Straßenverkehr

Beiträge zum Thema Straßenverkehr

Panorama
Feierten das Jubiläum (v. li.): Andreas Neises, Lehrer Arndt von Diepenbroick, Pia, Christian Riech, Nadine, Lehrerin Maike Pabst und Kontaktbeamtin Stephanie Gramann   Foto: thl
Video

Winsen
Verkehrshelferdienst an der Eckermann-Realschule feierte 50-jähriges Bestehen

thl. Winsen. Es ist der 28. September 1971: Auf dem Weg zur Eckermann-Realschule wird ein elfjähriges an dem damals noch unbeschrankten Bahnübergang in der Bürgerweide von einem Zug erfasst und tödlich verletzt. Die Schülerin hatte das rote Blinklicht der Ampel übersehen. Nach dem Unfall wurden Forderungen der Eltern laut, angesichts des immer stärkeren Verkehrsaufkommens im Bereich der Bürgerweide, den Schulweg sicherer zu machen. Die Folge: 1972 nahm der Schülerlotsendienst an der...

  • Winsen
  • 26.04.22
  • 67× gelesen
Panorama
Die Hittfelder Straße in Klecken wird oft mit Rollsplit ausgebessert, eine dauerhafte Lösung ist das jedoch nicht
2 Bilder

Das WOCHENBLATT fragt seine Leser
Auch in Rosengarten gibt es marode Straßen

(lm). "Buckelpiste oder Todesfalle?" titelte das WOCHENBLATT am vergangenen Mittwoch und rief seine Leser dazu auf, die ihrer Ansicht nach marodesten und sanierungsbedürftigsten Straßen an die Redaktionen in Buchholz und Buxtehude zu melden. Die Resonanz war groß und auch aus Rosengarten meldeten sich einige Leser, die mit dem Zustand einiger Straßen überhaupt nicht zufrieden waren. Klaus Pannier aus Tötensen beklagt sich über die Straße Am Borg. Früher habe die Gemeinde auf seine Anfrage immer...

  • Rosengarten
  • 14.02.22
  • 45× gelesen
Panorama
Radfahrer können auf der Fahrbahn oder dem Radweg fahren, müssen dennoch im Sinne der Straßenverkehrsordnung Rücksicht auf Fußgänger nehmen

Buxtehude
Radfahrer auf der Bahnhofstraße haben "volle Rechte" auf Radweg

sv. Buxtehude. Seit über zehn Jahren wird in Buxtehude gestritten, wer denn nun Vorrang auf der Bahnhofstraße hat, Radfahrer oder Fußgänger. Auf den Gehwegen ist der Radweg zwar durch eine dunkelgraue Pflasterung mit Radsymbolen eindeutig als solcher gekennzeichnet, dennoch durften Fußgänger auch den Radweg lange mitbenutzen. Grund dafür war eine "Gehweg/Radfahrer frei"-Beschilderung. Regelmäßig berichtete das WOCHENBLATT über die Konflikte zwischen Fußgängern und Radfahrern, denen die...

  • Buxtehude
  • 18.01.22
  • 145× gelesen
Politik
Ist für Durchgangsverkehr aller Art gesperrt: die marode 
Luhe-Brücke in Weddermöde bei Vierhöfen

Gemeinde weist auf Anordnung des Landkreises hin
Brückensperrung bei Vierhöfen ist weiter gültig

ce. Vierhöfen. Die Sperrung der Luhe-Brücke in Weddermöde bei Vierhöfen bleibt weiterhin gültig. Darauf weist die Gemeinde Vierhöfen in einer Pressemitteilung erneut hin. Im Mai 2019 hatte der Landkreis Harburg die Sperrung der maroden Querung mittels verkehrsrechtlicher Weisung als Vollzug der Straßenverkehrsordnung (StVO) angeordnet (das WOCHENBLATT berichtete). "Die Sperrung gilt für Fahrzeuge aller Art und für Fußgänger und somit für jeglichen Durchgangsverkehr", betont Bürgermeister Lars...

