spezialisiert ist. „Sie möchten u.a. wissen, wie hoch ihre Heilungschancen sind, wer helfen kann und ob der behandelnde Arzt und Heilpraktiker wirklich kompetent sind." Um die Krebstherapie zu verbessern, sollten Schul- und Komplementärmedizin laut Sbrezesny von einem ...

  • Stade
  • 07.03.14
Service
Das Carcinoma in situ, eine Krebsvorstufe, ist häufig ein Zufallsfund bei der Mammographie
  2 Bilder

Bestrahlung als Sicherheitsplus

Neue Therapieempfehlung für Frauen mit Krebsvorstufen in der Brust (nf). Die Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie (DEGRO) hat für die Bestrahlungsbehandlung von Brustkrebs jetzt eine neue Therapieleitlinie herausgegeben, die das fordert, was in Buchholz seit langem Standard ist. Das Carcinoma in situ, ein Tumor, der auf den Ursprungsort begrenzt ist und noch nicht auf benachbartes Gewebe übergegriffen hat, wird häufig als Zufallsbefund während einer Mammografie entdeckt. 95 Prozent...

  • Buchholz
  • 21.02.14
Panorama
Tolles Gemeinschaftsprojekt: Erstmals haben die Service-Clubs Round Table und Ladies Circle Spenden gemeinsam für ein Projekt Geld gesammelt

Service-Clubs in der Nordheide sammeln 3.500 Euro für krebskranke Kinder

mum. Jesteburg/Buchholz. Diese Premiere macht Lust auf mehr: Zum ersten Mal haben die beiden Service-Clubs Round Table Nordheide (www.rt130.de) und Ladies Circle Nordheide (www.lc9-nordheide.de) gemeinsame Sache gemacht, um Geld für ein besonderes Projekt zu sammeln. Unter dem Motto "Trinken für den guten Zweck" verkauften die Mitglieder Getränke während des Buchholzer Stadtfests. Das Ergebnis: 3.565,30 Euro. Das Geld ist für "Fruchtalarm" bestimmt. Das deutschlandweite Projekt hilft...

  • Jesteburg
  • 06.02.14
Service

Mit dem Rauchen aufhören

Der Jahreswechsel wird immer wieder gerne als Anlass genommen, um schlechten Angewohnheiten zu entsagen und sich positive Änderungen für das neue Jahr vorzunehmen. Als Klassiker gilt der Vorsatz, rauchfrei ins neue Jahr zu starten. Möchte man mit dem Rauchen aufhören, sollte man sich laut Experten des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) ein zeitnahes Ausstiegsdatum setzen und sich nicht davon abbringen lassen. Dabei sollte man darauf achten, dass die geplante Ausstiegszeit möglichst...

  • 29.11.13
Service

Immer mehr Krebspatienten in Niedersachsen: Früherkennung das A und O

(KKH). Ob Brustkrebs, Prostata-, Darm- oder Lungenkrebs: Bei den häufigsten Krebsarten von Frauen und Männern stieg die Zahl der Behandelten in Niedersachsen laut aktuellen Versichertendaten der KKH Kaufmännische Krankenkasse zwischen 2006 und 2012 deutlich an. So zeigt ein Blick auf die jeweils häufigste Krebsart bei Frauen bzw. Männern: Die Anzahl an Versicherten, die wegen Brustkrebs behandelt wurden, nahm um 34 Prozent zu, die der wegen Prostatakrebs Versorgten um rund 53 Prozent. Damit...

  • 02.10.13
Service

Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe

sb. Stade. "Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe!" So lautet der Titel eines Buches, das der Stader Krebsspezialist Sven Sbrezesny u.a. seinen Patienten empfiehlt. Sbrezesny gilt als "Querdenker gegen den Krebs". Sein „Biologisches Krebsinstitut“ betreibt er seit 1996 in Stade. Das WOCHENBLATT sprach mit dem Therapeuten. WOCHENBLATT: Sie betreiben seit 1996 ein Institut für biologische Krebstherapie. Warum empfehlen Sie eine andere Therapie als die gängige...

  • 19.07.13
Sport
Freuen sich über das neue Angebot ihres Sportvereins: Dr. Hans-Hermann Damlos und Blau-Weiss-Vorsitzender Arno Reglitzky
  3 Bilder

Mit Sport Krebs heilen

Modellprojekt von Blau-Weiss Buchholz und dem Krankenhaus Buchholz /Jetzt anmelden nf. Buchholz. Zu einer beispielhaften Kooperation haben sich das Krankenhaus Buchholz und der Sportverein Blau-Weiss Buchholz zusammengetan: Krebspatienten bekommen die Gelegenheit, unter ärztlicher Aufsicht und betreut durch speziell qualifizierte Trainer ein Bewegungsangebot ihrer Wahl zu nutzen. Der Name des Modellprojekts, das in weitem Umkreis einmalig ist: „Sport hilft heilen“. Schon seit Herbst...

  • Buchholz
  • 26.02.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.