WLH

Beiträge zum Thema WLH

Wirtschaft
WLH-Geschäftsführer 
Wilfried Seyer archiv

"Der Landkreis Harburg ist die Gründerregion Nr. 1"

WOCHENBLATT-Interview mit WLH-Geschäftsführer Wilfried Seyer zum Gründungspreis (os). Bereits zum sechsten Mal zeichnet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg (WLH) mit dem Gründerpreis erfolgreiche unternehmerische Leistung in der Region aus. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 20. August (www.gruendungspreis.eu). Im Interview mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander spricht WLH-Geschäftsführer Wilfried Seyer über den Gründerpreis. WOCHENBLATT: Was macht den...

  • Buchholz
  • 08.06.18
Politik

Transferzentrum mit Strahlkraft in der gesamten Region

Buchholz: Planungen für Technologie- und Innovationspark gehen voran / Beratung über städtebaulichen Vertrag os. Buchholz. Die Planungen für den Bau des Technologie- und Innovationsparks (TIP) in Buchholz laufen auf Hochtouren. "Wir sind sehr glücklich über die gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung. Bislang gab es keine Planungsstörungen", erklärt Wilfried Seyer, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg (WLH). Wie berichtet, plant die WLH auf einem rund 18 Hektar...

  • Buchholz
  • 05.06.18
Wirtschaft
WLH-Geschäftsführer Wilfried Seyer

10.000 Euro für junge Unternehmer

Jetzt für den Gründungspreis 2018 bewerben. (mum). Businessplan und Kapital sind das eine, Kreativität und eine Portion Wagemut das andere: Wer ein Unternehmen gründet, macht sich auf eine spannende Reise mit oft unbekanntem Ziel. Schon so manches Startup eines Einzelnen hat sich in kurzer Zeit zum mittelständischen Unternehmen entwickelt, Innovationen aus der Region schaffen es zu bundes- oder gar weltweit bedeutenden Marken. Die Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH (WLH)...

  • Jesteburg
  • 04.06.18
Wirtschaft

Informationen für Existenzgründer

os. Winsen. Die einzelnen Schritte einer Existenzgründung zeigt die Veranstaltung "StartUp! Von der Idee zum erfolgreichen Unternehmen" der Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg (WLH) auf. Das nächste Mal wird das Basiswissen rund um Selbstständigkeit, Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten vermittelt am Donnerstag, 7. Juni, von 18.30 bis 20.30 Uhr im Gründerzentrum in Winsen (Löhnfeld 26). Durch den Abend führen Diplom-Kauffrau Dr. Angelika Eichenlaub, Betriebswirt Michael Willkommen sowie...

  • Buchholz
  • 26.05.18
Wirtschaft
Die Gäste aus Wirtschaft und Politik wurden durch den "InnoTruck" geführt

Technologien von morgen

"InnoTruck" bei der WLH gab Einblicke in Digitalisierung, Intelligente Mobilität & Co. os/nw. Buchholz. Nanotechnologie, 3D-Druck, kollaborierende Roboter oder neue Werkstoffe sollen den Alltag sicherer, Produkte nachhaltiger und Arbeitsabläufe leichter machen. Wie diese Zukunftstechnologien funktionieren, konnten in dieser Woche die Besucher des Infomobils des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Buchholz entdecken. Die Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH (WLH) hatte...

  • Buchholz
  • 11.05.18
Politik
So sollte der Neubau in Hanstedt aussehen

Aus für Pferde-Krematorium

Hanstedt: Cremare stoppt Planungen für Erweiterungsbau / Muus: "Kommunikation offener gestalten" os. Hanstedt. Aus für das geplante Pferde-Krematorium im Gewerbepark Auetal in Hanstedt: Das Unternehmen Cremare hat der Gemeinde in der vergangenen Woche mitgeteilt, dass es die Option für den Kauf des Grundstücks nicht wahrnehmen wird. Der Genehmigungsantrag beim Gewerbeaufsichtsamt Lüneburg sei bereits zurückgezogen worden, teilt Hanstedts Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus mit. Wie...

