Brand

Beiträge zum Thema Brand

Blaulicht
Die verkohlte Sitzgruppe
  2 Bilder

Rathausbrand in Himmelpforten verhindert

Sitzgruppe vor dem Verwaltungsbau stand nachts in Flammen tp. Himmelpforten. Ein Großaufgebot an Feuerwehrleuten war schnell zur Stelle, so wurde in der Nacht auf Montag bei einem Brand am Rathaus in Himmelpforten ein größerer Schaden verhindert. Innerhalb weniger Minuten waren die Flammen, die drohten auf das Verwaltungsgebäude am Mittelweg überzugreifen, gelöscht. Um 23.43 Uhr schrillte der Alarm-Pieper für die Feuerwehren aus Himmelpforten, Breitenwisch, Burweg, Düdenbüttel und Hammah,...

  • Stade
  • 14.08.17
Blaulicht
Rettung aus dem verqualmten Obergeschoss
  5 Bilder

Alarm am Stader Landgericht

Traditionelle Großübung der Feuerwehr / Zuschauermassen bei Notfallszenario in der Altstadt tp. Stade. Dichter Qualm dringt aus dem Obergeschoss des Stader Landgerichts. Menschen rufen verzweifelt um Hilfe - zum Glück nur ein Notfallszenario. Die traditionelle Feuerwehrübung zum Gedenken an den großen Stadtbrand von 1659 am Donnerstag nach Pfingsten lockte wieder viele Zuschauer in die Altstadt. Im Flackern des Blaulichts und unter Geheul des Martinshorns zeigte ein Großaufgebot an Helfern...

  • Stade
  • 13.06.17
Blaulicht
Der Schuppen fiel vollständig den Flammen zum Opfer
  2 Bilder

Reetdachhaus in Bützfleth gerettet

80 Einsatzkräfte an der Abbenflether Hafenstraße / Schuppen, Werkzeug und teure Modellbahn zerstört tp. Bützfleth. Bei einem Großbrand am Dienstagnachmittag, 30. Mai, wurde ein als Lager und Hobbywerkstatt genutzter Schuppen auf einem Gartengrundstück an der Abbenflether Hafenstraße in Stade-Bützfleth komplett zerstört. Im Einsatz war ein Großaufgebot von rund 80 Einsatzkräften aus Stade, Bützfleth, Bützflethermoor und Drochtersen-Assel. Den Rettern gelang es, das Übergreifen der Flammen auf...

  • Stade
  • 02.06.17
Panorama
Die Rathaus-Mitarbeiter versammelten sich am Haupteingang

Blinder Alarm am Brückentag im Stader Rathaus

tp. Stade. Die Beamten im Stader Rathaus hatten sich am Freitag nach Himmelfahrt auf einen ruhigen Brückentag eingestellt. Doch daraus wurde nichts. Am Morgen schrillte der Alarmmelder, sodass Bürgermeisterin Silvia Nieber sogar unvermittelt ein Recherche-Telefonat mit der WOCHENBLATT-Redaktion unterbrechen musste. Die Rathaus-Mitarbeiter versammelten sich im Freien vor dem Portal am Bürgermeister-Dabelow-Platz. Die Feuerwehr brauchte nicht auszurücken. Der Hausmeister gab nach wenigen...

  • Stade
  • 30.05.17
Blaulicht
Der Schuppen wurde total zerstört
  2 Bilder

Schuppen in Bützfleth abgebrannt - Reetdachhaus gerettet

80 Einsatzkräfte an der Abbenflether Hafenstraße tp. Bützfleth. Bei einem Brand am Dienstagnachmittag, 30. Mai, wurde ein Schuppen samt Anbau auf einem Gartengrundstück an der Abbenflether Hafenstraße in Stade-Bützfleth komplett zerstört. Im Einsatz war ein Großaufgebot von rund 80 Einsatzkräften aus Stade, Bützfleth, Bützflethermoor und Drochtersen-Assel. Den Rettern gelang es, das Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Wohnhaus zu verhindern. Menschen wurden nicht verletzt. Mehr zu...

