Matthias herwede

Beiträge zum Thema Matthias herwede

Politik
Trafen sich zum Spatenstich in Dollern: Roger Courtault (v. li.), Holger Schlichting, Hermann Döpke, Rolf Rudorffer, Bianka Lange, Günter Siebe, Wilfried Ehlers, Christine Fix, Matthias Herwede und Ralf Kraeft
  3 Bilder

Chance für junge Familien in Dollern: Spatenstich am Neubaugebiet

lt. Dollern. Vertreter von Rat, Verwaltung und ausführenden Firmen trafen sich jüngst zum symbolischen Spatenstich im Neubaugebiet "Südlich Nedderbrook" in Dollern. Bürgermeister Wilfried Ehlers freut sich ganz besonders darüber, dass vor allem junge Familien die Chance haben, in ihrem Heimatort zu bleiben. Aufgrund der großen Nachfrage nach Baugrundstücken in Dollern suche die Gemeinde bereits nach weiteren möglichen Flächen. Investor und Bauherr Ralf Kraeft (StaRK GmbH Stade) hat darauf...

  • Stade
  • 13.06.17
Panorama
Unter anderem bekommt der Förderverein Freibad Horneburg 800 Euro für die Anschaffung von Spielgeräten

Kreissparkasse spendet 3.000 Euro für Horneburger Vereine und Institutionen

lt. Horneburg. Mit insgesamt 3.000 Euro unterstützt die Bürgerstiftung der Kreissparkasse Stade in diesem Jahr Institutionen und Vereine aus der Samtgemeinde Horneburg. Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede freute sich jüngst bei der Übergabe, dass es trotz der andauernden Niedrigzinsphase gelungen sei, den Stiftungsertrag in Höhe von 3.000 Euro zu generieren. Es lagen fünf Anträge vor, die auf einstimmigen Beschluss des Stiftungsbeirates alle gefördert werden. So bekommt die...

  • Stade
  • 06.06.17
Panorama
Bei der Schlüsselübergabe (v. re.): Nottensdorfs Bürgermeister Dierk Heins, Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede, Gemeindebrandmeister Torben Schulze, Architekt Uwe Cappel, Ortsbrandmeister Jürgen Blech und sein Stellvertreter Hans Lemmen
  2 Bilder

Feuerwehrgerätehaus in Nottensdorf offiziell eingeweiht

sc. Nottensdorf. Am vergangenen Samstag war es endlich soweit: Nach langer Planungs- und Bauzeit konnte die Freiwillige Feuerwehr aus Nottensdorf ihre Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses feierlich mit einem Tag der offenen Tür einweihen. Horneburgs Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede zeigte noch einmal die vielen Hindernisse auf, die überwunden werden mussten. Insbesondere die Optimierungswünsche der Feuerwehrunfallkasse hätten zu vielen Planungsänderungen geführt, so Herwede....

  • Buxtehude
  • 23.05.17
Politik
Die Architektur-Studenten um Prof. Jasper Herrmann (Mitte) machten sich beim Ortstermin ein Bild vom Feuerwehrgerätehaus
  3 Bilder

Buxtehuder Studenten planen neues Feuerwehrgerätehaus für Horneburg

lt. Horneburg. Einer spannenden Aufgabe stellen sich 20 Architekturstudenten der Buxtehuder Hochschule (HS) 21. Auf Einladung der Samtgemeinde Horneburg dürfen sie drei verschiedene Varianten für ein neues Feuerwehrgerätehaus in Horneburg planen. Im Rahmen einer Semesterarbeit und unter der Leitung von Prof. Jasper Herrmannn überlegen sie sich, wie man das Gebäude in der Ortsmitte sanieren, an gleicher Stelle oder an anderer Stelle neu bauen könnte. "Wir versprechen uns davon kreative Ansätze...