  • Salzhausen
  • 03.12.21
  • 68× gelesen
Blaulicht
Starteten die Aktion (v. li.): Schulleiterin Dagny Mielke, Lehrerin Kirsten Kock, Dirk Poppinga sowie die Schüler Soraya, Kiril, Luca, Tyler und
Verkehrswacht-Geschäftsführer Jens-Peter Rücker   Foto: thl

Polizei und Verkehrswacht starteten neue Aktion
Gelbe Räder für Sicherheit

thl. Buchholz. "Sicherheit durch Sichtbarkeit" lautet auch ein Slogan der Verkehrswacht, die immer wieder gemeinsam mit der Polizei auf eine intakte Beleuchtung an Fahrrädern hinweist. Neben den Kontrollen setzen die beiden Organisationen dabei vorrangig auf die Prävention. So auch jetzt wieder: Um auf die Wichtigkeit der Beleuchtung an Fahrrädern hinzuweisen, werden nun im Stadtgebiet Buchholz an markanten Stellen neongelb lackierte Fahrräder aufgestellt. Auf Schildern an den Fahrrädern ist...

  • Buchholz
  • 26.11.21
  • 86× gelesen
Panorama
Ein allgemeiner Parkverstoß kostet bis zu 25 Euro

Falschparken kann bis zu 100 Euro kosten
Schärfere Bußgelder für Autofahrer ab Dienstag, 9. November

(ts). Autofahrer, die zu schnell fahren oder falsch parken, müssen ab Dienstag, 9. November, mit deutlich höheren Bußgeldern rechnen. An diesem Tag tritt der neue Bußgeldkatalog in Kraft. Wer sein Auto im allgemeinen Halte- oder Parkverbot abstellt, muss bis zu 25 Euro zahlen. Bisher sind es lediglich bis zu 15 Euro gewesen. Parken auf einem Radweg kostet bis zu 100 Euro (mit Sachbeschädigung) statt bis zu 20 Euro. Wer unberechtigt auf einem Parkplatz für Elektrofahrzeuge sein Auto abstellt,...

  • Seevetal
  • 05.11.21
  • 62× gelesen
Service
Zwischen 200.000 und 250.000 Unfälle mit Wildtieren gibt es im Durchschnitt jährlich auf den deutschen Straßen

Vorsicht vor Wild!
Im Herbst nimmt die Zahl der Wildunfälle wieder zu - was aber, wenn es kracht?

(lm). Die Blätter fallen von den Bäumen, die Temperaturen sinken. Der Herbst erhält Einzug bei uns. Leider hat die goldene Jahreszeit nicht nur schöne Seiten. Immer früher wird es dunkel und mit den kürzer werdenden Tagen steigt besonders die Wildunfall-Gefahr. Pro Jahr ereignen sich durchschnittlich zwischen 200.000 und 250.000 Unfälle mit Wildtieren auf den deutschen Straßen. Anfang des Monats musste ich, WOCHENBLATT-Volontär Lennart Möller, das am eigenen Leib erfahren. Auf dem Weg von der...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 29.10.21
  • 59× gelesen
  • 1
Service
Geschwindigkeitsverstöße werden teuer
Video

Jetzt wird es richtig teuer!
Ab November gilt neuer Bußgeldkatalog

Rund eineinhalb Jahre hat es gedauert, bis der zuvor wegen eines Formfehlers zurückgezogene Bußgeldkatalog in einer modifizierten Version verabschiedet wurde. Nun hat der Bundesrat dem neuen Bußgeldkatalog zugestimmt. Der KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V. (KS), Deutschlands drittgrößter Automobilclub, hat die Details der Änderungen und Neuerungen. Am 8. Oktober 2021 hat der Bundesrat einstimmig einer Ersten Verordnung zur Änderung der Bußgeldkatalog- Verordnung (BKatV-Novelle) zugestimmt. Derzeit wird...

  • Buchholz
  • 24.10.21
  • 794× gelesen
Service
Jeder kann helfen, die Umwelt zu schützen
Video 3 Bilder

Nachhaltig : Was können wir alles tun?
Leben im Einklang mit der Natur gestalten

Der Autoverkehr in den Städten nimmt beständig zu. Einkaufsfahrten zu Einkaufszentren am Rande der Stadt, Kinder werden zur Schule gefahren und Fahrten zur Arbeitsstelle: Die Städte erleben zu Stoßzeiten einen Kollaps. Stauzeiten müssen eingeplant werden. Wo dann auch noch Umgehungsstraßen fehlen, wird die Lage immer prekärer. Um dieser unangenehmen Situation zu entgehen, steigen immer mehr Menschen aufs Fahrrad um. Ein Trend sind Lastenräder. Mit ihnen lassen sich Einkäufe perfekt...

