Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Necdet Savural verkauft zertifizierte Masken

Coronavirus im Landkreis Harburg
Necdet Savural ärgerte sich über Wucher-Preise: Jetzt verkauft er selbst zehn Millionen Mund-Nasen-Maske

mum. Brackel. Aus anfänglichem Ärger wurde eine gute Idee: "Als die Corona-Krise immer mehr Fahrt aufnahm, wollte ich mir eine Mund-Nasen-Maske kaufen", erinnert sich Necdet Savural. Der Unternehmer aus Brackel führt als Vorsitzender den CDU-Ortsverband Hanstedt. Doch in einem Geschäft seien ihm zehn Einwegmasken für 29 Euro angeboten worden. "Das ist Wucher", war Savural außer sich. "Ich war lange im Im- und Export tätig und weiß, wie teuer solche Masken sind." Zurück zu Hause beschloss der...

  • Hanstedt
  • 08.05.20
Wann die Krise vorbei ist und Airbus wieder zu wirtschaftlichen Höhenflügen abheben kann, ist völlig ungewiss. Die Zukunft vieler Zulieferer ist jedenfalls gefährdet

Die Krise in der Luftfahrt hat auch Auswirkungen auf Betriebe in der Region
Mit Airbus geraten womöglich auch die Zulieferer im Landkreis Stade ins Trudeln

(jd). Die Luftfahrtbranche liegt buchstäblich am Boden. Einige Airlines haben ihren Betrieb wegen der Corona-Beschränkungen komplett eingestellt. An einen regulären Linienverkehr in einem Ausmaß wie vor Beginn der Pandemie wird mittelfristig nicht zu denken sein. Das trifft auch den Flugzeugbauer Airbus hart. So sprach Airbus-Chef Guillaume Faury kürzlich von der "schwersten Krise, die die Luftfahrt-industrie je erlebt hat". Der Luftfahrt-Konzern ist wirtschaftlich ins Trudeln geraten, und mit...

  • Stade
  • 08.05.20
Gastronom Lucas Teschner sitzt im Strandkorb auf der Terrasse seines Restaurants Coopers in Winsen
2 Bilder

Gastronomie
Nach Corona-Pause: Wie zwei Gastronomen neu starten

(mum/ts). Restaurants und Gaststätten in Niedersachsen dürfen ab Montag, 11. Mai, endlich wieder Gäste empfangen und bedienen. Zwei Gastronomen aus dem Landkreis sagen, was das für sie bedeutet. "Wir sehen den Neustart als Chance", sagt Niels Battenfeld, Inhaber des "Meinsbur", einem Hotel und Restaurant in Bendestorf. "Ich denke, wir haben die letzten Wochen, nach einem gewissen Schock, so gut es geht für den Neustart genutzt. Wir haben uns sortiert, viele Dinge überdacht und auch neue...

  • Winsen
  • 08.05.20
Der  Lodgy Stepway ist ein sehr geräumiges und praktisches Fahrzeug

15 Jahre Erfolg in Deutschland
Dacia verkauft das 700.000ste Fahrzeug in Deutschland

Seit 15 Jahren ist Dacia auf dem deutschen Markt erfolgreich. Jetzt setzt die Marke einen weiteren Meilenstein: im April verkaufte Dacia das 700.000ste Auto seit dem Marktstart im Jahr 2005. Per Ende April 2020 erreichte Dacia 700.400 Zulassungen. Im Jubiläumsjahr 2020 will Dacia weiter punkten. Zur 15-jährigen Präsenz ist für den Kompakt-SUV Duster und den Crossover Sandero Stepway die neue Sonderserie „Celebration” im Angebot. Weiterhin bietet Dacia mit den Motorisierungen TCe 100 ECO-G...

