Alles zum Thema Bilanz

Beiträge zum Thema Bilanz

Blaulicht
Der gesprengte Zigarettenautomat in Winsen

Briefkästen gesprengt, Streitigkeiten geschlichtet

thl. Landkreis. Eine Vielzahl von Briefkästen im Landkreis fiel in der Silvesternacht Böllern zum Opfer. Dabei wurden teilweise im Nahbereich geparkte Autos beschädigt. In der St. Georg-Straße in Winsen jagten Unbekannte einen Zigarettenautomaten in die Luft. Ob es sich dabei nur um einen "Streich" mit einem sogenannten "Polen-Böller" handelte oder ob Täter den Automaten sprengten, um an den Inhalt zu kommen, wird jetzt von der Polizei ermittelt. Denn auch in Wenzendorf versuchten Unbekannte...

  • Winsen
  • 01.01.16
Blaulicht

"Nur" 14 Einsätze für die Wehren

thl. Landkreis. Einen ruhigen Jahreswechsel haben die 107 Feuerwehren des Landkreises Harburg verlebt. In der Zeit von Silvester, 18 Uhr, bis Neujahr, 6 Uhr, mussten die Wehren dabei zu insgesamt 14 Brand- und Hilfeleistungseinsätzen ausrücken, davon entfielen elf auf Brandeinsätze, die in der Summe als „silvestertypische“ Einsätze gezählt werden müssen. Der größte Einsatz ereignete sich dabei in der Neujahrsnacht um 0.50 Uhr im Meisenweg in Tostedt, dort war ein Schuppen in Brand geraten. Die...

  • Winsen
  • 01.01.16
Blaulicht
Ulrich Grimm (li.) und Wilfried Haensch

Zahl der Straftaten in Winsen steigt an

Aber auch die Aufklärungsquote steigt an und liegt bei über 60 Prozent / Viele Fahrraddiebstähle thl. Winsen. "Die Zahl der Straftaten in der Stadt Winsen ist leider zunehmend. Im Jahr 2014 hatten wir mit rund 2.700 Taten einen Höchststand, den wir wohl in diesem Jahr nochmals überschreiten werden", sagt Kripo-Chef Ulrich Grimm. "Das Schöne ist aber, dass auch die Aufklärungsquote steigt. Diese liegt deutlich über 60 Prozent", ergänzt Wilfried Haensch, Leiter des Polizeikommissariates...

  • Winsen
  • 10.11.15
Panorama
Berichteten über den Bauverlauf (v. li.): Andreas Mayer, Robert Bergmann und Johannes Uliczka

Schneller fertig als geplant

thl. Winsen. Das ging fix: Die Sanierungsarbeiten am Innenstadtring in Winsen sind rund zwei Wochen früher beendet worden als geplant. Darauf wiesen jetzt Bauamtsleiter Andreas Mayer sowie Robert Bergmann und Johannes Uliczka vom Planungsbüro Grontmij bei einem Ortstermin hin. Durch eine gute Öffentlichkeitsarbeit habe man die Anwohner früh informiert, sodass es weniger Beschwerden und Probleme gab, berichtete Mayer. Rund dreieinhalb Monate wurde zwischen der Ring zwischen den Einmündungen...

  • Winsen
  • 20.10.15
Wirtschaft
Am alten Hafen: Die Eheleute Agnes und Thomas Müller aus Mittelfranken mit den Töchtern (v. li.) Katrin, Anna und Pauline. Die Familie besuchte die Sehenswürdigkeiten in der Stader Altstadt
3 Bilder

Urlauberzahlen in Stade stagnieren

Tourismus-GmbH steuert gegen den Landestrend / Neue Varianten der Pauschalangebote tp. Stade. Einen der letzten warmen Sommertage genoss kürzlich Familienvater Thomas Müller aus Dinkelsbühl in Mittelfranken (Bayern) mit seiner Ehefrau Agnes und den Töchtern Pauline, Anna und Katrin bei einer Sightseeing-Tour in der Stader Altstadt. Doch die Zahl der Feriengäste in Stade stagniert. "Wir würden uns mehr Zulauf wünschen", sagt Egon Ahrens, Chef der "Stade Tourismus GmbH", mit besorgter Miene....

