Türkei

Beiträge zum Thema Türkei

Politik
Die Moslems Muhammet Aydin (li.) und Cengiz Yilmaz auf dem Horst-Friedhof
6 Bilder

Ewige Ruhe in der neuen Heimat in Stade

Linke beantragen muslimisches Gräberfeld / Trauer-Tourismus kommt aus der Mode tp. Stade. Die Gesellschaft in Deutschland ist längst multikulturell - auch auf dem Land. Das hat auch Auswirkungen auf die Bestattungskultur in der Stadt Stade. Dort befasst sich die Politik nun intensiv mit einem in den Landkreisen Stade und Harburg eingigartigen Vorstoß des Linken-Ratsherren Nusrettin Avci auf Einrichtung eines muslimischen Gräberfeldes für Erdbestattungen. Das Thema wurde jüngst im...

  • Stade
  • 22.05.18
Panorama
Nihat Sagir (hier mit Ehefrau Hatice und der jüngsten Tochter Liya) schafft den Kultur-Spagat zwischen der Türkei und Deutschland
3 Bilder

Kultur-Spagat: Deutsch-Türke Nihat Sagir ist Muslim und "Ollanner Jung" zugleich

lt. Neuenkirchen. Das Verhältnis zwischen den Deutschen und den Türken ist ja bekanntermaßen in diesen Tagen nicht das Beste. Da ist die Geschichte von Nihat Sagir (39) ein erfrischend positives Beispiel für ein optimales Zusammenleben und einen gelungenen Spagat zwischen zwei Religionen und Kulturen. Sagir kam 1989 als Elfjähriger aus Trabzon am Schwarzen Meer ins Alte Land, ohne ein Wort deutsch zu sprechen. Heute hat der gelernte Bankkaufmann und verheiratete Vater von drei Kindern (9, 4...

  • Stade
  • 28.07.17
Politik
Kennen und schätzen sich:  Innenminister Thomas de Maizière und Necdet Savural

„Er hat sich nur falsch ausgedrückt“

„Ich finde, dass Thomas de Maiziére mit seinen Thesen zur Leitkultur nicht völlig falsch liegt. Er hat sich nur unglücklich ausgedrückt.“ Das sagt der in der Türkei geborene CDU-Politiker Necdet Savural (Foto). Savural fordert, dass Einwanderer sich mehr Mühe bei der Integration geben sollen. „Nur wer unsere Werte aus Überzeugung akzeptiert, sollte hier bleiben“, so Savural. „Der deutsche Pass ist keine Ramschware!“ (mum). Die Thesen von Innenminister Thomas de Maizière (CDU) zum Thema...

  • Jesteburg
  • 05.05.17
Politik
Nusrettin Avci (Linke) will seinem türkischen Freund helfen

Stader Politik zeigt Solidarität mit Regime-Opfern

Stadt strebt Patenschaften mit politisch Verfolgten an tp. Stade. Das politische Weltgeschehen zieht Kreise bis in die lokalen Gremien. Ein Antrag des neuen Stader Linken-Ratsherren Nusrettin Avci (62), eine Solidaritätserklärung für Demokratie, Menschenrechte und Meinungsfreiheit in der Türkei zu verfassen, beschäftigte den Rat auf seiner jüngsten Sitzung. Da solche Erklärungen formal nicht Aufgabe eines Stadtrates sind, einigte man sich auf eine Solidaritätsbezeugung für unterdrückte...

  • Stade
  • 18.04.17
Wir kaufen lokal
Neu: Ahmed und Sami Sögüt bieten jetzt auch traumhafte
Teppiche in der Änderungsschneiderei Sögüt an

Änderungsschneiderei Sögüt in Horneburg bietet jetzt auch Teppiche an

Vom Vorleger bis zum großen Wohnzimmerteppich bietet die Änderungsschneiderei Sögüt in Horneburg, Lange Straße 29, Tel 04163-812255, ab Donnerstag, 6. April 2017, ganz neu auch Teppiche in verschiedenen Größen an. Diese stammen direkt vom Hersteller aus der Türkei. Vorbeikommen lohnt sich: Bis Mittwoch, 12. April 2017, bietet die Änderungschneiderei einen Eröffnungsrabatt von 20 Prozent an. Einen 80 mal 200 Zentimeter großen Teppich gibt es z.B. schon ab 24 Euro.