  • Buchholz
  • 07.05.20
Klaus Scholz (li.) von der Harsefelder Verwaltung und Björn Muth, EWE-Kommunalbetreuer, arbeiten zusammen am Breitband-Ausbau
2 Bilder

Breitband-Ausbau in Harsefeld geht voran / EWE will 4.200 Privathaushalte ans Netz schließen
Glasfaser bringt schnelles Internet

sc/jd. Harsefeld. Mit Freunden und der Familie chatten, geschäftliche Video-Konferenzen oder arbeiten im Homeoffice - schnelles Internet wird immer wichtiger nicht nur im Beruf, sondern auch im Alltag. Um für eine gute, funktionierende und schnelle Internetverbindung in der Samtgemeinde Harsefeld zu sorgen, geht der Breitband-Ausbau durch die EWE weiter voran. Gemeindedirektor Rainer Schlichtmann und EWE-Kommunalbetreuer Björn Muth stellten jetzt die weiteren Ausbauarbeiten in Harsefeld vor....

  • Harsefeld
  • 06.05.20
Die Firma Kuhse an der Kleinbahn in Winsen bleibt weiter bestehen - und mit ihr auch ein Großteil der Arbeitsplätze   Foto: thl

Winsener Traditionsunternehmen Kuhse gerettet

Die insolvente Alfred Kuhse GmbH wurde verkauft / Viele Arbeitsplätze bleiben erhalten thl. Winsen. Der Schock saß tief, als die 1928 gegründete Elektrofabrik Alfred Kuhse im Oktober 2019 Insolvenz anmeldete (das WOCHENBLATT berichtete). Doch nach harten und schweren Monaten ist jetzt klar - das Traditionsunternehmen ist gerettet, und mit ihm ein Großteil der Arbeitsplätze. Während des Insolvenzverfahrens wurde der Betrieb vollumfänglich fortgeführt und größere Projekte im In- und Ausland...

  • Winsen
  • 05.05.20
Dörte Nolte ist eine der ersten Kundinnen bei 
Friseur Maik Redenz in Buchholz

Viel Geduld erforderlich - Sicherheit geht vor!
Seit Montag haben die Friseurgeschäfte wieder geöffnet / Auflagen müssen beachtet werden

Seit vergangenem Montag, 4. Mai, dürfen die Friseurgeschäfte wieder öffnen. Darauf haben die Kunden gewartet. Doch sie müssen Geduld aufbringen. "Wir haben sehr viele Sicherheitsauflagen zu beachten. Das bedeutet, dass wir nicht nur weniger Kunden gleichzeitig aufgrund des Sicherheitsabstandes frisieren können, sondern wir müssen auch darauf achten, dass zum Beispiel unsere Arbeitsmittel nach einer Behandlung sofort desinfiziert werden", sagt Maik Redenz, Friseur von "Kamm und Schere" in...

  • Buchholz
  • 05.05.20
Geschäftsführer Oliver Wamberski in seinem Waba Jeansstore in Emmelndorf
3 Bilder

Einzelhandel
Läden wieder offen: Händler in Seevetal berichten ihre Eindrücke

ts. Seevetal. Seit zweieinhalb Wochen dürfen Läden mit bis zu 800 Quadratmeter Verkaufsfläche unter Beachtung strenger Hygiene- und Abstandsregeln wieder öffnen. Händler in Seevetal sehen in der schrittweisen Lockerung der Beschränkungen in der Corona-Krise das richtige Signal. Von der Normalität aus Vor-Corona-Zeiten sind sie aber noch weit entfernt. Viele Menschen sind auf den Telekom-Shop in Hittfeld angewiesen. Sie arbeiten zu Hause und müssen intensiver denn je mit der Außenwelt...

  • Seevetal
  • 05.05.20
Diesel für 98 Cent pro Liter: Die Kraftstoffpreise sind dank Corona so niedrig wie lang nicht mehr

Umsatzeinbußen durch Corona
Spritpreise so niedrig wie lange nicht mehr

jab. Hedendorf/Apensen Corona sei Dank befinden sich die Spritpreise derzeit auf einem sehr niedrigen Niveau. Zeitweise sinken die Kosten, die ein Dieselfahrer berappen muss, auf unter einen Euro pro Liter. Doch was den Autofahrer freut, ist des Tankstellenbesitzers Leid. „Das ist mit Sicherheit schon 15 Jahre her, dass die Preise so niedrig waren“, meint Christian Völksen, Geschäftsführer der Tankstellen Völksen in Hedendorf. Vor einigen Jahren habe es schon einmal annähernd solche...

