Beiträge zum Thema Bienen

Panorama
Für Farbe im Garten setzt Frank Gerdes im Frühjahr auf Hornveilchen, die er in eine Schale pflanzt Foto: as

Von Bienen und Blumen
"Stengel und Strauch": Frank Gerdes startet Podcast rund um das Thema Garten

as. Jesteburg. "Garten muss Spaß machen", ist Frank Gerdes (50) überzeugt. Der Journalist und Autor betreibt seit fünf Jahren erfolgreich den Garten-Blog "Franks kleiner Garten" (www.frankskleinergarten.de), jetzt gibt es den Gartenexperten auch zum Hören. In seinem neuen Podcast "Stengel und Strauch" bereitet der Jesteburger gemeinsam mit der Hamburger Journalistin, Hundetrainerin und Gartenenthusiastin Birgit Jaklitsch kuriose Fakten, interessante Informationen und hilfreiche Gartentipps...

  • Jesteburg
  • 21.05.21
  • 41× gelesen
Panorama
Leider finden Bienen in der Natur immer weniger Nahrungsquellen
2 Bilder

Bedrohte Meister der Natur
Weltbienentag 20. Mai: Zu Hause Blumen pflanzen und Lebensraum für Wildbienen schaffen

Am Donnerstag, 20. Mai, ist Weltbienentag. Ein Tag, der auf den Rückgang der weltweiten Bienenpopulation und den dringend benötigten Schutz der Bienen aufmerksam machen soll. Bienen zählen zu den wichtigsten Nutztieren in Deutschland und können weit mehr als nur schmackhaften Honig zu produzieren. Wildbienen etwa sorgen in der Natur für die lebenswichtige Bestäubung von Pflanzen. Rund 80 Prozent unserer heimischen Wild- und Nutzpflanzen sind dabei auf die Bestäubung der Bienen angewiesen. Sie...

  • Buchholz
  • 19.05.21
  • 99× gelesen
Panorama
Die Vereinsvorsitzende Emily Weede, Angelika Bode (v. li.), Claus Hiller, Rüdiger Fromator, Frank Drynda und Ingrid Dombrowski errichten in Doras Garten in Karoxbostel ein Wildbienen-Hotel aus alten Paletten

Weltbienentag
Ehrenamtliche bauen in Doras Garten in Karoxboxtel ein Insektenhotel

ts. Karoxbostel. Zum Weltbienentag am Donnerstag, 20. Mai, bauen ehrenamtliche Helfer des Vereins Wassermühle Karoxbostel in Doras Garten an der Karoxbosteler Chaussee aus alten Paletten ein Wildbienenhotel. Das Insektenhotel hat in dem zweieinhalb Hektar großen Kultur- und Mitmachgarten einen besonders sonnigen Standort. "Sonne ist wichtig, damit das Hotel auch von den Wildbienen gut angenommen wird", sagt Mühlen-imkerin Andrea Plambeck. Ausgestattet wird das Bauwerk mit unterschiedlichen...

  • Seevetal
  • 18.05.21
  • 185× gelesen
Panorama
Vom Schwarzen Brett in der Straße "Dangersen Dorf" können sich Bürger die Saattütchen nehmen
2 Bilder

Saattüten zum Mitnehmen
Rote Sonnenblumen für die Bienen

os. Dangersen. Etwa 80 Prozent der heimischen Nutz- und Wildpflanzen sind auf die Bestäubung durch Honigbienen angewiesen. Zudem sichern die Insekten mit ihrer Bestäubungsleistung die Nahrungsgrundlage vieler Lebewesen, z. B. von Vögeln und Kleinsäugern. Das alles weiß Marco Warstat. Der Hobbyimker aus Buchholz-Dangersen sorgt sich um die Immen und tut alles, um ihre Population zu steigern - wie die anderen etwa 130.000 Hobby- und Berufsimker in Deutschland. Anstatt nur zu meckern, ist Warstat...

  • Buchholz
  • 11.05.21
  • 268× gelesen
Panorama
Einsteiger sollten einen Grundkursus absolvieren und sich einen Imkerpaten an die Seite stellen, bevor sie mit der Bienenhaltung beginnen

Grundkursus und Betreuung durch Imkerpaten empfohlen
Beim Imkern nicht experimentieren

lm. Buchholz. In der beliebten VOX-Sendung "Die Höhle der Löwen", bei der junge Start-up-Unternehmer um Kapital für ihr Produkt werben, wurde vor Kurzem die "Easy BeeBox" vorgestellt. Die beiden jungen Gründer aus Bad Fallingbostel werben damit, dass jeder ohne besondere Vorkenntnisse mit der Box Bienen zuhause halten kann. Beim Imkerverein Buchholz wird die Marktneuheit mit gemischten Gefühlen betrachtet. Auf der einen Seite sei es positiv, dass sich gerade junge Menschen vermehrt für die...