  • Buchholz
  • 22.09.21
  • 33× gelesen
Politik

Vor der Kommunalwahl
CDU Buchholz: Auf Themen vor Ort konzentrieren

Statement der Buchholzer Christdemokraten os. Buchholz. "Wir wollen und müssen deutlich machen, für welche politischen Inhalte wir stehen." Das sagen die Buchholzer CDU-Politiker Sophie Arps (Ortsvereinsvorsitzende und Spitzenkandidatin), Stefan Menk (Fraktionsvorsitzender) und Jan Bauer (Ratsherr) vor der Kommunalwahl am morgigen Sonntag, 12. September, im Gespräch mit dem WOCHENBLATT. Man habe eine Menge in den Bereichen Infrastruktur und Verkehr zu tun, sagt Bauer. Das betreffe Schulen und...

  • Buchholz
  • 10.09.21
  • 126× gelesen
Service

Die wichtigsten Tipps rund um Reifenkauf- und Wechsel

Von O bis O, so lautet das Motto der Deutschen. Spätestens nach Ostern wird es Zeit für die Sommerreifen, wenn Sie nicht auf Ganzjahrespneus zurückgreifen. Unabhängig von der Jahreszeit sind die Reifen einer der wichtigsten Autobestandteile und mitverantwortlich für die Sicherheit. Kosten sparen beim Reifenkauf Wenn Sie sich für den Kauf neuer Reifen entschieden haben, ist das eine sinnvolle Investition. Wer sparen möchte, kauft seine Reifen online, denn hier gibt es seriöse...

  • Buxtehude
  • 05.07.21
  • 15× gelesen
Politik
Schmale Gehwege, parkende Autos: Wer durch den Hohenwedeler Weg will, muss im Verkehr gut aufpassen

Verbesserung gewünscht
Verkehr im Hohenwedeler Weg in Stade macht Probleme

jab. Stade. Die Verkehrssituation im Hohenwedeler Weg ist angespannt. Die ohnehin schmale Fahrbahn wird zusätzlich noch verengt, indem Fahrzeuge regelmäßig am Straßenrand parken - auch in unübersichtlichen Bereichen vor der Kurve. Diese Situation macht es für Radfahrer und Fußgänger nicht einfacher. Daher setzen sich die Gruppe FDP/UBLS/Piraten sowie die CDU mit ihren Anträgen für eine Verbesserung der Verkehrssituation ein. Wenig Raum für viele Verkehrsteilnehmer Im Ausschuss für Feuerwehr,...

  • Stade
  • 19.05.21
  • 163× gelesen
Service

Expertenrat - Die Wichtigkeit von Sicherheitskennzeichnungen in Unternehmen

Verbotsschilder sind ein wichtiges Instrument, mit dem Sie auf notwendige Sicherheitsmaßnahmen in einem Unternehmen hinweisen können. In Bezug auf das Design sind viele Verbotsschilder an die Optik von Verkehrsschildern angepasst. Ein breiter roter Rand macht auf das Piktogramm aufmerksam. Es fällt ins Auge, sodass es für die Mitarbeiter einfach ist, die Information hinter dem Piktogramm aufzunehmen. Es gibt eine Vielzahl an Verbotsschildern, die nach einer einheitlichen Norm gestaltet sind....

  • Buxtehude
  • 06.11.20
  • 128× gelesen
Service
Mit reflektierender Bekleidung und Reflektoren am Fahrrad sind 
Radfahrer besser zu sehen

Dunkelheit als Gefahr wird oft unterschätzt
Gute Sichtbarkeit ist das A und O in der dunklen Jahreszeit

(ots). Die Tage werden bereits kürzer und die früher einsetzende Dämmerung und Dunkelheit bedeuten für Fußgänger, Rad- und Autofahrer ein erhöhtes Risiko im Straßenverkehr. "Das Unfallrisiko Dunkelheit wird immer noch von vielen Verkehrsteilnehmern unterschätzt", sagt der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) Christian Kellner. So seien viele Fußgänger mit dunkler Kleidung unterwegs. "Ihnen ist offenbar nicht bewusst, wie spät sie damit erst von anderen...

