Grüne

Beiträge zum Thema Grüne

Politik
Olaf Lies
2 Bilder

Minister Olaf Lies: "A20 wird gebaut!"

Grünen-Gutachten: Zweifel an A20-Berechnung tp. Stade. Zweifel an den Berechnungsmethoden zum Bundesverkehrswegeplan mit der Küstenautobahn A20 (früher A22) durch den Landkreis Stade und des weiteren zur A39 hegen die Grünen im Landtag Niedersachsen. Dazu zieht die Partei ein selbst in Auftrag gegebenes Gutachten einer Marburger Fachagentur für Verkehrsplanung zum Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes 2030 heran. Anja Piel, Fraktionsvorsitzende: „Es mag sein, dass trotz aller Kritik der...

  • Stade
  • 13.07.16
Politik
Jesteburgs Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper ist davon überzeugt, dass "Famila" nach Jesteburg kommen wird

"Famila" - die nächste Runde kommt

Rat macht Weg für „Zielabweichungsverfahren“ frei / Verwaltungschef hofft auf neues Raumordnungsprogramm. mum. Jesteburg. Jesteburg und die geplante Ansiedlung eines „Famila“-Marktes - jetzt geht es in die nächste Runde. Wie berichtet, hat das Oberverwaltungsgericht Lüneburg den Bebauungsplan auf dem ehemaligen Festhallen-Grundstück endgültig kassiert. Das Gericht bestätigte die „Nichteinhaltung des Integrationsgebots“ und folgt damit dem Antrag der Gemeinde Hanstedt. Eine Revision ist...

  • Jesteburg
  • 24.06.16
Politik
A20-Befürworter Kai Seefried (CDU)
2 Bilder

Bekenntnis zur Küstenautobahn im Stader Kreistag

Breite Mehrheit für A20 / Grüne warnen: "Nur wenige profitieren von dieser Transitstrecke" tp. Stade. Mit breiter Mehrheit bekannte sich der Stader Kreistag auf seiner Sitzung am Montag zum geplanten Bau der Küstenautobahn A20, die über die Stader Geest führen und mit einem neuen Tunnel bei Drochtersen im Land Kehdingen die Elbe queren soll. Einzig die Grünen fordern in einem Antrag, dass der Landkreis Bundes- und Landesregierung zum Einstellen des aus ihrer Sicht umweltschädlichen und...

  • Stade
  • 18.06.16
Politik
Wie sicher sind Radfahrer in Harsefeld unterwegs? Die Grünen sehen hier Handlungsbedarf
2 Bilder

Grüne Wut auf Harsefelder Rathauschef: Politiker der Grünen wirft Gemeindedirektor Rainer Schlichtmann "Verweigerungshaltung" vor

jd. Harsefeld. "Bis heute herrscht auf den Straßen Harsefelds Chaos" - dieses Negativ-Fazit zieht der grüne Ratspolitiker Ralf Poppe in Hinblick auf die Situation der Radfahrer im Flecken. Nach seiner Ansicht wird für die Radler im Ort viel zu wenig getan: Forderungen der Grünen nach einem ganzheitlichen Radverkehrskonzept seien von der Verwaltung und den anderen Fraktionen vom Tisch gewischt worden. "Die Radverkehrsführung in Harsefeld ist offenbar nur Beiwerk zu den Verkehrsplanungen",...

  • Harsefeld
  • 14.06.16
Politik
Karsten Montag (re.) und Stefan Jopp befürchten, dass durch die Sanierung aus dem idyllischen Weg zwischen Beckdorf und Wiegeren eine Rennstrecke für Autos wird

Der Kirchweg zwischen Beckdorf und Wiegersen soll saniert werden / Grüne kritisieren die Entscheidung

wd. Wiegersen/Beckdorf Für rund 710.000 Euro soll der Kirchweg zwischen Beckdorf und Wiegersen saniert und ausgebaut werden. Davon soll die Samtgemeinde 333.000 Euro tragen, der Rest wird aus EU-Fördermitteln bezahlt. Das hat der Samtgemeinde-Ausschuss, der nicht öffentlich tagt, Mitte Mai mehrheitlich beschlossen. Die Summe wurde bereits in den Haushalt eingestellt. "Über diesen Weg werden landwirtschaftliche Flächen erschlossen", erklärt Samtgemeinde-Bürgermeister Peter Sommer. "Er jedoch so...