  • Stade
  • 09.09.15
Panorama
Die kleine Martha hat beim Delfikursus viel Spaß im Bällebad

Vier neue Kurse kommen dazu

thl. Winsen. Der gemeinnützige Verein "Familienzentrum Winsen" am Krankenhaus besteht seit mittlerweile drei Jahren - und erfreut sich großer Beliebtheit. "Wir bieten den Familien ein umfangreiches Angebot", sagt Vereinsvorsitzende Sonja Ubländer. "Delfikurse für die Kleinsten, Erste-Hilfe-Schulungen am Baby und am Kind für Eltern und Großeltern, Schalfberatungen für Babys und Familienshootings gehören derzeit zu den beliebtesten Angeboten." Ab September wird das Angebot um vier Kurse...

  • Winsen
  • 11.08.15
Panorama
Karin Görz
2 Bilder

Schon 12.000 Anfragen bearbeitet

thl. Winsen. Die Tourist-Information im Winsener Marstall ist ein echter Gewinn für die Stadt. Das sagten jetzt die beiden Angestellten Karin Görz und Cathleen Schulz, als sie im zuständigen Fachausschuss über ihre Arbeit berichteten. Die Anfragen seien sprunghaft angestiegen, heiß es. Habe man vor drei Jahren in den Monaten Januar bis April noch rund 2.000 Anfragen bearbeitet, seien es in diesem Jahr bereits fast 12.000. Und die Tendenz sei steigend. Etwa 85 Prozent der Anfragensteller...

  • Winsen
  • 30.06.15
Blaulicht
Michael Zidorn

Die negativen Seiten des Stadtfestes: Polizei im Dauereinsatz

thl. Winsen. Das Stadtfest hat der Polizei reichlich Arbeit beschert. Insgesamt mussten die Beamten an den fünf Tagen über 50 Mal tätig werden. Die Einsatzbilanz: ein Raub, neun Diebstähle, fünf Körperverletzungen, drei Sachbeschädigungen, fünf randalierende Personen, fünf volltrunkene und hilflose Personen, zwei Mal illegaler Besitz von Drogen. Ein paar traurige Höhepunkte: - Am Himmelfahrtstag wurde ein 17-Jähriger, der 3,2 Promille intus hatte, vom Schlossplatz aus quer durch Winsen...

  • Winsen
  • 18.05.15
Panorama
Das Stadtfest war zwar gut besucht, trotzdem kamen weniger Gäste als in den Vorjahren
6 Bilder

Die tollen Tage sind vorbei

Stadtfest Winsen: Es gibt aber auch viel Kritik thl. Winsen. Die tollen Tage sind vorbei! Fünf Tage lang hat Winsen sein Stadtfest gefeiert. Die Meinungen über das Event sind allerdings sehr geteilt. Von "völliger MIst" bis hin zu "sehr gut" gehen die Beurteilungen. Fakt ist allerdings: Es kamen deutlich weniger Besucher als in den Vorjahren. Und: Für viele Besucher ist die Budenstadt auf der Meile zumindest subjektiv geschrumpft. "Wir sind das erste Mal auf dem Stadtfest dabei. Und uns hat...

  • Winsen
  • 17.05.15
Blaulicht
50 Polizisten waren im Einsatz
2 Bilder

"Nachmittags stieg die Aggression"

Vatertags-Stress im Landkreis Stade: "Promille-Pilger" liefern sich Schlägereien tp. Stade. "Alkoholkonsum spielte eine übergeordnete Rolle", sagt Stades Polizeisprecher Rainer Bohmbach in seinem Resümee zum Himmelfahrtstag. An mehreren Party-Brennpunkten im Landkreis lieferten sich "Promille-Pilger" Schlägereien. Vielerorts wurde am Vatertag randaliert. Am meisten los war an der Fähre in Gräpel mit rund 1.800 Besuchern. In dem Oste-Dorf gingen Leitpfosten und Schilder zu Bruch....