  • Horneburg
  • 04.04.17
Politik
3 Bilder

Kritik an möglichem Erdogan-Auftritt

(bc). Türkische Minister, die in Deutschland für die umstrittene Verfassungsreform in der Türkei werben, sorgen für Unmut bei vielen Bundesbürgern. Laut einer Umfrage würden 77 Prozent einen offensichtlich geplanten Wahlkampfauftritt von Staatschef Recep Tayyip Erdogan in Deutschland verbieten. Am Donnerstag sorgte der abgesagte Auftritt des türkischen Justizministers Bekir Bozdag im baden-württembergischen Gaggenau sogar für diplomatische Spannungen. Hintergrund: Bei dem Referendum über die...

  • Buxtehude
  • 03.03.17
Politik
Ein Beispiel für den Leerstand: In der Unterkunft An Boerns Soll sollten eigentlich 180 Flüchtlinge untergebracht werden. Zurzeit lebt dort nur eine Handvoll Jugendliche, die aus der niedergebrannten Halle in Winsen nach Buchholz verlegt worden sind
2 Bilder

"Wir werden allein gelassen!"

„Wir werden bei der Finanzierung der Flüchtlingsunterkünfte vom Land Niedersachsen allein gelassen“, kritisiert Landrat Rainer Rempe. Er geht davon aus, dass der Landkreis im Teilhaushalt Migration ein Defizit von 19 Millionen Euro ausweisen wird. Rempe fordert unter anderem eine höhere Pro-Kopf-Pauschale. (mum). Lässt das Land Niedersachsen den Landkreis Harburg im Stich, wenn es um die Versorgung und Betreuung von Flüchtlingen geht? Landrat Rainer Rempe ist davon überzeugt. „Wir bleiben...

  • Jesteburg
  • 27.01.17
Politik
Ein Kirchensaal vor dem Gottesdienst:  Bei uns etwas normales doch nicht in jedem Land dürfen Christen ihren Glauben offen ausleben

Christen als der "Staatsfeind Nr 1" - Weltweit werden 100 Millionen Gläubige verfolgt

mi. Neu Wulmstorf. Weltweit werden über 100 Millionen Christen aufgrund ihres Glaubens verfolgt. Diese Zahlen nennt das Hilfswerk für verfolgte Christen - "Open Doors." Zu den Hintergründen dieses immer mehr zunehmenden Phänomens referiert die Organisation am Sonntag, 7. August, um 18 Uhr im Gemeindehaus der Evangelische Gemeinschaft (Immenweg 32) bei einem Themengottesdienst. Christenverfolgung ist demnach ein weltweites Phänomen, dass sich nicht ausschließlich auf radikalisierte Islamische...

  • Rosengarten
  • 02.08.16
Service
Über die „112“ werden die Menschen im Notfall 
wie mit einem „Sprungtuch“ aufgefangen. Hinter 
der Nummer stehen europaweit Menschen und 
Dienste bereit, um anderen mit einem hohen 
persönlichen Einsatz zu helfen oder deren Leben zu retten - und das oft ehrenamtlich
2 Bilder

Die Nummer für alle Nöte

Notrufnummer „112“ feiert 25-jähriges Bestehen / In Deutschland bereits 1954 eingeführt. (mum). Wer hätte das gedacht? Die Notrufnummer „112“ feiert Jubiläum. „Am 29. Juli 1991 haben die damals zwölf EU-Staaten entschieden, als gemeinsame europäische Notrufnummer die ‚112‘ einzuführen“, so Volker Bellmann, Kreisbrandmeister des Landkreises Harburg. Deutschland wurde bei dieser Entscheidung durch Außenminister Hans-Dietrich Genscher vertreten. Die Auswahl der „112“ als Notrufnummer geht...