  • Buxtehude
  • 05.05.20
Ina und Arnth Isernhagen warten sehnlich auf die Zeit, in der sie wieder Gäste beherbergen dürfen

Arbeit trotz leerer Betten
Stader Jugendherbergsleiter hofft auf baldige Rückkehr der Gäste

jab. Stade. Nicht nur Gastronomen und die Hotelbranche sind von den Schließungen wegen Corona betroffen. Auch Jugendherbergen wie die von Ina und Arnth Isernhagen aus Stade kämpfen derzeit mit zahlreichen Stornierungen. Herbergsleiter Arnth Isernhagen und seine Mitarbeiter - alle momentan in Kurzarbeit - sind allein in dem Gebäude an den Kehdinger Mühren. "Das ist ein trauriges Gefühl", meint Isernhagen. Alle Zimmer sind zwar leer, doch es gibt Arbeiten, die auch jetzt ausgeführt werden...

  • Stade
  • 05.05.20
Viele Familie stehen jetzt vor der Frage: Soll der Sommerurlaub sicherheitshalber schon jetzt storniert werden?

Verbraucherzentrale gibt Tipps zum Umgang mit der Reisebuchung
Urlaub in Corona-Zeiten: Wann gibt es Geld zurück bei stornierten Reisen?

(jd). Einreiseverbote und eine weltweite Reisewarnung bis mindestens zum 14. Juni: Bei den Verbraucherzentralen sind schon Tausende Anfragen zum Reiserecht eingegangen. Die meisten Anrufer wollen wissen, ob und wie sie ihr Geld für bereits gebuchte Urlaubsreisen zurückerhalten können. Und viele machen sich Gedanken darüber, wie sie bei ihrem Sommerurlaub vorgehen: Soll eine angezahlte Reise lieber storniert werden? Die Verbraucherzentrale Niedersachsen gibt Tipps. Nach Auskunft der...

  • Stade
  • 02.05.20

Zweite Chance für ein Autokino in Buchholz

os. Buchholz. Der Landkreis Harburg öffnet nun doch die Tür für ein Autokino in Buchholz. Wenn sichergestellt sei, dass die Besucher in ihren Fahrzeugen bleiben, werde ein reines Autokino als zulässig erachtet, heißt es in der Antwort des Landkreises an Carsten Reck, Betreiber des Movieplexx Kinos in Buchholz. Wie berichtet, hatte der Landkreis Reck zunächst eine Absage erteilt, u. a. mit dem Hinweis auf oben genannte Bedingung. Nach erneuter Rücksprache mit dem Niedersächsischen...

  • Buchholz
  • 02.05.20
Durchleben schwere Zeiten: 
Jenny und Marko Philbey

Caterer Philbeys: "Eigentlich sind wir auch systemrelevant"
Kein Cent Umsatz wegen Corona

os. Buchholz. Seit dem 16. März sind die Grundschulen und Kitas in Niedersachsen wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Seitdem macht die Cateringfirma Philbeys aus Buchholz keinen Cent Umsatz mehr. Grund: Das von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ausgezeichnete Unternehmen hat sich auf die Belieferung von eben diesen Einrichtungen mit gesundem Essen spezialisiert. Inhaberin Jenny Philbey hofft, dass auch die Grundschulen zeitnah wieder den Betrieb aufnehmen. "Wir stellen uns aber darauf...

  • Buchholz
  • 01.05.20
Kundenberater Thomas Oldenbüttel
2 Bilder

Dienstjubiläum
40 Jahre im Dienst der Sparkasse Harburg-Buxtehude

(ts). Seit jeweils 40 Jahren arbeiten Carmen Sobczak (62) und Thomas Oldenbüttel (60) bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Als verlässliche Ansprechpartner ihrer Kunden sind sie an ihren Sparkassen-Standorten zu Institutionen geworden. „Lass nie zu, das du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist.“ Dieses Zitat von Mutter Teresa hat sich Carmen Sobczak zum Lebensmotto gemacht. Die Kundenberaterin der Sparkasse Harburg-Buxtehude lässt ihre treuen Kunden in...

