Beiträge zum Thema Landrat Michael Roesberg

Politik
Rechnet nicht damit, dass sich vor Ostern etwas an der Pandemie-Situation ändern wird: Landrat Michael Roesberg

Michael Roesberg sorgt sich wegen Corona-Mutationen
"Corona-Jahrestag" im Landkreis Stade: Interview mit dem Landrat

jd. Stade. Anlässlich des "Corona-Jahrestages" im Landkreis Stade lässt das WOCHENBLATT Landrat Michael Roesberg zu Wort kommen. In dem Interview zieht der Chef der Kreisverwaltung Bilanz, übt Kritik am Ankündigungs-Aktionismus der "großen Politik" und gibt eine Einschätzung zur weiteren Entwicklung bei der Pandemie ab. Roesberg rechnet damit, dass es wegen der Mutationen noch eine dritte Corona-Welle geben wird. Nach seinen Angaben wird im Kreishaus gerade darüber nachgedacht, ob Ausflugsziele...

  • Stade
  • 28.02.21
Politik

Abstimmung
Keine Senkung der Kreisumlage im Landkreis Stade

jab. Landkreis. Die Kreisumlage für Städte und Gemeinden wird für das Jahr 2021 nicht gesenkt. Das ergab die Abstimmung des Kreistages am Montag in der Festhalle Kutenholz. Waren CDU, FWG und die von der AfD abgespaltene Gruppierung Alternative für Stade sowie der Landrat Michael Roesberg gegen die Senkung, sprachen sich SPD, die Grünen, Linke, FDP und AfD dafür aus. Schon nach dem Kreisausschuss vergangene Woche empfahl der Landrat, keine Senkung vorzunehmen, um auch in Zukunft mögliche...

  • Stade
  • 11.12.20
Politik
Das Material beispielsweise für die Arztkabinen, die die Hilfsorganisationen in der Halle des künftigen Impfzentrums aufbauen, stammt teilweise noch aus der Flüchtlingshilfe
4 Bilder

Einsatzauftrag vom Land
Impfzentrum für den Landkreis Stade genehmigt

jab. Stade. Die Mitarbeiter von THW und DLRG schleppen Balken, hämmern und bohren Kabinen zusammen. Um sieben Uhr haben sie am Samstag begonnen, in den ehemaligen Industriehallen des Unternehmens Saertex ein Impfzentrum zu errichten. Denn nur wenige Stunden zuvor am Freitagnachmittag erhielt der Landkreis die Genehmigung, hier alles für die kommenden Impfungen gegen das Coronavirus vorzubereiten. Nachdem die Verantwortlichen unterschiedliche Liegenschaften geprüft hatten, entschied man sich...

  • Stade
  • 08.12.20
Panorama
Dezentraler Auftakt für die Radler der Klimaschutzregion „Altes Land und Horneburg“: Die Tour wurde von den Stadtradeln-Gewinnern 2019 Jörn und Britta Quast geführt

Ergebnis übertrifft alle Erwartungen
Stadtradeln 2020 im Landkreis Stade war ein voller Erfolg

jab. Landkreis. Das In-die-Pedale-Treten hat sich gelohnt: Im Landkreis Stade gab es eine regelrechte Flut an Rekorden bei der Stadtradel-Aktion - und das trotz der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie. Sowohl die Zahl der Teilnehmer insgesamt und die Anzahl der Teams als auch die geradelten Kilometer sind beeindruckend. Die aktiven Radler legten mit 154 Teams in diesem Jahr 484.506 Kilometer zurück. Eine Wahnsinns-Leistung, die in nur drei Wochen absolviert wurde. Verglichen mit dem...

  • Stade
  • 13.10.20
Politik
Im Landkreis Stade beschäftigt sich künftig ein neuer Ausschuss mit dem Thema Müll

Reaktion auf Kritik
Neuer Ausschuss des Landkreises Stade für das Thema Müll

jab. Landkreis. Seit der neuen Vergabe in puncto Müllabholung musste der Landkreis Stade heftige Kritik einstecken. Gefordert wurde von der Politik, dass in mehr Straßen Abfall abgeholt wird. Mini-Müllfahrzeuge sollten hierbei helfen. Doch inzwischen werden sogar weniger Straßen angefahren. Der Landkreis reagierte mit einem neuen Amt und neuen Ausschuss, die sich um die Themen in diesem Bereich künftig kümmern sollen, auf die teils hitzigen Diskussionen und die Kritik. Zudem sollte der...

