Beiträge zum Thema Kündigung

Panorama

Die dritte Kündigung im Apenser Rathaus
Kämmerin Margrit Resche hat um Aufhebung ihres Vertrages gebeten

Jetzt hat auch Apensens Kämmerin gekündigt: Nach Ordnungsamtsleiterin Tanja von der Bey und Bauamtsleiterin Sabine Benden ist Margrit Reschke die dritte Mitarbeitern der Verwaltung, die das Rathaus verlässt. Ihrem Aufhebungsvertrag zum Herbst wird Samtgemeinde-Bürgermeisterin Petra Beckmann-Frelock schweren Herzens zustimmen. "Ich habe gut mit Frau Reschke zusammengearbeitet", so die Samtgemeinde-Bürgermeisterin, die einen Zusammenhang zwischen der Kündigung mit den Angriffen der Ratsmitglieder...

  • Buxtehude
  • 30.04.21
Politik
Bei Ratssitzungen wurde immer wieder deutlich, dass das Verhältnis von Samtgemeinde-Bürgermeisterin Petra Beckmann-Frelock (2. v. li.) und ihrer Stellvertreterin Sabine Benden (4. v, li.) getrübt ist

Aufbruch oder Katastrophe?
Reaktionen darauf, dass Sabine Benden das Apenser Rathaus verlassen will

Ein Riesenverlust für Apensen, ein Desaster für das Rathaus, aber auch offene Türen für neue Chancen: Die Reaktionen der Kommunalpolitiker auf die Nachricht der Bauamtsleiterin und stellvertretenden Samtgemeinde-Bürgermeisterin Sabine Benden, dass sie - nach der Leiterin des Ordnungsamts Tanja von der Bey - ebenfalls das Rathaus verlassen will (das WOCHENBLATT berichtete), reicht von Katastrophen- bis zu Aufbruchsstimmung. Von der Wendung im Rathaus wirklich überrascht kann niemand gewesen...

  • Buxtehude
  • 27.04.21
Politik
Sabine Benden

Apenser Bauamtsleiterin hat einen neuen Job
Sabine Benden schmeißt hin

Das ist ein Schlag ins Kontor des Apenser Rathauses: Nach 19 Jahren im Bauamt hat Sabine Benden, stellvertretende Samtgemeinde-Bürgermeisterin, zum 1. Juli den Antrag auf Aufhebung ihres Arbeitsvertrages gestellt. "Zu den Gründen brauche ich wohl nichts zu sagen", so Benden gegenüber dem WOCHENBLATT. Dass das Verhältnis zwischen ihr und der Samtgemeinde-Bürgermeisterin Petra Beckmann-Frelock zerrüttet ist, war unter anderem bei diversen öffentlichen Ratssitzungen mehrfach deutlich zum Ausdruck...

  • Apensen
  • 22.04.21
Service
Stefan Bergeest ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Hamburg

Wenn die Bank mahnt und kündigt
Kreditrecht in Corona-Zeiten: Tipps von Fachanwalt Stefan Bergeest

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie sind erheblich: Auch Bankkunden sind betroffen, gerade wenn private Finanzierungen wie Konsumentenkredite oder Immobiliendarlehen bestehen. Um die Auswirkungen der Pandemie abzufedern, hatte der Gesetzgeber bei Verbraucherdarlehen, die vor dem 15. März 2020 abgeschlossen wurden, eine Stundung der Ansprüche der Bank auf Rückzahlung, Zins- und Tilgungsleistungen, die zwischen dem 1. April 2020 und 30. Juni 2020 fällig werden, eingeführt. Die...

  • Buchholz
  • 19.03.21
Panorama
Erst vor einem Jahr hieß Bürgermeister André Wiese Dr. Kai Rump willkommen

Winsen: Archivarin geht neue Wege

thl. Winsen. Nach gut einem Jahr ist die Stadt Winsen ihre erste hauptamtliche Archivarin schon wieder los und muss die Stelle zum 1. Oktober neu besetzen. Grund: Dr. Kai Rump, die bei der Stadt halbtags beschäftigt war, wird wohnortnah eine Vollzeitstelle antreten. Das bestätigt Verwaltungsvize Christian Riech auf Anfrage. Die studierte Sozial- und Wirtschaftshistorikerin, Volkskundlerin und Museumsmanagerin habe laut Riech unterstrichen, dass ihr Wechsel "keine Entscheidung gegen Winsen,...

  • Winsen
  • 04.08.20
Politik
Da war die Welt in Bendestorf noch in Ordnung: 
Bürgermeister Bernd Beiersdorf (re.) gratulierte im Sommer Björn Broocks zu seiner Ernennung zum Gemeindedirektor Fotos: Gemeinde Jesteburg
3 Bilder

Flucht aus dem Rathaus

Jesteburger Verwaltungs-Mitarbeiter haben gekündigt / Fachbereichsleiterin wechselt nach Hanstedt. mum. Bendestorf/Jesteburg. "Eigentlich hatten wir gerade die Lücken geschlossen und waren auf einem guten Weg", sagt Jesteburgs Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper. "Alle Planstellen im Rathaus waren besetzt - zum Teil sogar mit jungen, engagierten Mitarbeitern." Doch zum Ende des Jahres verlassen gleich zwei Führungskräfte das Rathaus. Björn Broocks, der erst im Sommer zum Bendestorfer...

