Bienen

Beiträge zum Thema Bienen

Service

Klönschnack im Fösterhuus
Imkerei und Wildbienen

as. Klecken. Der Verein Postkutsche Lüneburger Heide lädt ein zum Klönabend im Olen Fösterhuus (Am Forsthaus 1) im Klecker Wald. Am Mittwoch, 6. Juli, um 19.30 Uhr berichten Angelika Stöver und Manfred Meyer vom Imkerverein Harburg-Seevetal über die Imkerei, das Leben der Wildbienen, Insektenhotels, einem geplanten Lehrpfad am Fösterhuus und mehr. Gäste sind willkommen, der Eintritt ist frei.

  • Rosengarten
  • 28.06.22
  • 6× gelesen
Panorama
Landwirt Henning Wiegers, Henner Schönecke vom Geflügelhof Schönecke und Marcel Schwarzwälder von den Stadtwerken Buxtehude (von li.) beim Startschuss der Aussaat der Wildblumenwiese.

Stadtwerke Buxtehude und Geflügelhof Schönecke
Ein Zuhause für Wildbienen

Die Stadtwerke Buxtehude engagieren sich im Bienenschutz: Der Lebensraum für Insekten wird immer knapper. Ohne Insekten, vor allem ohne Bienen, drohe Ernteausfälle. Denn die kleinen summenden Tiere sind wichtige Helfer in der Landwirtschaft und somit auch für uns Menschen überlebenswichtig. Auf ihrer Reise von Blüte zu Blüte übertragen sie den Pollen und bestäuben somit die Blüten. Erst dann können Früchte reifen, und die Artenvielfalt in der Pflanzenwelt wird erhalten. Inzwischen sind aber...

  • Buxtehude
  • 16.06.22
  • 23× gelesen
Service

Verein Vierdörfer Dönz bepflanzt Brachfläche
Sprötzer Bahnhof wird insektenfreundlich

pm. Buchholz. Bald summt und brummt es am Bahnhof Sprötze. Der Verein Heimatmuseum Vierdörfer Dönz hat in Zusammenarbeit mit der Stadt Buchholz und dem Kommunalbetrieb Buchholz die Brachflächen am Bahnhof Sprötze in Insektenweiden verwandelt. "Der Standort ist ideal: mitten im Ort, viel Frequenz", freut sich Sprötzes Ortsbürgermeisterin Heidemarie Micheel über die Aktion. Die Bepflanzung soll nicht nur der Umwelt zugute kommen, sie soll auch zur Verschönerung des Bahnhofs beitragen und...

  • Buchholz
  • 13.06.22
  • 10× gelesen
Panorama
Für Bienen, Hummeln & Co. blüht es bald auf der früheren Bauschuttdeponie in Buchholz

Blühfläche statt Bauschutt
Landkreis Harburg wandelt Buchholzer Deponie zum Lebensraum für Bienen um

Die selten gemähten Wildblumenwiesen, die ungenutzten Brachflächen, die Brennnesselflächen – für die scheinbar ungenutzten und unnützen Flächen findet sich immer weniger Platz in der Landschaft. Doch sie sind wertvoller Lebensraum für Bienen und andere Insekten. Ohne sie fehlen den Insekten im Umfeld der intensiv genutzten Ackerflächen die Blütenpflanzen, die ihnen Nahrung bieten. Die Abfallwirtschaft des Landkreises Harburg wird daher aktiv und will einen Beitrag für blühende Landschaften und...

  • Jesteburg
  • 20.05.22
  • 21× gelesen
  • 1
Panorama

Mit dem Sommer startet für die Insekten die Saison
Wespennest im Haus - was jetzt?

Dank der vergangenen sonnigen Tage blüht, summt und brummt es aller Orten. Bienen und Wespen sind gerade dabei, sich häuslich einzurichten und auf den Sommer vorzubereiten. Nicht immer sind die Insekten willkommen. Dabei gibt es für Menschen keinen Grund, sich vor ihnen zu fürchten, weiß Stefanie Spinty, Beraterin für Wespen- und Hornissenumsiedlungen im Landkreis Harburg. Wespen sind reine Verteidiger, wenn sie angreifen, hat der Mensch oder ein anderer Fressfeind sie vorher attackiert....