  • Buxtehude
  • 07.06.16
Politik
Karl-Heinz Glaeser - hier im Gespräch mit der Fraktions-
Vorsitzenden Birgit Heilmann - freut sich, dass es einen 
Kompromiss in puncto Ganztagsbetreuung gibt

Endlich einmal Einigkeit

Schulausschuss-Mitglieder empfehlen Finanzierung für Ganztagsprojekte in Bendestorf und Jesteburg. mum. Jesteburg. Das ist ein großer Schritt für das Projekt „Offener Ganztag“ an den Grundschulen in Bendestorf und Jesteburg. Von den beiden betroffenen Grundschulen wurden konzeptionelle Vorschläge eingereicht, nachdem Eltern, Lehrer, Schulleitungen, Schulträger und die Politik jahrelang kontrovers und emotional um eine Lösung gerungen haben. „Auf der Grundlage dieser Konzepte konnten die...

  • Jesteburg
  • 31.05.16
Politik
Um diese Fläche geht es: 10,56 Hektar könnten als neues 
Bebauungsgebiet mitten in Jesteburg ausgewiesen werden
2 Bilder

Itzenbütteler Kirchfeld: Waldwohnen oder Vorstadtsiedlung?

Jesteburger Politik sperrt Bürger bei wichtigem Thema aus. mum. Jesteburg. Was wird aus dem Itzenbütteler Kirchfeld? Für viele Jesteburger scheint die Diskussion um das riesige Wochenendhaus-Gebiet (10 Hektar mitten im Dorf) langsam zu einer „unendlichen Geschichte“ zu werden. Die Positionen von Eigentümern und Anwohnern sind einfach nicht vereinbar. Jetzt beschäftigt sich wieder der Verwaltungsausschuss mit dem Thema - nicht öffentlich. Das schmeckt zumindest den Jesteburger Grünen nicht....

  • Jesteburg
  • 31.05.16
Politik

Keine Resolution gegen A20-Bau: Antrag der Kreis-Grünen fand keine Mehrheit

jd. Stade. Dieses Ansinnen stieß bei den Kreis-Politikern von CDU, SPD und Freien Wählern auf taube Ohren: Die Grünen wollten erreichen, dass der Kreistag eine Resolution gegen die "Küstenautobahn" A20 verabschiedet. Land und Bund sollten aufgefordert werden, die Planungen für die "Küstenautobahn" einzustellen und die Strecke aus dem Entwurf des neuen Bundes-Verkehrswegeplans (BVWP) zu nehmen. Die Mehrheit im Umwelt- und Planungsausschuss des Landkreises war aber anderer Ansicht und steht...

  • Stade
  • 28.05.16
Politik
Freya Sippel

Steller Grüne fordern Verbot von Pestiziden

thl. Stelle. Landwirten, die von der Gemeinde Stelle Flächen gepachtet haben, soll der Einsatz von Pestiziden (Glyphosat etc.) verboten werden. Halten sie sich nicht daran, soll ihnen der Pachtvertrag gekündigt werden. So wollen es zumindest die Grünen und haben einen entsprechenden Antrag für die Sitzung des Bauausschusses (Montag, 30. Mai, um 19 Uhr im Rathaus) eingereicht. "Die Landwirte sollen den Verzicht freiwillig erklären", sagt Grünen-Chefin Freya Sippel. "Machen sie es nicht, soll...