  • Stade
  • 09.10.20
Politik

Umdenken in der Kreisverwaltung
Landkreis Stade will neues Amt für Abfallwirtschaft schaffen

jab. Landkreis. Dass etwas nicht richtig läuft bei der Müllabfuhr im Landkreis Stade zeigt eine Entscheidung von Landrat Michael Roesberg: Nach den vorausgegangenen, heftigen Diskussionen mit der Kreispolitik hat er am Dienstag verkündet, die Abteilung für Abfallwirtschaft zum "Amt für Abfall- und Kreislaufwirtschaft" mit eigener Amtsleitung umzuwandeln. Das soll im Januar 2021 passieren. Das Ziel: Die Struktur und Organisation sollen verbessert werden. Ein Grund für die Umstrukturierung sei,...

  • Stade
  • 12.06.20
Panorama
Landrat Michael Roesberg (v.re.), Straßenmeisterei-Leiter Uwe Pahl und Architekt Gerd Wichers bei der symbolischen Schlüsselübergabe noch vor der Corona-Pandemie Foto:

Neubau
Moderne Halle für die Kreisstraßenmeisterei in Bliedersdorf

jab. Bliedersdorf. Optimale Bedingungen herrschen nun für die Kreisstraßenmeisterei in Bliedersdorf dank ihrer neuen Werkstatt- und Fahrzeughalle. 20 Beschäftigte sorgen von Bliedersdorf aus für sichere und saubere Fahrbahnen und Radwege, pflegen Straßenbäume und Randgewässer an den Kreisstraßen. Rund 1,3 Millionen Euro hat der Landkreis Stade in das Gebäude investiert. Berücksichtigt sind zeitgemäße Standards im Umwelt- und Feuerschutz. Nun sind alle 19 Fahrzeuge und die verschiedenen Geräte...

  • Horneburg
  • 08.05.20
Panorama
Seit 2019 kommt in Grefenmoor an der B73 der neue Lasertower zum Einsatz

Neue Technik bei Geschwindigkeitsüberwachung
Druck auf Raser im Landkreis Stade erhöht

jab. Landkreis. Im vergangenen Jahr waren rund 44.000 Fahrer mit ihrem Fahrzeug zu schnell unterwegs und wurden von den Blitzern im Landkreis Stade erwischt. Den Rekord bei der Geschwindigkeitsüberschreitung erzielte dabei ein Autofahrer, der mit 178 km/h auf der Bundesstraße 73 fuhr. Und das, obwohl dort nur 70 km/h erlaubt sind. Damit in Zukunft noch mehr Raser ins Netz gehen, setzt der Landkreis verstärkt auf moderne Technik, wie die sogenannten Lasertower. Der Landkreis setzt auch weiterhin...

  • Stade
  • 31.01.20
Politik
Die Lösung für Sackgassen und enge Straßen sollen die 
Mini-Müllfahrzeuge bringen

Warten auf Mini-Entsorgungsfahrzeuge im Landkreis Stade
Sammelstellen für Müll bleiben vorerst erhalten

jab. Landkreis. Zu früh gefreut: Anwohner von Stichstraßen oder Sackgassen warten darauf, dass endlich die Mini-Müllfahrzeuge zum Einsatz kommen. Dadurch müssten sie ihre Tonnen nicht mehr zu den Sammelpunkten ziehen, weil die großen Müllfahrzeuge nicht in Straßen ohne Wendemöglichkeit fahren. Doch die Minis lassen auf sich warten - und das sogar noch bis zum Sommer. Aber das ist nicht der einzige Grund für Kritik. Im Juni 2019 erhielt das Unternehmen Karl Meyer AG den Zuschlag beim EU-weiten...

