Wählergemeinschaft

Beiträge zum Thema Wählergemeinschaft

Panorama
Ausflugsgruppe aus Oldendorf mit Kai Seefried (re.) im Landtag

Mit Kai Seefried im neuen Landtag

Bürger aus Oldendorf unternehmen Tagesfahrt nach Hannover tp. Oldendorf. Auf Einladung des Landtagsabgeordneten und Generalsekretärs der CDU Niedersachsen, Kai Seefried, besuchten Mitglieder der Wählergemeinschaft der Gemeinde Oldendorf und Gäste kürzlich die Landeshauptstadt Hannover. Dabei scheuten sich die Teilnehmer das neue Parlamentsgebäude an. Die Gruppe wurde von Kai Seefried im neu gestalteten Foyer des Landtagsgebäudes in Empfang genommen und anschließend in den Sitzungssaal des...

  • Stade
  • 23.10.18
Politik
Ausbau der Schölischer Straße in Stade - zahlreiche 
Anwohner protestierten gegen die Strabs   Foto: tp

Systemwechsel bei der "Strabs" in Stade

Umstrittene Satzung: Wählergemeinschaft und Grüne beantragen Umstieg auf wiederkehrende Beiträge / Entscheidung am Montag tp. Stade. Die Abschaffung der umstrittenen Straßenausbau-Beitragssatzung ("Strabs") beschäftigt weiter die Politik in Stade: Grüne und Wählergemeinschaft (WG) fordern jetzt den Umstieg auf sogenannte wiederkehrende Beiträge. Der Antrag soll auf der Ratssitzung am Montag, 24. September, um 18 Uhr im Ratssaal diskutiert werden. Eigentlich sollte nach der...

  • Stade
  • 21.09.18
Politik

Wie kaputt sind Stades Straßen wirklich?

Wählergemeinschaft beantragt Erhaltungsmanagement: Politik einigt sich auf Light-Variante bc. Stade. Viele Menschen kennen solche Gedankenspiele vor einem Arztbesuch: "Soll ich mich auf Herz und Nieren durchchecken lassen, um dann absolute Gewissheit über meine Gesundheit zu haben, oder bleibe ich lieber im Unklaren?" Nach dem Motto: Es geht mir doch eigentlich ganz gut. So ähnlich könnte man eine jüngst geführte Diskussion im Stadtentwicklungsausschuss beschreiben. Die Politik konnte...

  • Stade
  • 12.06.18
Politik
Carsten Brokelmann (Wählergemeinschaft)

Stade: Schuldenstand steigt auf neues Rekordniveau

bc. Stade. Die Schuldenkurve der Hansestadt Stade scheint nur eine einzige Richtung zu kennen: steil nach oben. Nach dem aktuellen Haushaltsplan-Entwurf für das Jahr 2018, der am morgigen Donnerstag, 26. Oktober, im Finanzausschuss (18 Uhr, historisches Rathaus) eingebracht wird, steigt in der städtischen Finanzplanung der Stand der Darlehensschulden von knapp 140 Millionen Euro in 2018 bis Ende 2021 auf rekordverdächtige ca. 177 Millionen Euro für den Kernbereich der Stadt einschließlich der...

  • Stade
  • 24.10.17
Politik
Fährt der Erixx bald von Buchholz über Jesteburg und Seevetal zum Hamburger Hauptbahnhof

Erixx" soll über Jesteburg, und Seevetal bis Hamburg fahren

mi. Landkreis. CDU und Wählergemeinschaft im Landkreis Harburg wollen sich dafür einsetzen, dass der Nahverkehrszug „Erixx“ künftig nicht nur von Hannover bis Buchholz verkehrt, sondern über Jesteburg und Seevetal bis zum Hamburger Hauptbahnhof, oder mindestens bis Harburg fährt. Die Gruppe will, dass der Kreistag dieses Anliegen mit einer Resolution unterstützt. Hintergrund: Die Strecke soll neu ausgeschrieben werden. Dabei ist von den Landkreisen Harburg und Heidekreis die sogenannte...