  • Stelle
  • 25.05.16
Politik
Peter Sommer ist zuversichtlich, dass im Sommer eine weitere Hortgruppe eingerichtet werden kann

Gute Chancen für weitere Hortgruppe in Apensen

wd. Apensen. Samtgemeinde-Bürgermeister Peter Sommer ist zuversichtlich, im Sommer eine zusätzliche Hortgruppe mit Platz für 20 Kinder einrichten zu können. Die Infrastruktur dafür ist vorhanden, bisher fehlt jedoch das Personal (das WOCHENBLATT berichtete). "Wir führen aber zur Zeit Einstellungsgespräche", so Peter Sommer. Außerdem wird durch eine Umfrage der Bedarf der Eltern an Hortplätzen ermittelt. "Nicht alle Kinder müssen jeden Tag betreut werden", weiß der Samtgemeinde-Bürgermeister....

  • Buxtehude
  • 18.05.16
Politik

Kein "Lokales Bündnis"

Antrag der Horneburger Grünen wurde abgelehnt jd. Horneburg. In etlichen besteht ein sogenanntes "Lokales Bündnis für Familien" - eine Art "Runder Tisch", an dem alle zusammensitzen, die vor Ort etwas mit Jugendarbeit, Kinderbetreuung und Familienförderung zu tun haben. Die Grünen in der Samtgemeinde Horneburg wollten ein solche Institution auch dort installieren. Doch ihr Antrag auf Einrichtung eines Familien-Bündnisses wurde jetzt vom Jugend- und Sozialausschuss abgelehnt. Es ist nicht zu...

  • Horneburg
  • 18.05.16
Politik

Grüne im Landkreis fordern A20-Planungsstopp

tp. Stade. Vor Geldverschwendung und Umweltbelastung durch den Bau der Küstenautobahn A20 warnt die Grünen-Kreistagsfraktion in Stade. Die Partei fordert den Landkreis zu einer entsprechenden Stellungnahme gegenüber der niedersächsischen Landesregierung und der Bundesregierung auf. Demnach sollen die weiteren Autobahn-lanungen unverzüglich eingestellt und der Entwurf der A20 aus dem Bundesverkehrswegeplan gestrichen werden. Gegen die A20 sprechen laut den Grünen u.a. volkswirtschaftliche...

  • Stade
  • 14.05.16
Politik
Eine Sanierung wie hier auf der Goethestraße soll künftig von der Stadt und nicht den Anliegern gezahlt werden, fordern die Satzungsgegner

Straßenausbau-Beitragssatzung in Buxtehude: "Wir sägen weiter daran"

Straßenausbau-Beitragssatzung wird zum Wahlkampfthema tk. Buxtehude. Die Abschaffung der Straßenausbau-Beitragssatzung wird in Buxtehude zum Top-Wahlkampfthema. Nachdem SPD und CDU den Antrag auf Abschaffung in der vergangenen Woche im Bauausschuss erneut abgelehnt hatten, kündigen die Befürworter der ersatzlosen Streichung an: "Das machen wir zum Wahlkampfthema". Es sind vor allem BBG/FWG, FDP und Grüne, die für das Ende der Satzung streiten. "Wir machen weiter", kündigt Bodo Klages von...

  • Buxtehude
  • 10.05.16
Politik
Wurde vom Landkreis gesperrt: die Treppe in das Obergeschoss
2 Bilder

Wie geht es weiter mit der Walkmühle in Ohrensen? Grüne stellen Fragen an den Landkreis

jd. Stade/Ohrensen. Das Thema Walkmühle wird wohl auch die Politiker im Landkreis beschäftigen: Das Kreistagsfraktion der Grünen hat beantragt, sich mit der Zukunft der Jugend-Einrichtung auf der nächsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses am Dienstag, 12. April, zu befassen. Gleichzeitig legten die Grünen einen Fragenkatalog zum derzeitigen Sachstand vor. Auch das WOCHENBLATT bat um detaillierte Auskunft darüber, aufgrund welcher Brandschutz-Bestimmungen das Obergeschoss der Walkmühle nicht...