  • Stade
  • 17.01.20
Panorama
Bauunternehmer Klaus-Peter Witt von der Firma Lindemann (v.li.), Landrat Michael Roesberg und Jörg Bollmann von der Firma August Reiners Bauunternehmung unterzeichneten den Vertrag zum Neubau des Jugendamtes
3 Bilder

Alle unter einem Dach unterbringen
Verträge für neues Verwaltungsgebäude des Landkreises Stade unterzeichnet

jab. Stade. Ein millionenschweres Projekt steht in den kommenden zwei Jahren für den Landkreis auf dem Programm. Alle Mitarbeiter des Amtes für Jugend und Familie sollen 2022 ihren Sitz in einem Gebäude und nicht wie bisher in ganz Stade verteilt haben. Das neue Verwaltungsgebäude soll ab dem Frühjahr im Stader Benedixland realisiert werden. Den Startschuss für den Bau gaben nun Landrat Michael Roesberg als Vertreter des Landkreises sowie die Vertreter der mitwirkenden Bauunternehmen, die den...

  • Stade
  • 14.01.20
Panorama
Stellten ihr Projekt vor: Viola Treibel (v.re.), Emma Fleischhauer, Louisa Roden, Berfin Dogan, Josephine Bludau und Simon Brey mit dem Leiter der Elbmarschen-Schule, Holger Wartner

Stade: Größte und älteste Bürgerinitiative blickt auf langjährige Geschichte zurück
Mehr als nur Grabpflege

jab. Landkreis. Zum 100-jährigen Bestehen der Friedensorganisation des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge hatte Landrat Michael Roesberg als Vorsitzender des Kreisverbandes zu einem Forum ins Stader Kreishaus eingeladen. Mit dabei war auch die Drochterser Elbmarschen-Schule, deren Schüler hier ihr Projekt vorstellten, das sie gemeinsam mit dem Volksbund erarbeitet hatten. Die Bedeutung der erfolgreichen friedenspädagogischen Arbeit des Volksbundes mit Schulen aus dem Landkreis Stade an...

  • Stade
  • 25.10.19
Panorama
Mit dem deutschen Pass stehen den neuen Staatsbürgern viele Länder ohne Visum offen

52 Frauen, Männer und Kinder aus unterschiedlichen Ländern erhielten ihre Einbürgerungsurkunde
Landkreis Stade feiert neue Staatsbürger

jab. Landkreis. Der Landkreis freut sich über 52 neue Staatsbürger aus 18 Ländern, die im Kreishaus während einer Feierstunde die Einbürgerungsurkunde erhalten haben. Als Festredner war der Landtagsabgeordnete Kai Seefried vor Ort. Sowohl Seefried als auch Landrat Michael Roesberg ermunterten die Eingebürgerten, das gesellschaftliche Leben im Landkreis Stade und darüber hinaus aktiv mitzugestalten. „Dazu gehört neben Engagement auch Veränderungsbereitschaft“, so Seefried. Mit Blick auf die...

  • Stade
  • 13.09.19
Politik
Jägerschaft, Deichverbände und Landkreis Stade als Naturschutz- und Deichbehörde sagen Nutrias mit Fallen den Kampf an Foto: Landkreis Stade/Christian Schmidt

Landkreis unterstützt Jägerschaft finanziell
Nutrias bekämpfen

jab. Landkreis. Es ist amtlich: Der Landkreis wird die Bekämpfung der Nutria-Population mit finanziellen Mitteln unterstützen. Das beschloss der Kreistag in seiner vergangenen Sitzung in Stade. „Wir wollen unsere Deiche sichern. Nutrias gehören nicht in unsere Landschaft und wir hoffen, dass möglichst viele in die Fallen tappen", so Landrat Michael Roesberg. Die Gefahr ist noch überschaubar, dennoch sind die Deichverbände alarmiert. Die biberähnlichen Nagetiere haben sich stark an den Gewässern...

  • Stade
  • 19.07.19
Service
Schnelle Infos zu Baustellen erleichtern vor allem im Urlaub die Fahrplanung Foto: Landkreis Stade/Christian Schmidt

Landkreis Stade stellt Verkehrsbehinderungen online
Baustellen-Infos mit nur einem Klick

jab. Landkreis. Ferienzeit ist Reisezeit. Was dabei am häufigsten die Laune verdirbt, sind Verkehrsbehinderungen auf der Reiseroute. Um diesem Problem entgegenzuwirken, hat der Landkreis Stade auf seiner Internetseite nun einen Verkehrsservice eingerichtet. „Gerade angesichts der Ferienzeit mit ihren vielen Baustellen hilft dieser neue Service, im Landkreis Stade zügig ans Ziel zu kommen“, so Landrat Michael Roesberg. Auf der Karte werden jegliche Verkehrsbehinderungen durch Baustellen...