  • Rosengarten
  • 30.12.16
Panorama
UWG Jes!-Chef Hansjörg Siede
2 Bilder

„Wir wurden wieder ausgeladen!“ - Weihnachtsmarkt ohne UWG-Kekse

mum. Jesteburg. Nach der Wahl ist vor der Wahl - das scheint zumindest für die Wählergemeinschaft UWG Jes! zu gelten. Via Newsletter zog die Truppe um Chef Hansjörg Siede jetzt gegen GeWerbekreis-Vorsitzenden Henning Erdtmann in die verbale Schlacht. „Weihnachtsmarkt in Jesteburg - kein Ort für ein besinnliches Miteinander?“ lautet der Titel der jüngsten Veröffentlichung. Darin heißt es: „In friedvoller Atmosphäre für einen wohltätigen Zweck selbst gemachte Speisen und Getränke verkaufen, so...

  • Jesteburg
  • 25.11.16
Politik
Johann-Schlichtmann, Oldendorf
3 Bilder

Drei Bürgermeister in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten im Amt bestätigt

Nächste Runde für Johann Schlichtmann, Bernd Reimers und Hans-Werner Hinck tp. Oldendorf-Himmelpforten. Auf der Stader Geest kamen nach der Kommunalwahl im September jetzt die ersten Gemeinderäte zu konstituierenden Sitzungen zusammen und wählten ihre Bürgermeister. In Himmelpforten wurde Bernd Reimers (parteilos), der neben dem Gemeinderat mit starkem Wählerrückhalt auch in den Samtgemeinderat und in den Kreistag einzog, als Dorf-Oberhaupt wiedergewählt. Der Rat in Estorf bestätigte Werner...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 08.11.16
Politik
Gabriele Paprotzki („UWG Jes!“) kandiert auf dem 
zweiten Listenplatz für die Gemeinderatswahlen

Vom Kirchfeld bis zur Dorfmitte

„UWG Jes!“ setzt auf politischen Austausch beim Klönschnack. mum. Jesteburg. „Wir sind dort, wo die Bürger sind“, sagt Hansjörg Siede, Chef der neuen Wählergemeinschaft „UWG Jes“. Aus diesem Grund laden er und seine Mitstreiter ab sofort zu regelmäßigen Bürgertreffen ein. Jeden ersten Sonntag im Monat treffen sich Interessenten mittags auf einen Klönschnack in Jesteburg, Itzenbüttel, Harmstorf oder Bendestorf oder - wie diesmal - in Lüllau bei Achim Peters. „Wir möchten uns mit den...

  • Jesteburg
  • 02.08.16
Politik
Am 11. September stehen die Kommunalwahlen an

Oft reichen nur ein paar Kreuzchen: Endspurt für die Kandidatur zur Kommunalwahl im September

(jd). Der Countdown für die Kommunalwahl am 11. September läuft: Parteien oder Wählergemeinschaften haben nur noch ein paar Tage Zeit, ihre Kandidatenlisten einzureichen. Bis Montag, 25. Juli, Punkt 18 Uhr müssen die Wahlvorschläge in den Rathäusern vorliegen. Bis dahin müssen auch Einzelbewerber ihre Kandidatur erklärt haben. Wer jetzt noch für einen Sitz im Gemeinderat antreten will, sollte sich sputen. Aber es ist zeitlich noch alles machbar. Gerade für Wählergemeinschaften sind die Hürden...