  • Winsen
  • 01.05.20

Ulrich von dem Bruch fordert: "Dem Tourismus eine Stimme geben"

Anforderungen für Neustart in der Diskussion. (mum). Die Dachmarkengesellschaft Lüneburger Heide GmbH untersucht in einem Projekt die Anforderungen, die für einen Neustart des Tourismus notwendig wären. "Wir gehen die gesamte Customer Journey durch, also alle Kontaktpunkte, die ein Kunde bei uns haben kann", sagt Lüneburger-Heide-Geschäftsführer Ulrich von dem Bruch. Zusammen mit den Kollegen der touristischen Landkreis- und Städteorganisationen sollen dann Maßnahmen erarbeitet werden, wie...

  • Hanstedt
  • 01.05.20
Stefanie Hellmann (3. v. li.) hat am Mittwoch in Hamburg mit anderen Reisebüro-Mitarbeitern für ihre Branche demonstriert
2 Bilder

Coronavirus im Landkreis Harburg
Reisebüros aus der Region fordern Notfallfonds : "Die Regierung hat uns vergessen"

Bis zu 100.000 Angestellte sind betroffen.  mum. Hanstedt/Hamburg. "Rettet die Reisebüros - rettet bis zu 100.000 Arbeitsplätze - rettet die Touristik!" Unter diesem Motto stand eine Demonstration, die am Mittwoch vor dem Hamburger Rathaus stattfand. Leere Reisekoffer, Mund-Nase-Masken mit Weltkarten-Design und viele Plakate: Mitarbeiter von Reisebüros und Reiseveranstaltern haben auf die wirtschaftliche Lage der Branche infolge der Corona-Krise aufmerksam gemacht und einen staatlichen...

  • Hanstedt
  • 30.04.20

Vorstoß von drei Bundesländern
Tourismus in drei Phasen reaktivieren

(os). Um den bundesweit drei Millionen Mitarbeitern der Tourismuswirtschaft, Hotellerie und Gastronomie eine Perspektive zu geben, haben Baden-Württemberg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen ein Drei-Phasen-Szenario entwickelt, mit dem die derzeitigen Beschränkungen schrittweise gelockert werden könnten. Das Konzept soll jetzt in die Wirtschaftsministerkonferenz eingebracht werden, einen detaillierten Zeitplan für die Umsetzung gibt es noch nicht. Das Konzept, das von den...

  • Seevetal
  • 30.04.20
Der Wochenmarkt findet vorübergehend nicht mehr in der 
Rathausstraße statt, sondern an seinem früheren Standort 
auf dem Schlossplatz   Foto: Stadt Winsen

Wegen Corona: Winsener Wochenmarkt ab sofort wieder auf dem Schlossplatz

thl. Winsen. Ab sofort findet der Wochenmarkt sowohl dienstags wie auch samstags jeweils wieder auf dem Schlossplatz statt, und nicht mehr in der Rathausstraße. Das teilt die Stadt mit. "Die Vorsorge- und Hygienemaßnahmen zum Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus sind hier deutlich besser und einfacher einzuhalten", erklärt Stadtsprecher Theodor Peters. "Deswegen haben wir uns als Ausrichter zu dieser Verlegung entschlossen." Sie soll gelten, solange die besonderen...

  • Winsen
  • 28.04.20
Eine Erntemaschine im Eisbergsalatfeld
2 Bilder

Interview
So bringt die Behr AG weiterhin feldfrisches Gemüse in den Handel

ts. Ohlendorf. Um drohende Ernteausfälle zu verhindern, durften im April 40.000 Saisonarbeiter aus Osteuropa nach Deutschland einreisen. Im Mai folgen zusätzliche 40.000.  Normalerweise kommen jedes Jahr rund 300.000 Saisonarbeiter auf Deutschlands Felder. Wie sich die Reisebeschränkungen während der Coronavirus-Pandemie auf den Gemüsegiganten Behr AG mit Sitz in Seevetal auswirken, sagt der Marketingleiter Birger Exner im Interview per E-Mail mit dem WOCHENBLATT. WOCHENBLATT: Wie ist die...

