Beiträge zur Rubrik Politik

Winsen: Sanierungen im Albert-Schweitzer-Viertel abgeschlossen

thl. Winsen. Die Sanierung des Immobilienbestandes im Albert-Schweitzer-Viertel ist abgeschlossen. Das geht aus einem Abschlussgutachten hervor, das vom Büro GSPart aus Hamburg gestern Abend (16. März) im städtischen Planungsausschuss präsentiert wurde. Nachdem die Eigentümergesellschaft Capricornus aus Berlin Insolvenz angemeldet hatte und die angedachte Sanierung ins Stocken geraten war, schloss die Stadt im Juni 2016 mit der Käuferin der Immobilien, der AFP Nord S.á.r.l. in Luxemburg, einen...

  • Winsen
  • 16.03.21
Kein schöner Anblick: Der Eingang zur Unterführung   Foto: thl

Millionen für eine neue Fußgängerbrücke in Winsen?

thl. Winsen. Im Rahmen des Masterplans Bahnhofstraße hat das Ingenieurbüro auf Wunsch der Politik mit der Weiterentwicklung der Fußgänger- und Radfahrerunterführung am Bahnhof begonnen und verschiedene Entwurfsvarianten entwickelt, die gestern Abend (16. März) im Planungsausschuss der Stadt vorgestellt wurden. Insgesamt wurden durch das Ingenieurbüro vier verschiedene Entwurfsvarianten erarbeitet: Bestandsorientierte Maßnahme: Sie gliedert sich in eine grundlegende Maßnahme für den Tunnel sowie...

  • Winsen
  • 16.03.21

Winsen: Ratssitzung abgesagt

thl. Winsen. Angesichts der gegenwärtigen Corona-Infektionslage und weil es nur wenige Angelegenheiten zu beraten und entscheiden gibt, die ausnahmslos nicht dringend sind, fällt die Ratssitzung am Donnerstag, 25. März, aus. Diese Entscheidung hat jetzt Bürgermeister André Wiese (CDU) nach Rücksprache mit den Fraktions- und Gruppenvorsitzenden und im Einvernehmen mit dem Ratsvorsitzenden Andreas Waldau getroffen. Der Bürgermeister wird nun einige sogenannte Umlaufverfahren zur schriftlichen...

  • Winsen
  • 16.03.21
Technische Anlagen können Aerosolpartikel aus der Luft filtern

Virenfilter an Schulen: Landkreis Harburg zeigt sich skeptisch

(ts). Die Freien Wähler im Landkreis Harburg fordern, alle Klassenzimmer kreiseigener Schulen mit Virenfiltern auszurüsten. Ein entsprechender Antrag fand im Kreisschulausschuss keine Mehrheit. Abgelehnt haben die Fraktionen die Initiative zum Schutz vor Virusinfektionen aber auch nicht. Die Kreisschulpolitiker einigten sich auf den denkbar kleinsten Kompromiss: Vor einer Entscheidung soll die Kreisverwaltung die Erfahrungen anderer Schulträger mit dem Einsatz von Raumluftfiltern berichten. Zu...

  • Winsen
  • 12.03.21
Unterschiedliche Schulformen werden zu einer neuen Schullandschaft im Landkreis Harburg zusammengesetzt

Kreisschulausschuss
Landkreis Harburg: Die neue Schullandschaft ist noch nicht erkennbar

(ts). Den Schulpolitikern fehlt noch ein Plan: Der Schulausschuss des Kreistags im Landkreis Harburg hat in seiner Sondersitzung zur geplanten Neuordnung der Schullandschaft bis zum Jahr 2030 noch keine Empfehlung zu einzelnen Schulstandorten abgegeben. Einzige Ausnahme: Das Gymnasium Meckelfeld soll ausgebaut werden - eine Entscheidung, die nie umstritten war. Zu allen anderen Schulstandorten in den einzelnen Kommunen des Landkreises haben die Schulpolitiker eine Empfehlung offengelassen....

  • Winsen
  • 12.03.21

Sitzungen der Winsener Gremien

thl. Winsen. Der Bericht zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes ist ein Thema, wenn sich der Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen der Stadt Winsen am Donnerstag, 11. März, um 18 Uhr im Marstall zu seiner nächsten Sitzung trifft. Und im Planungsausschuss am Dienstag, 16. März, wird u.a. über den Masterplan Bahnhofstraße diskutiert. Beginn ist ebenfalls um 18 Uhr im Marstall.