  • Jesteburg
  • 19.05.22
  • 58× gelesen
  • 1
Panorama
5 Bilder

Herzensprojekt
Der Feengarten in Estebrügge

sla. Estebrügge. "Herzlich willkommen im Feengarten", steht an dem weißen Holzzaun im Wetternweg in Estebrügge. Hier entsteht momentan ein gemeinschaftliches Gartenprojekt, das Felicitas Prenzel zusammen mit fleißigen Helfern realisiert. Inspiriert wurde die 49-Jährige dazu durch gemeinschaftliches Gärtnern, sogenanntes Urban Gardening, das sie bei einer Reise nach Australien in Melbourne entdeckte. Vergangenes Jahr pachteten sie und Ehemann Eric für zehn Jahre von der Kirchengemeinde das 1.400...

  • Jork
  • 02.05.22
  • 83× gelesen
Service

Neu Wulmstorf
Ansprechpartner zur Umsiedlung von Hornissen und Wespen

sv/nw. Neu Wulmstorf. „Hilfe, wir haben ein Wespennest.“ Mit diesen oder ähnlichen Hilferufen wenden sich Bürger während der Sommermonate fast täglich an Behörden, Feuerwehren, die Polizei oder die Rettungsleitstelle, weil Hornissen, Wespen und ihre Artgenossen ihr Nest an einer ungünstigen Stelle gebaut haben. Oft sind die Anrufer verunsichert und wissen nicht, wie sie sich im Umgang mit den ungewohnten Untermietern verhalten sollen. Die Naturschutzabteilung des Landkreises Harburg hat deshalb...

  • Neu Wulmstorf
  • 19.04.22
  • 30× gelesen
Panorama
Der Boden für eine Insektenweide wird bereitet - hier nahe der 
Märchensiedlung

Stadt Buchholz legt Insektenweiden an
Hier sind Bienen ausdrücklich erwünscht

os. Buchholz. Nachdem die Böden abgetrocknet waren, hat die Stadt Buchholz die Chance genutzt, um drei neue Flächen für Wildbienen und andere Insekten vorzubereiten. In der Märchensiedlung ist jüngst eine etwa 300 Quadratmeter große artenarme Rasenfläche umgepflügt worden, die bisher jeden Sommer mindestens sechs Mal gemäht wurde. Hier werde eine Mischung möglichst einheimischer, auf jeden Fall aber standortgerechter Wildblumen angesät, die hoffentlich bald blühen und das Nahrungsangebot für...

  • Buchholz
  • 14.04.22
  • 47× gelesen
Service

Garten naturnah gestalten

as. Jesteburg. Wie man einen Naturgarten so anlegt, dass er lebendig, spannend und schön ist, darüber informieren die Jesteburger Landfrauen am Freitag, 18. März, von 17.30 bis 20 Uhr im Landhaus zum Grünen Jäger (Itzenbütteler Waldweg 35) in Jesteburg. Bei einem Naturgarten stehen heimische Pflanzen, natürliche, regionale Baustoffe und naturnahe Bauweisen im Mittelpunkt. Heimische Pflanzen sind das, was die Tiere zum Überleben brauchen – mit Exoten können viele Arten nichts anfangen. In zwei...

  • Jesteburg
  • 08.03.22
  • 13× gelesen
Service
Kennt sich in der Natur sehr gut aus: Marco Warstat

Tipps vom Hobbyimker
So wird der heimische Garten zum Insektenparadies

os. Buchholz. Nach dem WOCHENBLATT-Artikel "Mehr Wildheit im Garten wagen", den die Bienenbotschafter im Rahmen der Serie "KLIMAktiv" verfasst haben, meldet sich Hobbyimker und Naturfreund Marco Warstat zu Wort. In Ergänzung sei es ihm ein Anliegen, den Mitbürgern Tipps zu geben, wie sie ihren Garten bzw. ihren Balkon zu einem Paradies für Bienen, Hummeln und Schmetterlingen verwandeln können. Als Pflanzen, die einen hervorragenden Lebensraum u.a. für Raupen und Hummeln bilden, nennt...

