Alles zum Thema Campingplatz

Beiträge zum Thema Campingplatz

Panorama
Familie Dorna macht es sich bei Regen einfach in ihrem großen Zelt gemütlich Foto: jab
4 Bilder

Das WOCHENBLATT hat nachgefragt, wie Camper es in den vergangenen Tagen bei frischen Temperaturen und Regen im mobilen Heim aushalten
Zelten bei Wind und Wetter

jab. Guderhandviertel. "Bei Regen ist es doch besonders gemütlich", meint Camperin Frederike Dorna (33) aus dem Ruhrgebiet. Mit ihrem Mann Alex (33), den Söhnen Benjamin (5) und Jonathan (2) sowie Hundeoma Anni verbringt sie derzeit auf einem Campingplatz in Guderhandviertel ihren Jahresurlaub. In dem großen Zelt verfügt die Familie über sehr viel Platz. Im hinteren Bereich hat jeder seinen Schlafplatz, allerdings vermischt sich die Konstellation meist während der Nacht, geben Frederike und...

  • Lühe
  • 19.07.19
Blaulicht

"Ein Haus liegt auf der Straße"

mum. Tespe. Die Polizei glaubte zuerst an einen Spaß. Am Samstagmorgen ging der Notruf ein, dass auf der Straße vor dem Campingplatz in Tespe ein Haus liegen würde. Doch so war es tatsächlich: Ein 52-jähriger Buchholzer hatte ein mobiles Wohnheim vom Campingplatz in Stove zu dem in Tespe transportiert. Doch das ging schief. Auf einem Anhänger wurde das Haus durch die Elbmarsch gefahren. Doch schon bald machte der Anhänger schlapp. Die L 217 wurde über eine größere Strecke aufgerissen,...

  • Winsen
  • 12.08.18
Service
Road trip Mexico - Costa Rica

Natur pur - mit dem Wohnwagen verreisen

Wer gerne in der Natur ist und jeden Tag ein neues Ziel vor Augen haben möchte, sollte unbedingt einmal Urlaub mit dem Wohnwagen machen. Erfahrene Camper schwärmen von der Unbeschwertheit und dem Gefühl, auf der Straße zu sein - gemäß dem Motto "Der Weg ist das Ziel". Was man braucht, um die Welt mit dem Wohnwagen zu entdecken, erfahren Sie im WOCHENBLATT. Der Caravaning-Markt boomt. Im Jahr 2017 wurden laut Caravaning Industrie Verband e. V. mehr als 630.000 Reisemobile und Caravans neu...

  • 30.07.18
Panorama
Cord Hinrich und Helgard Blanke haben seit 30 Jahren ein Ferienhaus auf Lühesand
11 Bilder

Seit 30 Jahren immer wieder "reif für die Insel"

Helgard und Cord Hinrich Blanke haben sich auf Lühesand eine Ferien-Oase geschaffen / Natur pur auf dem 124 Hektar großen Eiland lt. Lühesand. Dass Cord Hinrich Blanke 82 Jahre alt ist, sieht man dem pensionierten Lehrer aus Fredenbeck nicht an. "Die Insel hält mich wohl jung", sagt der fitte Senior und lässt seinen Blick über eine grüne Landschaft zur Elbe schweifen. Vor 30 Jahren kaufte er zusammen mit seiner Frau Helgard (75) ein kleines Wochenendhaus auf Lühesand - und hat die einstige...

  • Stade
  • 21.07.17
Politik
Birgit Heilmann ist Fraktionsvorsitzende der Grünen in Jesteburg

"Wir haben eine hervorragende Grundlage"

Birgit Heilmann verteidigt Landschaftsrahmenplan. mum. Jesteburg. „Unser bestehender Landschaftsrahmenplan ist zwar schon von 1994, aber vielleicht setzt er gerade deshalb noch so hohe Anforderungen an Umweltschutzbelange und den Erhalt der dörflichen Struktur in Jesteburg fest“, so Birgit Heilmann, Fraktionsvorsitzende der Grünen in Jesteburg. Zusammen mit dem neuen Landschaftsrahmenplan des Landkreises Harburg, der 2012 überarbeitet wurde, habe die Gemeinde eine hervorragende Grundlage für...