  • Winsen
  • 09.03.21

Günstig Wohnen im Landkreis Harburg
Ab 2023 fehlen Kreiswohnungsbaugesellschaft Grundstücke

(os). Die Kreiswohnungsbaugesellschaft (KWG) sieht sich auf gutem Weg, den angestrebten sozialen Wohnungsbau im Landkreis Harburg wie geplant umzusetzen. Das sagte KWG-Geschäftsführer Joachim Thurmann jüngst im Kreis-Bauausschuss. Allerdings fehlten ab dem Jahr 2023 noch Grundstücke für etwa 300 Wohnungen. "Hier müssen sich alle Kommunen anstrengen, um die Ziele zu erreichen", betonte Thurmann. Von den ursprünglich geplanten 800 Wohnungen mit insgesamt 40.000 Quadratmetern Wohnfläche, die für...

  • Winsen
  • 05.03.21
Winsens Bürgermeister André Wiese (CDU)   Foto: Stadt Winsen

André Wiese redet Klartext über Winsen 2030

Bürgermeister setzt sich auf seiner privaten Facebook-Seite mit der Kritik an Baumfällungen auseinander thl. Winsen. Seit Bekanntwerden der Planung für den Umbau der Haupteinkaufsstraßen im Rahmen des Projektes "Winsen 2030", hagelt es immer wieder Proteste gegen die damit verbundenen Baumfällungen. Diese hatten sich noch verstärkt, als am Montag vergangener Woche die Kettensägen ratterten und die Bäume zwischen dem Südertor und der Rathausspitze fielen. Jetzt platzte Bürgermeister André Wiese...

  • Winsen
  • 02.03.21
Tritt als Fraktionsvorsitzender zurück: André Bock   Foto: Bock

Winsen: André Bock plant den Rückzug

CDU-Landtagsabgeordneter will nicht mehr für den Winsener Stadtrat kandidieren thl. Winsen. Paukenschlag in der Winsener Politiklandschaft: Der CDU-Fraktionschef und Landtagsabgeordnete André Bock (47) will in Kürze seinen Fraktions- und Gruppenvorsitz im Stadtrat abgeben. Auch will er bei der Kommunalwahl im September nicht erneut für das Gremium kandidieren. Bock hat sich allerdings dazu entschlossen, wieder für den Kreistag im Landkreis Harburg zu kandidieren, dem er seit 2016 angehört....

  • Winsen
  • 02.03.21
JU-Vize Jan Malte Wieben
Foto: Junge Union

Junge Union Winsen unterstützt die Gleichaltrigen

thl. Winsen. "Hundespielplatz, Reaktivierung der Bahnstrecke von Winsen nach Salzhausen sowie die Schaffung eines Gremiums zur Prävention von Straftaten und das ist noch nicht alles - unsere 'Vision 2030' ist vielfältig", kündigt Theresa Bostelmann (21), Regionalverbandsvorsitzende der Jungen Union (JU) Winsen, an. Bei der Vision handelt es sich um Forderungen der Jung-Politiker, die von der CDU Winsen bei der Erstellung des Kommunalwahlprogramms berücksichtigt und in den nächsten Jahren von...

  • Winsen
  • 27.02.21
Das Kernkraftwerk Krümmel, das rückgebaut wird, befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Elbmarsch im Landkreis Harburg

Freie Wähler fordern Sondersitzungen des Kreistags
Endlagersuche im Landkreis Harburg

(ts). Bei der Suche nach einem deutschen Endlager für Atommüll fordert die Fraktion Freie Wähler/Unabhängige im Kreistag des Landkreises Harburg, jeweils nach den bundesweiten Fachkonferenzen Sondersitzungen des Kreistags abzuhalten. "Wir sind der Meinung, dass dieses Thema durch die gesamte Politik des Landkreises und der Bevölkerung begleitet werden sollte", sagt der Fraktionsvorsitzende Willy Klingenberg. Im laufenden geologischen Auswahlprozess der Bundesgesellschaft für Endlagerung...

  • Winsen
  • 26.02.21
Wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie muss im Kreis derzeit viel gerechnet werden
2 Bilder

Wie sich die finanzielle Lage weiter entwickelt, ist derzeit unklar
Landkreis Harburg hat dickes Minus im Haushalt

os. Winsen. Erster Kreisrat Kai Uffelmann, beim Landkreis Harburg zuständig für die Finanzen, hat gut daran getan, den Lokalpolitikern für die Debatten in den Fachausschüssen eine Kurzfassung des Nachtragshaushaltes zur Verfügung zu stellen. Auf einer Seite stehen die Ergebnisse, die in der Langfassung auf 549 (!) Seiten dargestellt sind. Statt, wie geplant, einen Überschuss zu erwirtschaften, muss der Landkreis Harburg Corona-bedingt ein dickes Minus von etwa 13,5 Millionen Euro ausgleichen....