  • Stade
  • 18.04.17
Wirtschaft
Sie besiegeln den Umzug von Naturfarben Reincke ins Horneburger Gewerbegebiet: (v.li.): Horneburgs Samtgemeindebürgermeister Matthias Herwede, Ingo Reincke, Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Detje sowie Maximilian Reincke
  3 Bilder

Nach der Brandkatastrophe: Naturfarben Reincke zieht nach Horneburg

tk/sc. Buxtehude/Horneburg. Happy-End für Naturfarben Reincke nach dem Großbrand im Sommer, der den Firmensitz in Buxtehude im Gewerbegebiet an der Rudolf-Diesel-Straße vernichtet hat. Der Schaden lag bei mehr als vier Millionen Euro. Das Unternehmen zieht nach Horneburg und wird dort im Gewerbegebiet auf einem 4.000 Quadratmeter großen Grundstück über zwei Hallen verfügen. "Meine Frau hat das Gelände zufällig entdeckt", sagt Geschäftsführer Ingo Reincke bei der offiziellen Bekanntgabe der...

  • Buxtehude
  • 07.02.17
Politik
Matthias Herwede

"Finanzielle Weichenstellung für 2017 ist getroffen": Horneburgs Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede blickt zurück

lt. Horneburg. Ein saniertes Freibad, eine neue Terrasse für das Mehrgenerationenhaus und die Kommunalwahlen: im vergangenen Jahr ist in der Samtgemeinde Horneburg viel passiert. Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede, der den Jahreswechsel an der portugiesischen Atlantikküste verbracht hat, blickt im WOCHENBLATT-Interview noch einmal auf 2016 zurück und gibt einen kleinen Ausblick auf 2017: Welche Ereignisse des vergangenen Jahres finden Sie besonders erwähnenswert? - Die...

  • Stade
  • 03.01.17
Politik
Horst Wartner (4. v. li.) ehrte (v. li.): Holger Schlichting, Gerd Allers, Harald Gooßen, Silke Schneidemüller, Hans Alpers-Janke, Wilfried Brennecke, Hans-Wilhelm Glüsen, Rüdiger Koch, Hans-Jürgen Detje und Claus Reichow
  2 Bilder

"Die Säulen der Kommunalpolitik": Horneburger Ratsmitglieder geehrt und verabschiedet

lt. Horneburg. Als die "tragenden Säulen der Kommunalpolitik sowie des gesamten Staatswesens" bezeichnete Horst Wartner, Vorsitzender des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes - Kreisverband Stade, jüngst die Ratsmitglieder aus der Samtgemeinde Horneburg, die für ihre langjährige ehrenamtliche politische Arbeit geehrt wurden. Im Horneburger Burgmannshof trafen sich auf Einladung von Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede zahlreiche Männer und Frauen aus allen Mitgliedsgemeinden, um...

  • Stade
  • 01.11.16
Panorama
Hanne Krieger (vorne im Bild) freut sich über die neue Holzterrasse am Mehrgenerationenhaus Horneburg
  5 Bilder

Mehrgenerationenhaus Horneburg: Daumen hoch für die neue Holzterrasse

lt. Horneburg. Mit einem "Daumen hoch" haben schon etliche Passanten im Vorbeigehen signalisiert, dass ihnen die 65 Quadratmeter große Holzterrasse am Mehrgenerationenhaus in Horneburg gefällt. Das berichtet zumindest Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede. Zusammen mit MGH-Leiterin Daniela Subei sowie zahlreichen Gästen weihte er kürzlich den neuen Ort für "Begegnungen und zum Verweilen" ein. Begeistert ist auch die frühere MGH-Leiterin Gisela Punke. Die Rentnerin ist froh, dass die...

  • Stade
  • 09.08.16
Panorama
Laden zur Terrasseneinweihung ein: MGH-Leiterin Daniela Subei und Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede

Neue Holzterrasse für das Mehrgenerationenhaus / Einweihung am 5. August

lt. Horneburg. Mehr Platz für Besucher gibt es jetzt im Mehrgenerationenhaus (MGH) in Horneburg. Das Team um MGH-Leiterin Daniela Subei freut sich über die neue 65 Quadratmeter große Terrasse, die bei einem Tag der offenen Tür am Freitag, 5. August, offiziell eingeweiht werden soll. "Das ist eine große Bereicherung für uns und somit für alle Bürger der Samtgemeinde Horneburg", betont Daniela Subei. Endlich gebe es einen attraktiven Outdoor-Bereich für Jung und Alt, der vielfältig genutzt...

