Unfälle

Beiträge zum Thema Unfälle

Blaulicht

Rennradfahrer stößt mit Hund zusammen

(os). Der ungewöhnlichste von fünf Unfällen, die die Polizei an diesem Wochenende im Landkreis Harburg aufnehmen musste, ereignete sich in Hörsten (Gemeinde Seevetal): Ein Rennradfahrer (60) befuhr die Straße "Am Plack", als unvermittelt ein nicht angeleinter Hund die Straße querte. Der Mann konnte nicht mehr bremsen, stießt mit dem Tier zusammen und stürzte. Der Rennradfahrer verletzte sich und musste im Krankenhaus versorgt werden, während der Hund unverletzt blieb. Gegen die Hundehalterin...

  • Buchholz
  • 07.10.18
Blaulicht
Präsentierten die Unfallstatistik (v.li.). Jan Horwege, Kathrin 
Donker und Andreas Kunath    Foto: jd

Wieder mehr Verkehrstote im Kreis Stade

Unfälle durch Drängler und Raser: Polizei veröffentlicht Verkehrsunfallstatistik für den Kreis Stade jd. Stade. Es kracht immer häufiger im Landkreis: Die Zahl der Verkehrsunfälle ist im Vorjahr erneut angestiegen - wenn auch nur leicht um 2,5 Prozent. Insgesamt registrierte die Polizei 4.560 Unfälle. Das geht aus der Statistik zum Unfallgeschehen 2017 hervor, die die Polizeiinspektion Stade jetzt veröffentlicht hat. Leider stieg auch die Zahl der Unfalltoten wieder an: "Den historischen...

  • Harsefeld
  • 21.03.18
Blaulicht

Schulbus rutscht in Graben

(bc). Der Schneefall sorgt für einige Schwierigkeiten im Landkreis Stade. So ist z.B. die Bahnstrecke zwischen Horneburg und Stade wegen eines Schadens an der Oberleitung gesperrt. Auch auf den Straßen staut es sich mancherorts. Der Busverkehr ist stark eingeschränkt, auch die Müllabfuhr hat Probleme. Eine Schrecksekunde erlebten gut 20 Kinder, die in einem Schulbus saßen. Der Bus rutschte auf glatter Fahrbahn in der Straße "Aschhornermoor" bei Drochtersen in den Graben. "Es gab keine...

  • Buxtehude
  • 18.01.18
Politik
Häufiger Begegnungsverkehr von Radfahrern und Fußgängern an der Bahnunterführung: Kai Holm (li., SPD) und Walter Punke
4 Bilder

Angst in der Raser-Unterführung

WOCHENBLATT mischt sich ein: Stadt macht Radweg nach Unfall mit Lampe und Spiegel sicherer tp. Stade. "Jetzt muss endlich etwas zur Sicherheit der Verkehrsteilnehmer passieren", sagt Walter Punke (68), Vorsitzender des Senioren-Wohnprojektes „Ganz Anders Gemeinsam Altern“ (GaGA) in Stade: Nachdem sich eine Bewohnerin (70) bei einem Fahrradunfall auf dem stark frequentierten Rad- und Fußweg von der Jahnstraße zur Eisenbahn-Unterführung verletzte, fordert er eine Verbesserung der...

  • Stade
  • 10.10.17
Blaulicht

Drei Unfälle in wenigen Minuten

thl. Winsen. Das muss man auch erst einmal schaffen: Eine 49-jährige Frau hat am Sonntagabend innerhalb weniger Minuten drei Unfälle verursacht. Gegen 18.45 Uhr wollte die Hamburgerin mit ihrem BMW ein Tankstellengelände verlassen. Das ging allerdings gründlich schief. Zunächst fuhr sie rückwärts gegen das Gebäude. Im weiteren Verlauf rammte sie den in der Ausfahrt wartenden Fiat einer 50-Jährigen aus Stelle. Damit noch nicht genug, die Frau rammte nach der zweiten Kollision noch einen...

  • Winsen
  • 10.07.17
Blaulicht

Straße für Schwertransport vorbereitet - mehrere Verkehrsunfälle

thl. Neu Wulmstorf. Das ging gründlich schief: Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 22.50 Uhr und 23.10 Uhr, schraubte der Mitarbeiter einer Transportsicherungsfirma in Vorbereitung eines angekündigten Schwertransportes das Verkehrszeichen (Vorbeifahrt rechts) von einer Verkehrsinsel ab, damit der Transport diese Stelle später passieren konnte. Anstatt die nun ungesicherte Verkehrsinsel in anderer Form zu markieren, verließ der Mitarbeiter die Örtlichkeit um sich um das nächste Hindernis zu...

  • Winsen
  • 11.05.17
Blaulicht

Viele Unfälle durch Glatteis

thl. Buchholz/Seevetal. Am Mittwochmorgen ereigneten sich im Bereich Buchholz und Seevetal innerhalb weniger Stunden insgesamt 19 Verkehrsunfälle aufgrund des plötzlich auftretenden Glatteises. Alle Unfälle blieben ohne Personenschäden. Insgesamt kam es überwiegend zu leichten Blechschäden.

  • Winsen
  • 01.12.16
Blaulicht
Dieser Pkw war noch auf Sommerreifen unterwegs und landete in der Böschung

Wintereinbruch sorgt für Unfälle

(thl). Der Wintereinbruch am Dienstagmorgen hat nicht nur für glatte Straßen im Landkreis gesorgt, sondern auch für mehrere Verkehrsunfälle auf den Autobahnen. Glücklicherweise blieb es bei Blechschäden. - Gegen 7 Uhr geriet ein 23-jähriger Pkw-Fahrer aus Seevetal auf der A1 (Fahrtrichtung Bremen), zwischen den Anschlussstellen Hittfeld und Dibbersen mit seinem BMW bei winterglatter Fahrbahn ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Grund: Der junge Fahrzeugführer war noch mit...