  • Jesteburg
  • 29.07.16
Politik
Jan Böhmermann sorgte mit einem Schmäh-Gedicht für Aufsehen
2 Bilder

"Präsident Erdogan, wir leben in Deutschland!"

Necdet Savural appelliert an Recep Tayyip Erdogan, nicht auf die Justiz Einfluss nehmen zu wollen. (mum). ZDF-Moderator Jan Böhmermann hatte vor zwei Wochen in seiner Sendung „Neo Magazine Royale“ in einem Gedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan bewusst beleidigende Formulierungen benutzt. Er kündigte den Beitrag in der Sendung als Beispiel für herabwürdigende Schmähkritik an, die nicht erlaubt sei. Erdogan hat formell einen Strafantrag gegen Böhmermann wegen Beleidigung...

  • Jesteburg
  • 15.04.16
Politik
„Integration ist alternativlos“:
Uwe Schünemann

"Flüchtlingskrise als Herausforderung"

mi. Buxtehude. Niedersachsens ehemaliger und langjähriger Innenminister Uwe Schünemann beschrieb jetzt bei einem Auftritt auf Einladung der CDU Buxtehude in Hedendorf die derzeitige Flüchtlingskrise als „globales Problem und lokale Herausforderung“. Doch trotz interessanter Situationsanalysen erschöpfte sich der Vortrag oft in Wahlkampfgetöse. Uwe Schünemann ist ein ausgezeichneter Redner. Ohne Skript und Notizen sprach der CDU-Landespolitiker über eine Stunde lang zu den Herausforderungen...

  • Rosengarten
  • 08.04.16
Panorama
Die DRK-Mitarbeiter Tobias Weber (li.) und Sebastian Bosse bei der Essensausgabe. Sonntagmittag gab es schweinefleischlose Hackbälle und ein vegetarisches Gericht
7 Bilder

Notunterkunft in Stade: Reibungsloser Ablauf dank Ehrenamtlicher

Es ist eine Herkules-Aufgabe, die die ehrenamtlichen Helfer vom DRK, von den Johannitern, Maltesern, von der DLRG, vom THW und von der Feuerwehr derzeit leisten. Innerhalb weniger Stunden richteten sie in der BBS III und den zwei Sporthallen an der Glücksstädter Straße in Stade eine Notunterkunft für ca. 450 Flüchtlinge ein. Das WOCHENBLATT durfte sich vor Ort umschauen. Es ist Sonntagmittag gegen 12 Uhr: In der Sporthalle, dem sogenannten Ruhebereich, ist es tatsächlich sehr ruhig, die...

  • Stade
  • 20.10.15
Service

Reise: Neue Clubanlage in der Türkei

(tui/tw). Im Club Magic Life Jacaranda Imperial sind aller guten Dinge sechs: Sechs Tage die Woche umfassendes Entertainmentprogramm, sechs Restaurants und sechs Tennisplätze bietet das neue Mitglied der TUI All-Inclusive-Clubmarke. Kürzlich hat der neu erbaute Club in Side, an der Türkischen Riviera erstmals seine Türen geöffnet. Er ist bereits der fünfte Club Magic Life in der Türkei. Weitere Reise-Tipps: - Mystisch und märchenhaft - ElbeMarkt auf Festung Dömitz - Osteroder...

  • 22.04.14
Service

Türkei als Ziel für Kulturreisen

(tui/tw). Die noch kalte Zeit inspiriert zu Urlaubsplanungen für das Jahr - die sonnige Türkei steht dabei hoch im Kurs. Das Land zählt zu den drei beliebtesten Reiseländern der Deutschen und wird von Strandurlaubern sehr geschätzt. Die geschichtsträchtige Türkei ist aber auch ideales Ziel für alle Kulturinteressierten. Der Kieler Studien- und Erlebnisreiseveranstalter Gebeco folgt der Nachfrage und baut sein Türkei-Angebot weiter aus: Insgesamt 22 Reisen hat Gebeco 2014 im Portfolio, darunter...

