feuerwehr

Beiträge zum Thema feuerwehr

Panorama
Gut ausgestattet: Jonas Freudenberg trägt Uniform und besitzt vom Löschfahrzeug bis zum Helikopter alles, was ein Feuerwehrmann braucht
  5 Bilder

Der wohl jüngste Feuerwehrexperte: Jonas Freudenberg (5) in Beckdorf

"Mama, ist die Zeitung schon da?" fragt Jonas Freudenberg (5) jeden Mittwoch und Samstag. Aufmerksam sucht der kleine Beckdorfer im WOCHENBLATT nach Feuerwehrfotos. Findet er eines, legt er den Artikel seiner Mutter vor: "Lies' mal vor, was da steht." Und wenn in dem Artikel ein Tag der offenen Tür bei einer Feuerwehr angekündigt wird, steht das Wochenend-Programm von Familie Freudenberg damit fest. Jonas Freudenberg ist der wohl jüngste Feuerwehrexperte im Landkreis Stade. Sein Kinderzimmer...

  • Apensen
  • 19.07.13
Panorama
Essenspause an der "Wasserfront": Die Helfer ließen sich auf den Sandsäcken nieder, um ihre Suppe zu löffeln

Dank an die Feuerwehr

jd. Harsefeld. Bürgermeister lud zum gemütlichen Abend ein.Die Flutkatastrophe an der Elbe, die die Nation in Atem hielt, ist längst von den Titelseiten der Zeitungen verschwunden. Die Tausenden tüchtigen Helfer, die pausenlos gegen die Wassermassen ankämpften, sind inzwischen wieder nach Hause zurückgekehrt. Auch aus der Samtgemeinde Harsefeld waren rund 120 Feuerwehrleute bis zu 14 Tage im Einsatz, um die gefährdeten Elbdeiche im Wendland zu schützen. Ihnen dankte Samtgemeinde-Bürgermeister...

  • Harsefeld
  • 16.07.13
Blaulicht
  9 Bilder

Unfall in Ahlerstedt: Polnischer Kleintransporter landet im Graben

jd. Ahlerstedt. Zu viel Alkohol und eine Linkskurve wurden ihnen zum Verhängnis: Drei Männer polnischer Nationalität verunglückten am Sonntagmorgen kurz vor 8 Uhr in Ahlerstedt mit einem Kleintransporter der Marke Citroen. Der aus Richtung Bokel kommende Wagen mit polnischem Kennzeichen war in einer Kurve kurz hinter dem Ortseingang Ahlerstedt nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der randvoll mit Maurer-Ausrüstung bepackte Transporter schlidderte rund 20 Meter den Graben entlang und blieb...

  • Harsefeld
  • 14.07.13
Blaulicht

Kellerbrand in Jork-Höhen

bc. Jork. Am Samstagvormittag wurden die Ortsfeuerwehren Borstel und Grünendeich zu einem Einsatz in den Jorker Ortsteil Höhen gerufen. Dort hatte sich bei Arbeiten an einer Wasserleitung im Keller ein Feuer entzündet. Sechs Atemschutztrupps mussten in die stark verqualmten Räume vordringen. Ein Bewohner wurde vom Rettungsdienst mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Der gesamte Wohnbereich wurde durch den Qualm stark in Mitleidenschaft gezogen.

  • Jork
  • 09.07.13
Blaulicht
Verletzt wurde bei dem Feuer niemand

Gartenlaube ein Opfer der Flammen

bc. Stade-Bützfleth. Feuerinferno im Schrebergarten: In der Nacht zum Sonntag ist in Stade-Bützfleth am Mühlenweg aus bisher ungeklärter Ursache eine Gartenlaube den Flammen zum Opfer gefallen. Ein Anwohner hatte nach Polizeiangaben zufällig aus dem Fenster gesehen und einen Feuerschein bemerkt. Er alarmierte sofort Feuerwehr und Polizei. Als die ersten der ca. 25 Einsatzkräfte der Ortswehr Bützfleth und Bützflether Moor am Brandort eintrafen, brannte die Gartenlaube bereits in voller...