  • Buchholz
  • 24.04.21
  • 195× gelesen
Panorama
Die Schüler und Lehrer Friedemann Reinhard (li.) kümmern sich täglich um die Bienen
6 Bilder

Die Porta-Coeli-Schule verfügt seit 2014 über eine eigene Schulimkerei
Himmelpfortener Schüler produzieren ihren eigenen Honig

sb. Himmelpforten. Wenn diese Schüler ein Honigbrötchen essen, wissen sie genau, wie das süße Naturprodukt entstanden ist: Seit 2014 gibt es an der Porta-Coeli-Schule in Himmelpforten eine eigene Imkerei. Die Schülerfirma wird derzeit von Jugendlichen der neunten und zehnten Klassen betrieben. Anleiter ist Konrektor Friedemann Reinhard. "Ich habe während meines Studiums mit der Imkerei begonnen. So entstand die Idee", sagt er. Die Schulimkerei durchläuft sämtliche Stationen einer klassischen...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 19.04.21
  • 84× gelesen
Service

Setzt sich für artgerechte Bienenhaltung ein
Heiner Schönecke fordert Imkerschein

(lm). Für die CDU steht fest: Die Haltung von Bienen gilt heutzutage als praktizierter Naturschutz. Dabei ist es egal, ob auf dem Land, in der Stadt oder in der Bienen-AG in der Schule geimkert wird. Der CDU-Abgeordnete Heiner Schönecke plädiert daher für die Einführung eines Imkerscheins. "Es wird heute an vielen Stellen geimkert und gerade im städtischen Raum ist das Freizeitimkern ein Trend, der bereits Tierschützer auf den Plan gerufen hat. Deshalb wollen wir uns mit dem...

  • 20.03.21
  • 65× gelesen
Wir kaufen lokalAnzeige
Landwirt Oliver Holtermann setzt konsequent auf Verbrauchernähe und Transparenz
3 Bilder

Tolle Erfahrung für Oliver Holtermann aus Harsefeld
Landwirt freut sich über die Verbrauchernähe

Es war eine Entscheidung mit hohem unternehmerischen Risiko - aber das Konzept von Oliver Holtermann ist aufgegangen. Der umweltbewusste und engagierte Landwirt setzt in seinem Legehennen-Betrieb konsequent auf Tierwohl und Transparenz - und hat damit Erfolg. "Ich hätte nicht gedacht, dass ich so viel positives Feedback von den Verbrauchern bekomme", freut sich Oliver Holtermann. "Dafür möchte ich mich auch ganz herzlich bedanken." Den ehemaligen Milchvieh-Betrieb seiner Familie hat er zum...

  • Buxtehude
  • 24.02.21
  • 340× gelesen
Service

Artenschutz-Unterstützer gesucht
Sonnenblumenkunst für Bienen und Insekten in Sprötze, Trelde und Kakenstorf

tw. Sprötze. Das „Sonnenblumendorf“ lässt überall in Privatgärten und auf öffentlichem Grund in Sprötze, Trelde und Kakenstorf kleine und große Sonnenblumen erblühen. Gestartet wurde die Aktion von der Initiative „Unsere Dörfer für Bienen und Insekten“, die den Insekten vor der Haustür über die gesamten Sommermonate kontinuierlich blühende Nahrung anbieten will. Nun hat das „Sonnenblumendorf“ auch künstlerische Unterstützung bekommen. In ihrem Atelierfenster bewirbt die Sprötzer Malerin Anne...

  • Buchholz
  • 31.07.20
  • 73× gelesen
Wir kaufen lokal
Rolf und Ute Lühnen in ihrer Baumschule  Fotos: M.Brunnert
2 Bilder

Gute Luft und Lebensraum für Tiere:
Die Gartenbau Lühnen GbR sorgt mit ihrer Baumschule für ein grünes Paradies

Die Gartenbau Lühnen GbR sorgt mit ihrer Baumschule für ein grünes Paradies wd. Apensen. Das Betriebsgelände als grünes Paradies für Insekten zur Verfügung stellen - das ist Ute und Rolf Lühnen nicht schwer gefallen: Ihr landwirtschaftlicher Betrieb Gartenbau Lühnen GbR produziert in einer ca. vier Hektar großen Baumschule außerhalb von Apensen für den Handelsbetrieb Pflanzenwelt Lühnen GbR in Apensen, Im Grund 5, und dessen Zweigstelle in Sittensen, Lindenstr. 19. "Unser Motto ist, unseren...

