Volkstrauertag

Beiträge zum Thema Volkstrauertag

Panorama

Kranzniederlegung in Sieversen

as. Leversen-Sieversen. Der Ortsrat Leversen-Sieversen hat am Volkstrauertag gemeinsam mit den ortsansässigen Vereinen einen Kranz am Kriegerdenkmal niedergelegt. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Personenkreis sehr eingeschränkt werden, so dass Ortsbürgermeisterin Christiane Albowski und Lars Schierhorn, Vorsitzender des Schützenvereins Sieversen-Leversen, stellvertretend für die Institutionen der Opfer von Krieg und Gewalt gedachten.

  • Rosengarten
  • 17.11.20
Panorama
Landrat Michael Roesberg (v.li.), Oberstleutnant Arne Wriedt und sein Vertreter Arbo von der Ehe, Superintendent 
Dr. Thomas Kück, Stades Bürgermeister Sönke Hartlef, Bürger Wolfgang Merten und Kai-Ulrich Baak, Stader Geschäftsführer der Kriegsgräberfürsorge

Volkstrauertag im kleinen Rahmen
Stilles Gedenken

sla. Stade. Auf Einladung von Landrat Michael Roesberg hat einen Tag vor dem Volkstrauertag auf dem Stader Garnisonsfriedhof eine „stille Kranzniederlegung“ ohne Öffentlichkeit stattgefunden. Als Kreisvorsitzender des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge lädt der Landrat sonst traditionell zum öffentlichen Gedenken ein. Grund für die diesjährige Absage sind die aufgrund der Corona-Pandemie geltenden Kontaktbeschränkungen. Das „Totengedenken", in den vergangenen Jahren von Schülerinnen und...

  • Stade
  • 17.11.20
Service

In Tostedt
Ohne Feier der Opfer gedenken

bim. Tostedt. Der Volkstrauertag hat auch 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges nicht an Bedeutung verloren. Allerdings wird in Tostedt Corona-bedingt auf die zentrale Gedenkfeier verzichtet, die in den vergangenen Jahren unter Mitwirkung von Schülern der Erich-Kästner-Realschule, der Freiwilligen Feuerwehr, der Töster Sänger und Vertretern der örtlichen Vereine und Verbände in der Johanneskirche stattfand. Es werden aber dennoch - ohne besonderes Begleitprogramm - zum Gedenken an die...

  • Tostedt
  • 11.11.20
Service

Nach Anmeldung
Kranzniederlegungen in Hollenstedt möglich

bim. Hollenstedt. Die Gemeinde Hollenstedt hat die Gedenkfeiern an den Ehrenmalen in Hollenstedt und Wohlesbostel am Volkstrauertag am 15. November abgesagt. "Es ist kaum praktikabel und in der gegenwärtigen Pandemiesituation auch wenig vernünftig, weshalb wir uns zur Absage entschieden haben. Wir bedauern das sehr und bitten um Verständnis", erklärt Bürgermeister Jürgen Böhme. "Wir werden dennoch an den Ehrenmalen Kränze niederlegen als äußeres Zeichen unseres Gednkens an die Opfer von Kriegen...

  • Hollenstedt
  • 04.11.20
Politik
Nenndorfs Ortsbürgermeister Heiko Schacht hielt die Rede anlässlich des Volkstrauertags am Mahnmal
2 Bilder

Volkstrauertag
Gedenken und Mahnung

bim. Nenndorf. Der Opfer der beiden Weltkriege wurde am Sonntag anlässlich des Volktrauertages in vielen Orten des Landkreises Harburg gedacht. So auch in Rosengarten-Nenndorf. Friedensnobelpreisträger Albert Schweitzer habe die Soldatengräber als die großen Prediger des Friedens bezeichnet, erläuterte Nenndorfs Ortsbürgermeister Heiko Schacht in seiner Rede. Der Volkstrauertag sei dem Gedenken der Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft gewidmet. Für die Angehörigen der im Zweiten Weltkrieg...