  • Winsen
  • 08.11.16
Blaulicht

Drei Unfälle auf der Autobahn - zwei schwerverletzte Motorradfahrerinnen

(os). Gleich zu drei Unfällen auf den Autobahnen in der Region wurde die Polizei an diesem Wochenende gerufen. Dabei wurden zwei Motorradfahrerinnen schwer verletzt. Am Freitagnachmittag übersah ein Pkw-Fahrer (20) auf der A1 zwischen Dibbersen und Hittfeld, dass ein Mann aus Oberhausen (33) vor ihm wegen des hohen Verkehrsaufkommens abbremsen musste. Der 20-Jährige fuhr auf den Vordermann auf, in seinem Fahrzeug verletzten sich drei Personen leicht. Kurze Zeit später kam es auch auf der A1...

  • Buchholz
  • 14.08.16
Blaulicht

Viele Unfälle durch Schneeglätte

thl. Landkreis. Der erste Wintereinbruch am Sonntag hat im Landkreis Harburg für zahlreiche Glätte-Unfälle gesorgt. Zwar kamen alle Beteiligten mit dem Schrecken davon, es entstand jedoch teils erheblicher Sachschaden. - Ein Mazda-Fahrer krachte in Winsen-Hoopte gegen die Flutschutzabsperrung des Stöckter Hafens und ging einfach zu Fuß weiter. - In der Hansestraße in Winsen rutschte ein Pick-Up über einen Verkehrsinsel und mähte ein Verkehrsschild nieder. - Auf der Drager Straße - ebenfalls...

  • Winsen
  • 23.11.15
Politik
Uwe Arndt, Michael Roesberg, Hans-Jürgen Haase, Heiko Köhnlein und Uwe Spangenberg (v.li.) räumen symbolisch die Absperrungen beiseite: Der Kreisel ist offiziell für den Verkehr freigegeben
2 Bilder

Eine runde und sichere Sache

jd. Ahlerstedt. Kreisel-Neubau ist fertig: Die "Todeskreuzung" in Ahlerstedt-Klethen gibt es nicht mehr. Als "Todeskreuzung" erlangte sie in den vergangenen Jahren traurige Berühmtheit: Seit 2006 ereigneten sich in Ahlerstedt-Klethen, wo die vielbefahrene Landesstraße 124 von der Kreisstraße 55 gequert wird, acht schwere Verkehrsunfälle. Vier Todesopfer waren zu beklagen, 16 Menschen wurden verletzt - neun davon schwer. Jetzt ist eine der gefährlichsten Stellen im Straßennetz des Landkreises...

  • Harsefeld
  • 02.06.15
Wirtschaft

Berufsgenossenschaft zahlt 452,8 Millionen Euro: Neuer Höchststand bei Entschädigungszahlungen

(mum). Noch nie hat die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) laut eigenen Angaben mehr Entschädigungen an ihre Versicherten gezahlt als im Jahr 2013: 452,8 Millionen Euro. Mehr als 217 Millionen flossen allein als Rentenzahlungen. 151,3 Millionen investierte die gesetzliche Unfallversicherung in die Heilbehandlung von Unfallverletzten und Patienten mit Berufskrankheiten. Im Schnitt kostete ein stationärer Behandlungsfall 2013 rund 4.500, im Einzelfall aber auch über 400.000...

  • 03.01.15
Blaulicht

Betrunken mindestens drei Unfälle gebaut

thl. Buchholz. Betrunken und ohne Führerschein fuhr ein 44-Jähriger mit seinem Pkw in der Nacht zu Dienstag durch Buchholz und wurde durch seine eigen Blödheit erwischt. Gegen 1.50 Uhr klingelte der Mann an einer Haustür in der Straße Heingarten und wollte dort Fisch kaufen. Er wähnte sich nämlich auf dem Hamburger Fischmarkt. Den Bewohner stank die Aktion gewaltig, sie riefen die Polizei. Nach lurzer Suche fanden die Beamten den Mann und seinen Wagen schwer beschädigten Wagen, einen Opel...

  • Buchholz
  • 21.01.14
Blaulicht

Zahl der Verkehrstoten sinkt weiter

thl. Winsen. In den ersten fünf Monaten dieses Jahres sind in Niedersachsen deutlich weniger Menschen bei Verkehrsunfällen getötet worden als im Vorjahreszeitraum. Das teilte jetzt das Statistische Bundesamt mit. Diese Entwicklung beobachtet auch die Polizei im Landkreis Harburg. Dort verzeichnet man bisher "nur" vier Unfalltote in diesem Jahr. Insgesamt habe es zwar sieben tödliche Unfälle gegeben, doch zwei davon seien ein Suizid gewesen. Plötzlicher Tod am Steuer war der Grund für einen...

  • Winsen
  • 26.07.13
Panorama
Vor allem ungeübte Schwimmer sind beim Baden gefährdet
2 Bilder

Sicher durch die Badesaison

(lt). Tipps für sicheren Badespaß in Freibädern, Seen und Flüssen geben jetzt die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) und die Luftrettungsorganisation DRF Luftrettung. Nicht nur ungeübte Schwimmer und Nichtschwimmer sind beim Planschen gefährdet, auch alle anderen sollten sich an folgende Baderegeln halten: - Keine Kopfsprünge in unbekannte Gewässer. Grund: Unter der Wasseroberfläche können sich unsichtbare Gegenstände befinden oder das Gewässer ist womöglich nicht tief genug. Es...

  • 28.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.