  • Jesteburg
  • 23.11.18
Politik
Verwaltungsspitze: Ute Kück und Holger Falcke

Nach Razzia in Himmelpforten: Die Trennung ist perfekt

Vergleich zwischen Samtgemeinde und Mitarbeiter tp. Himmelpforten. Die Trennung der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten von ihrem Mitarbeiter Frank S.* ist perfekt: Die Rechtsanwälte beider Parteien haben kürzlich vor dem Arbeitsgericht in Stade - nach einem zuvor gescheiterten Gütetermin - einen Vergleich geschlossen. Auf WOCHENBLATT-Nachfrage erteilen Samtgemeinde-Bürgermeister Holger Falcke und die Erste Samtgemeinderätin Ute Kück zu dem zeitlichen und finanziellen Inhalt keine Auskunft....

  • Stade
  • 28.11.17
Panorama
"Ich bin am Ende": Suzanna Peron mit ihrem Hab und Gut, das seit einigen Tagen unter einer Folie im Freien lagert
3 Bilder

Miet-Zoff mit tragischem Ende in Stade

Nach Blitz-Rauswurf: Mieterin landet buchstäblich auf der Straße / Eigentümerin weist Vorwürfe zurück tp. Stade. Mieterin Suzanna Peron (59) aus Stade hängt nach einem Rauswurf aus ihrer Wohnung in Stade in der Luft. Sie gibt der Vermieterin*, mit der sie seit Langem im Clinch liegt, die Schuld an der Situation. Am Sonntag, 30. April, endete das Mietverhältnis mit einer fristgerechten Kündigung wegen Eigenbedarfs. Doch - angeblich wegen kurzfristiger Terminunstimmigkeiten - sei sie in ihrer...

  • Stade
  • 05.05.17
Service

Sonderkündigungsrecht ermöglicht Kfz-Versicherungswechsel nach 30. November

ah. Der vielbeschworene Stichtag zur Kündigung der Kfz-Versicherung, der 30. November, ist vorbei. Was ist, wenn die Rechnung des Versicherers erst danach kommt und man eben auch erst später erfährt, dass die Kfz-Versicherung im kommenden Jahr teurer wird. Muss man zwangsläufig beim bisherigen Versicherer bleiben? Nein. Hier kommt das Sonderkündigungsrecht ins Spiel: Erst mit Erhalt der Beitragsrechnung und Kenntnis über den höheren Beitrag beginnt die einmonatige Kündigungsfrist zu laufen....

  • Buchholz
  • 06.12.16
Panorama
Uhren, Schmuck, Fan-Tassen und T-Shirts: Sänger Ulf Vegas hat die Vermarktung auf professionelle Beine gestellt
4 Bilder

Endlich 100 Prozent "Rampensau"

Sänger Ulf Vegas lebt seinen Traum: "2015 wird mein Jahr" tp. Stade. Plötzlich ohne Job. Viele stürzen nach dem Verlust ihrer Arbeitsstelle in eine tiefe Krise. Einer, der die Kündigung als "Befreiung" empfand und den Schicksalsschlag ins Positive wandte, ist Ulf Scholkowski (47) aus Stade. Der ehemalige Kaufmann konzentriert sich jetzt voll auf seine Karriere als DJ, Pop-Schlager-Sänger und Schauspieler unter dem Künstlernamen Ulf Vegas. Der wagemutige Show-Mann ist überzeugt: "Ich bin auf dem...

  • Stade
  • 31.12.14
Wirtschaft
Burger King kündigt fristlos die Franchise-Verträge mit der Yi-Ko Holding / Anwalt leitet rechtliche Schritte ein

Burger King: Aus für Stader Burger-Bräter

Burger King kündigt fristlos die Franchise-Verträge mit der Yi-Ko Holding / Anwalt leitet rechtliche Schritte ein UPDATE: Nach Medienberichten sollen mittlerweile alle "Burger King" - Filialen, die von der Yi-Ko Holding betrieben werden, geschlossen sein. Damit reagiert das Stader Unternehmen offenbar auf die einstweilige Verfügung, die "Burger King" bereits am Freitag beim Landgericht München gegen die Yi-Ko Holding erwirkt hatte. Demnach ist es Yi-Ko untersagt, in den von ihr betriebenen...

  • Stade
  • 24.11.14
Politik
Hat den Antrag gestellt: Benjamin Qualmann

Raus aus der City Marketing? - SPD-Fraktion überrascht mit Antrag

thl. Winsen. Steigt die Stadt Winsen aus der City Marketing aus? Zumindest möchte das die SPD und hat für die Sitzung des Wirtschaftsausschusses am kommenden Dienstag, 3. Juni, (18 Uhr im Rathaus) einen entsprechenden Antrag gestellt. "Wir sehen die Entwicklung der Innenstadt mit Sorge und stellen fest, dass die von der City Marketing durchgeführten Aktionen kein zufriedenstellendes Ergebnis gebracht haben", sagt SPD-Fraktionsvorsitzender Benjamin Qualmann. Dabei habe man erhebliche Ressourcen...