  • Rosengarten
  • 19.11.19
Panorama
In stiller Trauer legten Vertreter der Kirche, der Hansestadt und von Vereinen Kränze am Ehrenmal nieder
3 Bilder

Kranzniederlegungen in Buxtehude zum Volkstrauertag
Zum Gedenken an die Opfer

sc. Buxtehude. „Den Frieden zu wahren und zu verteidigen ist die größte Herausforderung unserer Zeit“, sagte Buxtehudes Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt bei der zentralen Gedenkveranstaltung in der Estestadt zum Volkstrauertag. Vertreter der Hansestadt, der Kirche und von Vereinen legten an verschiedenen Ehrenmalen im Umkreis Kränze zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt nieder. Der Volkstrauertag werde immer wichtiger in der heutigen Zeit, sagte Oldenburg-Schmidt vor rund 60...

  • Buxtehude
  • 18.11.19
Service
An zahlreichen Ehrenmalen werden Kränze niedergelegt und Gedenkfeiern abgehalten - wie hier in Tostedt

Gedenkfeiern im Landkreis Harburg
Stete Mahnung zum Volkstrauertag

(nw/tw). Am Volkstrauertag wird nicht nur den Kriegstoten und Opfern von Gewaltherrschaft in aller Welt gedacht. Er ist auch eine stete Mahnung, für den Frieden in der Welt einzutreten und sich für ein friedliches Miteinander in der unmittelbaren Umgebung einzusetzen. Deshalb organisieren zahlreiche Vereine und Institutionen im Landkreis Harburg am So., 17.11., eine Gedenkfeier zum Volkstrauertag. Hier ein Überblick der Termine: Ashausen: 10 Uhr in der St. Andreas-Kirche. Beckedorf: 11 Uhr am...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 14.11.19
Panorama
Bürgermeister Udo Heitmann findet es wichtig, an Volkstrauertag-Veranstaltungen teilzunehmen

Volkstrauertag
"Der Gedenktag ist aktueller denn je"

Bürgermeister Udo Heitmann ruft zur Teilnahme an Volkstrauertag-Veranstaltung auf.  mum. Jesteburg. In Jesteburg ist es zur Tradition geworden, sich am Volkstrauertag zu versammeln, um der Kinder, Frauen und Männer aller Völker zu gedenken, die durch die Kriegshandlungen zweier Weltkriege oder danach in Gefangenschaft, als Vertriebene und Flüchtlinge ihr Leben verloren. "Dabei sind Terroranschläge, Kriege und Bürgerkriege heute aktuell und haben sich längst tief in unser aller Gegenwart...

  • Jesteburg
  • 13.11.19
Panorama
Hinrich Suhr vom Vorstand des Altländer Sportclubs hielt eine Rede am Volkstrauertag Fotos: lt
2 Bilder

Hinschauen und erinnern am Volkstrauertag

lt. Estebrügge. Ist der Volkstrauertag ein Relikt aus dem vergangenen Jahrhundert oder ist er heute notwendiger denn je? Diese Frage stellte Hinrich Suhr (30) vom Vorstand des Altländer Sportclubs (ASC) bei der Kranzniederlegung auf dem Friedhof in Estebrügge (Gemeinde Jork) am vergangenen Sonntag. Vor allem vielen jungen Menschen sei heutzutage die Bedeutung dieses wichtigen Gedenktages gar nicht mehr klar. Frieden in Deutschland sei für seine Generation selbstverständlich, doch längst nicht...

  • Stade
  • 20.11.18
Panorama
Am Volkstrauertag wird der Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft gedacht

Die Erinnerung bewahren

Gottesdienste, Gedenkfeiern und Kranzniederlegungen zum Volkstrauertag im Landkreis Harburg (tw). Zwei Sonntage vor dem ersten Advent wird in Deutschland der Volkstrauertag begangen. Zum Gedenken an die Kriegstoten und die Opfer von Gewaltherrschaft aller Nationen werden am Sonntag, 18. November, besondere Gottesdienste, Gedenkfeiern und Kranzniederlegungen in Landkreis Harburg veranstaltet. Hier eine Übersicht Termine: Ashausen, 10 Uhr in der St. Andreas-Kirche. Buchholz, 11.30 Uhr an der...