  • Stade
  • 15.05.15
Blaulicht
Dieser Pkw-Fahrer war einer der wenigen, die die Polizei am Donnerstag erwischte

"Ein erfreuliches Ergebnis" - Autofahrer hatten sich auf den Blitzmarathon eingestellt / Kaum Verstöße

thl. Stelle. "Verdammt, ich habe das gerade eben noch im Radio gehört." Der Pkw-Fahrer, den die Polizei auf der K22 zwischen Stelle und Fliegenberg geblitzt hatte, war zuerst etwas angefressen, sah aber dann schnell ein, dass er selbst schuld war. "Wer zu schnell fährt, muss eben damit rechnen", sagte er. 20 Euro kostete ihn diese Einsicht, weil er die zulässige Geschwindigkeit von 70 km/h um 10 km/h überschritten hatte. Im Rahmen des Blitzmarathons am Donnerstag postierten sich die Beamten...

  • Stelle
  • 17.04.15
Panorama

400 Tipps beim Bürgerportal

thl. Winsen. Das Bürgerportal der Stadt Winsen hat sich bewährt und ist ein voller Erfolg. In den zwei Jahren seiner Freischaltung sind dort knapp 400 Hinweise und Anregungen von Bürgern eingegangen, die dazu beigetragen haben, dass die Stadt attraktiv und sicher bleibt. Darauf macht die Verwaltung in einer Presseerklärung aufmerksam. Am meisten wurden Schäden an Straßen und Wegen gemeldet, gefolgt von fehlerhafter Straßenbeleuchtung und illegaler Müllablagerung sowie fehlende oder beschmierte...

  • Winsen
  • 07.04.15
Panorama
Neue, abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof in Himmelpforten
2 Bilder

Anfangsschwierigkeiten überwunden

Nach holprigem Start: Samtgemeinde-Chef Holger Falcke zieht positive Bilanz ein Jahr nach Fusion tp. Oldendorf-Himmelpforten. Ein Jahr nach Kommunal-Fusion zieht Holger Falcke, Chef der neuen Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten eine positive Bilanz: "Erste Erfolge stellen sich ein. Das Team hat sich gefunden und geht motiviert zu Werke." Wie berichtet, verschmolzen die beiden ehemaligen Samtgemeinden Oldendorf und Himmelpforten zum 1. Januar 2014 zur neuen, rund 17.600 Einwohner starken ...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 20.01.15
Wirtschaft
Zogen eine positive Bilanz des Ausbildungsmarktes 2013/2014: Günther Neumann (Handwerkskammer), Dagmr Froelich (Agentur für Arbeit, Mi.) und Maike Bielfeldt (Industrie und Handelskammer)
2 Bilder

"Ringen um die besten Köpfe"

Entspannte Lage auf dem Ausbildungsmarkt / Mehr offene Lehrstellen, weniger junge Leute auf der Suche tp. Stade. Goldene Zeiten für junge Leute auf dem Weg ins Berufsleben: "Die Arbeitgeber ringen um die besten Köpfe", sagt die Chefin der Agentur für Arbeit Stade, Dagmar Froelich, die jetzt mit Spitzenvertretern aus Industrie, Handel und Handwerk die Bilanz des Ausbildungsmarktes 2013/2014 präsentierte. Angesichts des demografischen Wandels zu einer alternden Gesellschaft mit weniger jüngeren...

