Wohnprojekt

Beiträge zum Thema Wohnprojekt

Politik
Werben für gemeinschaftliche Wohnprojekte: Ute Karsten und Uwe Grunow

"Wir wünschen uns mehr Hilfe durch die Stadt"

"Wohnprojekt für Jung und Alt" in Buchholz hofft auf den Bau weiterer gemeinschaftlicher Wohnanlagen os. Buchholz. Dass gemeinschaftliches Wohnen funktionieren kann, davon sind die Mitglieder des Vereins "Wohnprojekt für Jung und Alt" in Buchholz überzeugt. Seit Sommer 2012 wohnen zumeist ältere Menschen in dem Ensemble mit zwölf Wohneinheiten am Heidekamp/Ecke Hermannstraße. "Solche Wohnanlagen sind ein Gewinn für die Gesellschaft" betont Uwe Grunow, Vorstandsmitglied des Vereins...

  • Buchholz
  • 18.09.18
Wirtschaft
Das neue Wohnquartier "to huus" bietet eine besondere Wohnatmosphäre

Wohnen und wohlfühlen

Buchholz ist ein sehr beliebter Wohnort. Nun entsteht in der "Schaftrift" das neue Wohnquartier "to huus" des Bauträgers BPD Immobilienentwicklung GmbH. Mit dem modernen und zukunftsweisenden Technikkonzept entstehen in dieser attraktiven Lage Wohnungen von zwei bis fünf Zimmern. Die Wohnflächen liegen zwischen 52 und 150 Quadratmetern. Wer sich über das Wohnen dort interessiert, kann am Samstag und Sonntag, 22. und 23. April, jeweils von 11 bis 13 Uhr zur Eröffnung der "to huus"-Info-Box...

  • Buchholz
  • 21.04.17
Panorama
Monty (li.) und Mike Blisse sind stolz auf sich. Die 18-jährigen Zwillinge sind von zu Hause ausgezogen und wagen den Schritt zu mehr Selbstständigkeit. Sie gehören zu den ersten Bewohnern der neuen Behinderten-Wohneinrichtung der Rotenburger Werke in Harsefeld
2 Bilder

Erste Bewohner ziehen ein: Behinderten-Wohneinrichtung der Rotenburger Werke in Harsefeld ist fertiggestellt

jd. Harsefeld. Die Resonanz war überwältigend: Zahlreiche Harsefelder nutzten am vergangenen Freitag die Gelegenheit, die neue Wohnstätte für behinderte Menschen in der Ortsmitte in Augenschein zu nehmen. Der Träger der aus Wohnbereich und Tagesförderstätte bestehenden Einrichtung, die Rotenburger Werke, hatte zur Besichtigung des frisch fertiggestellten Gebäudes eingeladen. Vorausgegangen waren ein Festakt mit geladenen Gästen in der evangelischen Kirche sowie die symbolische Schlüsselübergabe...

  • Harsefeld
  • 15.11.16
Panorama
Ute Karsten und Uwe Grunow vom "Wohnprojekt für Jung und Alt" vor der bestehenden Wohnanlage am Heidekamp

Wer hat ein Grundstück in Buchholz?

"Wohnprojekt für Jung und Alt" würde gerne eine weitere Anlage bauen os. Buchholz. Die Wohnanlage des Buchholzer Vereins "Wohnprojekt für Jung und Alt" am Heidekamp/Ecke Hermannstraße gilt für viele als Referenzprojekt, wie gemeinsames Wohnen gut funktioniert: Im Sommer 2012 zogen die letzten Bewohner in das Ensemble mit zwölf Wohneinheiten. Das Projekt ist so erfolgreich, dass der Verein gerne eine zweite Wohnanlage errichten würde. Problem: Es fehlt bislang das geeignete Grundstück in...