  • Stade
  • 02.08.16
Panorama
Hereinspaziert: Betriebsleiter Martin Vieweg präsentiert das frisch sanierte Freibad

Planschen und Party machenNach monatelanger Sanierung: Das frisch sanierte Horneburger Freibad wird wiedereröffnet

b>jd. Horneburg. Sie haben etwa ein dreiviertel Jahr gedauert und rund 3,2 Millionen Euro gekostet: Die Bauarbeiten im Horneburger Freibad stehen vor dem Abschluss und jetzt kann Wiedereröffnung gefeiert werden. Am kommendem Samstag, 4. Juni, soll das komplett erneuerte Bad offiziell freigegeben werden. Um 11 Uhr beginnt die Eröffnungsparty. Die Gemeinde lädt dazu alle badebegeisterten Bürger herzlich ein. Eine grundlegende Sanierung des 1957 erbauten Freibades war längst überfällig: Die...

  • Horneburg
  • 31.05.16
Politik

Kein "Lokales Bündnis"

Antrag der Horneburger Grünen wurde abgelehnt jd. Horneburg. In etlichen besteht ein sogenanntes "Lokales Bündnis für Familien" - eine Art "Runder Tisch", an dem alle zusammensitzen, die vor Ort etwas mit Jugendarbeit, Kinderbetreuung und Familienförderung zu tun haben. Die Grünen in der Samtgemeinde Horneburg wollten ein solche Institution auch dort installieren. Doch ihr Antrag auf Einrichtung eines Familien-Bündnisses wurde jetzt vom Jugend- und Sozialausschuss abgelehnt. Es ist nicht zu...

  • Horneburg
  • 18.05.16
Panorama
Überall wird gewerkelt: Blick auf die Baustelle im Horneburger Freibad

Künftig ein blankpoliertes Freibad: Arbeiten auf Horneburger Großbaustelle sind im Zeitplan

jd. Horneburg. "Wir sind voll im Zeitplan", sagt Horneburgs Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede. Für den Rathauschef sind die Bauarbeiten im örtlichen Freibad sozusagen "Chefsache" - handelt es sich bei der umfassenden Neugestaltung des in die Jahre gekommenen Bades doch um eines der größten Bauprojekte der Samtgemeinde in der vergangenen Zeit. Rund 3,3 Millionen Euro werden aufgewendet, um die Anlage zu modernisieren und attraktiver für die Besucher zu machen. Bei der jüngsten...

  • Horneburg
  • 02.02.16
Politik
Sind zufrieden mit ihrem ersten Haushaltsplan: Rathauschef Matthias Herwede (li.) und sein Stellvertreter Knut Willenbockel

Alle wichtigen Punkte abgehakt: Samtgemeinderat Horneburg arbeitete umfangreiche Tagesordnung ab

jd. Horneburg. Zum Jahresende machten die Politiker in Horneburg Tabula rasa: Auf der letzten Sitzung des Samtgemeinderates in diesem Jahr wurden alle wichtigen Themen abgearbeitet. Auf der Tagesordnung standen immerhin 37 Einzelpunkte. Hauptthema war der Jahreshaushalt 2016. Der Beschluss zur Verabschiedung des Zahlenwerks erfolgte einmütig. Sämtliche Fragen waren zuvor in den Fachausschüssen erörtert worden. Diskussionen gab es hingegen beim umstrittenen Zuschuss für den Freizeitpark...

  • Horneburg
  • 01.12.15
Panorama
Heino von Bargen hat "voll die Peilung": Der Vermessungs-Ingenieur sorgt bei der Sanierung des Horneburger Freibades dafür, dass alles an die richtige Stelle kommt.
  3 Bilder

Im Horneburger Freibad sind jetzt die Bagger

jd. Horneburg. Im Horneburger Freibad laufen die Sanierungsarbeiten auf Hochtouren: Nachdem die Abbruchfirma ihr Werk vollendet hat, sind nun Planer, Vermesser, Landschaftsbauer und Erdarbeiter angerückt. Zum Termin mit der Presse wollte Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede eigentlich den ersten Spatenstich setzen. Doch angesichts des Baufortschritts - es sind bereits etliche Kubikmeter Erde bewegt worden - ließ der Rathauschef von seinem Vorhaben ab. Es wurde nicht geschaufelt, sondern...

