Großübung

Beiträge zum Thema Großübung

Blaulicht
Realistische Übung bei starkem Rauch: Feuerwehrleute in Chemikalienschutzanzügen beseitigen die Gefahrenstoffe aus einem Lkw
3 Bilder

Feuerwehrübung in Ohlendorf
Gefährliches Gas: Retter trainierten für den Ernstfall

ts. Ohlendorf. Die Feuerwehr hat am Samstagvormittag auf dem Betriebsgelände der Behr AG in Ohlendorf den Ernstfall geübt. Annähernd 150 Feuerwehrleute, Rettungssanitäter, Statisten und Beobachter aus dem gesamten Landkreis Harburg waren daran beteiligt. Zeitweise waren deshalb die Ohlendorfer Straße und die Steller Straße gesperrt. Das Übungsszenario sah vor, dass aus einem Lkw gefährliches Gas austritt. Das war entstanden, weil beim Verladen ein Gefahrgutbehälter beschädigt wurde und deshalb...

  • Seevetal
  • 27.04.19
Blaulicht
Szenario: Auto-Unfall mit mehreren Verletzten    Fotos: tp
5 Bilder

"Großbrand" bei der Lebenshilfe in Stade - zum Glück nur ein Szenario

Spektakuläre Jahresübung der Feuerwehr mit 120 Rettern / "Gaffer" waren ausnahmsweise willkommen tp. Stade. "Großbrand! 30 Menschen in Gefahr!" - zum Glück war dies nur ein Szenario, als am Donnerstagabend die Retter in der Kreisstadt Stade zur traditionellen Alarmübung ausrückten. Schauplatz der Vorführung war die Lebenshilfe mit Wohngruppen für Menschen mit Behinderung, Am Hohen Felde. „Schaulustige“ waren ausdrücklich erwünscht. Die Zuschauer bekamen Blaulicht-Action pur zu sehen: Rund...

  • Stade
  • 25.05.18
Blaulicht
Retter versorgen "Verletzte"
2 Bilder

Küchenbrand und Gaffer-Unfall! Notfall-Simulation in Himmelpforten

Großübung mit 200 Rettern an der Bundesstraße / Realistisch geschminkte "Opfer" tp. Himmelpforten. Verkehrsunfall mit Massen an Verletzten in Himmelpforten, Feuer in der Gastwirtschaft! Zum Glück war dies nur ein Notfall-Szenario, zu dem am vergangenen Wochenende rund 200 Retter der Feuerwehr und anderer Hilfsorganisationen ausrückten. Im alten Gasthaus Witt im Dorfzentrum und auf der Bundesstraße B73 (Hauptstraße) übten die Ehrenamtlichen die Versorgung von Verkehrsunfall-Opfern, die von...

  • Stade
  • 07.11.17
Panorama
Notfallübung: Rettungsdienst-Mitarbeiter in Schutzanzügen versorgen eine "Verletzte"
2 Bilder

Verletzte nach Chemie-Unfall in Stade - zum Glück nur ein Szenario

Großübung in der Schule: Umweltspezialisten im Einsatz tp. Stade. Chemikalien-Unfall im Unterricht! Schüler verletzt! Zum Glück war dies nur ein Szenario: Auf dem Gelände der Berufsbildenden Schulen (BBS) an der Glückstädter Straße in Stade fand am vergangenen Samstag eine Großübung mit 150 Helfern, u.a. von Feuerwehr und Rettungsdienst, statt. Das Szenario war angelehnt an einen Realeinsatz in der Harsefelder Schule vor vier Jahren. Damals waren nach versehentlichem Freisetzen der...

  • Stade
  • 10.09.17
Blaulicht
Rettung aus dem verqualmten Obergeschoss
5 Bilder

Alarm am Stader Landgericht

Traditionelle Großübung der Feuerwehr / Zuschauermassen bei Notfallszenario in der Altstadt tp. Stade. Dichter Qualm dringt aus dem Obergeschoss des Stader Landgerichts. Menschen rufen verzweifelt um Hilfe - zum Glück nur ein Notfallszenario. Die traditionelle Feuerwehrübung zum Gedenken an den großen Stadtbrand von 1659 am Donnerstag nach Pfingsten lockte wieder viele Zuschauer in die Altstadt. Im Flackern des Blaulichts und unter Geheul des Martinshorns zeigte ein Großaufgebot an Helfern...

  • Stade
  • 13.06.17
Panorama
Bei der Feuerwehrübung: Darsteller von DLRG und DRK spielten die geretteten Verletzten

Feuer "bedrohte" Wohnschiff-Gäste bei Übung der Elbmarscher Wehren

ce. Stove/Drennhausen. Mit insgesamt 120 Einsätzkräften waren kürzlich alle zehn Feuerwehren der Samtgemeinde Elbmarsch bei einer Großübung mit Schauplätzen in Stove und Drennhausen gefordert. Gemeindebrandmeister Frank Hupertz hatte das authentische Szenario ausgearbeitet. Im Stover Hafen mussten . so die Ausgangslage - 15 "Verletzte" bei einem Feuer auf einem als Veranstaltungsort genutzten Wohnschiff gerettet werden. Eine vermutlich durch einen technischen Defekt ausgelöste Gasverpuffung...

