Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

Panorama
Kuratorin Isa Maschewski
3 Bilder

Das Kunsthaus: Antworten? Fehlanzeige!

Kunsthaus-Chef Rainer Löding möchte 11.000 Euro von der Gemeinde - Fragen dazu aber nicht beantworten. mum. Jesteburg. Was hat der Verein „Kunstwoche Jesteburg“ zu verbergen? Am Mittwoch stimmt der Wirtschafts- und Kulturausschuss über einen Zuschuss-Antrag von Vereins-Chef Rainer Löding ab. Der Verdacht: Er versteckt hinter unverfänglichen Positionen verdeckte Gehaltszahlungen an Kuratorin Isa Maschewski. 11.000 Euro möchte Löding gern für die Vereinskasse haben. „Das ist viel Steuergeld“,...

  • Buchholz
  • 29.10.13
Blaulicht

Achtung: Betrüger am Werk

(mum). Bundesweit erhalten derzeit Arbeitgeber Rechnungen von einem dubiosen Jobportal ("Job Direct"). Für die angebliche Veröffentlichung ihrer Stellenangebote werden 580 Euro in Rechnung gestellt. "Job Direct ist kein Kooperationspartner von uns", teilt jetzt ein Sprecher der Bundesagentur für Arbeit (BA) mit. Die Stellenbeschreibungen wurden offensichtlich der frei zugänglichen Jobbörse der BA ohne jegliche Mitwirkung durch die Agentur entnommen. "Die BA distanziert sich von diesem...

  • 28.10.13
Blaulicht
Angeschlagene Gesundheit: Jens L.

Erneute Verhandlungsunterbrechung in Stade

Schlechter Gesundheitszustand des Ex-Bankers Jens L. behindert weiter den Fortgang des "Zocker"-Prozesses tp. Stade. Die Verhandlung gegen Ex-Banker Jens L. (39), der mehrere Millionen Euro Kundengeld der Filiale der Deutschen Bank in Buxtehude veruntreut und im Casino verzockt haben soll, musste erneut unterbrochen werden. L.s Strafverteidiger Frank Jansen gab dem Gericht in Stade unmittelbar vor der Verhandlung am Montag zur Kenntnis, dass der Angeklagte am vorangegangenen Wochenende...

  • Stade
  • 22.10.13
Blaulicht

Hohe Strafe für Betrug

thl. Lüneburg/Winsen. Wegen Betruges muss ein Winsener (52) für drei Jahre und neun Monate ins Gefängnis. So lautet das Urteil des Lüneburger Landgerichtes. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der Angeklagte als Buchhalter der Deutsch-Französischen Ausbildungseinheit Tiger auf dem Fliegerhorst in Faßberg (Landkreis Celle) Abrechnungen manipulierte und Gelder, die für den französischen Verteidigungshaushalt bestimmt waren, für sich vereinnahmte. Mehr als eine Million Euro soll der Schaden...

  • Winsen
  • 08.08.13
Blaulicht

Achtung: Hier sind Betrüger am Werk

(mum). Es ist ein alter, aber leider immer noch sehr erfolgreicher Trick: Kriminelle täuschen vor, im Auftrag eines bekannten Unternehmens E-Mails zu verschicken. Diesmal dient die Sparkasse als "Türöffner" zum Bankkonto. In der E-Mail heißt es: "Wir arbeiten mit einem neuen Sicherheitssystem. Um diesen Service nutzen zu können, empfehlen wir ihnen, das sie auf den untenstehenden Link klicken. Nach dem Ausfüllen der angeforderten Informationen werden sie per Telefon von uns kontaktiert, um die...

  • 25.07.13
Blaulicht
Nicht alle Täter könen an der Tankstelle gleich von der Polizei gefasst werden

Benzindiebstähle an Deutschlands Tankstellen haben erneut zugenommen

(ah). In immer mehr Bundesländern beginnen zurzeit die großen Sommerferien oder laufen bereits. Pünktlich dazu steigen die Benzinpreise in die Höhe. An den Tankstellen finden sich zwei Fraktionen ein: Die einen sind ehrlich und zahlen ihre Rechnung, die anderen betrügen, weil sie tanken und ohne zu bezahlen das Weite suchen. Letzteres wird eine immer beliebtere Vorgehensweise, fand nun eine großen Studie heraus. Noch nie haben in Deutschland so viele Menschen ihr Fahrzeug betankt und...

  • 10.07.13
Blaulicht

Betrüger wollen Rentner abzocken

thl. Winsen. Einen besonders üblen Trick wenden derzeit offensichtlich Betrüger an, um an das Geld von Rentnerinnen und Rentnern heranzukommen. Am Telefon melden sie sich als Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung und teilen den Opfern mit, dass deren Rente mit sofortiger Wirkung gepfändet sei. Im Folgemonat komme nur noch ein geringer Teil der Altersbezüge zur Auszahlung. Zu verhindern sei dies nur, wenn die Angerufenen angebliche Schulden bei einer Spiel- und Gewinngemeinschaft...

