Beiträge zum Thema Karl-Heinz Glaeser

Politik
Sind überzeugt davon, dass auch die Samtgemeinde von einer schnellen Umsetzung der 
Ganztagsschule in Bendestorf profitiert: Bendestorfs Bürgermeister Bernd Beiersdorf (li.) 
und Schulleiter Gunnar Sievert
2 Bilder

Bendestorf will nicht mehr warten
Samtgemeinderat hält an Priorisierung der Jesteburger Schule fest

as. Bendestorf. In den kommenden Jahren wird sich die Samtgemeinde Jesteburg bei den Investitionen auf den „Neubau Ganztagsschule Jesteburg" und „Neu/Umbau Feuerwehrgerätehaus Bendestorf" sowie „die Schaffung ausreichender Verwaltungsflächen" konzentrieren, das hat der Rat der Samtgemeinde Jesteburg vergangene Woche beschlossen. Damit hat sich der Rat gegen den Antrag von Bendestorfs Bürgermeister Bernd Beiersdorf (BWG) entschieden, kurzfristig mit dem Umbau der Bendestorfer Sonnenschule zur...

  • Jesteburg
  • 04.05.21
Politik
Karl-Heinz Glaeser (Grüne)

Jesteburg
Klimaneutral bis 2040: Samtgemeinderat tagt am 29. April

as. Jesteburg. „Die Samtgemeinde Jesteburg setzt sich das Ziel, bis zum Jahre 2040 klimaneutral zu sein“, das soll der Samtgemeinderat in seiner Sitzung am morgigen Donnerstag, 29. April, beschließen. Für ihren Antrag zur Klimaneutralität haben die Grünen bislang breite Unterstützung aus den anderen Fraktionen erfahren. Sowohl die Bauausschüsse der Gemeinde Jesteburg und der Samtgemeinde sowie der Samtgemeindeausschuss haben dem Antrag in der Vorberatung bereits zugestimmt. "Das...

  • Jesteburg
  • 27.04.21
Politik
Laut Landkreis Harburg wird es in Jesteburg definitiv keine Oberschule mit Oberstufe geben, auch nicht als Modellversuch

Schulinitiative wendet sich in offenem Brief an Landrat Rainer Rempe
Verwirrung um die Oberschule Jesteburg

as. Jesteburg. Gibt es jetzt plötzlich eine Möglichkeit, die Oberschule (OBS) in Jesteburg um eine gymnasiale Oberstufe zu erweitern? Das wollten Nathalie Boegel, Steffen Burmeister und Karl-Heinz Glaeser von der Schulinitiative Jesteburg jetzt in einem offenen Brief von Landrat Rainer Rempe wissen. Der Anlass für das Schreiben: Laut Schulinitiative soll der Samtgemeinde-Bürgermeister-Kandidat Christian Horend (CDU) im Rahmen seines Wahlkampfes gegenüber einer OBS-Lehrerin angekündigt haben,...

  • Jesteburg
  • 06.04.21
Politik
Marcus Dorner scheidet aufgrund eines Wohnortswechsels aus dem Gemeinderat Jesteburg aus

Elisabeth Meinhold-Engbers rückt in den Gemeinderat nach
Marcus Dorn verlässt den Jesteburger Rat

as. Jesteburg. Ratsherr Marcus Alexander Dorn (Grüne) scheidet aus dem Jesteburger Gemeinderat aus. Dort hat Dorn sich seit 2011 ehrenamtlich für die Grünen engagiert, er hatte zuletzt im Finanz- und Controllingausschuss und im Straßen-, Wege- und Umweltausschuss einen Sitz. Der Grund für sein Ausscheiden ist ein Wohnortswechsel. Eine Nachfolgerin steht schon bereit: Sofern der Gemeinderat zustimmt, tritt Elisabeth Meinhold-Engbers (61) seine Nachfolge an. Meinhold-Engbers ist seit über 20...

  • Jesteburg
  • 19.01.21
Politik

Die Grünen unterstützen die parteilose Kandidatin im Wahlkampf um das Amt des Bürgermeisters der Samtgemeinde Jesteburg
Bündnis 90 / Die Grünen sammeln Stimmen für von Ascheraden

as. Jesteburg. Die Grünen in der Samtgemeinde Jesteburg sind derzeit unterwegs, um Unterschriften für die parteilose Samtgemeinde-Bürgermeisterkandidatin Claudia von Ascheraden zu sammeln. 140 Unterschriften werden benötigt, damit von Ascheraden zur Wahl zugelassen wird. „Wir Bündnis 90/Die GRÜNEN sehen Claudia von Ascheraden als geeignete Person für dieses Amt und haben ihre Kandidatur von Anfang an unterstützt“, sagt der Jesteburger Fraktionsvorsitzende der Samtgemeinde-Grünen, Karl-Heinz...

