Alles zum Thema Gewerbeflächen

Beiträge zum Thema Gewerbeflächen

Politik
Wenn die Politik zustimmt, gehört das Pioneer-Gelände an der Apensener Straße bald der Stadt Foto: tk

Mega-Grundstücksdeal für 3,2 Millionen Euro
Buxtehude will gesamte Pioneer-Fläche kaufen

Neun Hektar an der Apensener Straße: Stadt wird 3,2 Millionen Euro investieren tk. Buxtehude. Die Stadt Buxtehude will das Pioneer-Firmengelände an der Apensener Straße einschließlich aller sich darauf befindenden Gebäude kaufen. Rund 3,2 Millionen Euro, die als überplanmäßige Ausgabe im Haushalt abgesichert werden, wird der große und für viele überraschende Deal kosten. Der Verwaltungsausschuss, und anschließend der Rat in nicht-öffentlicher Sitzung, haben das Geschäft am Dienstagabend...

  • Buxtehude
  • 28.05.19
Politik
Die Gemeinde Jesteburg sicherte sich das Areal des Reitvereins Ende des Jahres.  Die CDU möchte dort jetzt „Wohnen und Arbeiten“ realisieren
2 Bilder

Setzt Jesteburg künftig stärker auf Gewerbe?

CDU will zwei Hektar am Ortsrand für „Wohnen und Arbeiten“ ausweisen. mum. Jesteburg. „Jesteburg hat es versäumt, Gewerbeflächen auszuweisen. Die Konsequenz ist, dass die Gemeinde bei der Gewerbesteuer im Vergleich zu anderen Kommunen im Landkreis weit zurückgefallen ist!“ Jesteburgs Gemeindedirektor Hans-Heinrich Höper sparte zuletzt nicht mit Kritik an den Politikern in seiner Gemeinde. Offensichtlich hat sich die CDU den Tadel zu Herzen genommen und einen entsprechenden Antrag formuliert....

  • Jesteburg
  • 06.02.18
Politik
UWG-Chef Hansjörg Siede
2 Bilder

"Einseitige Kultur-Förderung!"

UWG Jes! will neue Richtlinien / CDU fordert neue Gewerbeflächen und einen „City-Manager“. mum. Jesteburg. Vor gut einem Jahr lud die UWG Jes! zu Vorträgen über ein zeitgemäßes Kulturverständnis ein. Jetzt stellt die Wählergemeinschaft nach weiteren Gesprächen vor, wie die Anregungen von Kulturwissenschaftler Dr. Benno Haller und der freischaffenden Künstlerin Loretta Wollenberg in die Jesteburger Kulturpolitik einfließen könnten. „In der letzten Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft,...

  • Jesteburg
  • 25.04.17
Politik

FDP: Weitere Gewerbeflächen schaffen

os. Buchholz. "Unternehmer suchen jetzt Flächen. Wenn wir die nicht vorhalten, wandern diese Interessenten weiter, wie es ja schon erfolgt ist." Mit diesen Worten begründen die Freidemokraten Wilhelm Pape und Arno Reglitzky den Antrag der Buchholzer FDP-Ratsfraktion, dass die Stadtverwaltung konkrete Verhandlungen zum Erwerb geeigneter Gewerbeflächen aufnehmen soll. In der Priorität sollen u.a. Erweiterungsflächen an der Vaenser Heide (12 Hektar), Am Haberkamp (13 Hektar) sowie "Wohlsberg"...

  • Buchholz
  • 12.11.16
Politik

"30 Prozent plus sind das Ziel"

SPD-Kreisspitzentrio zu Gast beim WOCHENBLATT / „Wir wollen gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken“ (os). Die SPD im Landkreis Harburg geht optimistisch in die Kommunalwahl am 11. September. „30 plus Prozent sind unser Ziel“, erklärten Kreisvorsitzender Thomas Grambow (53), Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler (39) und Finanzchef Klaus-Dieter Feindt (66) am Mittwoch beim Gespräch im WOCHENBLATT-Verlagshaus in Buchholz mit Geschäftsführer Stephan Schrader sowie den Redaktionsleitern Katja...