  • Harsefeld
  • 22.03.16
Politik
Tritt zur nächsten Wahl nicht wieder an: Grünen-Fraktionsmitglied Michael Krause

Neu Wulmstorfer Grüne: Eine Partei streicht die Segel

Fraktionsmitglied Michael Krause über die Resignation der Grünen ab. Neu Wulmstorf. Zur kommenden Kommunalwahl werden die beiden bekanntesten Politiker der Grünen, Fraktionschef Joachim Franke und Ortssprecher Michael Krause, nicht wieder antreten. Nach langjähriger Ratszugehörigkeit gebe es Ermüdungserscheinungen, äußert sich Michael Krause zu diesem Entschluss. Seit 2001 sitzt er im Rat. „Nach 15 Jahren setzt man auch mal wieder andere Prioritäten“, so der Noch-Kommunalpolitiker....

  • Neu Wulmstorf
  • 23.02.16
Politik
Birgit Heilmann (Grüne)

„Tempo 30“ - das wollten die Grünen nicht

mum. Jesteburg. Der Jesteburger Samtgemeinderat hatte sich wie berichtet mit Mehrheit für den Ausbau des Seppenser Mühlenwegs zwischen Itzenbüttel und Reindorfer Osterberg ausgesprochen. Die Polizei sah aufgrund mehrerer Unfälle Handlungsbedarf. Jetzt haben die Grünen gebeten, ihren Standort nochmals deutlich klarzustellen. „In der Erörterung des problematischen Zustandes der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Itzenbüttel und Reindorfer Osterberg haben wir Grünen uns im Samtgemeinderat an...

  • Jesteburg
  • 27.01.16
Politik

Deichkonflikt im Alten Land: Grüne beantragen Anhörungen

tp. Altes Land. Der Stader Kreisverband der Grünen begrüßt, dass Bewegung in den Dauerkonflikt zwischen Bestandsschutz und Deichsicherheit im Alten Land kommt. Seit 2004 gelten für Nebenflussdeiche ähnlich hohe Maßstäbe wie für Hochsee- und Elbdeiche mit der Folge, dass die gewachsene Kulturlandschaft mit der Deichbebauung gefährdet ist. Von Beginn an unterstützten die Grünen die sogenannten Deichbürger in ihren Bemühungen, dieses Weltkulturerbe zu sichern. Kürzlich beschloss der...

  • Jork
  • 16.01.16
Politik
Auf dem ersten Stock de Parkpalette vor dem Kreishaus sollen die Containermodule für die Verwaltung aufgestellt werden

Landkreis Harburg fehlen 54 Millionen Euro / Container Module für die Kreisverwaltung

mi. Landkreis. Ein 54 Millionen-Euro-Loch im Etat, vertagte Haushaltsberatungen und eine Verdopplung des Kreditrahmens von 49,5 auf 100 Millionen Euro: Die Finanzen bestimmten jetzt die Agenda im Kreistag des Landkreises Harburg. Außerdem stimmten die Mitglieder einer Erweiterung des Kreishauses zu. Geplant sind Container-Module auf dem Kreishausparkplatz. Über Schulden spricht man nicht gerne. Das gilt auch für die Kreispolitik. Nur der Grünenabgeordnete Dr. Erhard Schäfer verlangte jetzt im...

  • Rosengarten
  • 24.12.15
Politik

Horneburger Grüne treten für lokales Bündnis ein

jd. Horneburg. Die Horneburger Grünen möchten in der Samtgemeinde ein "lokales Bündnis für Familie" einrichten. Sie regen an, einen Runden Tisch zu schaffen, an dem unter anderem Vertreter der Kitas, Mitarbeiter der Familienberatung, die Gleichstellungsbeauftragten sowie engagierte Eltern teilnehmen sollen. Das von der Verwaltung vorgelegte und von der Politik kürzlich verabschiedete Kinderbetreuungskonzept geht den Grünen nicht weit genug. Sie wollen erreichen, dass die...