  • Jesteburg
  • 19.01.21
Politik
Claudia Schoultz von Ascheraden soll mit dem Gedanken spielen, zu kandidieren

Wer wird neuer Samtgemeinde-Bürgermeister in Jesteburg?
Tritt Claudia Schoultz von Ascheraden gegen Christian Horend an?

SPD, Grüne und UWG Jes! wollen sich noch nicht auf einen Kandidaten festlegen. mum. Jesteburg. Während die CDU sich auf einen Kandidaten festgelegt hat, wollen die anderen Fraktionen keine Stellung beziehen. Interessant: Aus Parteikreisen heißt es, dass Rathaus-Mitarbeiterin Claudia Schoultz von Ascheraden auf Anraten der SPD ihren Hut in den Ring geworfen und bei einzelnen Treffen um Unterstützung gebeten haben soll. Sie selbst sagt dazu: "Es ist aus meiner Sicht noch nicht der Zeitpunkt, um...

  • Jesteburg
  • 01.09.20
Politik
Jesteburg hat bislang eher schlechte Erfahrungen mit dem Kunstpfad gemacht - etwa den kläglichen Versuch von Straßenmalerei. Nun soll Thomas Kaestle die Bürger neu inspirieren
2 Bilder

Kunst- und Naturpfad
Erleuchtetes Jesteburg: Gemeinderat gibt grünes Licht für "Bürger-Akademie"

mum. Jesteburg. Henning Buss (CDU) hatte es vor der Sitzung des Gemeinderats am Mittwochabend mit einem letzten Appell versucht, die Entscheidung für oder gegen die "Bürger-Akademie für Kunst in öffentlichen Räumen" zumindest zu verschieben: "Ich kann es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, zum jetzigen Zeitpunkt ein derartiges Projekt anzuschieben, für das viele - zumindest aktuell - kein Verständnis haben, und bitte alle zu überlegen, welche Auswirkung eine solche Entscheidung aktuell...

  • Jesteburg
  • 17.07.20
Politik
Die CDU kritisiert Thomas Kaestle und möchte sein Projekt von der Tagesordnung nehmen

CDU möchte nach Veröffentlichung des möglichen Kunstpfad-Kurators Kaestle Projekt auf Eis legen
Deutliche Mehrheit lehnt Kunstpfad-Akademie in Jesteburg ab

mum. Jesteburg. Das ist ein deutliches Ergebnis: 77,07 Prozent der WOCHENBLATT-Leser sprechen sich dagegen aus, mehr als 250.000 Euro in den Kunst- und Naturpfad zu investieren. Lediglich 22,93 Prozent finden die Idee gut. Wie berichtet, hatte UWG Jes!-Vorsitzender Hansjörg Siede zuletzt vorgeschlagen, die Bürger zu befragen, ob sie an einer weiteren Umsetzung interessiert sind. Allerdings lehnten SPD und Grüne den Vorschlag ab. Bis zu 115.000 Euro sollen jetzt für die "Akademie für Kunst in...

  • Jesteburg
  • 14.07.20
Politik
Bislang sorgte der Jesteburger Kunstpfad fast ausschließlich für negative Schlagzeilen. Ob sich das ändert?
Aktion

Jesteburgs Kunstpfad: Steuerverschwendung oder ein Pilotprojekt?

Fachausschuss empfiehlt, Kunstpfad-Begeisterung mit mehr als 100.000 Euro zu wecken.  mum. Jesteburg. Es sind nur knapp vier Kilometer, doch die haben es in sich. Seit Jahren möchte Jesteburg das Kunsthaus im Dorf mit der Kunststätte Bossard in Lüllau verbinden. An die 100.000 Euro wurden bereits investiert - böse Zungen würden eher von "versenkt" sprechen. Denn viel zu sehen ist von diesem Projekt nach zahlreichen Pannen nicht. Doch das schreckt SPD und Grüne nicht ab, den nächsten Versuch zu...

  • Jesteburg
  • 03.07.20
Politik
Die Skizze zeigt das Konzept für das Sandbarg-Quartier aus dem Jahr 2017. Ein aktueller Entwurf liegt noch nicht vor Foto: May & Co.

