Flutkatastrophe

Beiträge zum Thema Flutkatastrophe

Panorama
Die Versorgungszelte sind noch immer wichtig für die Menschen im Ahrtal. Dass viele von ihnen abgebaut werden sollen, hält Nora Schmidt-Eustermann (kl. Foto) für falsch
5 Bilder

Feuerwehrfrau hilft im Ahrtal
Helferin aus Harsefeld: Nicht die Flutopfer vergessen

jd. Harsefeld. Beim Jahrhundert-Hochwasser in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen wurden im Juli 2021 zahlreiche Orte überflutet. Als Synonym für diese Katastrophe steht das Ahrtal. Allein dort ertranken 133 Anwohner in den Fluten. Noch immer sind überall entlang der Ahr die Spuren der Zerstörung sichtbar. An Normalität ist noch lange nicht zu denken, die Menschen benötigen weiter Hilfe. Doch es sind immer weniger freiwillige Helfer vor Ort. Zu den Ehrenamtlichen, die noch tatkräftige Hilfe...

  • Stade
  • 25.03.22
  • 141× gelesen
Blaulicht
Die Helfer des Kriseninterventionsteams haben für verzweifelte Menschen ein offenes Ohr

Über 670 Personen wurden betreut
Krisenintervention der Johanniter war 2021 insgesamt 129 Mal im Einsatz

ce. Landkreis. Insgesamt 129 Mal war das ehrenamtliche Kriseninterventionsteam der Johanniter im Jahr 2021 im Einsatz, um Menschen zu helfen, die gerade den Boden unter den Füßen verloren haben. Die Helfer begleiten Angehörige nach unerwarteten natürlichen Todesfällen, Suiziden oder Unfällen. Im Vergleich zum Vorjahr hatte das Team aus dem Johanniter-Regionalverband Harburg rund ein Fünftel mehr Einsätze (2020: 101).  Die verhältnismäßig hohe Anzahl von 671 betreuten Menschen - im Vorjahr waren...

  • Buchholz
  • 24.01.22
  • 85× gelesen
  • 1
Panorama
Die Mitarbeiter des Tierheims Remagen schicken ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung an die Spender

Dank in die Spender in der Nordheide
Mehr als 9.000 Euro für das Tierheim Remagen

(os). Die Herzchen, die die Mitarbeiter des Tierheims Remagen (Rheinland-Pfalz) mit ihren Händen formen, richten sich an die Menschen im Landkreis Harburg. Wie berichtet, hatte das Tierheim Buchholz um Spenden für die Kollegen gebeten, die von der verheerenden Flutkatastrophe im Ahrtal im Juli stark betroffen waren. Jüngst wurde ein Scheck in Höhe von 7.125 Euro übergeben, sodass insgesamt mehr als 9.000 Euro zusammenkamen. Die Verantwortlichen beider Tierheime bedanken sich herzlich bei allen...

  • Buchholz
  • 24.11.21
  • 117× gelesen
Panorama
Die Elstorfer Helfer in Ahrweiler: Marko Mojen (v.li.), Lars Peter Niekerken, Mario Sperling und Heino Allgeier Fotos: Heino Allgeier
3 Bilder

Heino Allgeier organisierte Hilfsaktion / Geräte-Spenden werden bis 30. November angenommen
Elstorfer helfen nach Flutkatastrophe im Ahrtal

nw/sla. Elstorf. Die verheerende Flutkatastrophe im Juli in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen löste auch in unserer Region eine Welle der Hilfsbereitschaft aus. Als der Elstorfer Heino Allgeier die Berichte von der Katastrophe las, sei ihm sofort klar gewesen, dass er dort helfen müsse. Knapp drei Wochen vor der Katastrophe waren er und seine Frau im Wohnmobil in genau dieser Region unterwegs. Ende September organisierte der Elstorfer eine Helferaktion, um im Ahrtal mit anzupacken. Seit...

  • Neu Wulmstorf
  • 09.11.21
  • 137× gelesen
Service
Sybille Groß an der Chororgel, die ebenfalls der Flutkatastrophe zum Opfer fiel

Orgel, Cembalo und Truhenorgel erklingen in der St. Petri Kirche
Benefizkonzert „Nord für West“ in Buxtehude

sla. Buxtehude. In der Konzertreihe „Nord für West“ findet am kommenden Sonntag, 7. November, um 17 Uhr in der St.-Petri-Kirche Buxtehude das zweite Konzert der insgesamt 16 Konzerte umfassenden Benefizreihe statt. „Nord für West“ unterstützt insbesondere die Menschen der Orgelbaufirma Rowan West, die in der Region zahlreiche wertvolle Instrumente restauriert und rekonstruiert haben - darunter auch die Buxtehuder Chororgel, wie das WOCHENBLATT bereits berichtete. Sie wurden von der...