  • Horneburg
  • 14.10.15
Panorama

Angenehmes "Arbeitsklima" im Horneburger Rathaus: Neue Heizung wird eingebaut

jd. Horneburg. Sollte Horneburgs Samtgemeinde-Bürgermeister Matthias Herwede in den kommenden Wochen kalte Füße bekommen, dann liegt es mit ziemlicher Sicherheit nicht an seiner Amtsführung. Vielmehr dürften die Temperaturen im Horneburger Rathaus dafür verantwortlich sein: Dort werden die Heizkörper zeitweise ausgeschaltet sein. Der Grund: Das Rathausgebäude und das benachbarte Bauamt erhalten eine neue Heizungsanlage. Die Mitarbeiter der Horneburger Verwaltung dürfen sich auf einen...

  • Horneburg
  • 09.10.15
Politik
Auch Horneburg braucht Platz für weitere Flüchtlinge

Zwei Häuser für Asylsuchende: Samtgemeinde Horneburg nimmt Kredit für Flüchtlings-Quartiere auf

jd. Horneburg. Die Flüchtlingswelle ebbt nicht ab und der Winter steht vor Tür: Damit die Menschen, die hierzulande Zuflucht vor Krieg und Elend suchen, ihr Dasein nicht in Zeltlagern und Massenunterkünften fristen müssen, bemühen sich viele Kommunen um angemessene Unterkünfte. Auch in Horneburg sucht die Verwaltung händeringend nach geeigneten Quartieren. Jetzt ist man fündig geworden. Für den Kauf muss allerdings ein Kredit aufgenommen werden. Der soll auf der Rats-Sitzungs am kommenden...

  • Horneburg
  • 06.10.15
Politik
Ist eine Dämmung des neuen Beckens im Horneburger Freibad sinnvoll? Darüber wird derzeit diskutiert

Experten sind sich nicht einig

jd. Horneburg. Geht die Samtgemeinde Horneburg mit ihren bisherigen Planungen zur Freibad-Sanierung baden? Diese Frage stellt sich, nachdem der Energieberater Frank Fasold in der jüngsten Sitzung des Bau- und Feuerschutzausschusses erklärte, dass er bei einer Dämmung des Schwimmbeckens jede Menge Einsparpotenzial bei den Energiekosten sehe. Den anwesenden Politkern klappte angesichts dieser Aussage die Kinnlade herunter. War doch gerade dieses Thema im Vorfeld mit der zuständigen...

  • Horneburg
  • 12.06.15
Politik
Der rote Bereich in der Skizze stellt den Anbau im Gerätehaus (Foto) dar

Kosten für Gerätehaus explodieren

jd. Nottensdorf. Dauer-Kritik der Feuerwehr-Unfallkasse: Ortswehr Nottensdorf muss Planungen überarbeiten. Den Herrschaften aus Hannover konnte man es einfach nicht recht machen: Immer wieder monierten die Gutachter der Feuerwehr-Unfallkasse (FUK) Niedersachsen die Pläne für den Anbau am Gerätehaus der Nottensdorfer Ortswehr. Zwei Entwürfe hatte das Planungsbüro Cappel und Reinecke aus Himmelpforten bereits erarbeitet und dabei Anregungen der FUK einfließen lassen. Doch immer wieder kamen die...

  • Horneburg
  • 12.06.15
Politik
Begrüßung vor dem Rathaus: Matthias Herwede wünscht seinem neuen Stellvertreter Knut Willenbockel viel Erfolg

Ein sportlicher Stellvertreter

jd. Horneburg. Knut Willenbockel löst Hans-Jörg Allenberg als Horneburger Rathaus-Vizechef ab. Der "Neue" ist da: Am Montag hat Knut Willenbockel seinen Dienst im Horneburger Rathaus angetreten. Der 37-jährige Stader löst den langjährigen Rathaus-Vizechef Hans-Jörg Allenberg ab, der Ende Mai in den Ruhestand gegangen ist. Der frischgebackene Pensionär absolvierte für die Horneburger Samtgemeinde-Verwaltung so viel Dienstjahre wie sein Nachfolger Lenze zählt. Neben dem Posten als allgemeiner...

