Fledermaus

Beiträge zum Thema Fledermaus

Panorama
Ein Herz für Fledermäuse: Daniela Ochs aus Appel (Mitte) wurde von den Fledermausbotschafterinnen Sabine Piper (li.) 
und Chrissie Kokartis für ihr fledermausfreundliches 
Haus ausgezeichnet

Fledermäuse sind hier sehr willkommen

Daniela Ochs aus Appel wurde vom NABU ausgezeichnet as. Appel. "Hier sind Fledermäuse willkommen" steht auf der Plakette, die Daniela Ochs aus Appel jetzt vom NABU verliehen wurde. Denn ihr Carport ist zum Wohnraum für Fledermäuse geworden. Daniela Ochs fand in ihrem Carport Kotspuren. Sie vermutete zunächst Mäuse als Übeltäter, bis sie eines Abends beobachtete, wie Tiere in den Unterstand flogen. Schnell war klar: Fledermäuse haben im Carport Unterschlupf gesucht. Die Erbauer hatten in...

  • Rosengarten
  • 09.11.18
Service
Die meisten Fledermausarten ernähren sich von Insekten, die sie im Flug erbeuten
4 Bilder

Mythos Fledermaus: Vampir und Kuscheltier

25 Fledermausarten in Deutschland / Vom Aussterben bedroht / Nahrung und Lebensräume schwinden (as). Sie hängen kopfüber an der Decke, flattern lautlos durch die Lüfte und machen sich nachts auf die Suche nach Beute: Fledermäuse. Manch einen schaudert es bei der Vorstellung, die geflügelten Säugetiere könnten auf sein Blut aus sein. Doch mit Dracula und Co. haben die Tiere nichts gemein, weiß Chrissie Kokartis. Seit etwa einem Jahr engagiert sich die Vahrendorferin (Gemeinde Rosengarten) als...

  • Rosengarten
  • 26.10.18
Politik
Am Stadtrand von Stade soll bis zum Jahr 2023 ein Autobahn- und Gleisdamm mit Fledermaus-Tunnel entstehen - nicht ganz so wie in dieser Fotomontage   Fotos: Landesbehörde für Straßenbau/Archiv/Grafik: MSR
4 Bilder

Millionenbau für Flattermänner in Stade

Erster Fledermaus-Tunnel in der Region: Durchlass unter Mega-Damm für Industriegleis und Autobahn 26 soll 2023 fertig sein tp. Stade. Mit rund einem Kilometer Länge, bis zu zehn Metern Höhe und 30 Metern Breite wird der künftige Damm für die geplante Autobahn A26 und das neue Industriegleis im Osten von Stade in der Landschaft liegen wie ein Mega-Riegel. Beim Infomarkt über die Verkehrs-Großvorhaben, der kürzlich im Stader Rathaus stattfand, informierten Planer um den...

  • Stade
  • 20.04.18
Politik
Der geplante Combi-Lebensmittel-Vollsortimenter in einer Architektenskizze
4 Bilder

Einkaufszentrum Himmelpforten: Planung auf der Kippe

Artenschutz contra Mega-Nahversorgungsprojekt: noch keine Ausnahmegenehmigung vom Landkreis tp. Himmelpforten. Als schwer überwindbare Schneise durchtrennt die von Lastwagen und Pkw stark frequentierte Bundesstraße B73 die Gemeinde Himmelpforten, wo die Bünting-Gruppe einen Combi-Lebensmittelmarkt, Aldi-Discounter und Fachmarkt ansiedeln will. Kopfschütteln verursacht bei dem Investor daher ein Vorschlag der Naturschutzbehörde des Landkreises Stade, den Mega-Nahversorgungskomplex beiderseits...

  • Stade
  • 15.08.17
Politik
Die Waldohreule
4 Bilder

Wald gegen Acker - ein gerechter Tausch?

Mögliche Flächenkompensation für Einkaufszentrum in Himmelpforten: Neues Biotop für Eule und Fledermaus / Gegner: "Das ist Vergrämung" tp. Himmelpforten. Der Wachtelkönig als „Autobahn-Bremse“ oder der Seeadler als „Windpark-Verhinderer“: Seltene Tiere können zur Planungshürde werden - auch für das von Kritikern als überdimensioniert empfundene Einzelhandelszentrum, das die Bünting-Gruppe an der B73 in Himmelpforten errichten will. Auf rund der Hälfte des privaten, einen Hektar großen, mit...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 23.04.16
Wirtschaft
Matthias Adler von der Bünting-Gruppe
6 Bilder

Naturschutz contra Konsum in Himmelpforten

Einzelhandelszentrum: Bäume, Eulen und Fledermäuse sollen weichen tp. Himmelpforten. Was wiegt schwerer - der Lebensraum seltener Tiere oder das wirtschaftliche Interesse einer Investorengruppe und der Wunsch der Wohnbevölkerung nach einer modernen Versorgungsinfrastruktur? Im Spannungsfeld dieser Fragen steht die innerörtliche Entwicklung der wachsenden 5.100-Einwohner-Gemeinde Himmelpforten. Das wurde am Montag bei der Info-Veranstaltung zu dem von der Bünting-Gruppe geplanten...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 08.04.16
Politik
Zuhörer in der Eulsete-Halle
2 Bilder