  • Stade
  • 08.07.13
Blaulicht
Der Brand in der Gaststätte wurde schnell gelöscht
  5 Bilder

Feuer in einer Gaststätte in Ritschermoor schnell gelöscht

tk. Ritschermoor. Dieser Großeinsatz, an dem acht Ortsfeuerwehren beteiligt waren, nahm am Donnerstagmittag ein glimpfliches Ende: In einer Gaststätte in Ritschermoor war ein Feuer ausgebrochen. Brandmelder warnten frühzeitig. Die Besitzer des Hauses (76 und 75) waren gerade beim Mittagsessen, als die Rauchmelder losheulten. Vier ungarische Monteure hatten das Feuer schon vorher entdeckt und versucht, die Flammen mit einem Gartenschlauch zu löschen. Als die Feuerwehr eintraf, platzten schon...

  • Drochtersen
  • 04.07.13
Panorama
Hier ist das Geld gut angelegt: Flohmarkt-Organisatorin Birgit Massel (li.) übergibt einen Scheck an Nicole Quarré von der Jugendfeuerwehr Ollsen

320 Euro für eine "junge" Jugendwehr

mum. Ollsen. Große Freude bei den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr in Ollsen: Den Erlös aus dem jüngst stattgefundenen Flohmarkt spendete jetzt Birgit Massel den jungen "Blauröcken". „Der Flohmarkt, bei dem mehr als 40 Stände aufgebaut wurden und auch sehr viele Gäste aus anderen Orten anlockte, war ein voller Erfolg", freute sich Organisatorin Birgit Massel. Es sei von Anfang an geplant gewesen, alle Einnahmen für einen guten Zweck zu spenden. Der Löwenanteil geht an die Ollsener...

  • Hanstedt
  • 02.07.13
Panorama

Neuer Posten für Burkhard von der Heide

mum. Hanstedt-Nindorf. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hanstedt-Nindorf trafen sich kürzlich zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung. Da Dirk Gehrmann, der stellvertretende Ortsbrandmeister, sein Amt aus beruflichen Gründen niedergelegt hat, mussten die "Blauröcke" einen Nachfolger finden. Die Wahl fiel auf Burkhard von der Heide. "Ich freue mich auf die neue Aufgabe", so von der Heide. Seit 30 Jahren ist er Mitglied der Feuerwehr. Zudem ist er seit 1987 Funkwart. Der neue...

  • Hanstedt
  • 02.07.13
Blaulicht
Sieben Obdachlose wurden über Leitern aus dem Gebäude gerettet
  11 Bilder

Feuer: Sieben Obdachlose verletzt

bc. Buxtehude.Rettung in höchster Not: Die Feuerwehr musste am Samstagmorgen sieben Obdachlose im Alter zwischen 30 und 55 Jahren aus einem brennenden Bauernhaus in Buxtehude-Heitmannshausen retten. Die drei Männer und vier Frauen hatten das seit längerem leerstehende ehemalige landwirtschaftliche Anwesen nach Ermittlungen der Polizei als Unterkunft genutzt. Zwei weitere Männer flüchteten beim Ausbruch des Feuers aus dem Gebäude und flohen in Richtung des Bahnhofes Neukloster. Die Polizei...

  • Buxtehude
  • 29.06.13
Blaulicht
Der Zwölfjährige hatte bei seinen Zündeleien Möbelstücke in Brand gesetzt
  5 Bilder

Feuer: Zwölfjähriger spielte mit Streichhölzern

bc. Stade. Mit Feuer spielt man nicht! Ein Zwölfjähriger aus Stade wird den Spruch wohl nie mehr vergessen. Am Donnerstagabend gegen 22 Uhr mussten 50 Feuerwehrleute an die Haddorfer Hauptstraße in Stade ausrücken. Im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses brannte es. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen. Nach ersten Ermittlungen hatte ein Pflegekind (12) der Familie mit Streichhölzern gespielt. Der Pflegevater versuchte vergeblich den Brand zu löschen. Zwei Erwachsene und vier...