  • Winsen
  • 18.05.13
Blaulicht

Abzocke mit Mahnung

thl. Winsen. Da traute Wiebke K. ihren Augen nicht: Per Mail erreichte sie jetzt eine Nachricht der "Mahnbescheid-Stelle www.apodiscounter.de". Darin wurde ihr mitgeteilt, dass sie bereits zwei Mahnungen nicht beachtet habe und sie deshalb einen Vertragsbruch begangen habe. Weiter heißt es, man könne die offene Forderung bereits jetzt an ein Inkassounternehmen abgeben, wolle ihr aber "eine letzte Möglichkeit geben, die vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen und unverzüglich 727 Euro zu...

  • Winsen
  • 17.05.13
Blaulicht
Der angebliche Dachdecker (Symbolfoto) entpuppte sich als Betrüger

Rentner doppelt betrogen

thl. Tespe. Besonders dreiste Gauner haben jetzt in Tespe zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit einen Rentner (87) betrogen und um sein Geld gebracht. Die erste Tat geschah Im April, so der derzeitige Ermittlungsstand. Dabei boten falsche Dachdecker dem Rentner an, sein Dach zu reparieren. "Die Summe, die von den Betrügern verlangt wurde, steht dabei in einem krassen Missverhältnis zu ihrer Arbeitsleistung: Rund 100.000 Euro nahmen die Täter dem Senioren in mehreren Teilsummen ab", so...

  • Elbmarsch
  • 08.05.13
Blaulicht

"Du kannst mich ja frei kaufen"

thl. Winsen. Eine Story von blinder Liebe und einem großen Lügengebilde hatte jetzt vor dem Winsener Amtsgericht ein Nachspiel. Angeklagt waren eine 22-jährige Prostituierte aus Seevetal und ihr 25-jähriger Freund. Der Vorwurf lautete versuchter Betrug. Die Vorgeschichte: Außerhalb ihres "Dienstes" lernte die Frau im vergangenen Jahr in Hamburg einen Mann kennen, der sich nach ihren Aussagen schnell als Klette entpuppte. Sie offenbarte sich ihm, dass sie als Prostituierte arbeiten würde. "Da...

  • Winsen
  • 29.04.13
Politik
Schornsteinfeger Carsten Birkenfeld: "Kein Kollege ist sauer, wenn man seine Echtheit überprüft"

Schornsteinfeger rät: Bei Verdacht Echtheit überprüfen

os. Buchholz. Dieser Betrug scheint in Mode zu sein: Innerhalb kurzer Zeit berichtete das WOCHENBLATT zweimal über Bürger, die falschen Schornsteinfegern zum Opfern fielen. Ein älteres Ehepaar aus Buchholz wurde von den Tätern um fast 4.000 Euro gebracht. Wie können sich Bürger schützen? Dazu gibt Schornsteinfeger Carsten Birkenfeld aus Buchholz im WOCHENBLATT Tipps: 1. Möglichst einen bekannten Schornsteinfeger seines Vertrauens beauftragen 2. Seriöse Schornsteinfeger sind mit Namensschild...

  • Buchholz
  • 19.04.13
Blaulicht

Telefon-Terror gegen Rentnerin aus Undeloh

(mum). Trickbetrüger werden immer fieser: Jetzt hat eine WOCHEBLATT-Leserin aus Undeloh berichtet, dass sie seit Wochen telefonisch unter Druck gesetzt wird. Angeblich soll die Rentnerin (82) vor 15 Jahren ein Zeitschriften-Abonnement abgeschlossen haben, das jetzt bezahlt werden müsse. Da sie sicher war, so etwas niemals in Anspruch genommen zu haben, legte sie nach kurzer Zeit auf. Doch die Anrufe hörten nicht auf. Über Wochen klingelte das Telefon. "Am Ende war ich sogar fast so weit, zu...

  • 11.04.13
Blaulicht

827.000 Euro ergaunert: Haftstrafe für Versicherungskaufmann aus Buchholz

os. Buchholz/Hamburg. Er ergaunerte durch falsche Rechnungen 827.000 Euro, führte ein Luxus-Leben: Wegen Untreue und Computerbetrugs hat das Landgericht Hamburg jetzt einen Versicherungskaufmann (50) aus Buchholz zu drei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt. Laut Medienberichten hatte der Mann Fantasie-Rechnungen für Krankenbehandlungen erstellt, das Geld tatsächlich aber auf Konten der Lebensgefährtin, ihres Sohnes und eines Patenkindes überwiesen. Erst nach fünf Jahren flog der Mann bei...

  • Buchholz
  • 21.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.