  • Buchholz
  • 22.02.22
  • 964× gelesen
  • 1
Panorama
Hobbyimker Hans Leopold zeigt, wie früher die Honigwaben aus dem traditionellen Bienenkorb geschabt wurden
2 Bilder

Sie halten sich gegenseitig warm
Imker Hans Leopold über Bienen im Winter

sv. Buchholz. Die Nächte haben den ersten Frost mit sich gebracht, neben den Bienenstöcken sammelt sich bereits das Herbstlaub und dennoch ist ein leichtes Summen aus den Holzkästen zu vernehmen. Da stellt sich die Frage: Was machen Bienen eigentlich im Winter? Hans Leopold, Hobbyimker und stellvertretender Vorsitzender des Imkervereins Buchholz, gewährt einen Einblick in seine neun Bienenvölker auf dem Gelände des Museumsdorfes Seppensen. "Viele sind zwar nicht mehr auf Pollensuche, aber...

  • Buchholz
  • 12.11.21
  • 36× gelesen
Wirtschaft
Vorsitzender Henry Bielefeldt (li.) und Referent Imker Clemens Tandler mit einigen seiner Bienenstöcke

Jahreshauptversammlung und Imker-Vortrag
Gewerbeverein Rosengarten wählt neuen Vorstand

as. Ehestorf. Rund um das Leben der Bienen dreht sich der Vortrag von Imker Clemens Tandler bei der Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins Rosengarten am Mittwoch, 10. November, um 19.30 Uhr im Wildpark Restaurant (Am Wildpark 1) in Vahrendorf. Es gelten die niedersächsischen Regelungen zur Pandemie-Bekämpfung, Abstand halten, geimpft oder genesen. Beim Betreten des Saals soll ein Mundschutz getragen werden. Nachdem bei einem der vergangenen Stammtische Heinrich Hausschild den...

  • Rosengarten
  • 02.11.21
  • 47× gelesen
Service

Vortrag von Lothar Marg
Wissenswertes rund um die Biene in Harsefeld

jab. Harsefeld. Seit langer Zeit übt die Bienenhaltung eine große Faszination aus. Das zeigt die in den letzten Jahren stetig steigende Zahl der Imker und Bienenvölker. Doch wie funktioniert so ein Bienenvolk eigentlich? Was macht ein Imker? Gibt es ein Bienensterben? Und ist die Bienenhaltung etwas für mich? Dazu zeigt der Imker und ehrenamtliche Hornissen- und Wespenberater Lothar Marg am Mittwoch, 10. November, eine Präsentation und gibt Antwort auf viele Fragen. Die Veranstaltung beginnt um...

  • Harsefeld
  • 15.10.21
  • 30× gelesen
Service
Video 2 Bilder

Wissenswertes über Bienen
Insekten jetzt schützen und unterstützen - Buchtipps nicht nur für Imker

Honig- und Wildbienen sind in Not! Parasiten, Krankheiten und Pestizide bedrohen die Honigbiene. Die Lebensräume der Wildbienen werden zerstört und viele Arten stehen auf der Roten Liste. Doch dagegen kann man etwas tun: Vom blütenreichen Bienengarten über selbst gebaute Insektenhotels bis hin zur kleinen Stadtimkerei zeigt das Buch "Wir tun was für Bienen" mit Anregungen, Tipps und praktischen Anleitungen, wie man den Bienen helfen kann. Die Autoren Cornelis Hemmer und Corinna Hölzer...

  • Buchholz
  • 22.09.21
  • 38× gelesen
Wirtschaft
Partner zum Erhalt der Artenvielfalt: Sparkassenvorstandsvorsitzender Andreas Sommer (v. li.), Ankerkraut-Geschäftsführer Stefan Lemcke, Landwirt Stefan Becker und Hobbyimker Peter Aldag auf der Blühwiese an der B75 in Buchholz

Beitrag zur Artenvielfalt
Drei Unternehmen schaffen in Buchholz einen Lebensraum für bedrohte Insekten

ts. Buchholz. Ob Biene, Schmetterling oder Spinnen – für Insekten und andere Tiere wird es immer schwieriger, Lebensraum zu finden. Gleichzeitig sind sie unersetzlich für die Vielfalt in der Tier- und Pflanzenwelt und die Nahrungsmittelproduktion der Menschen. In Beiträgen zur Artenvielfalt sehen Unternehmen zunehmend ein Betätigungsfeld, das gesellschaftlich hochangesehen ist. Das prächtige Ergebnis einer Kooperation der regionalen Wirtschaft ist an der Bundestraße 75 in Buchholz zu sehen: Auf...