  • Buxtehude
  • 02.11.21
  • 31× gelesen
PanoramaAnzeige
Gruppenbild bei der Spendenübergabe (v.li.): Lennart Jürgens (Zugtruppenführer Johanniter Regionalverband Harburg),
Britta Sahr (Dienststellenleiterin Johanniter Ortsgruppe Stade), Andreas Sommer (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Harburg-Buxtehude), Gitta Wehde (stv. Vorsitzende DLRG Ortsgruppe Buxtehude), Henrik Quast (stv. Vorsitzender DRK Ortsverein Buxtehude), Stephan Glinicki (1. Vorsitzender Förderverein des THW Buxtehude), Oliver Voß (Kreisbereitschaftsleiter DRK Kreisverband Harburg-Land) und Matthias Groth (Bezirksleiter DLRG Bezirk Nordheide)

Im Katastrophenfall auch zukünftig schnelle Hilfe erhalten
Sparkasse Harburg-Buxtehude spendet 30.000 Euro für die Katastrophenhilfe

Die Bilder der verheerenden Flutkatastrophe aus dem Juli dieses Jahres haben viele noch vor Augen. Ganze Ortschaften wurden zerstört, Existenzen einfach weggespült. Zugleich aber wurde eine Welle der Solidarität und Hilfsbereitschaft losgetreten. Knapp 500 Millionen Euro wurden an die Flutopfer gespendet, aus ganz Deutschland rückten Hilfsorganisationen an, um den Menschen in den betroffenen Regionen zu helfen und lebensnotwendige Infrastruktur wiederherzustellen. Auch aus den Landkreisen...

  • Buchholz
  • 21.10.21
  • 188× gelesen
Service
Die Baumaßnahmen am Ehestorfer Heuweg sind erneut verschoben worden

Flutkatastrophe hat das Bewusstsein für Entwässerung geschärft
Ehestorfer Heuweg: Bauarbeiten erst 2022

lm. Ehestorf. Das große Verkehrschaos am Ehestorfer Heuweg wird in diesem Jahr nicht mehr stattfinden. Aufgeschoben ist jedoch nicht aufgehoben, der Landesbetrieb für Straßen, Brücken und Gewässer Hamburg (LSBG) hat angekündigt, den Start der Baumaßnahmen auf der Verbindungsstraße in die Metropolregion Hamburg vom November in das Frühjahr des kommenden Jahres zu verschieben. Grund hierfür: Die Flutkatastrophe im Ahrtal im Juni hat den Planern bei dem LSBG noch einmal zu denken gegeben und dafür...

  • Rosengarten
  • 08.10.21
  • 215× gelesen
Sport
Viel Einsatz für den guten Zweck zeigten die zahlreichen Tennisspieler beim Benefizturnier in Hagen

Ganzes Dorf spendete Geld
TC Hagen hilft Hagen in Nordrhein-Westfalen

jab. Stade. Von der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen war u.a. auch die Stadt Hagen betroffen. Hier trat die Volme über die Ufer und verwüstete besonders den Süden der Stadt. Schnell war man sich beim TC Hagen einig, etwas für die Opfer zu tun und ein Benefizturnier gemeinsam mit dem Dorf zu organisieren. Unterstützung für die Spendenaktion gab es u.a. vom Schützenverein sowie vom Sportverein. Die Schützen führten einen Show-Kampf ihrer Fünfer-Wettkampfmannschaft durch, der Sportverein...

  • Stade
  • 28.09.21
  • 15× gelesen
Panorama
Auf dieses Team ist Verlass: Anna Karanfil (v. li.), Vorsitzender Claus Krah, Laura Vasilescu und Nadine Höllen vom Tierheim und Tierschutzverein im Kreis Ahrweiler in Remagen verteilten die Sachspenden an die umliegenden Tierheime und -tafeln

Hilfsaktion des Buchholzer Tierheims
Die ersten Sachspenden für das Tierheim in Ahrweiler sind angekommen

sv. Buchholz. Die Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz Mitte Juli hat viele Todesopfer gefordert und unzählige Menschen ihr Zuhause gekostet. Viele stehen vor dem Nichts. Doch auch die Tiere sind schwer betroffen. Viele mussten von ihren Besitzern zurückgelassen werden, wurden weggespült oder verletzt. Während überall die Aufräumarbeiten in vollem Gang sind, sind die Tierheime nun dringend auf jede Unterstützung angewiesen, um die vielen hungrigen, teils kranken und...