  • Hanstedt
  • 20.03.18
Politik
SPD-Ortsvereinsvorsitzender Manfred Lohr

„Die WLH muss jetzt Taten folgen lassen!“

SPD fordert Wirtschaftsförderungsgesellschaft auf, für Breitband in Gewerbegebieten zu sorgen. mum. Hanstedt. „Die Voraussetzungen sind günstig wie nie“, ist Manfred Lohr, Ortsvereinsvorsitzender der Hanstedter SPD, überzeugt. Anfang November habe die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg (WLH) verkündet, dass sie die Gewerbegebiete von sechs Gemeinden - Seevetal, Marxen, Hanstedt, Salzhausen, Egestorf und Bispingen - entlang der A 7 gemeinsam vermarkten will (das...

  • Hanstedt
  • 07.03.18
Wirtschaft
In der Ausschusssitzung präsentierte die WLH das Modell des Technologie- und Innovationsparks. 
Dieser schließt direkt an das bestehende Gewerbegebiet Vaenser Heide II an Fotos: os/Gilbert
2 Bilder

Strahlkraft in ganz Niedersachsen

Buchholzer Stadtentwicklungsausschuss empfiehlt 19-Millionen-Euro-Projekt Technologie- und Innovationspark (TIP) / Kooperation mit Universitäten geplant / Wissensbasierte Arbeitsplätze os. Buchholz. Eine Menge Vorarbeit hat die Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH (WLH) um ihren Geschäftsführer Wilfried Seyer in den vergangenen Monaten bereits geleistet, jetzt kann die Hauptarbeit losgehen: Der Buchholzer Stadtentwicklungsausschuss hat mit großer Mehrheit den Bau des Technologie-...

  • Buchholz
  • 02.03.18
Politik
Die Ansiedlung eines Pferde-Krematoriums wird in Hanstedt kontrovers diskutiert

Endgültiges Aus für das Pferde-Krematorium?

Die Pläne von Cremare, in Hanstedt Deutschlands zweites Pferde-Krematorium zu errichten, könnten sich zerschlagen. Am gestrigen Dienstag diskutierten die Mitglieder des Wirtschaftsausschusses die Möglichkeiten, das Grundstücks-Geschäft rückgängig zu machen. Den entsprechenden Antrag hatte Florian Schönwälder gestellt. Der UNS-Ratsherr ist nicht nur Mitglied im Gemeinderat, sondern als Anwohner betroffen. Schönwälder gehört zudem der Anwohner-Initiative an, die den Bau verhindern will....

  • Jesteburg
  • 16.01.18
Politik
WLH-Geschäftsführer Wilfried Seyer

WLH-Chef Seyer: Technologiepark ist auf einem guten Weg

os. Buchholz. Wie weit sind die Planungen für den Technologie- und Innovationspark (TIP) vorangeschritten, den die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg (WLH) auf rund 18 Hektar in Verlängerung zum bestehenden Gewerbegebiet Vaenser Heide II in Buchholz-Dibbersen umsetzen möchte? Das will der CDU-Ratsherr Christian Horend von der Stadtverwaltung wissen (das WOCHENBLATT berichtete). Das WOCHENBLATT hat bei WLH-Geschäftsführer Wilfried Seyer nachgefragt. „Der Entwurf des...

  • Buchholz
  • 09.01.18
Politik

Planungsstand zum Technologiepark

os. Buchholz. Wie weit sind die Vorplanungen für den Technologie- und Innovationspark in Buchholz-Dibbersen vorangeschritten? Das möchte der CDU-Ratsherr und Ortsbürgermeister von Dibbersen, Christian Horend, von der Buchholzer Stadtverwaltung wissen. Wie berichtet, plant die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg auf 17,9 Hektar im Anschluss an das erweiterte Gewerbegebiet Vaenser Heide II an der Kreisstraße zwischen Buchholz und Dibbersen wissensbasierte...