  • Stade
  • 12.09.20
  • 117× gelesen
Blaulicht
Im Internet klären jetzt Kurzfilme über Verkehrssituationen mit großen landwirtschaftlichen Fahrzeugen auf

Jetzt sind viele landwirtschaftliche Fahrzeuge unterwegs
Gutes Miteinander im Straßenverkehr

(sb/dbv). Während jetzt für die meisten die Sommerferien starten, bricht für die Landwirte und Lohnunternehmer die arbeitsintensivste Zeit des Jahres an. Anfang Juli beginnt die Getreideernte und erstreckt sich dank der Vielfalt an Dreschfrüchten bis in den Herbst hinein. Geerntet werden kann allerdings nur bei möglichst trockenem Wetter. Deshalb sind Landwirte und Lohnunternehmer in dieser Zeit auch an Sonn- und Feiertagen und bis in die Abendstunden unterwegs. Genauso lockt es aber auch alle...

  • Stade
  • 18.07.20
  • 96× gelesen
Panorama
Auf der Glüsinger Straße in Richtung Meckelfelder Ortsmitte bilden sich regelmäßig lange Rückstaus

An 37 Stellen macht der Verkehr Probleme in Seevetal

Rückstaus und gefährliche Kreuzungen: Ortsräte melden die neuralgischen Verkehrsknoten ts. Seevetal. An insgesamt 37 Stellen in der Gemeinde Seevetal kommt der Straßenverkehr regelmäßig empfindlich ins Stocken oder er gilt als gefährlich. Die Ortsräte sind jetzt der Aufforderung des Wege- und Verkehrsausschusses des Gemeinderates nachgekommen und haben ihre lokalen Verkehrsprobleme gemeldet. Die Autobahnen 1 und 7 sind davon ausgenommen. Voraussichtlich Anfang 2019 wird ein Arbeitskreis mit dem...

  • Seevetal
  • 13.11.18
  • 478× gelesen
Panorama
Wurde nach einem Unfall von Verkehrsteilnehmern ignoriert: 
Dörte Delventhal   Foto: tp

Ignoranz im Straßenverkehr

Behinderte Frau aus Stade stürzte auf Straße und verletzte sich schwer: Passanten schauten einfach weg tp. Stade. Kritik an mangelnder Hilfsbereitschaft einiger Verkehrsteilnehmer übt Dörte Delventhal (53) aus Stade. Nachdem sie bei einem Sturz auf die Straße schwer verletzt und hilflos am Boden lag, sei sie von Passanten einfach ignoriert worden. Am Freitagmittag vergangener Woche parkte die unter Multipler Sklerose leidende Frührentnerin ihren Pkw in einer Nebenstraße der Harsefelder Straße....

  • Stade
  • 09.11.18
  • 796× gelesen
Service
Bei Rot weitergefahren: Wenn Radfahrer erkennbar als Verband unterwegs sind, ist die Gruppe einem Fahrzeug gleichzusetzen

Wie ein einziges Fahrzeug: Wann Radfahrer trotz roter Ampel weiterfahren dürfen

Den erbosten Brief einer Leserin über das Verhalten der Radfahrer bei der Demonstration in Buxtehude nimmt das WOCHENBLATT zum Anlass, über die Rechte von Radfahrern zu informieren. Denn anders als die Leserin glaubt, waren die Radfahrer im Recht. "Wenn für ein fahrradfreundliches und gleichberechtigtes Fahren im Straßenverkehr demonstriert wird, sollte man doch annehmen, dass die Damen und Herren Radfahrer auch die Regeln der Straßenverkehrsordnung kennen und sich daran halten", hatte die...

  • Buxtehude
  • 18.04.17
  • 319× gelesen
Panorama
Bevor Kinder allein zur Schule gehen, 
sollten Eltern den Weg mit ihnen üben

Tipps für einen sicheren Schulweg

mi. Landkreis. Der heutige Samstag ist für ca. 69.000 Kinder in Niedersachsen ein ganz besonderer Tag: Sie werden eingeschult. Damit auf dem Weg zur Schule alles glatt läuft, sollten Eltern einige Vorsichtsmaßnahmen befolgen, gleiches gilt für Autofahrer. • Eltern sollten den Schulweg mit ihren Kinder vorher abgehen und das richtige Verhalten an Gefahrenpunkten wie beispielsweise Kreuzungen üben. • Im Auto müssen Kinder auf geeigneten Kindersitzen angeschnallt werden. • Beim Ein- und Aussteigen...

