Straßenverkehr

Beiträge zum Thema Straßenverkehr

Panorama
Auf der Glüsinger Straße in Richtung Meckelfelder Ortsmitte bilden sich regelmäßig lange Rückstaus

An 37 Stellen macht der Verkehr Probleme in Seevetal

Rückstaus und gefährliche Kreuzungen: Ortsräte melden die neuralgischen Verkehrsknoten ts. Seevetal. An insgesamt 37 Stellen in der Gemeinde Seevetal kommt der Straßenverkehr regelmäßig empfindlich ins Stocken oder er gilt als gefährlich. Die Ortsräte sind jetzt der Aufforderung des Wege- und Verkehrsausschusses des Gemeinderates nachgekommen und haben ihre lokalen Verkehrsprobleme gemeldet. Die Autobahnen 1 und 7 sind davon ausgenommen. Voraussichtlich Anfang 2019 wird ein Arbeitskreis mit...

  • Seevetal
  • 13.11.18
Panorama
Wurde nach einem Unfall von Verkehrsteilnehmern ignoriert: 
Dörte Delventhal   Foto: tp

Ignoranz im Straßenverkehr

Behinderte Frau aus Stade stürzte auf Straße und verletzte sich schwer: Passanten schauten einfach weg tp. Stade. Kritik an mangelnder Hilfsbereitschaft einiger Verkehrsteilnehmer übt Dörte Delventhal (53) aus Stade. Nachdem sie bei einem Sturz auf die Straße schwer verletzt und hilflos am Boden lag, sei sie von Passanten einfach ignoriert worden. Am Freitagmittag vergangener Woche parkte die unter Multipler Sklerose leidende Frührentnerin ihren Pkw in einer Nebenstraße der Harsefelder...

  • Stade
  • 09.11.18
Service
Bei Rot weitergefahren: Wenn Radfahrer erkennbar als Verband unterwegs sind, ist die Gruppe einem Fahrzeug gleichzusetzen

Wie ein einziges Fahrzeug: Wann Radfahrer trotz roter Ampel weiterfahren dürfen

Den erbosten Brief einer Leserin über das Verhalten der Radfahrer bei der Demonstration in Buxtehude nimmt das WOCHENBLATT zum Anlass, über die Rechte von Radfahrern zu informieren. Denn anders als die Leserin glaubt, waren die Radfahrer im Recht. "Wenn für ein fahrradfreundliches und gleichberechtigtes Fahren im Straßenverkehr demonstriert wird, sollte man doch annehmen, dass die Damen und Herren Radfahrer auch die Regeln der Straßenverkehrsordnung kennen und sich daran halten", hatte die...

  • Buxtehude
  • 18.04.17
Panorama
Bevor Kinder allein zur Schule gehen, 
sollten Eltern den Weg mit ihnen üben

Tipps für einen sicheren Schulweg

mi. Landkreis. Der heutige Samstag ist für ca. 69.000 Kinder in Niedersachsen ein ganz besonderer Tag: Sie werden eingeschult. Damit auf dem Weg zur Schule alles glatt läuft, sollten Eltern einige Vorsichtsmaßnahmen befolgen, gleiches gilt für Autofahrer. • Eltern sollten den Schulweg mit ihren Kinder vorher abgehen und das richtige Verhalten an Gefahrenpunkten wie beispielsweise Kreuzungen üben. • Im Auto müssen Kinder auf geeigneten Kindersitzen angeschnallt werden. • Beim Ein- und...

  • Rosengarten
  • 06.08.16
Blaulicht

Passant verhinderte erneute Trunkenheitsfahrt

mi. Jesteburg. Ein couragierter Passant verhinderte am vergangenen Samstagabend in Jesteburg eine Trunkenheitsfahrt. Dem Mann war ein älterer Herr aufgefallen, der aus der Kneipe zu seinem Pkw torkelte. Als der Kneipenbesucher einstieg, sich anschalte und das Licht einschaltete, griff der Beobachter ein und zog dem uneinsichtigen Trunkenbold den Autoschlüssel aus dem Zündschloss. Die herbeigerufene Polizei klärte den Sachverhalt. Jetzt muss sich der Autofahrer wegen Trunkenheit im...

  • Jesteburg
  • 24.05.15
Service
Verkehrssicherheitsberater Wolfgang Cordes präsentiert Info-Material zum Schulanfang

Achtung Autofahrer: ABC-Schützen unterwegs

Tipps für Fahrzeugführer im Umgang mit den Kleinsten im Straßenverkehr (ab.) Nach Schulstart der Älteren am vergangenen Donnerstag, werden diesen Samstag ca. 70.500 Kinder im Land Niedersachsen eingeschult. Auch im Straßenverkehr sind sie meistens die Jüngsten. Darum ist es besonders wichtig, dass "große" Verkehrsteilnehmer noch aufmerksamer unterwegs sind. Kinder nehmen anders wahr und haben schon aufgrund ihrer Körpergröße einen schlechteren Überblick im Straßenverkehr. Es fehlen ihnen...

  • Buchholz
  • 12.09.14
Panorama

Herbstgefahren im Straßenverkehr

thl. Winsen. Der Herbst hat erkennbar Einzug gehalten mit deutlich kühleren Temperaturen aber auch Nebel und anderen, typischen Herbstzeichen. Deswegen rät die Polizei jetzt zu besonderer Vorsicht. - Wildwechsel sind nach wie vor typische Gefahren auf Landstraßen. Mit den kürzer werdenden Tagen ist das Wild morgens später und abends früher aktiv als im Frühjahr und in den Sommermonaten. Dämmerungszeiten (Morgen- wie Abenddämmerung) sind Wildwechselzeiten. Bei plötzlich auftretenden...

  • Winsen
  • 20.09.13
Panorama
"Hände hoch": Steffen Weseloh nimmt demonstrativ die Hände vom Steuer. Das System lenkt automatisch
3 Bilder

"Hexenkram" im Straßenverkehr

bc. Neu Wulmstorf. Internet, Handys, Navigationsgeräte: Alles "Hexenkram", finden meine Großeltern. Technische Innovationen sind nicht ihr Ding. Was sie wohl erst über Parklenk-Assistenten denken mögen? Systeme, bei denen Autofahrer die Hände vom Steuer nehmen können, und der Computer den Wagen selbstständig in die Lücke lenkt. Das WOCHENBLATT macht die Probe aufs Exempel. Gemeinsam mit Steffen Weseloh (37), Verkaufsberater im Neu Wulmstorfer "Autohaus S&K", machen wir uns im Toyota Auris...

  • Neu Wulmstorf
  • 10.05.13
Politik

Eisbären in der Sahara

Fällt das Buchholzer Mobilitätskonzept dem Hickhack der Parteipolitiker und dem Tricksen der Verwaltung zum Opfer Vorweg: Dass ein Bürger-Mobilitätskonzept für Buchholz eine gute Sache sein könnte, steht für die meisten außer Frage, für mich auch. Aber nur jenseits von Politiker-Querelen und Strategiespielchen der Stadtverwaltung, wie sie - von Mal zu Mal heftiger - mit dem Projekt einher gegangen sind. In Buchholz, so hatte es nach der jüngsten Kommunalwahl der Stadtrat beschlossen, soll...

  • Buchholz
  • 15.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.