  • Buchholz
  • 06.01.18
Panorama
Ein Entwurf des geplanten Pferde-Kreamtoriums

„Das waren keine gefährlichen Gase“

Cremare räumt Rauchentwicklung in Hanstedt ein. mum. Hanstedt. In einem Gespräch mit Verwaltungschef Olaf Muus hat Cremare-Regionalleiter Eric Bulteux deutlich gemacht, dass das bereits bestehende Kleintier-Krematorium im Gewerbegebiet keine umweltschädlichen Gase ausgestoßen hat. Es habe zwar eine Rauchentwicklung gegeben, diese sei jedoch unbedenklich gewesen. Das teilte jetzt Muus auf WOCHENBLATT-Nachfrage mit. Wie berichtet, plant das Unternehmen den Bau eines Pferde-Krematoriums auf...

  • Hanstedt
  • 27.12.17
Politik
Will den Technologie- und Innovationspark in Dibbersen entwickeln: WLH-Chef Wilfried Seyer

Antrag von CDU und WG: Fördermittel für Technologiepark in Buchholz

(os). Im Doppelhaushalt 2018/19 des Landkreises Harburg sollen 30.000 Euro zur Förderung des geplanten Technologie- und Innovationsparks (TIP) in Buchholz eingestellt werden. Das hat die Gruppe im Kreistag aus CDU und WG beantragt. Wie berichtet, plant die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg (WLH) auf einem rund 18 Hektar großen Areal nahe der Buchholzer Ortschaft Dibbersen die Ansiedlung hochinnovativer Unternehmen, zudem klassisches Gewerbe sowie einen TIP-Campus. Der TIP...

  • Buchholz
  • 18.11.17
Wirtschaft
Während der nächsten „Wirtschaftsförderung vor Ort“-Veranstaltung wird das Mobilcentrum Lönnies in Marxen besichtigt

Behinderte als Fachkräfte

„Wirtschaftsförderung vor Ort“ im Mobilcentrum Lönnies / 725.000 Schwerbehinderte in Niedersachsen. mum. Marxen. Nachdem sich 20 Unternehmer am 19. Oktober in Marschacht über die Vorteile familienfreundlicher Personalpolitik informierten, geht die Kreis-Veranstaltungsreihe „Wirtschaftsförderung vor Ort“ in die nächste Runde. Fachkräfte zu finden wird für viele Unternehmen zunehmend schwerer. Auf der Suche nach geeignetem Personal wird dabei eine Zielgruppe häufig außer Acht gelassen:...

  • Jesteburg
  • 07.11.17
Panorama
Hat sich seinen Start am neuen Standort in Hittfeld anders vorgestellt: Peter Eick
2 Bilder

"Fühle mich betrogen"

Firmeninhaber Peter Eick erhebt Vorwürfe gegen die WLH / Seyer "Vorwürfe sind unbegründet" kb. Seevetal/Landkreis. Ich kann das nicht auf mir sitzen lassen." Peter Eick, Inhaber der Firma Alfred Neumann Holzimport, ist sauer. Und findet klare Wort. "Im Grunde fühle ich mich betrogen", sagt er. Adressat seines Unmuts ist die Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg (WLH). Die erschließt derzeit das Gewerbegebiet Bosteler Feld in Hittfeld, wo Peter Eick für rund fünf Millionen Euro seinen...