  • Stade
  • 05.07.19
Panorama
48 eingebürgerte Männer, Frauen und Kinder erhielten in einer Feierstunde ihre Urkunden Foto: Landkreis Stade/Christian Schmidt

Viele Briten und Iraner unter den neuen Staatsbürgern im Landkreis Stade
Landrat überreicht Einbürgerungsurkunden

jab. Landkreis. Der Landkreis Stade darf sich über 48 neue deutsche Staatsbürger freuen. Während einer Feierstunde im Stader Kreishaus überreichte Landrat Michael Roesberg den Männern, Frauen und Kindern ihre Einbürgerungsurkunden. Aus insgesamt 18 Ländern - darunter fast die Hälfte EU-Länder - stammen die Einbürgerungswilligen. An der Spitze der Personen, die eine Einbürgerung beantragt hatten, lagen erneut Menschen aus dem Iran und Großbritannien. Der Landrat verwies auf die große...

  • Stade
  • 05.07.19
Politik
Thorsten Heinze konnte sich gegen seine Bewerber
durchsetzen Foto: Landkreis Stade

Kreistag stimmt über Vorschlag des Landrats ab
Thorsten Heinze bald neuer Erster Kreisrat im Landkreis Stade?

jab. Landkreis. 20 Bewerber standen in der engeren Auswahl für das Amt des Ersten Kreisrates beim Landkreis Stade. Die Entscheidung des Landrats Michael Roesberg fiel nun auf Thorsten Heinze aus dem Landkreis Harburg. Bereits im Kreisausschuss stellte er seinen Vorschlag für den Nachfolger von Dr. Eckart Lantz vor und erhielt Unterstützung durch die Mitglieder. Nun muss der Kreistag am Montag über diese Wahl abstimmen. "Thorsten Heinze passt gut zu uns", ist sich der Landrat sicher. Roesberg...

  • Stade
  • 21.06.19
Politik

Frist erneut verlängert
Grünschnitt darf weiter nach Ardestorf

jab. Landkreis. Zum dritten Mal kommt der Landkreis Stade dem Landkreis Harburg entgegen: Grünschnitt nimmt der Landkreis Stade vorerst weiter vom Nachbarkreis entgegen. Bereits Ende des vergangenen Jahres wurde der Vertrag zwischen den beiden Landkreisen einvernehmlich gekündigt. Die Frist für die Anlieferung allerdings wurde zunächst bis Ende April, dann bis Mitte Juni und schließlich bis Ende des Jahres verlängert. Das sieht der Landrat Michael Roesberg als starkes Entgegenkommen. Dennoch...

  • Stade
  • 21.06.19
Panorama
Unterstützung erhalten der Kreisjugendring sowie die Stadtjugendpflegen und Ehrenamtlichen von Landrat Michael Roesberg (2.v.re.) Foto: jab
2 Bilder

Die Arbeit von Ehrenamtlichen anerkennen
Der Kreisjugendring Stade startet Juleica-Offensive

jab. Stade. "Wir möchten die Juleica attraktiver machen", sagt Kai-Janis Meyer, Jugendbildungsreferent des Kreisjugendrings (KJR) Stade. Gemeinsam mit dem Stadtjugendring Buxtehude, den Jugendpflegen, Jugendkonferenzen und den Ehrenamtlichen im Landkreis Stade hat der KJR daher jetzt die Juleica-Offensive "Juleica for you" gestartet. Koordiniert wird das Projekt von Anisa Smajovic, Studentin der Berufspädagogik im sozialen Bereich. Sie selbst ist langjährige Jugendleiterin im Landkreis und für...

  • Stade
  • 18.06.19
Politik

Kostenloser ÖPNV im Landkreis Stade gefordert
Linke stellen Anträge an Landrat Michael Roesberg

jab. Landkreis. Die Linke fordert massive Änderungen im Bereich Mobilität, damit mehr Menschen vom Auto auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen. Mit mehreren Anträgen hat sich die Linke an Landrat Michael Roesberg gewandt. Grund dafür war der Vorstoß Luxemburgs, einen kostenlosen Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) einzurichten. Die Fraktion fordert, den Landkreis Stade als Mitgesellschafter des Hamburger Verkehrsverbundes auf, ein Konzept bzw. eine Machbarkeitsstudie für einen...