"Ein verhängnisvoller Fehler"
Jesteburger Grüne positionieren sich gegen die Entwicklung des Sandbarg-Areals

mum. Jesteburg. Viele Jesteburger waren wegen des Sandbarg-Quartiers zur Sitzung des Bauausschusses gekommen. Doch der Weg war vergeblich. Wie berichtet, wurde das Thema drei Tage vor der Sitzung von der Tagesordnung genommen. Die Entscheidung fiel, nachdem Jörg Ruschmeyer, Projektleiter der May-Gruppe, sein Konzept den Fraktionsspitzen vorgestellt hatte (130 Wohneinheiten und Gewerbe auf fast 13.500 Quadratmetern). Es heißt, die Politik sehe noch Beratungsbedarf. Grüne positionieren sich gegen...

  • Jesteburg
  • 26.05.20
Politik
Karl-Heinz Glaeser
(Die Grünen)

Kritik wächst
Geplantes Gewerbegebiet in Jesteburg

mum. Jesteburg. Mit den Stimmen von CDU und SPD empfahl der Bauausschuss de Gemeinde Jesteburg am vorigen Mittwoch die Erweiterung des Gewerbegebiets Am Allerbeek (das WOCHENBLATT berichtete). Die Bedenken des Kirchenvorstands der St. Martins-Kirche, der Friedhof würde dann in der Mitte eines Gewerbegebiets liegen und die Friedshofsruhe gestört, blieben ungehört. Doch auch politisch ist das Thema längst noch nicht durchdiskutiert. "Mit den Planungen ignorieren SPD und CDU die Leitbilder des...

  • Jesteburg
  • 19.05.20
Politik
WOCHENBLATT-Redakteur
Sascha Mummenhoff

Auf ein Wort: Was zählt das Wort eines Politikers?
Grünes Licht für Schierhorner Weg wirft Fragen auf - auch wenn der Deal für alle Seiten gut ist

Die Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Jesteburg am Mittwochabend wird mir vermutlich noch sehr lange in Erinnerung bleiben. Denn seit Ausschuss-Vorsitzende Britta Witte (CDU), Karl-Heinz Glaeser (Bündnis 90/Die Grünen) und Cornelia Ziegert sowie Steffen Burmeister (beide SPD) grünes Licht für das Wohnquartier "Schierhorner Weg" gegeben haben - nur Tim Pansegrau (UWG Jes!) stimmte dagegen -, frage ich mich, was das Wort eines Jesteburger Politikers wert ist. Gebetsmühlenartig wiederholte...

  • Jesteburg
  • 15.05.20
Panorama
Bei der Preisverleihung (v. li.): Andreas Sommer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude, Pianistin Friederike Sieber, Christian Lange, Jusef Amiri, Mohammad Alalie, Landrat Rainer Rempe, Cornelia Salje, Yacoub Yahiya, Waheed Safdari, Laudator Karl-Heinz Glaeser und Veranstaltungsmoderator Lars Cohrs
3 Bilder

Landkreis-Kulturpreis "Blauer Löwe" für Flüchtlings-Integrationsprojekt
"Das ist eine Befreiung""

ce. Buchholz. "Sie begreifen die kulturelle Vielfalt als Bereicherung und tragen so zu einer weltoffenen, toleranten Gesellschaft bei!" Mit diesen Worten unterstrich Landrat Rainer Rempe die Bedeutung des gemeinsam mit Flüchtlingen realisierten Jesteburger Projektes "'Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh ich wieder aus' – eine Auch-szenische Winterreise", das jetzt in der Buchholzer Empore den Kulturpreis "Blauer Löwe" des Landkreises Harburg erhielt. Die Auszeichnung erfolgte in der Sparte...

  • Buchholz
  • 15.11.19
Politik
Die Skizze zeigt das aktuelle Hotel-Konzept von "Hof + Gut": Im Süden befindet sich das Hotel, der Hofladen im Zentrum des Areals und im Norden ein Gebäude mit Ferienwohnungen

65 statt 82 Zimmer

Hotel-Pläne von "Hof + Gut" nehmen nächste Hürde / Aber keine Ausnahme bei der Firsthöhe.  mum. Jesteburg. Immerhin sind Britta Witte (CDU), Tim Pansegrau (UWG Jes!) und Karl-Heinz Glaeser (Grünen) konsequent: Auch bei den Plänen für ein neues Hotel auf der Hofstelle von "Hof + Gut" in Itzenbüttel halten die drei Politiker an einer Firsthöhe von elf Metern fest. Wie berichtet, hatte Architekt Axel Brauer den Antrag gestellt, die im Masterpan festgehaltene Höhe um einen Meter zu überschreiten....