  • Winsen
  • 26.02.21

Im Mai soll die Erstattung abgeschlossen sein
Pflegekammer zahlt jetzt Beiträge zurück

(bim/nw). Jetzt soll es endlich losgehen: Die Pflegekammer Niedersachsen, für deren Auflösung es längst einen Gesetzesentwurf gibt, hat nach eigenen Angaben nun mit der lange angekündigten Rückzahlung der Mitgliedsbeiträge für die Jahre 2018 und 2019 begonnen: In der vergangenen Woche seien die Beiträge an die ersten Mitglieder überwiesen worden. Von den 46.608 Kammermitgliedern hätten bis Donnerstag rund 3.500 oder 7,6 Prozent der Mitglieder eine Rückzahlung erhalten. Voraussichtlich im Mai...

  • Buchholz
  • 23.02.21

Freie Theaterszene wird gefördert

(sv/nw). Das niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur unterstützt in diesem Jahr 32 Produktionen der professionellen freien Theaterszene mit insgesamt 485.000 Euro. „Die vielen überzeugenden Anträge der professionellen freien Theater stellen erneut unter Beweis, dass die freien Theater sehr flexibel mit Krisensituationen umgehen können. Mit den Förderungen leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung der Theaterszene im Jahr 2021“, sagt Niedersachsens Kulturminister...

  • Winsen
  • 22.02.21
CDU-Vorstandsmitglieder informierten sich über
Unterstützungsmöglichkeiten im Impfzentrum   Foto: CDU

Winsener Christdemokraten als Impflotsen

Winsener CDU will Arbeit im Kampf gegen das Coronavirus unterstützen thl. Winsen. Es ist eines der größten Projekte der Gesundheitsgeschichte: das Impfen gegen Corona. Logistisch, organisatorisch, denn der Impfstoff muss unter die Leute kommen. Offen ist die Frage nach dem "Wie". Der Vorstand der CDU Winsen hat daher das Impfzentrum in der Stadthalle besucht und sich von den Abläufen vor Ort überzeugt. Dabei stand im Fokus, inwieweit die Christdemokraten auch personell das Impfzentrum...

  • Winsen
  • 16.02.21
Die Mitglieder des Kreisschulausschusses beraten in einer Videokonferenz

Schulausschuss Landkreis Harburg
Niedersachsen plant günstiges Ticket für Auszubildende und Schüler

(ts). Auszubildende und ältere Schüler (ab Jahrgangsstufe elf) in Niedersachsen werden ein spezielles Ticket erhalten, mit dem sie günstig in Bussen und Bahnen durch das Land fahren können. Die Lösung gehe in "Richtung eines 365-Euro-Tickets" wie die im Februar in Mecklenburg-Vorpommern gestartete Azubi-Fahrkarte. Das berichtete Friedhelm Stradtmann, in der Kreisverwaltung zuständig für den öffentlichen Personennahverkehr, den Mitgliedern des Schulausschusses des Landkreises Harburg, der in...

  • Winsen
  • 12.02.21
SPD-Vize Brigitte Netz   Foto: SPD

Winsener SPD fordert: "Eltern und Träger früh einbinden."

thl. Winsen. Die Winsener SPD hat für die Sitzung des Ausschusses für Schulen und Kindertagesstätten am Dienstag, 9. März, einen Fragenkatalog vorgelegt und gleichzeitig eine transparente und offene Diskussion zum Betrieb von Grundschulen und Kindertagesstätten in den kommenden Monaten sowie die Bereitstellung zusätzlicher Corona-Schutzmaßnahmen gefordert. Die aktuell geltenden Maßnahmen haben im Landkreis Harburg inzwischen zu einer deutlichen Reduzierung der Neuinfektionen geführt. "Wir gehen...

  • Winsen
  • 09.02.21
Auch die Flüchtlingsunterkunft An Boerns Soll in Buchholz wird künftig von Living Quarter betreut

Living Quarter übernimmt
Neuer Betreiber für Flüchtlingsunterkünfte im Landkreis Harburg

(os). Die 26 Flüchtlingsunterkünfte im Landkreis Harburg mit etwa 1.200 Bewohnern werden künftig von der Living Quarter GmbH betrieben. Das Berliner Unternehmen setzte sich in einer europaweiten Ausschreibung u. a. gegen den bisherigen Betreiber Human Care durch. Die Übergabe der Einrichtungen erfolgt schrittweise ab dem 1. Februar. Zunächst sind die Unterkünfte im östlichen Kreisgebiet dran, dazu zählen die Elbmarsch, Hanstedt, Salzhausen, Seevetal, Stelle und Winsen. Ab 1. März erfolgt dann...