  • Stade
  • 28.06.13
Blaulicht

Jugendliche aus der Elbe grettet

tk. Stade. Bei einer Rettungsaktion von DLRG und mehreren Feuerwehren sind am Mittwoch sieben Jugendliche und junge Erwachsene aus der Elbe gerettet worden. Der Kutter, mit dem die Gruppe auf der Elbe unterwegs war, ist gekentert. Alle wurde aus dem Wasser gerettet und von der DLRG betreut. In einem Schreiben an die Redaktion teilt der Krausander Werftbesitzer Peter Hatecke allerdings mit, dass es seine Boote und Mitarbeiter gewesen seien, die die Gekenterten gerettet hätten.

  • Buxtehude
  • 27.06.13
Panorama
Mit dem Rettungskorb in luftige Höhen: Wer will seinen eigenen "Aussichtskorb"?

Wer will ein Feuerwehr-Auto kaufen?

bc. Neu Wulmstorf. Dem Kinder-Traumberuf auf der Spur: Wer schon immer davon träumt, sein eigenes Feuerwehr-Auto zu besitzen, hat jetzt die Möglichkeit dazu. Die Gemeinde Neu Wulmstorf versteigert ein ausrangiertes Spezialfahrzeug - inklusive Rettungsleiter, Fanfare und Blaulicht, aber ohne Beladung. "Es gibt schon einige Interessenten, aber bisher erst ein schriftliches Gebot", sagt Gemeindesprecher Michael Krüger. Das Mindestgebot liegt bei 16.000 Euro. Angebote müssen in einem...

  • Neu Wulmstorf
  • 25.06.13
Panorama
Freuten sich über den Erfolg der Veranstaltung (v. li.): Gerald Dressler (Verwaltungsbeirat), Polizeioberrat Frank Freienberg, Silke Schauer (Hausverwaltung Vollbrecht), Heiner Meier (Verwaltungsbeirat), Sven Dunker (Quartiersmanager), André Wiese und Anwohnerin Mirja Kempe
  3 Bilder

Gelungener Sicherheitstag in Winsen

thl. Winsen. „Wer mindestens sieben Nachbarn mit dem Vornamen anspricht, erhöht seine individuelle Sicherheit um 50 Prozent." Das sagte Winsens Bürgermeister André Wiese (CDU) kürzlich im Rahmen des Sicherheitstages im Europaring. Die Veranstaltung wurde durchgeführt, weil die dortigen Hochhäuser mit dem Qualitätssiegel für sicheres Wohnen vom Land Niedersachsen ausgezeichnet wurden (das WOCHENBLATT berichtete). Mit der Verleihung ist das Thema Sicherheit bei den Bewohnern aber noch nicht...

  • Winsen
  • 25.06.13
Blaulicht
Damit war der Ausflug vorbei: Feuerwehrleute trieben die Schafe zu einer Mauer. Dort gab es kein Entkommen

Brandschützer waren als Schafhirten im Einsatz

jd. Harsefeld. Polizei bat Feuerwehrmänner um Hilfe. Auf dieses nächtliche "Schäferstündchen" der besonderen Art hätten die Mitglieder der Harsefelder Feuerwehr sicher gern verzichtet: Die Brandschützer waren nachts um 1 Uhr von der Polizei um Hilfe gebeten worden, um sich als Schafhirten zu betätigen. Die aus 13 Tieren bestehende Herde war aus einer Koppel ausgebüxt und sollte nun zusammengetrieben werden. Doch das war gar nicht so einfach: Die blökenden Wollknäule fanden Gefallen an ihrem...