  • Jesteburg
  • 08.11.19
Panorama
Kaum zu glauben: Eigentlich sollte dieser Weg die beiden Hälften des ehemaligen Clement-Grundstücks verbinden. Doch nun trennt sie ein Zaun. Hier die Perspektive vom Gesundheitszentrum aus.
7 Bilder

Salehmanesh vs. Brauer
Ein ganz besonderer Nachbarschaftsstreit

In Jesteburg ist auf dem attraktivsten Grundstück mitten im Dorfzentrum ein Nachbarschaftsstreit entbrannt: Hossein Salehmanesh hat einen Zaun zwischen seinem "Försters Hus" und dem Gesundheitszentrum von Axel Brauer ziehen lassen. Der im Masterplan vorgegebene Weg, der die beiden Flächen verbinden sollte, endet an einem grünen Gitterzaun. Salehmanesh wirft Brauer vor, sich nicht an Absprachen zu halten.  mum. Jesteburg. "Würde ich noch für das Satiremagazin 'Extra3' Beitrage auswählen, hätte...

  • Jesteburg
  • 29.10.19
Politik
Die Jesteburger Tourist-Info in der "Lisa-Kate" wird nächste Woche geschlossen

Polit-Posse in Jesteburg
Tourist-Info wird am Mittwoch geschlossen

Nachdem der Rat das Aus beschlossen hatte, will die SPD neu abstimmen. mum. Jesteburg. Für die einen wurde es allerhöchste Zeit, die anderen sind schlichtweg enttäuscht und sehen den Tourismus in Jesteburg gefährdet: Die Tourismus-Information (TI) in Jesteburg - untergebracht in der sogenannten "Lisa-Kate" - schließt am kommenden Mittwoch, 25. September. Das teilte Gemeindedirektor Henning Oertzen mit. Die TI erwirtschaftete in den drei Jahren ihres Bestehens ein Defizit von fast 220.000 Euro -...

  • Jesteburg
  • 20.09.19
Politik
Der Diplom-Kulturwissenschaftler Thomas Kaestle stellte in Jesteburg sein Konzept für die Neuauflage des Kunstpfads vor

Neuauflage des Kunstpfads
Mitreden, aber keine Mitbestimmung

SPD und Grüne stimmen für Neuauflage des Kunstpfads / Gesamtkosten in Höhe von 233.000 Euro? Es sind nur knapp vier Kilometer, doch die haben es in sich. Seit Jahren möchte Jesteburg das Kunsthaus im Dorf mit der Kunststätte Bossard in Lüllau verbinden. An die 100.000 Euro wurden bereits versenkt. Doch das schreckt die Politik nicht davon ab, den nächsten Versuch zu starten. Diesmal könnten es bis zu 230.000 Euro werden. Dafür gibt es aber Workshops und Ausflüge, um die Bürger von dem Projekt...

  • Jesteburg
  • 17.09.19
Politik
Vorige Woche kamen die Mitglieder des Jesteburger Samtgemeinderates in der Schützenhalle zusammen

14 Millionen Euro sind das Limit

Samtgemeinderat gibt sich für fünf Projekte einen Investitionsrahmen / Zehn Millionen Euro stehen für den Ganztag zur Verfügung. mum. Jesteburg. Der Rat der Samtgemeinde Jesteburg hat vorige Woche einen Investitionsrahmen beschlossen. 14 Millionen Euro stehen für die kommenden fünf Großprojekte Schulneubau in Bendestorf und Jesteburg, gemeinsamer Bauhof in Bendestorf (Neubau), Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses in Bendestorf und Rathaus-Erweiterung in Jesteburg zur Verfügung (das WOCHENBLATT...

  • Jesteburg
  • 02.07.19
Politik
Karl-Heinz Glaeser 
(Bündnis 90/Die Grünen)
3 Bilder

FDP warnt vor Steuererhöhung
Beide Standorte sollen bleiben

Samtgemeinde möchte die Grundschulen in Bendestorf und Jesteburg fit für den Ganztag machen.  mum. Jesteburg/Bendestorf. Die Samtgemeinde Jesteburg steht vor einer riesigen Aufgabe: Sowohl die Grundschule in Bendestorf als auch ihr Pendant in Jesteburg sollen fit für den Ganztag gemacht werden (das WOCHENBLATT berichtete). Ein Planungsbüro kam zu dem Ergebnis, dass in beiden Fällen Neubauten sinnvoll sind. Die geschätzten Kosten: fast 20 Millionen Euro. Nachdem das Thema zuletzt im September im...