  • Buchholz
  • 16.07.21
  • 447× gelesen
  • 1
WirtschaftAnzeige
Gärtnerin Irina Sarafanov kann sich gar nicht entscheiden,
welche Pflanze sie zu ihrer Lieblingsstaude machen soll
Foto: Gärtnerei Rulfs

Fröhlicher Mix an Sommerstauden
Öfter mal was Neues in der Gärtnerei Rulfs

thl/nw. Stelle. "Öfter mal was Neue", heißt es jetzt in der Gärtnerei Rulfs in Stelle (Uhlenhorst 118, Tel. 04174 - 2235). Und somit haben vor Kurzem blühende Sommerstauden Einzug in die Gärtnerei gehalten. Ein buntes Sortiment von niedrigem Phlox in weiß über sommerlich gelbe Rudbeckia bis hin zu kräftigem Rittersporn in leuchtend blau ist zu erhalten. Alle getopft im Vier-Liter-Kübel sind sie jetzt die ideale Füllung für noch freie Pflanzgefäße oder frei (gewordene) Plätze im Beet....

  • Stelle
  • 15.06.21
  • 78× gelesen
Panorama
Für Farbe im Garten setzt Frank Gerdes im Frühjahr auf Hornveilchen, die er in eine Schale pflanzt Foto: as

Von Bienen und Blumen
"Stengel und Strauch": Frank Gerdes startet Podcast rund um das Thema Garten

as. Jesteburg. "Garten muss Spaß machen", ist Frank Gerdes (50) überzeugt. Der Journalist und Autor betreibt seit fünf Jahren erfolgreich den Garten-Blog "Franks kleiner Garten" (www.frankskleinergarten.de), jetzt gibt es den Gartenexperten auch zum Hören. In seinem neuen Podcast "Stengel und Strauch" bereitet der Jesteburger gemeinsam mit der Hamburger Journalistin, Hundetrainerin und Gartenenthusiastin Birgit Jaklitsch kuriose Fakten, interessante Informationen und hilfreiche Gartentipps...

  • Jesteburg
  • 21.05.21
  • 68× gelesen
Panorama
Leider finden Bienen in der Natur immer weniger Nahrungsquellen
2 Bilder

Bedrohte Meister der Natur
Weltbienentag 20. Mai: Zu Hause Blumen pflanzen und Lebensraum für Wildbienen schaffen

Am Donnerstag, 20. Mai, ist Weltbienentag. Ein Tag, der auf den Rückgang der weltweiten Bienenpopulation und den dringend benötigten Schutz der Bienen aufmerksam machen soll. Bienen zählen zu den wichtigsten Nutztieren in Deutschland und können weit mehr als nur schmackhaften Honig zu produzieren. Wildbienen etwa sorgen in der Natur für die lebenswichtige Bestäubung von Pflanzen. Rund 80 Prozent unserer heimischen Wild- und Nutzpflanzen sind dabei auf die Bestäubung der Bienen angewiesen. Sie...

  • Buchholz
  • 19.05.21
  • 111× gelesen
Panorama
Die Vereinsvorsitzende Emily Weede, Angelika Bode (v. li.), Claus Hiller, Rüdiger Fromator, Frank Drynda und Ingrid Dombrowski errichten in Doras Garten in Karoxbostel ein Wildbienen-Hotel aus alten Paletten

Weltbienentag
Ehrenamtliche bauen in Doras Garten in Karoxboxtel ein Insektenhotel

ts. Karoxbostel. Zum Weltbienentag am Donnerstag, 20. Mai, bauen ehrenamtliche Helfer des Vereins Wassermühle Karoxbostel in Doras Garten an der Karoxbosteler Chaussee aus alten Paletten ein Wildbienenhotel. Das Insektenhotel hat in dem zweieinhalb Hektar großen Kultur- und Mitmachgarten einen besonders sonnigen Standort. "Sonne ist wichtig, damit das Hotel auch von den Wildbienen gut angenommen wird", sagt Mühlen-imkerin Andrea Plambeck. Ausgestattet wird das Bauwerk mit unterschiedlichen...