  • Horneburg
  • 18.12.15
Politik
Bürgermeister Dirk Seidler: "Nicht automatisch mehr Service"

Kita-Gebühren in Rosengarten: Drei Modelle werden diskutiert

mi. Rosengarten. Die Kindertagesstätten in der Gemeinde Rosengarten sind nach Auffassung von Politik und Verwaltung nicht ausreichend durch Elternbeiträge finanziert. Die Finanzierungsquote liegt laut Verwaltung bei ca. 30 Prozent. Rund 70 Prozent werden aus Steuern finanziert. Insgesamt gibt die Gemeinde demnach rund 1,4 Millionen Euro jährlich für Kitas aus. Das sei - „Bündnis für Familie“ hin, Familienfreundlichkeit her - einfach zu viel. Im Ausschuss für Kinderbetreuung sollen deswegen am...

  • Rosengarten
  • 30.10.15
Politik
Das Waldbad am Rande Hanstedts muss saniert werden. Jetzt haben Grüne und SPD Stellung bezogen

Salzhausen als Vorbild - Grüne und SPD wollen ein "Bad für alle" in Hanstedt

mum. Hanstedt. Was wird aus dem beliebten Waldbad am Rande Hanstedts? Wie berichtet, hat die Samtgemeinde einen Arbeitskreis gegründet, der sich - angeleitet durch ein Planungsbüro - mit der Sanierung des Schwimmbads beschäftigt. Die erste Sitzung fand bereits Anfang Juni statt - weitere folgten. Das Forum will unter anderem klären, welche Prioritäten bei der Sanierung gesetzt werden sollen und welche Ausrichtung das Bad künftig haben könnte. "Wir sprechen uns dafür aus, das Waldbad so zu...

  • Hanstedt
  • 27.10.15
Politik
Arnhild Biesenbach als neue Ökoaktiviistin und Michael Lemke als Wirtschatfsöfrderer?

Die Buxtehuder CDU als neue Ökopartei?

Drei interessante Anträge, die auch von den Grünen stammen könnten tk. Buxtehude. Unkrautbekämpfung auf öffentlichen Wegen und Plätzen ohne Chemie, mehr Geld für den Ausbau der Buxtehuder Radwege und konkrete Maßnahmen zum Klimaschutz. Das sind drei Anträge aus der Politik, die sich nach ureigener grüner Politik anhören. Eine gründliche Täuschung: Nicht die Fraktion der Buxtehuder Grünen hat diese Anträge gestellt, sondern die CDU. Ist die CDU im Vorfeld der Kommunalwahlen im September 2016...

  • Buxtehude
  • 13.10.15
Politik

"Gewässerschutz ganzheitlich sehen"

Antrag der Kreis-Grünen für die Landesdelegiertenkonferenz in Osnabrück tp. Landkreis Stade. Die Grünen im Landkreis Stade haben auf ihrer Mitgliederversammlung in Harsefeld kürzlich den ganzheitlichen Gewässer- und Hochwasserschutz im gesamten Einzugsbereich von Flüssen am Beispiel der Este diskutiert und dazu einen Antrag für die Landesdelegierten-Konferenz in Osnabrück im November beschlossen. „Am Beispiel der Este zeigt sich, dass die Umsetzung eines ganzheitlichen Gewässer- und...

  • Stade
  • 03.10.15
Politik
Wolfgang Spaude

"Starrköpfig und besessen" - CDU-Mann Wolfgang Spaude geht mit Stelles Ratsvorsitzenden hart ins Gericht

thl. Stelle. "Ich war schon drauf und dran einen Amtsarzt zu rufen", sagt Wolfgang Spaude, CDU-Mann im Steller Gemeinderat. "Was diese 'Dreierkoalition' aus SPD, Grüne und BIGS unter der Führung des Ratsvorsitzenden Jürgen Neubauer (SPD) abzieht, geht auf keine Kuhhaut. Das Verhalten hat Spätfolgen für die Gemeinde und ist nicht mehr reparabel." Schon jetzt habe Stelle bei den Standesvertretungen größerer Firmen keinen gute Namen mehr, sondern sie sei bereits als "Gewerbe-Vertreiber"...

  • Stelle
  • 29.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.