  • Apensen
  • 09.06.20
  • 295× gelesen
Panorama
Im Alten Land sichern Insekten die künftige Ernte

Insekten sichern Ernte
Bestäuber sind wieder im Alten Land unterwegs

nw/jab. Jork. Mit Beginn der Obstbaumblüte startet auch die arbeitsintensive Zeit der Honigbienen, Hummeln und Wildbienen. Sie tragen zu einer erfolgreichen Obsternte bei. Denn viele heimische Kulturpflanzen seien auf den Transport des Blütenstaubs von Blüte zu Blüte durch Insekten angewiesen, so die Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Die Arbeit der Insekten sei dabei nicht nur für die Erntemenge, sondern auch für ihre Qualität verantwortlich. So fördere zum Beispiel eine gute Befruchtung im...

  • Jork
  • 21.04.20
  • 150× gelesen
Panorama
Frederic Korupp (li.) und Sottorfs stv. Ortsbürgermeister Andreas Renck stellen in Sottorf zwei Hektar Ackerfläche für insektenfreundliche Pflanzen zur Verfügung - für die erste Saat im Frühjahr konnten sie bereits für 430 Quadratmeter Paten gewinnen
3 Bilder

Honey Heroes: Blühwiesen für Insekten
Andreas Renck und Frederic Korupp retten die Bienen

as. Sottorf. Bienen, Hummeln und Co. dürfen sich auf einen reich gedeckten Tisch freuen: In Sottorf stellen die "Honey Heroes" etwa 20.000 Quadratmeter Ackerfläche für bienenfreundliche Pflanzen bereit. "Honey Heroes", das sind Andreas Renck aus Sottorf und Frederic Korupp aus Hamburg. Ihre Idee: Über ihre Homepage www.honeyheroes.de können Bienen- und Insektenfreunde Patenschaften übernehmen und so dafür sorgen, dass auf dem Acker statt Kartoffeln, Getreide und Co. bienenfreundliche Pflanzen...

  • Rosengarten
  • 03.04.20
  • 456× gelesen
Service

Hobby-Imkern zu Hause – das sollten angehende Bienenprofis beachten

Das Interesse am Imkern nimmt stetig zu. Es gibt immer mehr Menschen, die sich das Halten von Bienen vorstellen können. Das ist eine erfreuliche Entwicklung. Schließlich spielen Bienen eine wichtige Rolle für unser Ökosystem. Außerdem produzieren sie leckeren Honig. Doch das Hobby-Imkern ist gar nicht so einfach, wie es sich viele Menschen vorstellen. Es gibt daher einige Dinge, die angehende Bienenprofis unbedingt beachten sollten. Welche das sind, wollen wir uns in diesem Artikel näher...

  • 14.11.19
  • 233× gelesen
Panorama
Imkerin Manuela Bunde aus Meckelfeld in ihrem Garten
5 Bilder

Pestizidfreie Gemeinde
Seevetal gibt Bienen ein Zuhause

ts. Seevetal. Neuartige Schilder machen sich in den Ortschaften Seevetals breit. Die Aufschrift "Insektenquartier" weist darauf hin, dass die Gräser und Blumen absichtlich hochstehen, um Bienen, Hummeln und anderen Bestäubern Lebensraum zu bieten. Die Gemeinde Seevetal hat seit dem vergangenen Jahr auf zwölf Flächen mit einer Gesamtgröße von 4.000 Quadratmetern Blühstreifen mit bienenfreundlichen Blumen gesät. Hintergrund: Seevetal hat sich entschieden, eine pestizidfreie Gemeinde zu werden....

  • Seevetal
  • 16.07.19
  • 390× gelesen
Service
3 Bilder

Lesenswertes über Bienen
Buchtipps nicht nur für Imker

Honig- und Wildbienen sind in Not! Parasiten, Krankheiten und Pestizide bedrohen die Honigbiene. Die Lebensräume der Wildbienen werden zerstört und viele Arten stehen auf der Roten Liste. Doch dagegen kann man etwas tun: Vom blütenreichen Bienengarten über selbst gebaute Insektenhotels bis hin zur kleinen Stadtimkerei zeigt dieses Buch mit Anregungen, Tipps und praktischen Anleitungen, wie man den Bienen helfen kann. Und wie bei den Bienen, so gilt auch hier: Gemeinsam sind wir stark und können...

