Pflegenotstand

Beiträge zum Thema Pflegenotstand

Wirtschaft
Krankenschwestern fehlen den Kliniken, Besonders solche, die für den Dienst in den Intensivstationen qualifiziert sind
3 Bilder

Pflegenotstand: Kliniken in der Region kommen noch um Aufnahmestopp von Patienten herum

Die Elbe Kliniken und das Krankenhaus Buchholz sehen aber Handlungsbedarf, spezialisierte Pfleger zu finden (ts). Wegen des Fachkräftemangels haben die Krankenhäuser in den Landkreisen Harburg und Stade bisher keine Patienten abweisen müssen. Das teilten die Elbe Kliniken Stade Buxtehude GmbH und die Krankenhaus Buchholz gGmbH auf Nachfrage dem WOCHENBLATT mit. Gleichwohl sehen die Krankenhäuser in der Region Handlungsbedarf insbesondere bei den Intensivstationen, weil Fachkräfte auf dem...

  • Seevetal
  • 12.10.18
Panorama
Simone Dulu ist Krankenschwester aus Überzeugung: Für Patienten und ihre Sorgen hat sie immer ein offenes Ohr Fotos: tk
2 Bilder

Das WOCHENBLATT begleitet eine Krankenschwester: "Ich habe meine Berufswahl noch niemals bereut"

Das WOCHENBLATT begleitet die Krankenschwester Simone Dulu / Engagement für Patienten tk. Buxtehude. Wer mit Simone Dulu Schritt halten will, sollte gut zu Fuß sein. Die Stationsleiterin der Chirurgie II im Buxtehuder Elbe Klinikum eilt im Sauseschritt durch die Flure. Und hat, jenseits von Terminen wie Visite und feststehenden Aufgaben wie Verbandswechsel, immer ein offenes Ohr und einen Blick für die Patienten. Hier schnürt sie fix im Vorbeigehen hinten ein Nachthemd zusammen, bevor sie...

  • Buxtehude
  • 10.08.18
Panorama
Stellvertretend für die breite Allianz aus 23 Pflegediensten: die Mitunterzeichner des offenen Briefs, Bettina Wichmann (v. li.), Ole Bernatzki und Nikolaus Lemberg

"Öffentliche Debatte konsequent fortsetzen"

Ambulante Pflegedienste tragen ihren Protest nach Berlin kb. Landkreis. Mit Beginn der niedersächsischen Sommerferien und der damit verbundenen Urlaubssituation verschärft sich das Versorgungsproblem in der ambulanten Pflege im Landkreis Harburg. Mehr als 20 Pflegedienste hatten, wie berichtet, kürzlich in einem offenen Brief an die Bundesminister Hubertus Heil und Jens Spahn sowie an Landessozialministerin Carola Reimann auf die schwierige Situation hingewiesen und die Öffentlichkeit mit...

  • Seevetal
  • 13.07.18
Politik
"Sie haben Hamburg im Rücken, wir nur die Nordsee", sagt  Johanne Modder, Fraktionsvorsitzende der SPD im 
Niedersächsischen Landtag, zum Vergleich zwischen ihrem Heimat-Landkreis Leer und der hiesigen Metropolregion

"Politik muss auch Spaß machen"

Auf politischer Sommerreise: Johanne Modder, Fraktionsvorsitzende der SPD im Niedersächsischen Landtag, im WOCHENBLATT-Interview kb. Landkreis. Ihre Heimat liegt im ostfriesischen Bunde, seit 2013 ist sie Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Niedersachsen: Johanne Modder (57) kam jetzt im Rahmen ihrer Sommerreise in den Landkreis Harburg, wo sie sich im WOCHENBLATT-Verlagshaus gemeinsam mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Svenja Stadler zu einem Gespräch mit Geschäftsführer Stephan Schrader...

  • Seevetal
  • 03.07.18
Politik
Sie kämpfen gemeinsam für bessere Bedingungen in der Pflege: Diese und zahlreiche weitere Vertreter von Pflegediensten im Landkreis Harburg (siehe Aufzählung) haben einen Appell an die Politik verfasst
2 Bilder

"Wir steuern auf eine Katastrophe zu"

Pflegedienste schlagen Alarm / "Pflege-Stopp" im Landkreis Harburg kb/ab. Landkreis.  Tausende Pflegekräfte fehlen, Patienten werden abgewiesen, bestehende Verträge gekündigt: Die Situation für Pflegebedürftige in den Landkreisen Harburg und Stade ist wie in ganz Niedersachsen prekär. Die Pflegedienste sind landesweit überlastet. Im Landkreis Harburg forden die Pflegedienste Politik und Krankenkassen jetzt gemeinsam zum Handeln auf und haben einen offenen Brief verfasst, der in diesen...

  • Seevetal
  • 01.06.18
Politik
Zwei rote Türen für rote Zahlen und nur eine grüne für finanzielle Sicherheit: Die Betriebsräte Kerstin Reimund und Kai Holm sowie die Betriebsleiter Martin Grasselli und Hans Kruck von den Elbe Kliniken fordern eine bessere Finanziertung für Krankenhäuser

Elbe Kliniken: Demo in Stade für finanzielle Sicherheit

tk. Stade. "Niedersächsische Krankenhäuser in Not" heißt die landesweite Kampagne, die am vergangenen Samstag in Stade Station machte. Zwei Drittel aller Kliniken schreiben rote Zahlen. "Wenn sich nichts ändert, werden zwei von drei Kliniken dichtmachen", sagte Kai Hol, Betriebsratsvorsitzender der Elbe Kliniken. Die Folge: Irgendwann stünden Patienten vor verschlossenen Türen. An den Elbe Kliniken marschiert Betriebsrat und Betriebsführung Hand in Hand. Es gehe darum, dass das...

  • Buxtehude
  • 17.12.13
Panorama
Pflegeheimleiterin Suzana Vidra (3.v.re.) begrüßt die serbischen Fachkräfte (v.li.): Danijela Ivanovic, Anita und Monika Katanic, Katharina Lazarevic und Miroslav Miskovic

Pflegenotstand: Hilfe kommt aus Serbien

(bc). Alle reden vom Pflegenotstand. Schon heute fehlen in Deutschland 20.000 bis 30.000 Fachkräfte. Die Elbe Kliniken in Stade und Buxtehude sowie der Pflegeheimbetreiber "Casa Reha" in Neu Wulmstorf haben jetzt einen ungewöhnlichen Weg eingeschlagen. In einem Pilotprojekt heuerten die Kooperationspartner 15 Pflegefachkräfte aus Serbien an. Seit dem 2. Januar sind die Zwillingsschwestern Anita und Monika Katanic (27) in Deutschland. Jede mit nur zwei Koffern im Gepäck. Der Startschuss in...

  • Buxtehude
  • 18.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.