  • Seevetal
  • 07.10.17
Wirtschaft
Freuen sich über die gemeinsame Vermarktung (v. li.): René Meyer (WLH), Elisabeth Mestmacher (Salzhausen), Wilfried Seyer (WLH), Olaf Muus (Hanstedt), Beate Thiel (Marxen), Sabine Schlüter (Bispingen), Martina Oertzen (Seevetal), Marko Schreiber (Egestorf) sowie Anette Randt (Landkreis Harburg)
8 Bilder

Den Standort gemeinsam voranbringen

"Wirtschaftsregion Nordheide" - Für mehr Wirtschaftswachstum: Kommunen entlang der A 7 bündeln unter Führung der WLH ihre Flächen. (mum). „Im Wettbewerb um Unternehmen, Arbeitsplätze und einen nachhaltigen wirtschaftlichen Aufschwung kommt es für Kommunen nicht nur auf eine gute Infrastruktur an, sondern auch auf starke Ideen, Netzwerke und Partner, die sich gemeinsam für den Erfolg von Wirtschaftsstandorten einsetzen“, so Wilfried Seyer. Der Geschäftsführer der...

  • Jesteburg
  • 22.09.17
Politik
Beim Treffen der Wirtschaftsrunde: (v. li.) Christoph Diedering (Vorsitzender Wirtschaftsrunde), die Referenten Sonja Bausch (IHK) und Wilfried Seyer (WLH) sowie Gastgeber Frank Krause (Volksbank Lüneburger Heide)
3 Bilder

Hochinnovative Arbeitsplätze

WLH stellt bei der Buchholzer Wirtschaftsrunde Projekt "Technologie- und Innovationspark" vor os. Buchholz. „Für ein Projekt dieser Größe brauchen wir Netzwerke. Da hoffe ich auf Ihre Unterstützung. Vor allem dürfen wir den Technologie- und Innovationspark (TIP) nicht zerreden!“ Das sagte Wilfried Seyer, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg (WLH), am Donnerstag beim Unternehmertag der Buchholzer Wirtschaftsrunde. Rund 60 Gäste aus Wirtschaft, Politik und...

  • Buchholz
  • 22.09.17
Wirtschaft
René Meyer erläutert vor Ort in Hittfeld den Fortschritt der Erschließungsarbeiten

Gewerbegebiet am Bosteler Feld: Erste Firma baut schon

kb. Hittfeld. Rund sechs Monate nach dem ersten Spatenstich ist das neue Gewerbegebiet am Bosteler Feld (ehemals am „Am Bauhof Nord“) in Hittfeld so gut wie fertig erschlossen. „Anfang September werden die letzten Arbeiten ausgeführt. Damit liegen wir voll im Zeitplan“, sagt René Meyer, Prokurist und Gewerbeflächenexperte der Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg (WLH), die das Areal im Auftrag der Gemeinde Seevetal entwickelt und vermarktet. Die Erschließungsarbeiten für das neue...

  • Seevetal
  • 29.08.17
Panorama
Das Archäologen-Team bei der Ausgrabung in Hittfeld
4 Bilder

Spuren aus der Steinzeit? Fund in Hittfeld gibt Rätsel auf

kb. Hittfeld. Die Erschließungsarbeiten für das neue Gewerbegebiet am Bosteler Feld (ehemals am „Am Bauhof“) in Hittfeld haben einen spannenden Fund zu Tage gebracht: Schicht für Schicht hat ein Team um Kreisarchäologe Dr. Jochen Brandt vom Archäologischen Museum Hamburg in den vergangenen Tagen Reste eines großen vorgeschichtlichen Hauses freigelegt. Das Grabungsteam fand zudem Scherben prähistorischer Gefäße. Der Fund gibt den Wissenschaftlern Rätsel auf. Fest steht: Das Haus war einst 28...

  • Seevetal
  • 18.08.17
Politik
Ortsbürgermeister Christian Horend (2. v. li.) mit (v. li.) René Meyer und Wilfried Seyer (WLH) bei der Info-Veranstaltung

"Dibbersen ist der richtige Standort für den Technologie- und Innovationspark"

mi. Buchholz. In Dibbersen wurden jetzt den Bürgern die Pläne vorstellt, das Gewerbegebiet Vaenser Heide II (Erweiterung) mit dem „Technologie und Innovationspark“ (TIP) bis zur „B75 neu“ an den Ort heranzurücken. Das Vorhaben löste bei den rund 60 Bürgern im Gasthaus Frommann gemischte Gefühle aus. Die größtge Befürchtung: Statt wie angedacht innovative Forschungsunternehmen anzusiedeln, könnten irgendwann Großhallen das Entree Dibbersens dominieren. Ortsbürgermeister Christian Horend (CDU)...