  • Seevetal
  • 18.05.21
  • 223× gelesen
Panorama
Vom Schwarzen Brett in der Straße "Dangersen Dorf" können sich Bürger die Saattütchen nehmen
2 Bilder

Saattüten zum Mitnehmen
Rote Sonnenblumen für die Bienen

os. Dangersen. Etwa 80 Prozent der heimischen Nutz- und Wildpflanzen sind auf die Bestäubung durch Honigbienen angewiesen. Zudem sichern die Insekten mit ihrer Bestäubungsleistung die Nahrungsgrundlage vieler Lebewesen, z. B. von Vögeln und Kleinsäugern. Das alles weiß Marco Warstat. Der Hobbyimker aus Buchholz-Dangersen sorgt sich um die Immen und tut alles, um ihre Population zu steigern - wie die anderen etwa 130.000 Hobby- und Berufsimker in Deutschland. Anstatt nur zu meckern, ist Warstat...

  • Buchholz
  • 11.05.21
  • 293× gelesen
  • 1
Panorama
Einsteiger sollten einen Grundkursus absolvieren und sich einen Imkerpaten an die Seite stellen, bevor sie mit der Bienenhaltung beginnen

Grundkursus und Betreuung durch Imkerpaten empfohlen
Beim Imkern nicht experimentieren

lm. Buchholz. In der beliebten VOX-Sendung "Die Höhle der Löwen", bei der junge Start-up-Unternehmer um Kapital für ihr Produkt werben, wurde vor Kurzem die "Easy BeeBox" vorgestellt. Die beiden jungen Gründer aus Bad Fallingbostel werben damit, dass jeder ohne besondere Vorkenntnisse mit der Box Bienen zuhause halten kann. Beim Imkerverein Buchholz wird die Marktneuheit mit gemischten Gefühlen betrachtet. Auf der einen Seite sei es positiv, dass sich gerade junge Menschen vermehrt für die...

  • Buchholz
  • 24.04.21
  • 210× gelesen
Panorama
Die Schüler und Lehrer Friedemann Reinhard (li.) kümmern sich täglich um die Bienen
6 Bilder

Die Porta-Coeli-Schule verfügt seit 2014 über eine eigene Schulimkerei
Himmelpfortener Schüler produzieren ihren eigenen Honig

sb. Himmelpforten. Wenn diese Schüler ein Honigbrötchen essen, wissen sie genau, wie das süße Naturprodukt entstanden ist: Seit 2014 gibt es an der Porta-Coeli-Schule in Himmelpforten eine eigene Imkerei. Die Schülerfirma wird derzeit von Jugendlichen der neunten und zehnten Klassen betrieben. Anleiter ist Konrektor Friedemann Reinhard. "Ich habe während meines Studiums mit der Imkerei begonnen. So entstand die Idee", sagt er. Die Schulimkerei durchläuft sämtliche Stationen einer klassischen...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 19.04.21
  • 209× gelesen
Service

Setzt sich für artgerechte Bienenhaltung ein
Heiner Schönecke fordert Imkerschein

(lm). Für die CDU steht fest: Die Haltung von Bienen gilt heutzutage als praktizierter Naturschutz. Dabei ist es egal, ob auf dem Land, in der Stadt oder in der Bienen-AG in der Schule geimkert wird. Der CDU-Abgeordnete Heiner Schönecke plädiert daher für die Einführung eines Imkerscheins. "Es wird heute an vielen Stellen geimkert und gerade im städtischen Raum ist das Freizeitimkern ein Trend, der bereits Tierschützer auf den Plan gerufen hat. Deshalb wollen wir uns mit dem...

  • 20.03.21
  • 85× gelesen
WirtschaftAnzeige
Landwirt Oliver Holtermann setzt konsequent auf Verbrauchernähe und Transparenz
3 Bilder

Tolle Erfahrung für Oliver Holtermann aus Harsefeld
Landwirt freut sich über die Verbrauchernähe

Es war eine Entscheidung mit hohem unternehmerischen Risiko - aber das Konzept von Oliver Holtermann ist aufgegangen. Der umweltbewusste und engagierte Landwirt setzt in seinem Legehennen-Betrieb konsequent auf Tierwohl und Transparenz - und hat damit Erfolg. "Ich hätte nicht gedacht, dass ich so viel positives Feedback von den Verbrauchern bekomme", freut sich Oliver Holtermann. "Dafür möchte ich mich auch ganz herzlich bedanken." Den ehemaligen Milchvieh-Betrieb seiner Familie hat er zum...

  • Buxtehude
  • 24.02.21
  • 477× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.