  • Harsefeld
  • 25.06.13
Panorama
Dennis Tschense (re.) spricht mit dem Unfallopfer und sichtet die Verletzungen. Ein Stiffneck stabilisiert die Halswirbelsäule
  3 Bilder

Diese Fortbildung rettet Leben

mum. Jesteburg. Brandbekämpfung, Verkehrsunfälle und Tierrettung - das Einsatzgebiet der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr ist vielschichtig. Entsprechend ist Fortbildung von großer Bedeutung für die ehrenamtlichen Helfer. Zusammen mit der Johanniter Unfallhilfe organisierte der ausgebildete Sanitäter und Feuerwehrmann Marco Loch jetzt einen umfassenden Auffrischungstag in Sachen "Lebensrettende Sofortmaßnahmen". "Wir setzten den Fokus der Ausbildung auf die notwendigen Sofortmaßnahmen zur...

  • Jesteburg
  • 25.06.13
Blaulicht
Aus dem Haus drang dichter Qulam

Sauna ging in Flammen auf - Hund tot

thl. Ohlendorf. Vermutlich wegen eines technischen Defektes ist am Donnerstag gegen 2.20 Uhr in einem Haus in der Straße Osterberg in Ohlendorf eine im Keller befindliche Sauna in Flammen aufgegangen. "Ein Zusammenhang mit dem starken Gewitter, das in der Nacht über weite Teile des Landkreises gezogen war, konnten die Kollegen nicht feststellen", so Polizeisprecher Jan Krüger. Eine 17-Jährige, die im Gästezimmer des Hauses im Keller schlief, wurde plötzlich wach und entdeckte den Rauch. Sofort...

  • Seevetal
  • 20.06.13
Blaulicht
Der Blitz schlug in den Dachstuhl dieses Hauses in Stade-Hagen ein
  2 Bilder

Verheerendes Unwetter: Zwei Häuser brennen nach Blitzeinschlag

tk. Landkreis Stade. Das Unwetter, das in der Nacht zum Donnerstag über den Landkreis Stade hinweg fegte, hat schlimme Folgen gehabt: 50 Mal musste die Feuerwehr ausrücken, um Bäume von der Straße zu holen und Keller leer zu pumpen. Besonders verheerend: zwei Häuser in Stade und Buxtehude gerieten durch Blitzeinschlag in Brand. In Stade-Hagen an der Straße Ohdamm schlug der Blitz in den Dach eines Einfamlienhauses ein. Ein Nachbar hatte das Feuer bemerkt und die Retter alarmiert. Die beiden...

  • Buxtehude
  • 20.06.13
Blaulicht
Dieser riesige Baum wurde in Stade durch den Gewittersturm entwurzelt

Gewittersturm entwurzelt mächtigen Baum in Stade

tk. Landkreis Stade. Die Gewitterfront, die am Samstagnachmittag über den Landkreis Stade hinweg donnerte, war zwar nur kurz - dafür aber heftig: Viele Bäume stürzten um. Der schlimmste Unglück ereignete sich in Stade an der Straße Heisterbusch. Dort wurde ein stattlicher grüner Riese entwurzelt und stürzte auf ein Haus. Die Feuerwehr Stade sicherte den Baum und dünnte die Krone aus. Der Baum konnte dann neben das Haus bugsiert und zersägt werden.

  • Stade
  • 17.06.13
Blaulicht
Der Schuppen brannte vollständig nieder
  10 Bilder

Schuppen abgebrannt in Hollern-Twielenfleth

Nachbarn durch Knallgeräusch geweckt / 50.000 Euro Sachschaden in Hollern-Twielenfleth tp. Hollern-Twielenfleth. In der Nacht auf Montag, 17. Juni, wurden Anwohner eines landwirtschaftlichen Betriebs in Hollern-Twielenfleth im Alten Land kurz vor Mitternacht durch Knallgeräusche geweckt. Aus bisher ungeklärter Ursache war auf dem Obsthof ein Geräteschuppen in Brand geraten. Durch die Hitze des Feuers zerbarsten die Eternitplatten auf dem Dach. Die Nachbarn alarmierten die Feuerwehr und...