  • Buchholz
  • 13.11.18
Panorama
Sterbeamme Britta Schröder-Buttkewitz hat keine Berührungsängste mit dem Tod  Foto: tp
2 Bilder

Täglich leben mit dem Tod

Sterbeamme Britta Schröder-Buttkewitz (49) aus Kehdingen: "Verdrängte Trauer macht krank" tp. Drochtersen. Jetzt kommen die Stillen Tage, und viele von uns besuchen am Volkstrauertag und Totensonntag, 18. und 25. November, die Gräber ihrer geliebten Verstorbenen. Das Gedenken - zwischen Halloween und Advent - ist häufig nur flüchtig. Eine, für die die Vergänglichkeit das ganze Jahr über gegenwärtig ist, ist die Sterbeamme und Heilpraktikerin Britta Schröder-Buttkewitz (49) aus Drochtersen. In...

  • Stade
  • 13.11.18
Panorama
Der Vorstand der Reservistenkameradschaft mit (v. li.) Hartmut Kretzschmar, Jörg Heppner und Ulf Krohn

Reservistenkameradschaft Buchholz: Großer Einsatz schon seit 55 Jahren

os. Buchholz. Die Reservistenkameradschaft ist einer der ältesten Verein in Buchholz - und doch oft unbekannt bei der Bevölkerung. Dabei hinterlassen die rund 50 Mitglieder deutliche Spuren in der Öffentlichkeit, zuletzt bei der Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge oder beim Volkstrauertag in Buchholz und in Steinbeck. Auch beim Neujahrsempfang und auf dem Stadtfest zeigt der Verein Flagge. Jüngst feierte die Reservistenkameradschaft ihr 55-jähriges Bestehen. „Wir freuen uns...

  • Buchholz
  • 29.11.17
Panorama
Nach der Gedenkpredigt von Pastor Detlef Beneke legten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr einen Kranz am Denkmal nieder
2 Bilder

Landkreis: "Mehr Vertrauen und Toleranz für die Gesellschaft"

Volkstrauertag in Ahlerstedt: Kreativer Gottesdienst mit Prozession ab. Ahlerstedt. ab. Ahlerstedt. Einen beeindruckenden und kurzweiligen Gottesdienst hielten am Sonntag in der Kirche in Ahlerstedt Pastor Detlef Beneke und seine Konfirmanden und Konfirmandinnen. Dabei kamen anlässlich des Volkstrauertages neben Themen wie Krieg und Konfliktlösungen auch das Verantworten der eigenen Zukunft zur Sprache. Bürgermeister Uwe Arndt wünschte sich „mehr Vertrauen, Zuversicht, Gelassenheit und...

  • Buxtehude
  • 21.11.17
Politik
15 Bilder

"Sich mit aller Kraft für den Frieden einsetzen" Volkstrauertag als Mahnung für die Zukunft

mi. Buchholz. "Die heutigen Krisen und Kriege auf dieser Welt geben uns genug Anlass, den Volkstrauertag immer neu zu begehen", strich Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler jetzt in ihrer Rede anlässlich des Gedenktages an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft auf dem Alten Friedhof in Buchholz heraus. Eingeladen zu der Gedenkveranstaltung hatte der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Gemeinsam mit Jürgen Reschke, Vorsitzenden des Volksbunds, legte Buchholz Bürgermeister Jan-Hendrik...