  • Jesteburg
  • 30.04.19
Politik

"Wir fühlen uns überrumpelt"

Gemeinderat Jesteburg: Erweiterung "Hof und Gut" auf nächste Sitzung verschoben / Info-Abend as. Jesteburg. In welchem Rahmen soll die Weiterentwicklung der Itzenbütteler Hofstelle "Hof und Gut" ermöglicht werden? Diese Frage wurde am Mittwoch im Jesteburger Gemeinderat diskutiert. Das Ergebnis: Die Ratsfrauen und -herren haben die Entscheidung für den Einstieg ins B-Plan-Verfahren einstimmig (bei zwei Enthaltungen) auf die Gemeinderatssitzung im Dezember verschoben. Auch der Bauausschuss soll...

  • Jesteburg
  • 28.09.18
Panorama
Der Entwurf zeigt, wie sich das Büro von Axel Brauer die Entwicklung der Hofstelle in Itzenbüttel vorstellt. Das Gebäude rechts im Bild wird heute als Restaurant genutzt

Widerstand gegen Hotel-Pläne

Itzenbüttel: Info-Veranstaltung am Donnerstag. mum. Jesteburg-Itzenbüttel. Vor gut einer Woche stellte Axel Brauer seine Pläne zur Erweiterung der Hofstelle "Hof + Gut" im Bauausschuss vor. Unter anderem sind 82 neue Hotelzimmer geplant. Ebenso Eventflächen und eine Art Plaza (die auch als Parkplatz genutzt werden kann). Produkte aus der Region sollen in einem 400 Quadratmeter großen Hofladen angeboten werden (das WOCHENBLATT berichtete). Schon während der Versammlung hagelte es reichlich...

  • Jesteburg
  • 07.09.18
Politik
Zahlreiche Jungen und Mädchen waren zur Sitzung des Schulausschusses nach Jesteburg gekommen, um sich für den Erhalt der Grundschule in Bendestorf einzusetzen

"Dann können wir Bendestorf gleich schließen!"

Ungewöhnliches Bild im Jesteburger Sitzungsraum: Zahlreiche Jungen und Mädchen demonstrierten mit großen Plakaten für den Erhalt der Grundschule in Bendestorf. Mit Erfolg! Der Ausschuss der Samtgemeinde empfahl, sowohl Bendestorf als auch Jesteburg fit für den Ganztag zu machen. Wie das finanziert werden soll, bleibt unklar. mum. Bendestorf/Jesteburg. "Unsere Schule in Bendestorf soll bleiben" und "I love Sonnenschule Bendestorf" - zahlreiche Kinder waren mit großen Plakaten in die Sitzung des...

  • Jesteburg
  • 04.09.18
Politik
Der Entwurf zeigt, wie sich das Büro von Axel Brauer die 
Entwicklung der Hofstelle in Itzenbüttel vorstellt. Das Gebäude rechts im Bild wird heute als Restaurant genutzt
3 Bilder

Grünes Licht für das Hotel in Itzenbüttel

Axel Brauer stellt "Hof + Gut"-Erweiterungspläne vor / Robert Böttcher darf Baugrenze verschieben / Steffen Lücking scheitert mit Neubaugebiet. mum. Jesteburg. Das war zu erwarten! Bei diesen Themen blieb bei der Bauausschuss-Sitzung in Jesteburg kein Stuhl unbesetzt. Unter anderem ging es um die Entwicklung des Grundstücks, auf dem sich noch der Reit- und Fahrverein Nordheide befindet. "Hof + Gut" plant in Itzenbüttel ein Hotel mit 82 Zimmern und Investor Steffen Lücking möchte eine...

  • Jesteburg
  • 31.08.18
Politik
Legte nach dem Bürgermeister-Posten jetzt auch sein Amt im Samtgemeinderat nieder: Hans-Peter Brink
2 Bilder

"Die Zusammenarbeit war nicht immer einfach"

Hans-Peter Brink mahnt in seiner Abschiedsrede mehr Verständnis im Samtgemeinderat an. mum. Bendestorf. Mehr als 35 Jahre engagierte sich Bendestorfs Bürgermeister Hans-Peter Brink (74) in der Kommunalpolitik. Anfang März vollzog er seinen Rückzug aus dem Gemeinderat. "Gesundheitliche Gründe zwingen mich zu dieser Entscheidung", hatte Brink, der sieben Jahre als Bürgermeister die Geschicke seiner Gemeinde lenkte, in einem WOCHENBLATT-Interview gesagt. Jetzt legte Brink auch sein Mandat im...

  • Jesteburg
  • 10.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.