Eulen und Fledermäuse im Plangebiet in Himmelpforten

Einzelhandelszentrum nur mit Ausnahme vom Artenschutzrecht möglich / Landkreis Stade entscheidet tp. Himmelpforten. Volles Haus in der Eulsete-Halle: Großer Andrang herrschte am Montag bei der von Bürgern seit langem geforderten Info-Veranstaltung der Gemeinde Himmelpforten zu dem von der ostfriesischen Investorengruppe Bünting geplanten Einzelhandelszentrum zwischen der Bundesstraße 73 und der Bahnhofstraße in Himmelpforten. Bei dem von Kritikern als überdimensioniert eingestuften...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 05.04.16
Panorama
Grundsätzlich gilt: Hände weg von Fledermäusen

Fledermaus-Tollwut im Landkreis Stade nachgewiesen

(bc). Bei einer in Freiburg im Landkreis Stade aufgefundenen Breitflügelfledermaus ist das Fledermaustollwut-Virus (EBLV-Virus) nachgewiesen worden. Das teilt der Landkreis Stade mit. Das Veterinäramt warnt davor, Fledermäuse anzufassen. „Hunde und Katzen, die auch draußen unterwegs sind, sollten vom Tierarzt gegen Tollwut geimpft werden“, so der Appell von Amtsveterinärin Dr. Sibylle Witthöft. Grundsätzlich gilt: „Hände weg von Fledermäusen“, sagt Witthöft. Menschen, die von einer...

  • 04.12.15
Panorama
Kletterer auf der Suche nach Fledermaus-Winterquartieren
3 Bilder

Keine Fledermäuse: Baumfällung in Stade gestattet

Bürgerpark auf dem Platz "Adolf Ravelin": Bedenken des BUND ausgeräumt tp. Stade. Grünes Licht für Fällung einiger großer Bäume im künftigen Bürgerpark auf dem Platz "Adolf Ravelin" an der Wallanlagen gab jetzt die Abteilung Planung und Umwelt der Stadt Stade, nachdem ein Kletterer Höhlen und Stammrisse kontrolliert und dabei keine Fledermaus-Winterquartiere festgestellt hatte. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hatte diesbezüglich Bedenken geäußert. Nach den Fällungen will die...

  • Stade
  • 04.03.14
Panorama

"Zeichne Deine Fledermaus"

mum. Hanstedt. Unter dem Motto "Zeichne Deine Fledermaus" sind alle Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren aufgefordert, an einem Malwettbewerb teilzunehmen. Die Bilder können am Samstag, 12. Oktober, während des Hanstedter Herbstmarktes am NABU-Stand abgegeben werden. Die Auswahl der schönsten Bilder findet am nächsten Tag um 15 Uhr statt. Als Preise lobt der NABU Drachen, Bücher und Plüschfledermäuse aus. Im Anschluss an den Herbstmarkt werden die Bilder in der Auetal-Apotheke in Hanstedt...

  • Hanstedt
  • 16.09.13
Panorama
Dr. Wolfgang Kurtze von der Lions-Umwelt-Stiftung Stade mit dem neuen Fledermaus-Horchkasten
3 Bilder

Jetzt den Fledermaus-Detektor in Stade testen

Gerät auf der Insel macht Laute der Flug-Säuger für den Menschen hörbar tp. Stade. Der Biologe und Vorsitzende der Lions Umwelt-Stiftung Stade, Dr. Wolfgang Kurtze (66), präsentiert stolz den fertigen Fledermaus-Horchkasten auf der Museumsinsel am Burggraben in Stade. Der stabile "Fledermausdetektor für alle" übersetzt die charakteristischen Rufe der in Stade lebenden Arten Zwergfledermaus, Wasserfledermaus und Abendsegler vom Ultraschallbereich in eine für das menschliche Ohr hörbare...

  • Stade
  • 21.08.13
Panorama
Fledermaus-Quartier: Janette Hagedoorn-Schüch zeigt  den flachen Hohlraum hinter einer verschließbaren Klappe zwischen zwei Dachsparren
3 Bilder

Unterschlupf für "Flattermänner"

Viel ungenutzter Lebensraum für Fledermäuse unter Stader Altstadt-Dächern tp. Stade. Fledermäuse sind in der Stader Altstadt selten geworden: "Doch jeder kann etwas zum Schutz der Tiere tun", sagt Janette Hagedoorn-Schüch, Öffentlichkeits-Mitarbeiterin des Naturschutzamtes des Landkreises. Die Behörde hat vorgemacht, wie es geht: Unter dem Dach des Backstein-Baus, Am Sande 4, wurde ein Refugium für "Flattermänner" geschaffen. Bei der Dachsanierung des Amtsgebäudes bohrten Handwerker...

  • Stade
  • 22.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.