  • Stade
  • 07.11.14
Panorama
Mittlerweile ein vertrauter Anblick in Harsefeld: der Bürgerbus

Fazit nach einem Jahr Fahrzeit

jd. Harsefeld. Bürgerbus-Verein in Harsefeld zieht eine erste Bilanz: Fahrgastzahlen nicht zufriedenstellendIm November 2013 ging der Harsefelder Bürgerbus an den Start. Nachdem der acht Sitzplätze fassende Kleinbus ein Jahr durch den Ort gerollt ist, zieht der Trägerverein nun eine erste Bilanz. "Abgesehen von einer kleinen Panne ist der Bürgerbus bisher immer zuverlässig gefahren", lautet das Fazit des Vize-Vorsitzenden Martin Schimmöller und des Betriebsleiters Lothar Marg. Dass der Fahrplan...

  • Harsefeld
  • 07.11.14
Panorama
Beim Fahrertreffen tauschten die ehrenamtlichen Chauffeure Erfahrungen aus der Anfangsphase des Bürgerbus-Betriebes in Fredenbeck und Umgebung aus

100 Fahrgäste rund um Fredenbeck befördert

Positive Bilanz nach Auftakt des Bürgerbus-Betriebes / Es gibt bereits Stammgäste tp. Fredenbeck. Der von Ehrenamtlichen betriebene Bürgerbus in Fredenbeck wird gut angenommen. Seit dem Start des von einem Verein getragenen Nahverkehrsprojektes am Montag, 7. Juli wurden bereits rund 100 Fahrgäste befördert. „Wir sind mit diesen Anfangszahlen sehr zufrieden“, sagt die Sprecherin des Bürgerbus-Vereins, Elke Weh. Bei einem Fahrertreffen, das am vergangenen Donnerstag stattfand, hatten alle 19...

  • Fredenbeck
  • 19.08.14
Wirtschaft

Mehr Lehrverträge im Handwerk

tp. Stade. Der Trend bei den Lehrverträgen im Bezirk der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres ist positiv: Zum 1. August verzeichnete die größte Kammer Norddeutschlands 2.792 neue Abschlüsse. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Plus von rund drei Prozent oder 69 Verträgen. Leichte Zuwächse gab es besonders in der Region Stade. Insgesamt gibt es hier 1.000 neue Verträge, rund 100 mehr als im Vorjahreszeitraum.

  • Stade
  • 07.08.14
Blaulicht
Diese bunte Mannschaft hatte Spaß in Drochtersen
9 Bilder

Suff und Nasenbruch

Vatertag: Polizei leitete 15 Ermittlungsverfahren ein tp. Stade. Tausende Wanderer mit Bollerwagen haben am Donnerstag den Vatertag begossen. Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei hatten alle Hände voll zu tun, um an den Feten-Brennpunkten im Landkreis Stade Auseinandersetzungen zwischen Volltrunkenen zu schlichten, Verletzte zu versorgen und Brände zu löschen. Die Polizei leitete 15 Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung, Beleidigung und Diebstahl ein. Laut...

  • Stade
  • 30.05.14
Blaulicht
Präsentierten die Statistik (v. li.): Polizeidirektor Jens Eggersglüß, Robert Schlimm, Sachbearbeiter Verkehr, sowie Brigitte Voss und Winfried Stöhr aus der Polizei-Abteilung Verkehr
2 Bilder

Die Zahl der Opfer im Landkreis Stade sinkt

Verkehrsunfall-Bilanz 2013: 142 Menschen schwer und 673 leicht verletzt / Zwölf Tote im Kreis Stade tp. Stade. Die Zahl der Verkehrsunfälle im Landkreis Stade ist rückläufig. Laut Unfall-Jahresstatistik 2013, die die Polizei jetzt vorlegte, wurden bei 3.907 Unfällen 142 Menschen schwer und 673 leicht verletzt. Im Vorjahr waren es bei 4.049 Unfällen noch 148 Schwer- und 747 Leichtverletzte. Die Zahl der Todesopfer stagniert: Wie im Vorjahr verloren zwölf Menschen ihr Leben auf den Straßen des...