  • Buchholz
  • 04.08.17
Wirtschaft
Bei der OTG: (v. li.) Markus Hedderich (Vorstand OTG), Minister Olaf Lies, Martina Oertzen (Bürgermeisterin Seevetal), André Bock (CDU), Michael Leuer (Werksleiter OTG)
23 Bilder

Olaf Lies lobt Laurenz Spethmann Holding

mi. Buchholz. Für einen Minister aus dem „Tee-Trinker Volk“ der Friesländer wie Olaf Lies (SPD) war dies sicher ein angenehmer Termin. Im Rahmen seiner Sommertour besuchte der niedersächsische Wirtschaftsminister die Produktionsstätten der Ostfriesischen Tee Gesellschaft OTG in Buchholz. Das zur Laurenz Spethmann Holding (LSH) gehörende Unternehmen ist Deutschlands führender Teeanbieter. Rund eine Stunde ließ sich der Minister durch die modernen Produktionsräume führen, besonders beeindruckt...

  • Hollenstedt
  • 28.07.17
Politik
Ob die Streuobstwiese, wie von den Grünen gewünscht, nach der Fertigstellung des TIP bestehen bleibt, müssen die weiteren Planungen zeigen

Buchholz wagt Zukunft

Stadtrat gibt grünes Licht für Technologie- und Innovationspark / "Wir sind Bestandteil eines innovativen Wirtschaftsraums" os. Buchholz. Der Weg für die Realisierung eines Technologie- und Innovationsparks (TIP) in Buchholz ist frei. Der Stadtrat billigte jetzt den Grundsatzbeschluss mehrheitlich. CDU, FDP, AfD und der fraktionslose Hans-Wilhelm Stehnken votierten für den Antrag, gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg (WLH) ein konkretes städtebauliches...

  • Buchholz
  • 27.06.17
Panorama
Zukunftsforscher Oliver Leisse (li.) mit WLH-Geschäftsführer Wilfried Seyer und Anne Schneider, Projektleiterin der WLH
7 Bilder

Die Zukunft hat begonnen: Future Day am ISI-Zentrum

kb. Buchholz. Die Zukunft hat schon begonnen: Davon konnten sich die Besucher am Dienstag beim "Future Day" am ISI-Zentrum für Gründung, Business und Innovation in Buchholz überzeugen. Virtual Reality (VR), Robotik oder 3-D-Scan - Technologien wie diese sind längst keine Zukunftsmusik mehr, sondern Realität. Eine Wirklichkeit, die sich rasant verändert und von immer neuen Entwicklungen und Trends geprägt wird. Am ISI-Zentrum präsentierten sich rund 40 Technologiepartner und Akteure mit ihren...

  • Buchholz
  • 16.06.17
Politik
Die Planung sieht im Anschluss an das Gewerbegebiet Vaenser Heide II einen Technologiepark, klassisches Gewerbe und einen Campus vor

Weg frei für Technologie- und Innovationspark

Buchholz: WLH soll Planungen für 18-Hektar-Areal vertiefen / „Chance auf qualitätvolle Ansiedlungen“ os. Dibbersen. Mit einem spektakulären Neubauprojekt soll die Stadt Buchholz zu einem Zentrum von Innovation und Technologie werden: Der Wirtschaftsausschuss hat am Mittwochabend mit seinem Grundsatzbeschuss den Weg geebnet für einen Technologie- und Innovationspark (TIP) im Norden der Stadt. Auf einer Fläche von 17,9 Hektar im direkten Anschluss an das erweiterte Gewerbegebiet Vaenser Heide II...

  • Buchholz
  • 09.06.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.