Heimatforschung

Beiträge zum Thema Heimatforschung

Panorama
Besucht Peter Dederke das Freilichtmuseum am Kiekeberg, steuert er gern die Gasolin-Tankstelle an. Dederke war 26 Jahre lang Schatzmeister des Fördervereins Freilichtmuseum am Kiekeberg. In dieser Zeit ist die Mitgliederzahl von rund 300 auf über 13.000 gewachsen, und der Verein hat zahlreiche Projekte im Museum finanziell unterstützt. Jetzt hat Dederke das Amt abgegeben
5 Bilder

"Diese Dimensionen waren damals undenkbar"
Peter Dederke aus Pattensen: Nach 26 Jahren als Schatzmeister im Förderverein des Freilichtmuseums ist Schluss

as. Ehestorf. Über 28 Millionen Euro an Erträgen flossen als Schatzmeister durch seine Hände, als Schriftführer hat er über 100 Sitzungen protokolliert - Peter Dederke war 26 Jahre lang ehrenamtlich im Vorstand vom Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg aktiv. Jetzt hat der 72-jährige Pattenser (Landkreis Harburg) seine Ämter an Cord Wölper übergeben. "Als ich angefangen habe, war völlig undenkbar, dass der Förderverein solche Dimensionen annimmt", erinnert sich Dederke. Er hat hautnah...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 16.11.21
  • 260× gelesen
  • 1
Panorama
Freuen sich, dass die Geschichte der Burg erzählt wird (v. li.): Bürgermeister Robert Isernhagen, Mitwirkender Eckart Schütt, Autor
Hartmut Blecken und Museumsdirektor Stefan Zimmermann
2 Bilder

Ein verschwundenes Rittergut in Stelle
Heimatforscher Harmut Blecken erzählt die Geschichte der Burg Fachenfelde

as. Ehestorf/Stelle. Wo heute Schachbrettblumen blühen, stand einst ein Rittergut: Der Heimatforscher Hartmut Blecken erzählt in seinem neuen Buch „Fachenfelde – Das verschwundene Rittergut in Stelle im Landkreis Harburg“ die Geschichte einer mittelalterlichen Burg und ihrer Bewohner. Der Autor hat erstmals Archivquellen ausgewertet, um das tägliche Leben und Arbeiten auf Fachenfelde in den vergangenen 600 Jahren darzustellen. Die Gemeinde Stelle hat die Arbeit des Heimatforschers finanziell...

  • Stelle
  • 09.02.21
  • 333× gelesen
Panorama
Typisch für den Faslam, hier in Toppenstedt, sind die schrillen und lustigen Kostüme
2 Bilder

Faslam im Landkreis Harburg ist etwa 160 Jahre alt

Über den norddeutschen Karneval ist wenig bekannt: Die Antworten auf die fünf wichtigsten Fragen (ts). Die närrische Zeit beginnt jetzt in unserer Region. Bis zu ihrem Ende am Aschermittwoch (6. März) wird sie mit vielen Umzügen und Maskeraden gefeiert. Den Auftakt zum Faslam, der norddeutschen Form des Karnevals, macht an diesem Wochenende Quarrendorf. Als ihr Höhepunkt im Landkreis Harburg gilt der große Umzug in Stöckte mit regelmäßig etwa 20.000 Besuchern. Doch warum feiern wir Faslam...

  • Seevetal
  • 04.01.19
  • 866× gelesen
Panorama
Blick in die Gegenwart: Durch den Bogen des alten Viadukts ist die moderne Estebrücke der A1 zu erkennen
7 Bilder

Steinernde Relikte aus der Blütezeit der Eisenbahn - Viadukte bei Hollenstedt unter Denkmalschutz gestellt

mi. Hollenstedt. Bei Hollenstedt und dem Dorf Staersbeck überspannen gigantische bis zu 18 Meter hohe, gemauerte Brückenbögen die Este und den kleinen Bach Staersbeck. Keine Straße, keine Schiene führt über sie hinweg. Wie Teile eines nie vollendeten Bauprojekts stehen sie mitten in der Landschaft. Diese Viadukte sind heute nicht nur ein Kuriosum, sie sind auch steinerne Zeugen aus der Blütezeit der Eisenbahn. Jetzt hat sie der Landkreis Harburg unter Denkmalschutz gestellt. Vor Beginn des...

  • Hollenstedt
  • 28.04.17
  • 2.047× gelesen
Panorama
So kannte man ihn: Heimatforscher Werner Voß im Sottorfer Forst vor einem alten Begrenzungsstein

Ein Original ist für immer gegangen

Werner Voß, Hobby-Archäologe und Urgestein der Heimatforschung, verstarb im Alter von 88 Jahren mi. Sottorf. Sottorf trauert um Werner Voß. Der umtriebige Heimatforscher starb jetzt im Alter von 88 Jahren. Wohl keiner kannte die Historie der Region besser als er. Warum heißt Sottorf Sottorf oder was sind das für alte Steine im Wald - wenn jemand die Antwort wusste, war es Werner Voß. Durch seine zahlreichen Werke zur regionalen Geschichte war der Heimatforscher über die Region hinaus bekannt....

  • Rosengarten
  • 13.05.14
  • 696× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.