  • Stade
  • 06.03.14
Wirtschaft
Das Team der Sparkasse Harbug-Buxtehude stellte das vergangene Geschäftsjahr vor (v.li.): Gerhard Oestreich, Vorstandsvorsitzender Heinz Lüers, Frank Jäschke und Andreas Sommer

"Regionalität ist eine unserer Stärken"

„Bei der Erweiterung unseres Serviceangebots orientieren wir uns eng an den Kundenbedürfnissen und dem Kundenverhalten“. Mit dieser Aussage eröffnete Heinz Lüers, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude, das Jahrespressegespräch. Das Geldinstitut hat das Geschäftsjahr mit einem guten Vertriebsergebnis abgeschlossen. Es konnte von den positiven wirtschaftlichen Rahmenbedingungen des vergangenen Jahres profitieren. Dennoch gibt es ein Phänomen, das den Sparkassenvorstand...

  • Buchholz
  • 04.02.14
Wirtschaft
Reinhard Dunker und Henning Porth schauen auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Volksbank Stade-Cuxhaven freut sich über das beste Ergebnis seit vielen Jahren

Mit dem Jahresergebnis 2013 sind die Vorstände der Volksbank Stade-Cuxhaven, Reinhard Dunker und Henning Porth, rundum zufrieden: Die Kredite wuchsen um 12,7 Prozent, die Einlagen um 9,8 Prozent. "Das ist das beste Ergebnis seit vielen Jahren", so Reinhard Dunker beim Jahresbilanzgespräch mit dem Wochenblatt. In vielen Fällen sei das Finanzinstitut Problemlöser gewesen. "Wir haben in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden etliche große Projektfinanzierungen übernommen, die wir erfolgreich mit...

  • Buxtehude
  • 24.01.14
Blaulicht
In Maschen löschte die Feuerwehr einen brennenden Müllcontainer ab

Ruhiger Jahreswechsel für Retter im Kreis Harburg

Aber im Landkreis Rotenburg kam ein Mann (36) beim Hantieren mit "Polenböllern" ums Leben thl. Landkreis/Rotenburg. Feuerwehren, Rettungsdienste und Polizei haben im Landkreis Harburg einen vergleichsweise ruhigen Jahreswechsel verlebt. Die Bradschützer rückten in der so genannten "heißen Phase" zwischen Silvester 18 Uhr und Neujahr 7 Uhr "nur" zu 15 Brand- und zwei Hilfeleistungseinsätzen aus. Turbulenter ging es da im Nachbarkreis Rotenburg zu. Dort überschattet der Tod eines 36-Jährigen in...

  • Winsen
  • 02.01.14
Panorama
Der Egestorfer Barfuß-Park war eines der 20 igs-Partnerprojekte

Maues Fazit der igs-Partner

(jd). Nicht nur in Hamburg blieben die Gäste aus: Die Gartenschau brachte nirgendwo die erhofften Besucherströme.Ein Defizit von mindestens 37 Millionen Euro, weil nicht einmal die Hälfte der erwarteten 2,5 Millionen Gäste kam: Das ist das bittere Fazit der "Internationalen Gartenschau" (igs). Lag es am schlechten Wetter oder an den hohen Eintrittspreisen? Über die Ursachen des Besucher-Debakels wird derzeit heftig diskutiert. Auch das Umland sollte von der igs profitieren. In der Region hatten...

  • Harsefeld
  • 20.11.13
Blaulicht
Der Sturm wütete auch über den Landkreis Harburg
5 Bilder

Schäden in Millionenhöhe

thl. Landkreis. "Burkhard" und "Christian" waren am Montag die wohl meist gehassten Namen. So hießen nämlich die beiden Tiefdruckgebiete, die Deutschland am Montag in den Würgegriff nahmen. Es wurden Rekord-Windgeschwindigkeiten von bis 191 km/h gemessen. Sieben Menschen kamen dabei bundesweit ums Leben. Die Sachschäden belaufen sich auf mehrere Millionen Euro. Chaos auf den Straßen und Schienen. Durch umgestürzte Bäume kamen sowohl der Auto- als auch der Zugverkehr teilweise komplett zum...

  • Winsen
  • 29.10.13