  • Jesteburg
  • 10.01.17
Panorama
Künstler Arno Christian Schmetjen hat sich mit Hündin Mila häuslich eingerichtet
3 Bilder

Camping im Winter: Warum macht Ihr das eigentlich?

am/bc. Guderhandviertel. Minusgrade, der erste Schnee und Eiszapfen am Vorzelt: Campen in der kalten Jahreszeit ist nicht jedermanns Sache. Und trotzdem gibt es sie auf den Plätzen zwischen Stade, Buxtehude und Buchholz: die Unerschütterlichen, die die Natur so lieben, dass ihnen frostige Temperaturen nichts ausmachen. Das WOCHENBLATT hat sich auf dem kleinen Campingplatz „Neßhof“ in Guderhandviertel im Alten Land umgeschaut. Das idyllische Fleckchen Erde mitten im größten Obstgarten...

  • Buxtehude
  • 25.11.16
Service

Vorstandswahlen beim Bürgerverein auf Krautsand

tp. Krautsand. Der Bürgerverein Dornbusch-Krautsand-Nindorf lädt am Freitag, 8. April, ab 20 Uhr zur Jahreshauptversammlung in die Gaststätte "Zum Oberfeuer" auf dem Campingplatz auf Krautsand ein. Auf der Tagesordnung stehen Vorstandswahlen. Veranstaltungen für das laufende Jahr werden geplant.

  • Drochtersen
  • 06.04.16
Panorama
Conny und Edgar Walter genießen den Elbstrand auf Krautsand
4 Bilder

Mit Zelt und Wohnwagen unterwegs

Egal ob an der Elbe oder in der Heide: Auf den Campingplätzen in der Region macht der Urlaub Spaß (sb/kb). Ferien mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil - diese Form des Urlaubs ist bei allen beliebt, die es in ihrer Freizeit unkonventionell mögen. In den Landkreisen Harburg und Stade laden mehrere Campingplätze zum ungezwungenen Urlaub ein - und sind als Reiseziele sehr beliebt. Das WOCHENBLATT hat einige Urlauber besucht und unter die Zeltplane geschaut. Conny (51) und Edgar (54) Walter aus...

  • Drochtersen
  • 14.08.15
Politik
Mussten eine Entscheidung treffen: die Betreiber des Campingplatzes in Holm-Seppensen, Björn Julich (li.) und Hannes Henk
4 Bilder

Kein öffentlicher Badebetrieb mehr

Badeteich in Holm-Seppensen ist nur noch für Campinggäste geöffnet / "Unternehmerische Entscheidung" os. Holm-Seppensen. „Wir wollen lieber eine Sache vernünftig machen als zwei Sachen halbherzig!“ So begründen die Betreiber Hannes Henk und Björn Julich ihre Entscheidung, den öffentlichen Badebetrieb am Badeteich in Holm-Seppensen zu beenden und den rund 1,6 Hektar großen See nur noch für Campinggäste zu öffnen. „Wir empfinden mit den Menschen, die gern zu uns zum Schwimmen gekommen sind und...

  • Buchholz
  • 09.06.15
Blaulicht
Vom Wohnwagen blieb nicht mehr viel übrig

Brandstiftung? Feuer auf Jesteburger Campingplatz

thl. Jesteburg. Ein Schaden von rund 16.000 Euro ist durch ein Feuer am Dienstagmittag auf dem Campingplatz am Kleckerwaldweg entstanden. Aus noch ungeklärter Ursache war ein Wohnwagen in Flammen aufgegangen. Vier weitere Wagen wurden durch die Hitzestrahlung in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei ermittelt, schließt Brandstiftung als Ursache nicht aus.

  • Jesteburg
  • 26.11.14
Panorama
Heiner Wehrenberg am zerstörten Zaun. Daneben ist der Stumpf der umgestürzten Eiche

Mächtig Zoff um Maschendraht

jd. Harsefeld. Bürger kontra Gemeinde: Wegen einer umgestürzten Eiche ist in Harsefeld ein Streit vom Zaun gebrochen. Es geht nichts über ein leckeres Frühstücksei. Dieser Ansicht ist Heinrich Wehrenberg aus Harsefeld. Der Rentner hält in seinem Garten Zwerghühner. Damit das Federvieh nicht ausbüxt, hat er zum benachbarten Campingplatz einen Maschendrahtzaun gezogen. Dieser Zaun bereitet Wehrenberg derzeit so viel Verdruss, dass ihm die Freude an den schmackhaften Eiern gründlich vermiest ist....