  • Winsen
  • 29.01.21
Buchholz' Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse legte mit seinen Stellvertretern Sigrid Spieker (CDU) und Frank Piwecki (SPD) einen Kranz am Gedenkstein für die Opfer des Nationalsozialismus nieder
2 Bilder

Holocaust-Gedenktag in Buchholz
Warnung vor "diffusen Allianzen"

os. Buchholz. "Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!" Dieses Zitat eines unbekannten Urhebers stellte Hans Brüning von der Initiative "Omas gegen Rechts" ans Ende seines kurzen Vortrags beim Holocaust-Gedenktag in Buchholz. Mehr als 30 Bürger aus Gesellschaft, Politik und Verwaltung kamen am vergangenen Mittwoch in die Innenstadt, um an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee am 27. Januar 1945 zu erinnern. Für die Stadt legten...

  • Buchholz
  • 29.01.21
Die schwarz umrandete Fläche umfasst den Geltungsbereich des Bebauungsplanes
Gewerbegebiet Osttangente   Foto: Stadt Winsen

Winsen: Kein Platz für Spielhallen

Stadt und Politik treiben Gewerbegebiet-Vergrößerung voran und setzen deutliche Grenzen thl. Winsen. Die Stadt Winsen will der Knappheit von freien Gewerbegrundstücken begegnen. Aus diesem Grund soll das Gewerbegebiet Osttangente entlang der Boschstraße erweitert werden. Dafür hat der Verwaltungsausschuss (VA) jetzt die Änderung des bestehenden Bebauungsplanes für das Gebiet angeschoben. Der Plangeltungsbereich wird im Westen, Norden und Osten von der Osttangente, der OHE-Bahnlinie und der...

  • Winsen
  • 29.01.21

Winsen: Zuschuss für Künstler-Projekt

thl. Winsen. In der Sitzung des städtischen Verwaltungsausschusses (VA) ging jetzt es auch wieder um die Corona-Krise, die unter anderem zum Ausfall zahlreicher kultureller Veranstaltungen führt und so Künstler hart trifft. Um ein Stück weit Abhilfe zu schaffen, hat der Verein Klick das Projekt "epplause – eine digitale Bühne" entwickelt. Über diese Plattform können sich Künstler vorstellen und Nutzer einer besonderen App dann nach Genre und persönlichem Geschmack einen Auftritt auswählen und...

  • Winsen
  • 27.01.21

Liveschaltung der Winsener Gremien noch nicht möglich

thl. Winsen. Auf Anregung der Politik hat sich der Verwaltungsausschuss in seiner jüngsten Sitzung mit der Einbeziehung von interessierten Bürgern sowie der Presse in Rats- und Fachausschusssitzungen per Videokonferenztechnik in den Sitzungen der Ratsgremien befasst. Die gesetzliche Sonderregelung für epidemische Lagen, die den Einsatz dieser Technik zurzeit möglich macht, erlaubt die angeregte Erweiterung des Nutzerkreises – leider – nicht. Darauf wies die Verwaltung hin. Ausschließlich die...

  • Winsen
  • 27.01.21
Auf dem Areal der ehemaligen Gärtnerei von Bruno Franz sollen 80 Wohneinheiten entstehen.
Die Vorarbeiten laufen bereits   Foto: thl

Winsen soll weiterhin wachsen

Verwaltungsausschuss beschließt Auslegung von Plänen für zwei Baugebiete thl. Winsen. Die Stadt Winsen und ihre Ortsteile dürfen weiter wachsen. Mehrheitlich hat der Planungsausschuss die öffentliche Auslegung der Bebauungspläne "Am Luhe Deich" (ehemaliges Bruno-Franz-Gelände) und "Kleiner Brümmelkamp" in Luhdorf empfohlen. Der Verwaltungsausschuss (VA) hat diesem - ebenfalls mehrheitlich - zugestimmt. Im Bereich Hoopter Straße sind 80 Wohneinheiten geplant, am Ortseingang von Luhdorf sogar...

  • Winsen
  • 27.01.21
Ursula Cabarta y Diaz  (SPD)
2 Bilder

Ortsumfahrung Luhdorf und Pattensen
Ein "Millionengrab" ist vorerst verhindert

bim. Seevetal. Nach mehr als zehn Jahren kontroverser Diskussionen und bisher verursachten Kosten von geschätzt mehr als einer Million Euro wurden jetzt die weiteren Planungen für eine Ortsumfahrung von Luhdorf und Pattensen gestoppt. Mit 32 Stimmen beschloss der Kreistag den entsprechenden Antrag von SPD, Grüne/Linke und Freie Wähler/Unabhängige - gegen 26 Stimmen von CDU, Wählergemeinschaft und FDP sowie von Landrat Rainer Rempe. Beschlossen wurde damit auch, dass der Landkreis sein Mitwirken...

  • Winsen
  • 26.01.21

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.