  • Horneburg
  • 05.06.15
Politik

Hoffen auf den Millionen-Zuschlag

bc. Altes Land/Horneburg. Das Alte Land und Horneburg bilden mit einer Fläche von 180 Quadratkilometern und 34.000 Einwohnern die kleinste Region in Niedersachsen, die sich um eine Millionen-Förderung aus dem EU-Förderprogramm "Leader" bewirbt. Und trotzdem rechnen sich die drei Bürgermeister Michael Gosch (Lühe), Gerd Hubert (Jork) und Matthias Herwede (Horneburg) gute Chancen auf den Zuschlag aus. Am Dienstag übergaben sie das in mehreren Bürgerversammlungen ausgearbeitete Regionale...

  • Jork
  • 14.01.15
Wirtschaft
Trafen sich im Rathaus zum Unternehmerfrühstück: Gewerbetreibende aus Horneburg mit Kämmerer Matthias Herwede (hinten, li.)

Unternehmer trafen sich zum Frühstück im Rathaus Horneburg

lt. Horneburg. Einen Blick hinter die Rathaus-Kulissen warfen jetzt einige Unternehmer aus der Samtgemeinde Horneburg. Sie waren der Einladung des "Vereins für die Förderung Horneburg" gefolgt und nahmen am Unternehmerfrühstück im neuen Ratssaal teil. Samtgemeindebürgermeister Gerhard Froelian und Kämmerer Matthias Herwede berichteten von ihrer Arbeit und stellten den Teilnehmern anschließend die Verwaltungsmitarbeiter und deren Aufgaben vor. "Mit den Menschen hier wird die oft als trocken...

  • Horneburg
  • 29.04.14
Politik
Wurde von allen Parteien einstimmig zum Samtgemeindebürgermeister-Kandidaten nominiert: Matthias Herwede
  2 Bilder

Matthias Herwede: Der Kämmerer will an die Spitze

lt. Horneburg. Für das Amt des neuen Horneburger Samtgemeindebürgermeisters haben die vier im Rat vertretenen Gruppierungen einen gemeinsamen Wunschkandidaten aufgestellt: Matthias Herwede (50, parteilos) wurde in der vergangenen Woche einstimmig von CDU, SPD, der Wählergemeinschaft FWG und Bündnis 90/Die Grünen nominiert. Von Anfang an war der Kämmerer der Samtgemeinde als möglicher Nachfolger von Gerhard Froelian im Gespräch, stand aber zunächst aus persönlichen Gründen nicht zur Verfügung....

  • Horneburg
  • 04.02.14
Politik

"Bärenstark aufgestellt": Samtgemeinderat Horneburg verabschiedet Haushalt 2014

lt. Horneburg. "Wie sind bärenstark aufgestellt". Mit diesen Worten kommentierte Wolfgang Tharann (Grüne) die Haushaltssituation der Samtgemeinde Horneburg. Bei der letzten Sitzung in 2013 verabschiedeten die Samtgemeinderatsmitglieder den Haushaltsplan 2014 einstimmig. Im Gegensatz zum Entwurf muss die Samtgemeinde aufgrund von nötigen Tariferhöhungen im Kitabereich einen Mehraufwand in Höhe von 106.000 Euro auf sich nehmen, erläuterte Kämmerer Matthias Herwede. Der Haushalt bleibt aber...

  • Horneburg
  • 30.12.13
Politik
Finanziell ist die Samtgemeinde Horneburg gut aufgestellt

Samtgemeimde Horneburg entlastet Gemeinden und investiert in Krippen

lt. Horneburg. Keine Neuverschuldung, Entlastung der Gemeinden durch Senkung der Samtgemeinde-Umlage um zwei Prozentpunkte auf 55 Prozent sowie die Schaffung eines bedarfsgerechten Betreuungsangebotes in den Kindertagesstätten: das sind einige der Hauptziele der Samtgemeinde Horneburg für das kommende Jahr, die im Haushaltsplanentwurf 2014 festgehalten sind. "Wir sind in der glücklichen Lage, einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen zu können", so Samtgemeindebürgermeister Gerhard Froelian bei...

  • Horneburg
  • 19.11.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.