  • Buchholz
  • 05.08.16
Politik
Am Rand des erweiterten Gewerbegebietes Vaenser Heide II besitzt die Stadt ein 1,8 Hektar großes Areal, das kurzfristig entwickelt werden könnte
2 Bilder

"Flächennotstand ist schon da"

Buchholzer Wirtschaftsrunde mahnt Ausweisung neuer Gewerbegebiete an / Stadt will vor der Sommerpause Areale vorschlagen os. Buchholz. Die Sozialpolitik mit der Unterbringung von Flüchtlingen und Schaffung von bezahlbarem Wohnraum nahm jüngst in der Rede von Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse beim Neujahrsempfang der Stadt Buchholz den bei Weitem größten Raum ein (das WOCHENBLATT berichtete). Vertreter der Wirtschaft mahnen Röhse und die Politik, vor diesem Hintergrund ein wichtiges...

  • Buchholz
  • 19.01.16
Wirtschaft
Stades Wirtschaftsförderer Thomas Friedrichs

Stade gehen die Gewerbeflächen aus

bc. Stade. Die Hansestadt Stade ist nicht nur ein Touristenmagnet, sie ist auch ein Industriestandort. Das soll nach Ansicht von Stades städtischem Wirtschaftsförderer Thomas Friedrichs lange so bleiben. Das Problem: Der Platz für neue Firmenansiedlungen ist begrenzt. Bis auf wenige freie Grundstücke gibt es keine erschlossenen Gewerbeflächen mehr im Stadtgebiet. Die Stadt selbst verfügt über keine eigenen Flächen, auf denen sich Unternehmen ansiedeln könnten. Eine Situation, auf die...

  • Stade
  • 08.12.15
Wirtschaft
Kerstin Maack präsentiert an der Weltkugel einige der Buxtehuder Unternehmen, die international tätig sind

Buxtehude bietet die Basis für Erfolg: Die Hansestadt hat sich als Standort für gute Geschäftsbeziehungen bewährt

Vom Duschgel bis zur Pflanzenschutztechnik, von der Flasche Rum über die Medizintechnik bis zur Luftfahrtindustrie: Die Hansestadt Buxtehude mit ihren 40.000 Einwohnern ist ein starker Wirtschaftsstandort. Konstant 23 Prozent der rund 14.000 sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten in Buxtehude sind im verarbeitenden Gewerbe tätig. Mit 20 Prozent etwas weniger Arbeitnehmer sind im Bereich Handel, Instandhaltung und Reparatur beschäftigt, 17 Prozent im Bereich Verkehr und Lagerei. Das...

  • Buxtehude
  • 22.04.15
Wirtschaft
Kerstin Maack (re.) und ihre Mitarbeiterin Kirsten Böhling waren beim Unternehmerfrühstück zu Gast
4 Bilder

"Wir rocken die Herausforderung" - Buxtehudes Wirtschaftsförderin berichtet beim Unternehmerfrühstück von ihrer Arbeit

Die Wirtschaft wird weiter wachsen, aber auf anderen Grundlagen als bisher - das ist die Prognose von Kerstin Maack, Wirtschaftsförderin der Hansestadt Buxtehude, in ihrem Vortrag beim Wirtschaftsförderungsverein Buxtehude (WFV) im Navigare NSBhotel. Traditionell berichtet die Wirtschaftsförderin beim jeweils letzten WFV-Unternehmerfrühstück des Jahres über die Ergebnisse ihrer Arbeit und Perspektiven der Wirtschaftsförderung. Maack bewertet die Lage der Hansestadt von der Kaufkraft bis zur...

  • Buxtehude
  • 19.12.14
Politik

Gewerbeflächen und Windenergie

tp. Hemmoor. Wichtiges Thema bei der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung der Stadt Hemmoor am Mittwoch, 23. Juli, 19 Uhr, im Rathaus ist die Vorstellung des Untersuchungsergebnisses zu geeigneten Gewerbegebietsflächen. Zudem steht die Änderung des sachlichen Teilabschnitts Windenergie des Regionalen Raumordnungsprogrammes des Landkreises Cuxhaven auf der Tagesordnung.

  • Nordkehdingen
  • 15.07.14
Politik
In den Planungen wird Seevetal in fünf Bereiche aufgeteilt

Neuer F-PLan für Seevetal?

Gemeinde präsentiert Leitbildbroschüre / Jetzt beraten die Ortsräte / Infoveranstaltung für Bürger kb. Seevetal. Wo steht die Gemeinde Seevetal derzeit? In welche Richtung sollen sich die einzelnen Ortsteile entwickeln? Wo sind neue Wohn- und Gewerbeflächen denkbar? Um Fragen wie diese geht es in der neuen Leitbildbroschüre, die die Gemeinde Seevetal gemeinsam mit einem Planungsbüro entwickelt hat. Darin werden die Zwischenergebnisse der bisherigen Beratungen zum Flächennutzungsplan der...

  • Seevetal
  • 14.05.13