Alles zum Thema Bestatter

Beiträge zum Thema Bestatter

Wirtschaft
Einfühlsame Ansprechpartner im Trauerfall: Norbert und Heike Dreist (vorne) mit ihrem Team, darunter Sohn Oliver (2. v. li.)
4 Bilder

In Ahlerstedt hat Bestattungen Tibcke neue Räume bezogen / Urnenangebot auf neuestem Stand

Das Team von Tibcke Bestattungen in Ahlerstedt ist mit seinem Büro in Ahlerstedt umgezogen: Ab sofort finden Trauer- aber auch Beratungs- und Vorsorgegespräche in den neuen, modernen und freundlich gestalteten Räumen in der Stader Straße 18 statt. "Die ehemaligen Räume entsprachen nicht mehr unseren Vorstellungen", sagt Norbert Dreist, der das Bestattungsunternehmen mit seiner Frau Heike und seinem Sohn Oliver führt. "In den neuen Räumen fühlen wir uns wohl. Sie sind einladend und offen, so...

  • Harsefeld
  • 16.10.18
Wirtschaft
Am Brillenburgsweg hat Holger Ringel genügend Platz für sein umfassendes Leistungsspektrum. Dort gibt auch Räume zum Abschied nehmen und für die Trauerfeier  Fotos: wd
3 Bilder

70 Jahre Bestattungsinstitut & Trauerhaus Holger Ringel in Buxtehude: Holger Ringel lädt zum Tag der offenen Tür ein

 Die Würde des Menschen ist unantastbar, und zwar über den Tod hinaus - dieser an das Grundgesetz angelehnte Leitsatz ist für das Ehepaar Holger und Sabine Ringel vom Bestattungsinstitut & Trauerhaus Holger Ringel stets oberstes Gebot. "Zu uns kann man jederzeit kommen, wir nehmen uns die Zeit, in Ruhe alle Fragen zu beantworten", sagt Holger Ringel. Holger und Sabine Ringel stehen nicht nur trauernden Angehörigen einfühlsam, verlässlich und fachkundig zur Seite, beraten rund um die Bestattung...

  • Buxtehude
  • 08.08.17
Panorama
Mathias Studders

Mathias Studders starb bei Unfall

sb. Oldendorf. Durch einen tragischen Verkehrsunfall verstarb zwei Tage vor Heiligabend Mathias Studders (†, 54) aus Oldendorf. Der selbstständige Bestatter und Erste Vorsitzende des Gewerbevereins Oldendorf wurde bei Drochtersen-Ritsch von einem Auto erfasst und starb noch am Unfallort (das WOCHENBLATT berichtete). Der alleinerziehende Vater hinterlässt drei erwachsene Söhne. Im Jahr 2001 machte sich Mathias Studders in seiner Wahlheimat Oldendorf mit einem Bestattungsunternehmen...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 30.12.14
Wirtschaft
Das Team der Firma Jagla Rohr- und Kanalreinigung steht im Notfall auch während der Feiertage zur Verfügung

Von Rohrservice bis Schlüsseldienst: Notdienste für die Feiertage

Das Haus ist festlich dekoriert, der Tannenbaum geschmückt, Weihnachtsmusik klingt durch den Raum und der Gänsebraten brutzelt im Ofen: Das Weihnachtsfest steht ganz im Zeichen des Friedens, der Ruhe und der Harmonie. Doch das Schicksal nimmt keine Rücksicht auf Festtage: Migräne, Zahn- und Ohrenschmerzen, Autopannen und Rohrbrüche lassen sich zeitlich nicht planen. Wer kurz vor dem Eintreffen der Gäste feststellt, dass eine Abflussleitung verstopft ist oder wenn es von der Decke auf den...

  • Buxtehude
  • 22.12.14
Wirtschaft
Bei Jückmann Bestattungen in Apensen werden im Schaufenster Redensarten erklärt

"Warum man den Löffel abgibt" - Bestattungsinstitut Jückmann in Apensen erklärt im Schaufenster Redensarten

Mit einer außergewöhnlichen Werbeidee macht das Bestattungsinstitut Jückmann in Apensen, Buxtehuder Str. 17, auf sich aufmerksam: Im Schaufenster werden Redensarten wie "das Zeitliche segnen", "die Radieschen von unten ansehen" und "ins Gras beißen" erklärt. Ein Beispiel ist eine mögliche Erklärung für das Sprichwort "den Löffel abgeben": In früheren Zeiten trug die Hausherrin als Statussymbol eine Suppenkelle am Gürtel. Starb sie, wurde die Kelle an die Nachfolgerin übertragen.

  • Apensen
  • 02.12.14
Service
Wer sicher sein will, wunschgemäß bestattet zu werden, sollte selbst Vorsorge treffen

Bestattungswünsche sind verbindlich

(aeternitas). Jeder kann zu Lebzeiten vorsorgen und seine Bestattungswünsche verbindlich festlegen. Bei der Frage, wo und wie jemand bestattet wird, ist dieser Wille entscheidend. Auf eine Einschränkung weist Rechtsanwalt Torsten Schmitt von der Verbraucherinitiative Aeternitas e.V. aus Königswinter allerdings hin: "Nur wenn ein Totensorgeberechtigter vorhanden und willens ist, die Wünsche durchzusetzen, werden diese auch sicher befolgt." Zu berücksichtigen seien dabei nur rechtlich zulässige...