  • Harsefeld
  • 15.07.16
Politik
Wollen in Asendorf Politik machen (v. li.): Heinrich Maack, 
Julia Ahrens, Michael Wintjen, Olaf Peters, Rainer Mencke, 
Sandra Behr, Holger Cohrs und Wilhelm Kramp

Asendorf: Wählergemeinschaft stellt Liste auf

Bürgermeister Rainer Mencke setzt auf kompetentes Team. mum. Asendorf. Die Kommunalwahlen am 11. September werfen ihre Schatten voraus: Jetzt trafen sich die Mitglieder der Wählergemeinschaft Asendorf (WGA) zur Aufstellung der Kandidatenliste. Die WGA verfügt derzeit über sechs Ratssitze in dem elfköpfigen Gemeinderat von Asendorf. Bürgermeister Rainer Mencke hielt einen kurzen Rückblick auf die erreichten Ziele der vergangenen fünf Jahren und lenkte seinen Fokus auf die zukünftigen...

  • Jesteburg
  • 12.07.16
Panorama
Die Mitglieder der neuen Jesteburger Wählergemeinschaft 
„UWG-Jes!“ wollen mit ihrem Vorsitzenden Hansjörg Siede (5. v. re.) ein gutes Ergebnis bei der Kommunalwahl holen
2 Bilder

"Mit Herz und Verstand für Jesteburg"

Wählergemeinschaft „UWG-Jes!“ startet offiziell in den Wahlkampf / Kandidatenliste vorgestellt. mum. Jesteburg. Das Interesse an der neuen Jesteburger Wählergemeinschaft „UWG-Jes!“ scheint ungebrochen. Kürzlich beging man mit immerhin 150 Gästen den ersten „MatJES!“-Frühschoppen im Lüllauer Dorfkrug. „Wir konnten mit vielen Jesteburgern interessante Gespräche führen und erfuhren durchweg eine sehr positive Resonanz auf unser Engagement“, so UWG-Vorsitzender Hansjörg Siede. Außerdem freute...

  • Jesteburg
  • 12.07.16
Politik
Hansjörg Siede ist Vorsitzender der Wählergemeinschaft „UWG Jes!“

„Wir hören der Jugend zu!“

„UWG Jes!“ veranstaltet Kreativ-Wettbewerb. mum. Jesteburg. „Gewöhnlich wird in der Kommunalpolitik allenfalls über Kinder und Jugendliche gesprochen“, sagt Hansjörg Siede, Vorsitzender der Wählergemeinschaft „UWG Jes!“. „Wir möchten den Nachwuchs zu Wort kommen lassen.“ Das Interesse gilt den Hoffnungen, Erwartungen und Wünschen der Kinder und Heranwachsenden an ihre Zukunft und damit an Politik und Politiker. Dazu hat sich die Wählergemeinschaft etwas Besonderes einfallen lassen: Sie...

  • Jesteburg
  • 05.07.16
Politik
Das sind die Kandidaten der Unabhängige Wählergemeinschaft Egestorf (UWE), die bei der Wahl im September antreten werden

„Wir sind ein kompetentes Team!“

Unabhängige Wählergemeinschaft Egestorf hat Kandidaten für die Gemeinderatswahl nominiert. mum. Egestorf. Jetzt ist es offiziell: Für die Unabhängige Wählergemeinschaft Egestorf (UWE) treten zehn Kandidaten zur Kommunalwahl im September an. So das Ergebnis einer Mitgliederversammlung, die jetzt im „Alten Geidenhof“ in Hanstedt stattfand. In geheimer Wahl bestimmten die Anwesenden die zehn Kandidaten und deren Reihenfolge auf der UWE-Liste. „Wir haben ein kompetentes Team aus erfahrenen...

  • Jesteburg
  • 07.06.16
Politik
Christian Sauer (li.) und Gerhard Schierhorn hoffen auf 
zahlreiche Kandidaten für die Kommunalwahl

„Unabhängige“ suchen Mitstreiter

Wählergemeinschaften UNS und UWE stellen am Freitag die Kandidaten für die Kommunalwahl auf. (mum). Jetzt geht es zur Sache: Die Wählergemeinschaften UNS (Samtgemeinde Hanstedt) und UWE (Egestorf) wollen im Zuge einer Aufstellungsversammlung am Freitag, 27. Mai, ab 19 Uhr im „Alten Geidenhof“ (Buchholzer Straße 1) ihre Kandidaten für die Kommunalwahl aufstellen. „Wählergemeinschaften prägen in den Gemeinden und Samtgemeinden des Landkreises Harburg mittlerweile viele Räte“, sagt Gerhard...