  • Harsefeld
  • 04.04.14
Blaulicht

Nächtliches Feuer auf Campingplatz

thl. Tespe. Vermutlich ein Ethanol-Kamin hat in der Nacht zu Freitag ein Wochenendhaus auf dem Campingplatz in Tespe in Brand gesetzt. Die Feuerwehr rückte an und verhinderte ein Niederbrennen des Gebäudes. Menschen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.

  • Elbmarsch
  • 21.02.14
Blaulicht
Wegen verbauter Gasflaschen bestand Explosionsgefahr
2 Bilder

Wohnmobil komplett ausgebrannt - Explosion verhindert

mi. /nw. Garlstorf. Ein Wohnmobil aus Izehoe ist am frühen Samstagmorgen ( 16.11) auf dem Campingplatz in Garlstorf (Landkreis Harburg) komplett ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Wegen Gasflaschenim Fahrzeug bestand Explosionsgefahr. Um 4:40 Uhr alarmierte die Leitstelle in Winsen die Feuerwehr Garlstorf. Bei Eintreffen der ersten Kräfte brannte das Fahrzeug bereits in voller Ausdehnung. Wegen der im Fahrzeug verbauten Gasflaschen bestand Explosionsgefahr. Die Einsatzkräfte konnten den...

  • Salzhausen
  • 16.11.13
Politik

Stadt soll Campingplatz bauen

thl. Winsen. Auch wenn sich der Verein "Campingfreunde Winsen" aufgelöst hat und als Vorhabenträger nicht mehr zur Verfügung steht, soll die Stadt Winsen trotzdem einen kommunal betriebenen Campingplatz planen und bauen. Das fordert Ratsherr Dr. Erhard Schäfer (Bündnis 90/Grüne) und weist auf die besondere touristische Bedeutung solcher Einrichtung hin.

  • Winsen
  • 17.09.13
Panorama
Timon Schube und seine Freunde Marvin Höhner und Tom Bott (v. re., alle zwölf Jahre alt) fischten die Flaschenpost beim Angeln in der Ostsee aus dem Wasser
2 Bilder

Flaschenpost rührt zu Tränen

bc. Buxtehude. Die fröhliche Urlaubsstimmung war für den Moment dahin. Tränen standen den Campern in den Augen, als ihnen der zwölfjährige Timon Schube einen Brief vorlas. Der Junge aus Buxtehude und zwei Freunde hatten die Flaschenpost im Meer gefunden. Darin steht in schnörkeliger Schreibschrift: "Ich begreife noch nicht ganz, dass du jetzt wirklich weg bist und nie sehen wirst, was deine Kinder alles schaffen, obwohl ich glaube, dass du uns beobachtest. Mit dem Brief will ich dir sagen, was...

  • Buxtehude
  • 19.07.13
Panorama
Fassungslos zeigt Werner Schröter auf dem Müll, den andere Camper hinterlassen haben und den der Platzbetreiber einfach liegenlässt

Campen auf einer Müllkippe

thl. Laßrönne. "Es ist einfach nur noch grausam. Mittlerweile campen wir auf einer Müllkippe und sollen dafür auch noch richtig Geld bezahlen", sagt Werner Schröter. Der Niederländer ist einer letzten "Bewohner" des Campingplatzes in Laßrönne. Wie das WOCHENBLATT mehrfach berichtete, hatte Besitzer Wolfgang Stamp allen Campern im vergangenen Jahr kurzfristig den Pachtvertrag gekündigt. Angeblich, weil dort Pornofilme gedreht wurden. Für viele, die ihren Platz teilweise schon seit Jahrzehnten...

  • Winsen
  • 31.05.13
Politik
Mädchen und Jungen aus den beiden Harsefelder Grundschulen waren zu Gast im Rathaus

Diskussionsrunde mit jungen "Experten": Schüler berieten im Harsefelder Rathaus über Spielgeräte

jd. Harsefeld. Wo sonst Politiker debattieren, kamen jetzt Kinder zu Wort: 20 Grundschüler befassten sich im Harsefelder Ratssaal mit einem Thema, für das sie die geborenen Experten sind. Es ging um die Anschaffung neuer Spielgeräte. Diese sollen auf dem Abenteuerspielplatz aufgestellt werden, der zwischen Campingplatz und Klosterteichen angelegt wird. Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann und Planer Rainer Dittloff wollten dazu die Meinung der Kinder einholen. Diese hielten mit ihren...