  • Buchholz
  • 12.10.16
Panorama
Die Initiative „Urbanes Dorf“ sucht weitere „Mitmacher“ für ihr Projekt

Kleines Dorf mitten in der Stadt: Initiative aus Buxtehude plant außergewöhnliches Wohnprojekt

jd. Buxtehude. „Wir möchten in der Stadt ein Dorf gründen“ - dieser Satz von Joachim Piepenbrock klingt zunächst nach einem Widerspruch. Doch es wird schnell klar, dass der Begriff „Dorf“ eher als Synonym für enge Nachbarschaft sowie gegenseitige Hilfe und Unterstützung zu verstehen ist: Piepenbrock gehört einer Initiative mehrerer Familien aus Buxtehude an, die ein alternatives Wohnprojekt schaffen wollen. Dabei steht das Miteinander im Vordergrund. Während das klassische Dorf eher ein...

  • Buxtehude
  • 29.01.16
Panorama
Wohnen und fördern: Das Bauprojekt der Rotenburger Werke besteht aus dem Wohnbereich und der Tagesförderstätte (rundes Gebäude)

Barrieren werden beiseite geschafft

jd. Harsefeld. Die Rotenburger Werke bauen im Harsefelder Ortskern eine Wohneinrichtung für Behinderte.Neben Beruf und Familie sind die eigenen Wohnverhältnisse oftmals ausschlaggebend, ob jemand mit seinen Lebensumständen zufrieden ist. Wie und wo sie wohnen, ist für die allermeisten von großer Bedeutung. Der Wunsch, sich in den eigenen vier Wänden wohlzufühlen, gilt als ein elementares Bedürfnis. Das trifft gleichermaßen für Menschen mit und ohne Handicap zu. Dieser Ansatz liegt letztlich...

  • Harsefeld
  • 02.03.14
Panorama
Thorsten Tillner und Heike Beate Papa präsentieren die Baupläne für das Wohnprojekt in Harsefeld
2 Bilder

In der Mitte der Gesellschaft leben

jd. Harsefeld. "Rotenburger Werke" errichten ihre erste Behinderten-Wohneinrichtung im Landkreis Stade. Menschen mit einem geistigen und/oder körperlichen Handicap soviel Unterstützung wie nötig und soviel Förderung wie möglich angedeihen zu lassen - damit ließe sich in knappen Worten die Arbeit der "Rotenburger Werke" umschreiben. Die Einrichtung des evangelischen Diakonie-Verbundes, die ihren Hauptsitz in der gleichnamigen Kreisstadt hat, bietet derzeit mehr als 1.100 behindertengerecht...

  • Harsefeld
  • 17.01.14
Blaulicht

Betrüger in Harsefeld unterwegs

bc. Harsefeld. Das "Wohnprojekt Geest" (WoGee) ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Der Vereinszweck: Menschen mit Behinderung ein glückliches und selbstbestimmtes Leben in der Nähe zur Familie zu ermöglichen. Dieses ehrenamtliche Engagement wurde nun ausgenutzt. Kürzlich klingelte ein Mann in Harsefeld im Querweg an einer Haustür und bot im Namen des Wohnprojektes Postkarten zum Kauf an. "Wir haben bereits Anzeige bei der Polizei gestellt. Der Mann ist nicht in unserem Namen...

  • Harsefeld
  • 24.05.13
Panorama
So könnte der Neubau der Wohneinrichtung in Harsefeld aussehen.
4 Bilder

In normaler Umgebung leben

Rotenburger Werke wollen in Harsefeld ihr erstes Wohnprojekt für Behinderte im Kreis Stade umsetzen. Ein dreiteiliger, aufgelockert wirkender Gebäudekomplex mit weiß verputzten Wänden und Anbauten, die zum Teil mit Holz verkleidet sind: So wird wahrscheinlich die Wohneinrichtung aussehen, die die Rotenburger Werke für 24 Menschen mit einem geistigen und/oder körperlichen Handicap im Zentrum von Harsefeld bauen wollen. Der Geestflecken gehört zu den Standorten, die die diakonische Organisation...

  • Harsefeld
  • 15.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.