  • Hanstedt
  • 24.05.16
Politik

Bützflether klagen über Luftverpestung

bc. Stade-Bützfleth. Die Diskussion um die geplante Müllverbrennungsanlage in Stade-Bützfleth hält an. Jetzt hat sich die Wählergemeinschaft Bützfleth erneut in die Debatte eingemischt. Der befürchtete Mülltourismus (das WOCHENBLATT berichtete) sei nicht das entscheidende Probleme dieser Anlage. Vielmehr ist es die Luftverschmutzung, unter der die Bürger in dem Stader Ortsteil, der von Industrie dominiert ist, jetzt schon leiden. Am sichtbarsten sei in Bützfleth bei entsprechenden Windlagen...

  • Stade
  • 09.04.16
Politik
So stellt sich Architekt Axel Brauer das neue Gesundheitszentrum in Jesteburg auf dem Clement-Areal vor. Bei der UWG stößt das Projekt auf wenig Gegenliebe
4 Bilder

Belebte Dorfmitte oder monströser Klotz?

Ärzte-Zentrum: UWG Jes! hilft, Einwendungen gegen den Bebauungsplan zu erheben mum. Jesteburg. Gegen den Neubau für ein Gesundheitszentrum „inmitten des sonst eigentlich beschaulichen Jesteburgs“ will die Unabhängige Wählergemeinschaft Jesteburg (UWG Jes!) jetzt noch kurzfristig die Notbremse ziehen. „Von unseren Mitgliedern und aus der Bevölkerung erhalten wir nahezu ausschließlich skeptische bis negative Reaktionen auf einen geplanten Großbau, wie ihn sich die Investoren vorstellen“, warnt...

  • Jesteburg
  • 01.03.16
Politik
Zahlreiche Zuhörer verfolgten die Sitzung im Bürgerhaus
2 Bilder

Kompromiss im Wind-Konflikt in Oldendorf

Knappe Mehrheit für 180-Meter-Anlagen tp. Oldendorf. Es stand bis zuletzt Spitz auf Knopf: Mit knapper Mehrheit von sieben Ja- zu fünf Neinstimmen beschloss der Rat der Gemeinde Oldendorf am Donnerstag vor knapp vier Dutzend Zuhörern den vorhabenbezogenen Bebauungsplan für den "Windpark Ost" und gab damit grünes Licht für zwei Mühlen mit 180 Metern Rotorblatthöhe. Es ist ein Kompromiss zwischen den von Kritikern geforderten kleinen Anlagen mit 150 Metern Höhe und den von der Windkraft-Firma...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 29.01.16
Politik
An dieser Stelle soll in Bützfleth ein Kreisverkehr auf dem Obstmarschenweg entstehen

Sanierung Obstmarschenweg: Bützflether sind skeptisch

bc. Stade-Bützfleth. Die in diesem Jahr geplante Sanierung der Bützflether Ortsdurchfahrt wirft ihre Schatten voraus. Wie berichtet, hat die Hansestadt Stade zwei entsprechende Bebauungspläne entworfen, mit denen sich die Wählergemeinschaft Bützfleth nun kritisch auseinandergesetzt hat. Das Ergebnis möchte sie interessierten Bürgern anhand von Texten und Zeichnungen aus den B-Plänen vorstellen. „Wir sind skeptisch, was die Pläne angehen“, sagt Hans Schmidt von der Wählergemeinschaft. Das...