  • Seevetal
  • 28.04.20
Das Movieplexx-Kino bleibt geschlossen
2 Bilder

Landkreis Harburg lehnt Eröffnung ab
Vorerst kein Autokino in Buchholz

ah. Buchholz. Die Gerüchteküche brodelte, in elektronischen Kommunikationskanälen wurden täglich neue Meldungen veröffentlicht - doch schließlich war alles nur heiße Luft. Carsten Reck, Inhaber des Buchholzer Movieplexx-Kinos darf kein Autokino eröffnen. Seine drei Anträge wurden jeweils vom Landkreis Harburg abgelehnt. Die WOCHENBLATT-Redaktion war täglich mit dem engagierten Kinofan in Kontakt, um über erfolgreiche Fortschritte dieser attraktiven Bereicherung für die Stadt Buchholz und die...

  • Buchholz
  • 27.04.20
An den Geldautomaten war das Verhalten der Kunden 
unterschiedlich: Bei einigen Banken gab es zu Beginn der 
Corona-Krise mehr Abhebungen, bei anderen weniger

Viele Bankkunden sind wegen der Krise verunsichert
Wird wegen Corona auch Bargeld gehamstert? Mehr Abhebungen an den Bankschaltern im Landkreis Stade

(jd). An diese Bilder können sich viele bestimmt noch erinnern: Während der griechischen Staatspleite vor zehn Jahren stürmten die Menschen die Banken des überschuldeten Landes, um ihre Ersparnisse abzuheben. Das war schon früher so: In Krisenzeiten packten viele das Bargeld lieber unter die Matratze oder versteckten es unter dem Dielenboden, als es auf dem Konto zu lassen. Hat die Corona-Krise jetzt auch dazu geführt, dass Bankkunden Bargeld hamstern wie andere Klopapier? Gab es einen Ansturm...

  • Stade
  • 26.04.20
Kontaktloses Bezahlen wird in Corona-Zeiten immer beliebter

Immer mehr zücken die Girocard statt der Geldbörse
Kontaktloses Bezahlen in Corona-Zeiten: Für 2,50 Euro wird die PIN verlangt - Warum das denn?

(jd). "Bargeld lacht" - nach diesem Motto handelte bisher immer noch ein Großteil der Bundesbürger. Während ringsherum in Europa oft nur noch die Kredit- oder Bankkarte statt der Geldbörse gezückt wurde, galt Deutschland als das Land der Barzahler. Doch seit der Corona-Krise weichen hierzulande immer mehr Menschen von dem Prinzip "nur Bares ist Wahres" ab. Um sich vor einer Infektion zu schützen, ziehen viele inzwischen das kontaktlose Bezahlen vor. Auch die meisten Läden bitten ihre Kunden mit...

  • Stade
  • 24.04.20
Frank Kettwig ist der neue Vorsitzende von Buchholz Marketing e.V.

"Das effektive Miteinander ist wichtig!"
Frank Kettwig ist neuer Vorsitzender von Buchholz Marketing e.V.

Frischer Wind für die Kaufleute in Buchholz: Frank Kettwig hat zum 1. April das Amt des Vorsitzenden von Buchholz Marketing e.V. übernommen. Der Buchholzer Geschäftsmann ist bekannt durch sein vielseitiges Engagement sowohl im geschäftlichen als auch ehrenamtlichen Bereich. Seine Tätigkeit für den "Arbeitskreis: Alter, Pflege und Demenz" wurde mit der Ehrennadel der Stadt Buchholz gewürdigt. Der 59-Jährige veranstaltet seit 2013 jährlich Demenz-Aktionstage in Buchholz. Die Messe im...

  • Buchholz
  • 22.04.20
Jan Mettenbrink informiert über die Entwicklung 
der Immobilienbranche

Wie entwickelt sich die Immobilienbranche? Immobilien als Anlage noch sicher?
Jan Mettenbrink vom Immobilienverband Nord (IVD) über die Auswirkungen der Corona-Krise

Die Coronazeit hat massive Auswirkungen auf die Wirtschaft. Aber anders als in der Finanzkrise 2007/2008 ist das Problem heute nicht die Überschuldung von Privathaushalten, Banken oder Staaten. Auch gibt es keine strukturellen Veränderungen auf Seiten der Nachfrage nach Industrie- und Konsumgütern sowie Dienstleistungen. Das Kontaktverbot während der Coronazeit unterbricht die normalen Wirtschaftskreisläufe. Welche Auswirkungen dieses auf den Immobilienmarkt hat, darüber sprach...

  • Buchholz
  • 22.04.20

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.