  • Hollenstedt
  • 19.11.17
Panorama
Historische Trauerkarten, schwarzer Zylinder, Grabschleifen: Museums-Macher Hans-Jürgen Berg mit Sammlerstücken zu den stillen Tagen
2 Bilder

Stille Tage: "Die Erinnerung bewahren"

Individuelle und skurrile Gedenkstücke im Baumhaus-Museum in Stade tp. Stade. Die stillen Tage sind da, und wir gedenken unserer Verstorbenen. Anlässlich des Volkstrauertages zur Erinnerungen an die Opfer der Weltkriege am Sonntag, 19. November, und zum Ewigkeitssonntag am kommenden Wochenende blickt der Stader Sammler Hans-Jürgen Berg (78) in sein Privatarchiv im Baumhaus-Museum am alten Hafen. Wie auch all seine übrigen Exponate aus dem Alltag von "Alt-Stade" und Umgebung, mutet auch seine...

  • Stade
  • 17.11.17
Panorama
Wie im vergangenem Jahr in Buchholz wird am Volkstrauertag der Kriegstoten im Landkreis Harburg gedacht

Gedenkfeiern zum Volkstrauertag im Landkreis Harburg

(ce/tw). An die Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft in aller Welt wird am Sonntag, 19. November, dem Volkstrauertag erinnert. Hier ein Überblick über die Gedenkfeiern im Landkreis Harburg: • Avendorf: 14.30 Uhr am Ehrenmal. • Beckedorf: 11.15 Uhr am Ehrenmal; ca. 11.45 Uhr Lesung und Andacht im Fleester Hoff . • Brackel: 10.30 Uhr, Gemeinschaftshaus Büntestraße. • Bötersheim: 14.15 Uhr am Ehrenmal. • Buchholz: 11.30 Uhr Kriegsgräberstätte am alten Friedhof mit dem St....

  • Buchholz
  • 11.11.17
Panorama
Heiner Schönecke hielt die Gedenkrede auf dem alten Friedhof in Buchholz
5 Bilder

Weltweiter Frieden ist das Ziel: Gedenken zum Volkstrauertag

kb. Buchholz. Der Kriegstoten und der Opfer von Gewaltherrschaft aller Nationen zu gedenken - zu diesem Anlass kamen zum Volkstrauertag am vergangenen Sonntag im ganzen Landkreis Menschen zusammen. In Buchholz hatte der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge zum Totengedenken auf den alten Friedhof aufgerufen. Für den musikalischen Rahmen sorgten der Posaunenchor der St. Paulusgemeinde und Maik Klatte mit dem Trompetensolo "The last post". Heiner Schönecke, CDU-Landtagsmitglied, der in diesem...

  • Seevetal
  • 15.11.16
Panorama
Friedhofsverwalter Helmut Engelbrecht an einem der drei neuen Kulumbarien auf dem Horst-Friedhof
4 Bilder

Letzte Ruhe in einem Kunstwerk in Stade

Individuell bis in den Tod: Moderne Kolumbarien sind der Bestattungstrend auf dem Horst-Friedhof tp. Stade. Wie Wolkenkratzer in Manhatten ragen die futuristisch anmutenden Türme aus Aluminum und Granit in der Modefarbe "Blue Pearl" (Blaue Perle) aus dem Gräberfeld des kirchlichen Horst-Friedhofes in Stade empor. Jetzt, an den stillen Tagen zwischen Halloween und Advent, an denen die Menschen den Toten gedenken und die Gräber besuchen, können sie sich dort mit dem neuen Bestattungstrend...

  • Stade
  • 11.11.16
Panorama
An Kriegstote und Opfer von Gewaltherrschaft erinnern: Kranzniederlegung an einem Ehrenmal
2 Bilder

Aller Kriegsopfer gedenken: Volkstrauertag im Landkreis Harburg mit Gottesdiensten und Kranzniederlegungen

(tw). Der Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft weltweit wird im Rahmen des Volkstrauertages am Sonntag, 13. November, gedacht. Auch in der Region gibt es Gedenkfeiern, Gottesdienste (in den Kirchen) und Kranzniederlegungen am jeweiligen Ehrenmal. Die Termine im Überblick: Ashausen um 10 Uhr in der ev.-luth. St. Andreas-Kirche, anschl. Kranzniederlegung. Avendorf um 14.30 Uhr. Bahlburg um 11.50 Uhr an der Luhe. Beckedorf um 11 Uhr; Fleester Hoff, Lesung und Andacht ca. 11.30 Uhr. Brackel...