  • Rosengarten
  • 06.08.16
  • 105× gelesen
Blaulicht

Passant verhinderte erneute Trunkenheitsfahrt

mi. Jesteburg. Ein couragierter Passant verhinderte am vergangenen Samstagabend in Jesteburg eine Trunkenheitsfahrt. Dem Mann war ein älterer Herr aufgefallen, der aus der Kneipe zu seinem Pkw torkelte. Als der Kneipenbesucher einstieg, sich anschalte und das Licht einschaltete, griff der Beobachter ein und zog dem uneinsichtigen Trunkenbold den Autoschlüssel aus dem Zündschloss. Die herbeigerufene Polizei klärte den Sachverhalt. Jetzt muss sich der Autofahrer wegen Trunkenheit im...

  • Jesteburg
  • 24.05.15
  • 107× gelesen
Service
Verkehrssicherheitsberater Wolfgang Cordes präsentiert Info-Material zum Schulanfang

Achtung Autofahrer: ABC-Schützen unterwegs

Tipps für Fahrzeugführer im Umgang mit den Kleinsten im Straßenverkehr (ab.) Nach Schulstart der Älteren am vergangenen Donnerstag, werden diesen Samstag ca. 70.500 Kinder im Land Niedersachsen eingeschult. Auch im Straßenverkehr sind sie meistens die Jüngsten. Darum ist es besonders wichtig, dass "große" Verkehrsteilnehmer noch aufmerksamer unterwegs sind. Kinder nehmen anders wahr und haben schon aufgrund ihrer Körpergröße einen schlechteren Überblick im Straßenverkehr. Es fehlen ihnen häufig...

  • Buchholz
  • 12.09.14
  • 310× gelesen
Panorama

Herbstgefahren im Straßenverkehr

thl. Winsen. Der Herbst hat erkennbar Einzug gehalten mit deutlich kühleren Temperaturen aber auch Nebel und anderen, typischen Herbstzeichen. Deswegen rät die Polizei jetzt zu besonderer Vorsicht. - Wildwechsel sind nach wie vor typische Gefahren auf Landstraßen. Mit den kürzer werdenden Tagen ist das Wild morgens später und abends früher aktiv als im Frühjahr und in den Sommermonaten. Dämmerungszeiten (Morgen- wie Abenddämmerung) sind Wildwechselzeiten. Bei plötzlich auftretenden Wildwechsel,...

  • Winsen
  • 20.09.13
  • 124× gelesen
Panorama
"Hände hoch": Steffen Weseloh nimmt demonstrativ die Hände vom Steuer. Das System lenkt automatisch
3 Bilder

"Hexenkram" im Straßenverkehr

bc. Neu Wulmstorf. Internet, Handys, Navigationsgeräte: Alles "Hexenkram", finden meine Großeltern. Technische Innovationen sind nicht ihr Ding. Was sie wohl erst über Parklenk-Assistenten denken mögen? Systeme, bei denen Autofahrer die Hände vom Steuer nehmen können, und der Computer den Wagen selbstständig in die Lücke lenkt. Das WOCHENBLATT macht die Probe aufs Exempel. Gemeinsam mit Steffen Weseloh (37), Verkaufsberater im Neu Wulmstorfer "Autohaus S&K", machen wir uns im Toyota Auris auf...

  • Neu Wulmstorf
  • 10.05.13
  • 310× gelesen
Politik

Eisbären in der Sahara

Fällt das Buchholzer Mobilitätskonzept dem Hickhack der Parteipolitiker und dem Tricksen der Verwaltung zum Opfer Vorweg: Dass ein Bürger-Mobilitätskonzept für Buchholz eine gute Sache sein könnte, steht für die meisten außer Frage, für mich auch. Aber nur jenseits von Politiker-Querelen und Strategiespielchen der Stadtverwaltung, wie sie - von Mal zu Mal heftiger - mit dem Projekt einher gegangen sind. In Buchholz, so hatte es nach der jüngsten Kommunalwahl der Stadtrat beschlossen, soll...

  • Buchholz
  • 15.03.13
  • 188× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.