  • Elbmarsch
  • 25.10.16
Blaulicht
Verkehrsunfall-Szenario vor dem Carl-Diercke-Haus
23 Bilder

Großeinsatz für 150 Retter in Stade

Traditionsübung der Feuerwehr mit Hunderten Schaulustigen am Carl-Diercke-Haus / Pkw-Bergung aus Burggraben tp. Stade. Feuer im Carl-Diercke-Haus! Schwerer Verkehrsunfall vor dem Gebäude! Pkw im Burggraben versunken! Zum Glück nur Notfallszenarien. Vor vielen Schaulustigen führten rund 150 Feuerwehrleute am Donnerstagabend die jährliche Traditionsübung nach Pfingsten durch. Zeitgleich gab es spannende Rettungsaktionen zu beobachten. Für den Löscheinsatz mit Menschenrettung im ...

  • Stade
  • 20.05.16
Panorama
Bei der Übung im Jahr 2015: Feuerwehrtaucher am Burggraben

In Erinnerung an den Stadtbrand

Feuerwehr-Großübung an der Bahnhofstraße tp. Stade. Eine Tauchvorführung steht bei der jährlichen Traditionsübung der Stader Feuerwehr am Donnerstag nach Pfingsten, 19. Mai, ab 18.45 Uhr, an der Bahnhofstraße auf dem Programm. In Erinnerung an den großen Stadtbrand von 1659 präsentieren die Ehrenamtlichen interessierten Bürgern das Thema Feuerwehr "hautnah". Gezeigt werden die Menschenrettung und Brandbekämpfung im Carl-Diercke-Haus mit Drehleitern, die Wasserförderung und ein...

  • Stade
  • 18.05.16
Blaulicht
Die Stader Feuerwehren rücken mit zwei Drehleitern aus
12 Bilder

Alarm, die Schule brennt! Zum Glück nur eine Übung

Traditionelle Show der Feuerwehr in Stade / 150 Einsatzkräfte mit Drehleitern und Löschfahrzeugen auf den Beinen tp. Stade. Gegen 18.45 Uhr schrillten die Alarmpieper für rund 150 Feuerwehrleute und Rotkreuz-Retter in der Kreisstadt Stade. Innerhalb weniger Minuten waren die Helfer am Einsatzort, der Grundschule am Burggraben am Rand der Altstadt, wo schon Menschentrauben von Schaulustigen auf das Backsteingebäude blickten, aus dem dichter Qualm drang und eingeschlossene Kinder im Hilfe riefen...

  • Stade
  • 29.05.15
Panorama
Die Feuerwehr in Aktion: Die Brandlöschübung im Wald wird vorbereitet

Ganz nah an Realität: Elbmarscher Feuerwehren übten Waldbrand-Bekämpfung

ce. Bütlingen. Realistischer hätte das Szenario kaum sein können. Bei sommerlichen Temperaturen über 30 Grad und mäßigem Wind kommt es im Domizil eines Angelvereins in einem Waldstück bei Bütlingen zu einer Verpuffung. Schnell breitet sich ein Feuer in dem Gebäude aus, greift auf den umliegenden Wald über und bedroht zahlreiche weitere Gebäude in dem Gebiet. Die Personen im Anglerheim sind zum Teil schwer verletzt und haben versucht, sich in Sicherheit zu bringen. Das war die Ausgangslage einer...

  • Elbmarsch
  • 29.07.14
Panorama
Ein Szenario: Pkw-Unfall mit eingeklemmten Personen. An der Übung nahmen rund 150 Einsatzkräfte teil
3 Bilder

22 Personen in "brennendem Haus"

Menschenrettung stand im Zentrum der Feuerwehr-Großübung in Stade-Ottenbeck tp. Stade. "Brand in einem Bürohaus - Personen im Gebäude eingeschlossen": So lautete kürzlich die Alarmmeldung für die Brandschützer der Feuerwehr in der Kreisstadt Stade. Zum Glück war dies nur eine Show. Wie an jedem Donnerstag nach Pfingsten zeigten die freiwilligen Retter jetzt wieder ihr Können im Rahmen ihrer traditionellen öffentlichen Großübung. Mehr als 150 Brandschützer aus Stade und den Ortsteilen...

  • Stade
  • 13.06.14
Blaulicht
Die "Verletzten" wurde in einer Sammelstelle erstversorgt, bevor sie in Krankenhäuser gebracht wurden
2 Bilder

Großeinsatz nach Flugunfall

DRK-Kreisverbände Harburg-Land und Stade probten in Lüneburg den Ernstfall / Über 120 Helfer dabei thl. Lüneburg. Strahlender Sonnenschein und beste Picknick-Temperaturen - Zahlreiche Zuschauer haben sich im hohen Gras neben dem Lüneburger Flugplatz niedergelassen, um einer Flugschau beizuwohnen. Plötzlich geschieht das Unfassbare: Es kommt zu einem Flugunfall, zwei Flieger stürzen auf dem Flugplatz und auf dem Gelände der benachbarten Theodor-Körner-Kaserne ab. Dieses Schreckens-Szenario war...

  • Winsen
  • 03.06.14
Panorama
Die "Verletzten" wurden zunächst an einem Sammelplatz betreut
5 Bilder

Großeinsatz an Schulzentrum

thl. Salzhausen. “MANV3“ - dieses kryptische Kürzel treibt Angehörigen der Rettungsdienste regelmäßig die Sorgenfalten auf die Stirn. Dahinter verbirgt sich das Einsatzstichwort für einen Massenanfall von Verletzten bei Großschadenlagen wie z.B. Busunfällen, Massenkarambolagen und Flugzeugunglücken. Der Landkreis Harburg hat zur Bewältigung dieser Einsatzszenarien unter Leitung des Leiters der Kreisbereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes, Jan Bauer, und des stellvertretenden...

  • Salzhausen
  • 01.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.