  • 24.07.14
Wirtschaft
Bewährte Ansprechpartner im Trauerfall: Heike, Norbert und Oliver Dreist (v.re.)
2 Bilder

Kompetente Hilfe in schweren Stunden

(jd). Bestattungen Steffens Wangersen ist nun in den bewährten Händen der Familie Dreist. Stirbt ein naher Angehöriger, fühlen sich die Hinterbliebenen oft überfordert: Sie trauern um einen lieben Menschen und müssen trotz des großen Schmerzes über den Verlust einen Berg von Aufgaben bewältigen. Es gibt vor und auch nach einer Beerdigung etliches zu erledigen. Da ist es ratsam, alle Angelegenheiten von einem zuverlässigen Bestatter regeln zu lassen: Eine bewährte Adresse in Trauerfällen ist das...

  • Harsefeld
  • 08.07.14
Service
Die gewünschte Zeremonie einer Beisetzung im Wald können Angehörige gemeinsam mit einem Bestatter planen

Für einen würdevollen Abschied

Ein Ort des Besinnens und der Erinnerung: Viele Trauernde finden Trost, wenn sie das Grab ihrer verstorbenen Angehörigen besuchen. In Buxtehude gibt es neben mehreren gepflegten Friedhöfen auch die Möglichkeit, sich im Friedwald Neukloster bestatten zu lassen. Während auf den Friedhöfen Erd- und Urnenbestattungen möglich sind, sind im FriedWald ausschließlich Urnenbestattungen gestattet. Die Urnen werden etwa 80 Zentimeter tief und drei Meter neben dem Baum, den die Familie des Verstorbenen...

  • Buxtehude
  • 12.12.13
Service
Rundum-Service: Professionelle Berater beraten ihre Kunden bei allen Fragen rund um die Bestattung und übernehmen auf Wunsch sogar Behördengänge

Für einen würdevollen Abschied: Bestattungsunternehmen helfen Trauernden bei der Umsetzung ihrer Vorstellungen

(djd). Nach dem Verlust eines geliebten Menschen machen sich bei den Angehörigen und Freunden große Trauer und oftmals auch Verzweiflung breit. Zugleich aber muss in der kurzen Zeit bis zur Bestattung auch alles sehr schnell gehen. Adressen von Verwandten und Freunden sind zusammenzustellen, die Trauerkarten müssen geschrieben werden. Vor allem aber ist die Beerdigung zu organisieren. Egal, für welche Form der Bestattung man sich dabei entscheidet - sie soll zu etwas ganz Besonderem werden und...

  • 06.08.13
Panorama
Familie Hanke wurde die Möglichkeit genommen, in Würde Abschied zu nehmen
2 Bilder

Maschen: Beerdigung geplatzt, weil die Urne fehlte

Familie erwartet eine Entschuldigung / Gemeindeverwaltung weist Schuld von sich kb. Maschen. „Eine muffige, dunkle Kapelle, niemand wusste wohin mit den Kränzen, alle standen ratlos herum, es war furchtbar und beschämend“, so beschreibt Bernd Hanke (56) die Beerdigung seines Bruders. Dessen Asche sollte am Freitag vergangener Woche in einer Urne auf dem Maschener Friedhof beigesetzt werden. Doch als es soweit war, fehlte das Wichtigste: die Urne. Bernd Hankes Bruder, der in Essen als Arzt...

  • Seevetal
  • 21.06.13
Service
Bestatter helfen den Hinterbliebenen einfühlsam und kompetent

Bestatter helfen kompetent: Liste für den Todesfall

(sb). Ist ein lieber Angehöriger verstorben, gibt es viel zu tun und zu organisieren. Einfühlsame Bestatter informieren über die verschiedenen Möglichkeiten des Abschiednehmens und nehmen den Hinterbliebenen viele Wege ab. Trotzdem ist es hilfreich, einen „Fahrplan“ zu haben. Hier einige notwendige Schritte im Überblick: Nach Eintritt des Todes - Arzt benachrichtigen, wenn der Tod in der Wohnung eingetreten ist. Todesbescheinigung (vom Arzt) bzw. Leichenschauschein ausstellen lassen. -...

  • 19.06.13
Wirtschaft
Freut sich über die Siegerurkunde: Bestatter Dennis von der Fecht

Landesbester Bestatter

„Mit Spitzenergebnis nicht gerechnet“ Dennis von der Fecht ist landesweit bester Geselle im Bestatter-Handwerk ce. Winsen. Diese Leistung verdient höchsten Respekt: Der erst 19-jährige Dennis von der Fecht aus Winsen-Rottorf machte eine Ausbildung zur Bestattungsfachkraft, wurde dabei mit schweren menschlichen Schicksalen konfrontiert - und gewann mit der stolzen Gesamtnote 1,7 in der Gesellenprüfung den Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Landesebene. Dafür wurde er jetzt...

  • Winsen
  • 09.11.12