++ A K T U E L L ++

3 Seniorenheime werden im LANDKREIS HARBURG gleichzeitig geschlossen

Landkreis Lüneburg

Beiträge zum Thema Landkreis Lüneburg

Politik
Ein Speditionsmitarbeiter lädt vor dem Gymnasium Meckelfeld einen Raumluftfilter
aus dem Lastwagen ab

Kreisschulausschuss
Virenfilter an Schulen: Landkreis Harburg möchte sich an Politprojekt in Lüneburg beteiligen

ts. Meckelfeld/Winsen. Der Landkreis Harburg prüft in zwei Schritten den möglichen Einsatz von Virenfiltern in Schulen. Die Kreisverwaltung soll dazu an den Landkreis Lüneburg herantreten, der beabsichtigt, unter wissenschaftlicher Begleitung in drei oder vier Klassenzimmern Raumluftfilter zu testen. Ziel eines Gesprächs mit der Kreisverwaltung in Lüneburg ist eine Beteiligung des Landkreises Harburg an dem Pilotprojekt, um von den Ergebnissen zu profitieren. Das hat der Kreisschulausschuss des...

  • Seevetal
  • 07.05.21
  • 182× gelesen
Service

20 Plätze für Kinder von zehn bis 13 Jahren
Naturpark-Sommercamp soll im August stattfinden

(sv/nw). Das Naturpark-Sommercamp ist in diesem Jahr von Montag bis Freitag, 2. bis 6. August, geplant und wird wieder in Kooperation von Naturpark Lüneburger Heide und dem NaturCampus Bockum angeboten. Es gibt 20 Plätze für Kinder im Alter von zehn bis 13 Jahren aus der Naturparkregion (Landkreise Harburg, Lüneburg und Heidekreis). Vergangenes Jahr konnte dieses Angebot, verschoben in die Herbstferien, mit gutem Hygienekonzept durchgeführt werden. Noch ist zwar unklar, ob derartige Camps auch...

  • Hanstedt
  • 10.04.21
  • 46× gelesen
Panorama
Soll abgebaut werden: das stillgelegte Kernkraftwerk Krümmel  Foto: archiv/ce

Neuer Termin für weiteres Info-Forum zum Krümmel-Rückbau noch offen

ce. Elbmarsch. Wann das gemeinsame dritte Informationsforum der Landkreise Harburg und Lüneburg zum geplanten Rückbau des Kernkraftwerkes Krümmel fortgesetzt wird, ist weiterhin hoffen. Das für Mitte Oktober geplante Info-Forum im Bernhard-Riemann-Gymnasium in Scharnebeck (Landkreis Lüneburg) musste kurzfristig abgesagt werden, da die Referenten der zuständigen Behörden ausgefallen waren (das WOCHENBLATT berichtete). Die Veranstaltung mit dem Themenschwerpunkt "Anlagen- und...

  • Winsen
  • 23.10.18
  • 41× gelesen
Panorama
Präsentieren die neue Homepage: Melina Kluge (li.) und Annika Lacour vom Leader-Regionalmanagement

Leader-Region "Achtern-Elbe-Diek" hat einen neuen Internetauftritt

ce. Landkreis. Mit einer neuen Homepage ist die Leader-Region "Achtern-Elbe-Diek" ab sofort online. Beim Wechsel des Regionalmanagements von der Samtgemeinde Elbmarsch zur Stadt Winsen im vergangenen Jahr konnte die bis dahin bestehende Internetseite aufgrund technischer Schwierigkeiten nicht mit "umziehen". Daher wurde die neue EU‐Förderperiode als Anlass genommen, um die Seite der Leader‐Region komplett neu zu gestalten. Unter www.achtern‐elbe‐diek.de sind jetzt viele neue Informationen zu...

  • Winsen
  • 07.07.17
  • 398× gelesen
Panorama
An der Schleuse in Bardowick (v. li.): Manfred Nahrstedt, Rainer Rempe, Heiner Luhmann, Gustav Rieckmann und Bernd-Jürgen Strauch

Landkreise Harburg und Lüneburg für Ertüchtigung der Ilmenau-Schleusen: "Wasserstand darf nicht mehr sinken"

ce. Landkreis. Seit Jahren sinkt der Wasserstand der Ilmenau, die auch durch die Landkreise Lüneburg und Harburg fließt. Im Winter werden die Wehre vom zuständigen Wasser- und Schifffahrtsamt für längere Zeit geöffnet und die angrenzenden Flächen dadurch in Mitleidenschaft gezogen. Jetzt wollen sich die Kreise Harburg und Lüneburg gemeinsam mit der Hansestadt Lüneburg, der Samtgemeinde Bardowick und dem Förderverein zum Erhalt der Schiffbarkeit auf der Ilmenau für ein Ende dieses Vorgehens und...

  • Winsen
  • 26.11.13
  • 1.027× gelesen
Panorama
Neu Wulmstorfs Bürgermeister Wolf Rosenzweig verabschiedete die Einsatzkräfte persönlich

Einsatz: Bürgermeister verabschiedet Helfer

bc. Neu Wulmstorf. Die Neu Wulmstorfer Teileinheit "Technik & Logistik" des DLRG-Wasserrettungszuges im Landkreis Harburg hat sich vergangene Woche mit neun Einsatzkräften auf den Weg ins Hochwasser-Katastrophengebiet im Landkreis Lüneburg gemacht. Ihre Aufgabe: die Deichsicherung. "Wir stellen uns auf einen längeren Einsatz ein, da die Deiche auf 70 Kilometern Länge um 30 Zentimeter mit Sandsäcken erhöht werden müssen", so Gruppenführer Matthias Groth. Neu Wulmstorfs Bürgermeister Wolf...

  • Neu Wulmstorf
  • 12.06.13
  • 220× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.