  • Stade
  • 26.01.16
Politik
Hansjörg Siede: „Der Gemeinderat versagt in seiner Fürsorgepflicht!“
2 Bilder

„Kulturk(r)ampf Jesteburg“ - „UWG Jes!“ lädt zu einer Vortragsveranstaltung ein

mum. Jesteburg. Die neue Wählergemeinschaft „UWG Jes!“ will nicht nur kritisieren, sondern zu den aktuellen Themen der Jesteburger Kommunalpolitik mit parteiunabhängigen Fachleuten eigene Lösungsansätze erarbeiten und mit den Bürgern erörtern. „Wir wollen allen Jesteburgern Gelegenheiten geben, sich eine eigene Meinung über die Arbeit des Gemeinderates zu bilden“, sagt „UWG Jes!“-Vorsitzender Hansjörg Siede. Besonderen Handlungsbedarf sieht die Wählergemeinschaft in den Bereichen Finanzen,...

  • Jesteburg
  • 26.01.16
Politik
Geht mit Jesteburg hart ins Gericht: Hansjörg Siede

Politik ohne Transparenz - Bürgerforum Jesteburg kritisiert Verwaltung und Politik / Neue Wählergemeinschaft für 2016 angekündigt

„Eine Bürgerbeteiligung ist in Jesteburg von den Parteien und der Verwaltung nicht gewünscht“, sagt Hansjörg Siede. Der Vorsitzende des Jesteburger Bürgerforms hat jetzt gemeinsam mit seinen Mitstreitern die Konsequenzen gezogen und den Verein aufgelöst. Siede ist davon überzeugt, dass „in Jesteburg Politik überwiegend in nichtöffentlichen Sitzungen des Verwaltungsausschusses gemacht wird und das, was dort besprochen wurde, anschließend vom Gemeinde- und Samtgemeinderat lediglich abgenickt...

  • Jesteburg
  • 18.09.15
Politik
Das leerstehende Parkhaus an der Stockhausstraße soll einem städtischen Garagen-Neubau weichen
2 Bilder

Stadt kauft Millionen-Parkhaus

Umstrittener Immobilien-Erwerb zur Attraktivitätssteigerung der Stader City tp. Stade. Die Attraktivitätssteigerung der City in der Kreis- und Touristenstadt Stade steht oben auf der Agenda von Verwaltungsspitze und der Mehrheit der Ratspolitiker. Auf der jüngsten Ratssitzung beschloss das Gremium, dass die Stadt die Verhandlungen um den mit der Innenstadtentwicklung eng verbundenen Kauf eines neuen, 9.1 Millionen Euro teuren Parkhauses auf dem verwaisten Ex-"Hertie"-Grundstück am Pferdemarkt...

  • Stade
  • 19.12.14
Politik

Luhmühlen weiträumig ausschildern

thl. Luhmühlen. Das Turniergelände und Ausbildungszentrum Luhmühlen soll künftig bereits ab der BAB-Abfahrt Garlstorf und entlang der L 216 großräumig ausgeschildert sein. Einen entsprechenden Antrag haben die Fraktionen der CDU und der Wählergemeinschaft für den Kreistag gestellt. Begründung: Insbesondere Anreisenden mit Pferdeanhänger würde eine ausreichende Beschilderung ein großes Stück Sicherheit bei der Anfahrt nach Luhmühlen geben.

  • Salzhausen
  • 23.09.14
Politik

CDU und WG: Fracking im Landkreis Harburg verhindern

(os). Landrat Joachim Bordt soll weiterhin alle Möglichkeiten ausschöpfen, den Einsatz der Fracking-Technologie auf dem Kreisgebiet zu verhindern, solange eine Umweltgefährdung nicht ausgeschlossen werden kann. Das haben die Kreistagsfraktionen der CDU und der Wählergemeinschaft beantragt. Der Kreistag solle mit dem Beschluss ein deutliches Zeichen setzen mit dem Ziel, die für den Einsatz des Frackings notwendige Bewilligung durch das Landesamt Bergbau, Energie und Geologie zu verhindern. Zuvor...

  • Buchholz
  • 26.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.