  • Buchholz
  • 23.08.21
  • 129× gelesen
Panorama
Schafe sorgen für die Befestigung der Deiche
2 Bilder

Schafe sorgen für die Sicherheit vor Flutkatastrophen
Nützliche Helfer am Deich

nw/sla. Lühe. Extreme Witterungen, sintflutartige Regenfälle im Wechsel mit trockenen Perioden machen nicht nur den Menschen zu schaffen, sondern auch den Schafen, die auf rund 220 Kilometern Deichstrecke an der Elbe und ihren Nebenflüssen Oste, Schwinge, Lühe und Este zum Schutz der Menschen „achtern Diek“ im Einsatz sind. Deshalb spielt der Tierschutz hier eine besondere Rolle. Anlass genug für den Landkreis Stade, kürzlich zehn Schäfereien und den Schafzuchtverband, Vertreter von...

  • Jork
  • 18.08.21
  • 82× gelesen
Panorama
Dirk Paetzold half beim Verladen und steuerte den Truck
3 Bilder

Zahlreiche WOCHENBLATT-Leser unterstützten die Sammlung
Großartige Hilfe für die Tiere in den Hochwassergebieten

(bim). Die Spendenbereitschaft von vielen Tierfreunden sowie den WOCHENBLATT-Lesern aus den Landkreisen Harburg und Stade ist riesig: Der Verein Besitzerhunde brachte am vergangenen Wochenende ca. 25,5 Tonnen an Futter-, Material- und Medizinspenden zu Tierschützern in die vom Hochwasser besonders betroffenen Gebiete in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen bzw. zu dortigen Verteilerstellen. Bei den 20 privaten Sammelstellen sowie u.a. in "Das Futterhaus"-Filialen, dem Tierzentrum Neu...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 13.08.21
  • 259× gelesen
  • 1
  • 1
Panorama
2 Bilder

Reiter sammeln Spenden für überfluteten Stall
Reitverein Scuderia spendete Soforthilfe an Pensionsstall Maschmühle

sv. Hanstedt. Die Flutkatastrophe hat tausende Menschen und Tiere in Deutschland betroffen. Auch der Pensionsstall Maschmühle in der Eifel stand mit seinen 22 Pferden vollständig unter Wasser. Die Pferde mussten unter schweren Bedingungen evakuiert werden, nun sind die Rettungskräfte und Stallbesitzer seit Tagen mit den umfangreichen Aufräumarbeiten beschäftigt. Der noch recht junge Reitverein Scuderia aus Hanstedt hat kürzlich 500 Euro aus der Vereinskasse an den Pensionsstall gespendet. Bis...

  • Hanstedt
  • 03.08.21
  • 37× gelesen
Panorama
In den betroffenen Gebieten steht noch einiges an Arbeit an. Besonders der Schlamm bereitet den Helfern vor Ort große Probleme
3 Bilder

Musik als Verbindung in der Not
Andrés Balhorn und Marion Bressler haben einen Song für die Opfer und Helfer der Flut geschrieben

lm. Hollenstedt. Was können wir machen, um die Opfer der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zu unterstützen? Mit dieser Frage beschäftigte sich Andrés Balhorn in den vergangenen Tagen. Der Sänger und Musikproduzent, der in Hollenstedt eine internationale Gesangsakademie betreibt, rief daraufhin über Facebook andere Musiker und Kulturschaffende zur Unterstützung auf. Nicht nur finanziell, sondern auch mit kreativen Aktionen könne man die Hilfsorganisationen, die derzeit...

  • Hollenstedt
  • 30.07.21
  • 100× gelesen
Panorama
Thomas Grabow weiß genau, welche THW-Einheit wo im Einsatz ist
26 Bilder

Helfen bis zum Umfallen: Im Dauereinsatz gegen die Flut

tk. Buxtehude. Auf dem Flachbildschirm läuft ohne Ton ein Nachrichtensender. Alle paar Minuten sind aktuelle Bilder des Hochwassers in Lüchow-Dannenberg, Bleckede und anderswo von der Elbe zu sehen. An der Wand hängt eine lange Tafel mit Zetteln, Zahlenkolonnen und Abkürzungen. Leise klingelt ein Telefon. "Haben die Kollegen schon wieder einen anderen Ton eingestellt?", fragt Jens Meine. Der Ton untereinander ist freundschaftlich und locker. Doch die Atmosphäre in der THW-Zentrale ist...

  • Buxtehude
  • 14.06.13
  • 877× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.