  • Buchholz
  • 31.05.19
  • 106× gelesen
Panorama
Ein generationsübergreifendes Projekt: Thorsten Neumann (53, hinten v. li.), Jason Neumann (6), Herta Neumann (80), (vorne v. li.) Leo Piper (33), Max Neumann (28) und Jana Neumann (40) Foto: Yvonne Neumann

Die Bienen-Tafel wird reich gedeckt
Blumenwiese auf dem Hof Neumann in Drochtersen soll Artensterben entgegenwirken

jab. Drochtersen. "Bienenschutz ist Tierschutz", sagt Yvonne Neumann vom Tierschutzhof Neumann in Drochtersen. Aus diesem Grund setzt sich der Hof nun auch für die Bienen ein und kämpft gleichzeitig gegen das Artensterben. Dazu legen die Neumanns eine riesengroße Bienen-Blumenwiese an. Im vergangenen Sommer, der extrem trocken war, haben die Neumanns bemerkt, wie wenig Bienen und Insekten auf ihrem Hof zu finden waren. Als Bienenschutzbeauftragter im Landkreis Kehdingen schrillten bei Thorsten...

  • Drochtersen
  • 03.05.19
  • 536× gelesen
Panorama
Ein Fest im Zeichen der Biene mit malen, basteln und buddeln: Grundschullehrerin Janna Ahrendt mit den Zwillingen Carolin und Julian
2 Bilder

Grundschule veranstaltet Bienenfest und baut Insektenhotel
Schüler in Ottensen engagieren sich für Bienen

ab. Buxtehude-Ottensen. "Wildbienen sind vom Aussterben bedroht, weil es zu wenige Blumen gibt", sagt Carolin, Grundschülerin in Buxtehude-Ottensen. Wie ihr Zwillingsbruder Julian hat auch sie einiges über das Ungleichgewicht in der Natur im Unterricht gelernt. Um das Erlernte in die Praxis umzusetzen, haben die drei Lehrkräfte der 40 Schüler großen Außenstelle der Grundschule am Stieglitzweg, Janna Ahrendt, Daniela Dämmrich und Anja Gerken, gemeinsam mit engagierten Eltern am Samstag ein...

  • Buxtehude
  • 03.05.19
  • 557× gelesen
Panorama
Cord Lefers sucht Unterstützer: Auf einer Fläche von zehn Hektar soll eine Bienenweide mit Bienehotels entstehen

Cord Lefers stößt Gemeinschaftsprojekt zum Erhalt der Artenvielfalt an
Eine Bienenweide auf 10 Hektar in Jork

ab. Jork. Es ist eine riesige Fläche, die Cord Lefers aus Jork zur Verfügung stellt: Auf 10.000 Quadratmetern möchte er mithilfe von anderen Mitwirkenden eine Bienenweide entstehen lassen und damit zum Erhalt der Artenvieltfalt beitragen.  "Wildbienen finden hier tatsächlich zu wenige Blumen und Blüten", erklärt der Obstbauer. Mit dem Bepflanzen der 10 Hektar, die jahrzehntelang für den Anbau von Weihnachtsbäumen genutzt wurde, möchte Lefers das jetzt ändern, und zwar gemeinschaftlich und in...

  • Jork
  • 09.04.19
  • 483× gelesen
Panorama
Die Landfrauen aus Nenndorf und Umgebung
informierten sich über Bienen

"Die Natur kollabiert vor unseren Augen!"

Sabine Wolansky informierte die Landfrauen Nenndorf über das Insektensterben as. Nenndorf. Wie rettet man Insekten? Das war Thema eines Vortrags bei den Landfrauen Nenndorf und Umgebung. Referentin Sabine Wolansky legte dabei den Schwerpunkt auf die Bienen, die das Symbol der Landfrauen sind. Gab es 1989 pro Qua-dratmeter Boden noch 1.400 Gramm Insekten, so waren es laut Zählungen des Bundes für Umwelt- und Naturschutz (BUND) 2013 nur 300 Gramm, berichtete Sabine Wolansky: "Jeder kann das...