  • Buchholz
  • 08.11.16
Panorama
Volkstrauertag in Winsen: Niederlegung der Kränze am Ehrenmal
7 Bilder

Erinnerung an die Kriegstoten und die Opfer von Gewaltherrschaft

Volkstrauertag: Mit Festakt in Winsener Friedhofskapelle wurde jetzt der Opfer von Krieg und Gewalt sowie der Pariser Terroranschläge gedacht bs. Winsen. Am vergangenen Sonntag wurde in der Winsener Friedhofskapelle der Volkstrauertag, der seit 1926 unter der Schirmherrschaft des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge stattfindet und jährlich an Kriegstote und Opfer von Gewaltherrschaft erinnert, begangen. Im Hinblick auf die schrecklichen Ereignisse, die vergangenen Freitag in Paris...

  • Winsen
  • 15.11.15
Panorama
Die Schüler der 9d und Lehrer Marten Hohls (hinten, 2. v. li.) gedenken des in Afghanistan gefallenen Soldaten Markus Matthes

Aller Kriegsopfer gedenken

Schüler der Erich-Kästner-Realschule beschäftigen sich mit dem Tod eines Soldaten as. Tostedt. „Liebe Anwesenden, wir sind heute zusammen gekommen, um allen, die im Krieg gestorben sind, speziell Markus Matthes, zu gedenken“, lautet der Einstieg der Rede von Evelin (14). Die Klasse 9d der Erich-Kästner-Realschule in Tostedt beschäftigt sich anlässlich des Volkstrauertages mit dem Schicksal des 2011 in Afghanistan gefallenen Soldaten Markus Matthes. Der Hauptmann fiel in der Region Kunduz einem...

  • Tostedt
  • 10.11.15
Panorama
8 Bilder

Erinnerung an das unendliche Leid der Kriegsopfer

Volkstrauertags-Gottesdienste in vielen Orten des Landkreises ig. Drochtersen. Anlässlich des Volkstrauertages am vergangenen Sonntag fanden in vielen Städten und Gemeinden des Landkreises Kranzniederlegungen und Gedenk-Gottesdienste statt. So gedachten in der Drochterser Kirche 150 Bürger, darunter viele Vereinsvertreter, der Millionen Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. "Dieser Tag erinnert an das Unrecht der Willkürherrschaft und an das unendliche Leid, das die beiden Weltkriege über die...

  • Drochtersen
  • 18.11.14
Panorama
Jan-Hendirk Röhse und Jürgen Reschke an der Grabstelle der deutschen Soldaten
5 Bilder

"Dankbar für den Frieden sein": Volkstrauertag im Landkreis Harburg

kb. Buchholz. Im Gedenken an die Kriegstoten und die Opfer von Gewaltherrschaft aller Nationen kamen zum Volkstrauertag am vergangenen Sonntag im ganzen Landkreis Menschen zusammen. In Buchholz hatte der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge zum Totengedenken auf den alten Friedhof aufgerufen. Für den musikalischen Rahmen sorgten dabei der Männergesangsverein Dibbersen, der Posaunenchor der St. Paulusgemeinde und Maik Klatte mit dem Trompetensolo "The last post". "Man kann sich kaum...

  • Buchholz
  • 17.11.14
Panorama

Spenden für die Kriegsgräberfürsorge

(bc). Landrat Michael Roesberg ruft die Bevölkerung zu Beginn der traditionellen Haus- und Straßensammlungen des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) dazu auf, die Aktion mit Spenden zu unterstützen. „Mit einer Spende von nur zehn Euro ist es möglich, das Grab eines gefallenen Soldaten ein ganzes Jahr pflegen zu lassen“, sagt Roesberg. Die Sammlungen werden von vielen ehrenamtlichen Helfern des VDK, Reservisten der Bundeswehr und einigen Schulen aus dem Landkreis durchgeführt. Der VDK...

  • Stade
  • 26.10.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.