  • Stade
  • 25.04.19
Politik
Landrat Michael Roesberg

Landrat will Kreisumlage senken

bc. Stade. Der erste Kreistag der neuen Wahlperiode stand am Montag neben etlichen Personalentscheidungen ganz im Zeichen des neuen Haushaltsplans, den Landrat Michael Roesberg einbrachte. Seine Maxime des sparsamen Umgangs mit Steuergeldern sieht er in dem Entwurf berücksichtigt. „Das Zahlenwerk besteht eben nicht aus einer Ansammlung von Ideen, Wünschen und Verpflichtungen, sondern in guter Tradition gibt es auch diesmal eine solide Fortschreibung der Grundlagen aus dem Vorjahr“, so...

  • Buxtehude
  • 08.11.16
Politik
Innerhalb weniger Stunden haben Ehrenamtliche diverser Hilfsorganisationen zwei Sporthallen in Stade für die Ankunft von 450 Flüchtlingen vorbereitet

Jetzt auch bei uns: Sporthallen in Stade als Notunterkunft für 450 Flüchtlinge

In Stade werden die ersten Notunterkünfte eingerichtet (tk/kb). In Niedersachsen kommen täglich mehr als 1.000 Flüchtlinge an. Alle Erstaufnahmeeinrichtungen sind überbelegt. Innenminister Boris Pistorius (SPD) schickt die Flüchtlinge daher seit gestern direkt in die Landkreise. Am Freitag kamen 150 Menschen in Stade an. 300 weitere Flüchtlinge folgen in den nächsten Tagen. Zwei Turnhallen sind auf Anweisung von Stades Landrat Michael Roesberg als Notunterkunft reserviert worden. „Wir helfen...

  • Buxtehude
  • 16.10.15
Panorama
Eine kleine Delegation aus dem Landkreis Stade besuchte Ikaalinen. Im Bild unter anderen Ikaalinens Stadtdirektor Kalle Mäkelä (3. von links), Landrat a.D. Gunter Armonat (links) und Landrat Michael Roesberg (3. von rechts).

Eine 30 Jahre alte Freundschaft: Wer will ins herrliche Ikaalinen?

bc. Stade. Pastellfarbene Häuschen, herrliche Wald- und Seelandschaften – die westfinnische Kleinstadt Ikaalinen ist eine Reise wert. Besonders willkommen sind dort Gäste aus dem Landkreis Stade. Denn seit 30 Jahren verbindet beide Kommunen eine feste Freundschaft, wie Ikaalinens Stadtdirektor Kalle Mäkelä und Landrat Michael Roesberg jetzt bei einem Treffen in dem finnischen Kurort betonten. „Wir wollen die Partnerschaft mit möglichst viel bürgerschaftlichen Engagement fortsetzen“, so Landrat...

  • Stade
  • 31.07.15
Politik
Landrat Michael Roesberg

Stader Landrat kritisiert die Aufgabenverteilung

Bund und Land geben zu viele Dinge ab tk. Stade. Landrat Michael Roesberg kritisiert, dass immer mehr Aufgaben von Bund und Land an die Landkreise delegiert werden. "Von den sprudelnden Steuereinahmen, die Bund und Land verbuchen, bleibt oben zu viel hängen", so Roesberg. Von der Versorgung der wachsenden Zahl von Flüchtlingen bis hin zum Ausbau eines schnelleren Internets heiße es aus Hannover und Berlin Richtuung der Landkreis viel zu oft: "Macht mal!" Die Aufgaben können wir bewältigen",...

  • Buxtehude
  • 17.06.15
Politik
Rudolf
Fischer

Rudolf Fischer (FDP) will gegen den Landkreis klagen

tk. Buxtehude. Das war fast so wie in alten Zeiten: Rudolf Fischer (FDP) haut auf die Buxtehuder Stadtverwaltung ein. Der Ex-Ratsherr und einzige Kreistagsabgeordnete der Liberalen, will die derzeit ruhende Klage der Stadt gegen den Landkreis wegen der Nicht-Genehmigung einer Flächennutzungplan-Änderung nicht zurückziehen. Das hatte die Verwaltungspitze um Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt vorgeschlagen. Fischer will das Gegenteil: "Wir müssen die Klage forcieren." Dieses juristische...

  • Buxtehude
  • 26.05.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.