  • Rosengarten
  • 01.02.19
  • 207× gelesen
Panorama
Was Ameisen, Bienen und Co. den Sommer über gemacht haben, davon handelte das Musical der Klasse 3b

Kleine begeisterte Bienenfreunde

Buchholzer Heideschüler lernten viel über das Leben der schwarz-gelb gestreiften Insekten as. Buchholz. Basti ist jetzt Bienenfan. Der Drittklässler hat an der Projektwoche der Heideschule Buchholz teilgenommen. Eine Woche lang haben sich die Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren mit Bienen und Insekten beschäftigt. Neben dem Bauen von Hotels für Wildbienen, dem Einstudieren eines Musicals und einer Honigverkostung haben die Kinder viel über das Leben der schwarz-gelb gestreiften Insekten...

  • Buchholz
  • 30.06.18
  • 217× gelesen
Service

Reformhaus Dreyer in Buchholz: Etwas für die Insekten tun - kostenloser Blumensamen für Kunden

"Es ist wichtig, dass jeder etwas für das Wohlergehen der Bienen unternimmt", sagt Thorsten Dreyer, Inhaber des Buchholzer Reformhauses Dreyer (Neue Straße 12a). Daher verteilt er nun kostenlos in seinem Geschäft 1.000 Saatgut-Tütchen für Blumenwiesen. Jeder Besucher, ob Kunde oder nicht, erhält auf Wunsch eine Anzahl an Blumensamen-Tüten. "Ich möchte nur, dass diese auch wirklich ausgesät werden", so Thorsten Dreyer. Die Mischung enthält zahlreiche bienenfreundliche Blumensamen wie Ringel-,...

  • Buchholz
  • 30.04.18
  • 67× gelesen
Service
Kirschenblüten bieten den Insekten reichlich Nahrung
2 Bilder

Gärten für Insekten: Mit den Bienen durchs Jahr

ah. Landkreis. Die Populationen von Insekten, wie Bienen, Schmetterlingen oder Käfern, gehen in Deutschland seit Jahrzehnten zurück. Durch die zunehmende Verstädterung, aber auch aufgrund der Monokulturen in der Landwirtschaft schrumpfen ihre notwendigen Lebensräume. Zudem wird das Nahrungsangebot immer kleiner und spricht nur noch wenige der verschiedenen Insektenarten an. Viele Gartenbesitzer wollen dem etwas entgegensetzen und die Fläche rund ums Haus entsprechend gestalten. Aber worauf...

  • Buchholz
  • 17.04.18
  • 307× gelesen
Politik
Öko-Aktivistin Maike Necke (SPD) will in ihrem Heimatdorf Himmelpforten Brachflächen bepflanzen. Sie sucht fleißige Helfer   Fotos: tp

Projekt "Eh da": Artenvielfalt ist das Ziel

Projekt "Eh da" in Himmelpforten: Fast vergessene Pflanzen sollen im Geest-Ort eine neue Heimat finden tp. Himmelpforten. Karge, sandige Seitenstreifen an Fahrbahn- und Gehwegrändern - das muss nicht sein: Die neue SPD-Ratsfrau im Gemeinderat Himmelpforten, Maike Necke (48), hat eine tolle Idee zur Nutzung der im Christkinddorf reichlich vorhandenen Brachflächen: "Mein Ziel ist die Erhöhung der Artenvielfalt von Pflanzen und Insekten." Dazu will sie nun mit Mitstreitern das Pflanzprogramm " Eh...

  • Stade
  • 27.03.18
  • 654× gelesen
Panorama
Oberschüler Johannes Nolte hat gemeinsam mit einigen Mitschülern knapp fünf Kilo Honig geschleudert
2 Bilder

Der erste eigene Honig: Oberschüler schleudern fünf Liter Brotaufstrich

lt. Steinkirchen. Ihren ersten eigenen Honig haben die Schüler der Imkerei-AG der Oberschule Steinkirchen jetzt geschleudert und natürlich auch probiert. Wie berichtet, leben seit dem Frühjahr im Schulgarten zwei Bienenvölker, die mit Hilfe des Rotary Clubs Altes Land Jork angeschafft werden konnten. "Wir haben knapp fünf Liter reinen Lindenblütenhonig geschleudert", sagt Hobby-Imker und Lehrer Jan Fischer, der die AG betreut. Leider konnte nur der Honig von einem Volk "geerntet" werden. Der...

  • Stade
  • 25.08.17
  • 159× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.