  • Lühe
  • 17.06.13
Blaulicht
Durchnässte Wiesen hinter dem Elbdeich
  7 Bilder

Zum Schluss noch ein Leck im Deich gestopft

Feuerwehren und Johanniter aus dem Landkreis Stade beenden Fluteinsatz im Amt Neuhaus tp. Stade. Ihren Einsatz gegen das Elbe-Hochwasser im Amt Neuhaus (Landkreis Lüneburg) haben die letzten Einheiten von Feuerwehr und Johanniter-Unfallhilfe aus dem Landkreis Stade am vergangenen Freitag beendet. An den vergangenen beiden Tagen hatten die Freiwilligen das Erhöhen der Deiche abgeschlossen und waren zur Deichüberwachung und Verteidigung übergegangen. Wie wichtig diese Aufgabe ist, zeigte sich...

  • Stade
  • 15.06.13
Panorama

Brandschutzerziehung in Grundschule

thl. Pattensen. Ungewöhnlicher Unterricht in der Grundschule Pattensen: Ortsbrandmeister Christoph Eggers war zu Gast und klärte die Jungen und Mädchen in Sachen Brandschutz auf. Wie verhalte ich mich im Brandfall, wie setze ich einen Notruf richtig ab? Diese und andere Fragen erklärte Eggers den Kindern. Anschließend führte er vor, wie ein Feuerwehrmann unter Atemschutz aussieht. Den Abschluss bildete eine ausgiebige Besichtigung des Einsatzfahrzeuges.

  • Winsen
  • 14.06.13
Panorama
Lukas Lege und Torben Röhrs freuen sich über das neue Zelt

Ein neues Zelt für die Jugendwehr

mum. Hanstedt. Mit großer Freude haben die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Hanstedt jetzt ein zum Großteil aus Spenden finanziertes neues Zelt eingeweiht. Das Vorgängermodell war nach mehr als 30 Jahren reger Nutzung bei vielen Veranstaltungen sowie Zeltlagern altersschwach gewordenund musste dringend ersetzt werden. Testweise hatten die „Mini-Blauröcke“ das neue acht mal fünf Meter große Zelt, in dem sie auch übernachteten, am Köhlerteich aufgebaut - unter anderem auch, um es den vielen...

  • Hanstedt
  • 11.06.13
Panorama
Pastor Markus Kalmbach (li.) und Wilfried Staake

Besonderer Gottesdienst

thl. Laßrönne. Eine besondere Andacht fand jetzt am Feuerwehrhaus in Laßrönne statt: der traditionelle St. Florians-Gottesdienst. Zahlreiche Besucher lauschten den Worten von Pator Markus Kalmbach, der betonte, dass die Arbeit der Feuerwehr auch in der heutigen Zeit nicht als selbstverständlich hingenommen werden dürfe. Die musikalische Begleitung übernahm Wilfried Staake.

  • Winsen
  • 10.06.13
Panorama
Sandsackschleppen am Elbedeich: Die Feuerwehr aus Stade ist im Einsatz
  7 Bilder

Flutkatastrophe: Feuerwehr und DLRG sind im Dauereinsatz

tk. Stade. Die drohende Flutkatastrophe an der Elbe lässt auch die Helfer aus dem Landkreis Stade nicht ruhen. Insgesamt sind rund 350 Mitglieder von Feuerwehr, DRK, THW, DLRG, Johanniter Unfallhilfe, Malteser Hilfsdienstes sowie Soldaten der Reserve in den betroffenen Gebieten, um mit anzupacken. Kräfte der DLRG waren seit Mittwoch im Rahmen des Einsatzzugs Niedersachsen Nord vor Ort im Einsatz. Kaum waren die DLRG-Retter am Wochenende wieder im Landkreis Stade angekommen, wurden sie erneut...

  • Buxtehude
  • 09.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.