  • Harsefeld
  • 21.05.13
Politik
Resigniert: Klaus Schipper

Kein Platz für "Porno-Camper"!

thl. Laßrönne. "Wir geben uns geschlagen", sagt Klaus Schipper, Vorsitzender der Vereins Campingfreunde Winsen. "Der Drops ist gelutscht, wir verteilen uns auf andere Plätze." Die Camper geben auf, weil ihnen fast nur Steine in den Weg gelegt wurden. Kurzer Rückblick: Nach angeblichen Porno-Drehs auf dem Campingplatz in Laßrönne wird den Campern im vergangenen Jahr vom Besitzer wie aus heiterem Himmel gekündigt. Für viele bricht eine Welt zusammen, weil sie den Platz schon seit Jahrzehnten und...

  • Winsen
  • 21.05.13
Politik

Hilfe für die Camper

thl. Winsen. Der Verwaltungsausschuss (VA) der Stadt Winsen kann sich vorstellen, verschiedene Areale für den Bau eines Campingplatzes prüfen zu lassen. Das bestätigte Bürgermeister André Wiese (CDU) dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Es hänge allerdings davon ab, ob die Camper noch wollen.

  • Winsen
  • 28.04.13
Panorama

Streit um Campingplatz geht weiter

thl. Winsen. Der Streit zwischen den Campern des Campingplatzes Laßrönne und dem Eigentümer des Areals geht offenbar munter weiter. Wie Campingvereins-Vorsitzender Klaus Schipper berichtet, habe man mit dem Grundbesitzer eine Einigung erzielt, dass der Platz noch bis Oktober genutzt werden dürfe. Jetzt weigere sich der Eigentümer allerdings die Toiletten aufzuschließen und das Wasser anzustellen. Schipper: "So benehmen sich zivilisierte Menschen nicht."

  • Winsen
  • 18.04.13
Politik
In der Sitzung des Stadtrates machte Klaus Schipper auf die Situation der Camper aufmerksam

Was hat die Stadt gegen Camper?

thl. Winsen. Auf Antrag von Dr. Erhard Schäfer (Grüne) befasst sich der Planungsausschuss der Stadt Winsen in seiner nächsten Sitzung am Dienstag, 12. März, mit der Situation der Camperfreunde Winsen. Wie das WOCHENBLATT berichtete, wurde dem Verein der bisherige Platz in Laßrönne gekündigt, deswegen sind die Mitglieder um den Vorsitzenden Klaus Schipper jetzt auf der Suche nach einem neuen Standort. Und diese Suche gestaltet sich als schwierig. Denn die Stadt hat offensichtlich keine rechte...

  • Winsen
  • 04.03.13
Politik
Klaus Schipper

Keine Hilfe für die Camper?

thl. Winsen. "Man hat das Gefühl, die Stadt und die CDU nimmt uns nicht ernst", sagt Klaus Schipper, Vorsitzender des Vereins Campingfreunde Winsen. Grund für Schippers subjektives Empfinden ist der Verlauf der Stadtratssitzung. Schipper hat dort die Probleme des Vereins vorgetragen - die Camper müssen ihren jetzigen Platz in Laßrönne räumen, weil ihnen der Besitzer wegen eines angeblichen Pornodrehs dort gekündigt hat (das WOCHENBLATT berichtete) - und angefragt, ob sich Politik und Verwaltung...

  • Winsen
  • 14.02.13
Panorama

"Warum wollen Sie nicht mit uns reden?"

"Herr Stamp, wir sind Menschen, hier geht es um Schicksale. Wie können Sie so gefühlskalt sein und sich jedem Gespräch verschließen." Deutliche Worte findet Klaus Schipper, Vorsitzender des in Gründung befindlichen Vereins Campingfreunde Winsen, gegenüber den Besitzer des Platzes in Laßrönne. Denn: Die Situation spitzt sich zu. Wie das WOCHENBLATT berichtete, hatten die rund 50 Camper im September plötzlich die Kündigung für den Platz bekommen, sollten den Platz bis Ende dieses Jahres räumen....

  • Winsen
  • 21.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.