  • Winsen
  • 27.05.14
Panorama
Aktuell werden ca. 130 Kindergarten-Kinder von 30 Mitarbeitern in Elstorf und Schwiederstorf betreut

Elstorf: Kiga-Verein will wieder zur Ruhe kommen

bc. Elstorf. Führungswechsel im Kindergartenverein Elstorf/Schwiederstorf: Der bisherige fünfköpfige, ehrenamtliche Vorstand um die Vorsitzende Tanja Svensson ist bei der jüngsten Mitgliederversammlung komplett zurückgetreten. Frank Mallon (42) aus Elstorf wurde mit 107 Ja- bei sechs Nein-Stimmen zum neuen Vorsitzenden gewählt. Ihm zur Seite stehen Walter Harpeng als 2. Vorsitzender, Matthias Eggenstein (1. Rechnungsführer), Marianne Lüders (2. Rechnungsführer) und Schriftführerin Claudia...

  • Neu Wulmstorf
  • 26.11.13
Service
Man sollte sich rechtzeitig über die Versicherungsbedingungen informieren

Versicherungswechsel: Jetzt noch reagieren!

(ah). Jedes Jahr das gleiche Spiel: Zum Stichtag 30. November können Autofahrer ihre Kfz-Versicherungen kündigen und ihr Auto bei einem anderen, vermeintlich günstigeren Unternehmen versichern. Doch für einen angemessenen Versicherungsschutz sind Preise nicht allein maßgebend. Denn bei den Zusatzleistungen unterscheiden sich die Verträge enorm und bedürfen genauer Prüfung. Dabei muss billig nicht schlecht sein, betont Detlef Heins, Sprecher des Bezirks Elbe-Weser im Bundesverband Deutscher...

  • 25.11.13
Service

Erben haften nur bedingt für Mietschulden

ah. Landkreis. Nach dem Tod eines Mieters läuft der Mietvertrag mit den übrigen in der Wohnung lebenden Angehörigen weiter. Wohnte der Verstorbene allein, treten die Erben in den Vertrag ein. Grundsätzlich haften diese mit ihrem gesamten Vermögen für die Mietschulden. Sie können jedoch innerhalb eines Monats den Mietvertrag kündigen. Dann müssen sie offene Mietschulden nicht zahlen, soweit das geerbte Vermögen hierfür nicht ausreicht. Die Wüstenrot Bausparkasse, ein Unternehmen des...

  • Buchholz
  • 28.06.13
Wirtschaft
Ende März enden bereits die Stahlbauarbeiten am Errichterschiff

Sietas: Noch immer kein neuer Auftrag

bc. Neuenfelde. Die gute Nachricht vorweg: In wenigen Tagen wird das erste in Deutschland konstruierte und gebaute Errichterschiff für Offshore-Windanlagen auf der "Sietas Werft" in Hamburg-Neuenfelde ausgedockt. Die Fertigstellung und Übergabe an das niederländische Wasserbauunternehmen "Van Oord" ist für Juli vorgesehen. Die sehr viel schlechtere Nachricht: Die insolvente Werft verfügt noch immer über keinen weiteren Neubauauftrag. Bereits Ende März ist Schluss mit den Stahlbauarbeiten am...

  • Jork
  • 21.03.13
Panorama
Der Landkreis Stade will nicht mehr mit den Maltesern zusammenarbeiten. Die Verwaltung setzt auf das Deutsche Rote Kreuz

Malteser dürfen nicht mehr retten

bc. Buxtehude. Der Malteser Rettungsdienst im Landkreis Stade droht einzuschlafen: Die Kreisverwaltung will nach mehr als zwei Jahrzehnten nicht mehr mit der Buxtehuder Dienststelle zusammenarbeiten. "Eine verlässliche Sicherstellung der Versorgung war nicht mehr gewährleistet", sagt Dezernentin Nicole Streitz. Wenige Tage vor dem Jahreswechsel teilte sie den Maltesern die "Kündigung" mit. Hintergrund: Der Landkreis ist für die Sicherstellung des Rettungsdienstes in der Region verantwortlich....

  • Buxtehude
  • 04.01.13
Panorama

"Warum wollen Sie nicht mit uns reden?"

"Herr Stamp, wir sind Menschen, hier geht es um Schicksale. Wie können Sie so gefühlskalt sein und sich jedem Gespräch verschließen." Deutliche Worte findet Klaus Schipper, Vorsitzender des in Gründung befindlichen Vereins Campingfreunde Winsen, gegenüber den Besitzer des Platzes in Laßrönne. Denn: Die Situation spitzt sich zu. Wie das WOCHENBLATT berichtete, hatten die rund 50 Camper im September plötzlich die Kündigung für den Platz bekommen, sollten den Platz bis Ende dieses Jahres räumen....

  • Winsen
  • 21.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.