  • 14.02.14
Service
Schienenkreuzfahrten: TransOrient-Courier unterwegs von Istanbul zum Ararat

Auf Schienen um die ganze Welt

Spektakuläre Bahnstrecken und erlebnisreiche Sonderfahrten (djd/pt/tw). Durch Schweizer Bergwelten, entlang der Seidenstraße oder um die ganze Welt - Bahnreisen sind ein erlebnisreiches Gegenprogramm zum schnellen Vorwärtskommen in der Luft. Sie ermöglichen durch ihr vergleichsweise gemächliches Tempo entspanntes Zurücklehnen und intensives Kennenlernen gleichermaßen. Spektakuläre Bahnstrecken, nostalgisch-elegante Züge und erlebnisreiche Sonderfahrten haben verschiedene Spezialveranstalter...

  • 17.01.14
Sport
Kleiner Mann ganz groß: Philipp Freitag (Mi.) auf dem Siegertreppchen mit dem Zweitplatzierten Pedro Nuno (li.) und dem Dritten Jorel Boerboom
5 Bilder

Motorradrennfahrer Philipp Freitag holt in der Türkei den ersten Sieg!

(os). Er hat es geschafft! Motorradrennfahrer Philipp Freitag (16) hat seinen ersten Sieg in der europäischen Nachwuchsrennserie "Honda Moriwaki 250 Junior Cup" errungen. In Istanbul setzte sich der Gymnasiast aus Buchholz gegen seine Konkurrenz durch und sprang hinterher ganz oben aufs Siegertreppchen. Im Training schaffte Philipp die drittbeste Zeit und startete aus der ersten Reihe. Die Konkurrenz profitierte davon, dass der Meisterschaftsführende Angelo Licciardi wegen technischer Probleme...

  • Buchholz
  • 21.09.13
Service

"Magic Wiesn" in der Türkei

(tui/tw). Die Herbstferien rücken näher. Doch anstatt dem Sommer hinterher zu trauern, tanzen Urlauber mit den TUI Hotelmarken in die dritte Jahreszeit. Der Reiseveranstalter bittet zum Beispiel bei der "Magic Wiesn" auf das Parkett. Warum statt in München auf dem Oktoberfest nicht einmal in der Türkei im Dirndl tanzen? Die Club Magic Life-Anlagen Kemer Imperial und Waterworld Imperial in der Türkei laden am 16. Oktober (Kemer Imperial) und 17. Oktober (Waterworld Imperial) zum Volksfest à la...

  • 06.09.13
Service
Azurblaues Meer und traumhafte Strände: Die Türkei ist wie geschaffen für einen Badeurlaub
2 Bilder

Reisen nach Maß: Die Türkei ganz individuell entdecken

(djd/pt/cbh). Kilometerlange feine Sandstrände und azurblaues Wasser, unberührte Naturlandschaften, historische Stätten und pulsierende Metropolen: Die Türkei ist ein vielseitiges Land, das in den vergangenen Jahren immer mehr Touristen für sich gewinnen konnte. So gehört es der aktuellen Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) zufolge gemeinsam mit Spanien, Italien und Österreich zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen. Die attraktiven Strände rund um Alanya,...

  • 18.07.13
Service
Die fast surreale Landschaft aus Tuffstein in Kappadokien lässt sich besonders gut auf einer Ballonfahrt erkunden

Türkei mal anders: Badespaß und Städtereise, Kultur und Genuß miteinander kombinieren

(djd/pt/cbh). Kilometerlange feine Sandstrände und azurblaues Wasser, unberührte Naturlandschaften, historische Stätten und pulsierende Metropolen: Die Türkei ist ein vielseitiges Land, das in den vergangenen Jahren immer mehr Touristen für sich gewinnen konnte. Die attraktiven Strände rund um Alanya, Side oder Kemer verlocken zwar zu einem reinen Badeurlaub. Doch weitaus interessanter ist es, einen Erholungsurlaub mit Kultur- oder Naturerlebnissen zu verbinden. Sehenswürdigkeiten wie die...

  • 05.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.