  • Stade
  • 30.05.17
Blaulicht
Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden
  9 Bilder

Zwei Reetdachhäuser in Großenwörden niedergebrannt

Mehr als 100 Feuerwehrleute im Einsatz / Keine Verletzten / 300.000 Euro Sachschaden tp. Großenwörden. Im Oste-Dorf Großenwörden ist am Freitag, 17. März, ein zwölf Jahre altes Reetdach-Anwesen niedergebrannt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Auch die Tiere sowie landwirtschaftlichen Geräte und Fahrzeuge auf dem Milchhof an der abgelegenen Straße "Im Strich" nahe der Kreisgrenze Stade/Cuxhaven blieben unsersehrt. Die Besitzer, ein Landwirtsehepaar mit einer erwachsenen Tochter, hatten...

  • Stade
  • 17.03.17
Politik
Ines und Andreas Lenk freuen sich über die 
Unterstützung der Mitmenschen

Gigantische Hilfsbereitschaft

Nach Feuer: Zahlreiche Leser unterstützen Familie Lenk os. Buchholz. „Die Resonanz war gewaltig. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die uns geholfen haben und weiter helfen wollen.“ Das sagen Ines und Andreas Lenk. Nach dem WOCHENBLATT-Artikel über das Schicksal der dreiköpfigen Familie aus Buchholz, die beim Brand eines Mehrparteien-Wohnhauses an der B3 in Sprötze ihr gesamtes Hab und Gut verloren hatte, standen die Handys von Ines und Andreas Lenk nicht mehr still. „Es haben sich weit...

  • Buchholz
  • 20.01.17
Blaulicht
  6 Bilder

Feuer in Ahlerstedter Asylbewerberunterkunft: Matratze geriet in Brand

jd. Ahlerstedt-Bokel. Brand in einer Asylunterkunft in Bokel (Gemeinde Ahlerstedt): Diese Meldung ging am späten Mittwochabend gegen 22 Uhr bei der Rettungsleitstelle ein. Die löste vorsorglich einen sogenannten "Massenanfall an Verletzten" aus. So eilten gleich fünf Rettungswagen und rund 80 Feuerwehrleute aus vier Ortswehren zur Brandstelle, der ehemaligen Bokeler Molkerei. Dort trafen die Einsatzkräfte einen Asylbewerber (20) in einer völlig verqualmten Wohnung an: Der junge Mann hielt sich...

  • Harsefeld
  • 12.01.17
Blaulicht
Flammen schlugen aus dem Dachstuhl
  2 Bilder

Feuer vernichtet Dachstuhl in Hittfeld / Mehr Brandeinsätze zu Silvester

mi. Landkreis. Der Brand im Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Hittfeld forderte am Neujahresmorgen die Feuerwehren aus Hittfeld, Fleestedt, Helmstorf, Lindhorst, Maschen und Meckelfeld. Die Feuerwehren aus Hittfeld und Fleestedt waren um 6.35 Uhr durch die Einsatzleitstelle über den Brand informiert worden. Als die Retter kurze Zeit später eintrafen, brannte der Dachstuhl des Hauses bereits lichterloh. Sofort wurden die Wehren aus Helmstorf, Lindhorst, Maschen und Meckelfeld zur Bekämpfung...

  • Rosengarten
  • 03.01.17
Blaulicht

Brand in Pelletfirma: 150.000 Euro Schaden

mum. Buchholz. Am Sonntagmorgen (6.30 Uhr) wurde ein brennender Container in einer Buchholzer Pelletproduktionsfirma gemeldet. Am Einsatzort stellten Feuerwehr und Polizei fest, dass eine mobile Trommelsiebanlage in Brand geraten war. Das Feuer konnte durch die etwa 50 Mitglieder der Wehren aus Sprötze und Trelde schnell unter Kontrolle gebracht werden. Laut Polizei liegt der Schaden bei etwa 150.000 Euro.

  • Buchholz
  • 20.11.16
Blaulicht

Auto in Horneburg ausgebrannt

Hoher Sachschaden an Pkw und Carport am Marschdamm tp. Horneburg. In einem Carport am Marschdamm in Horneburg brannte in der Nacht auf Sonntag, 20. Novemer, gegen 3.45 Uhr ein Auto aus. Nach ersten Schätzungen beträgt der Sachschaden an dem völlig zerstörten Pkw und an dem Carport ca. 15.000 Euro. Im Einsatz waren rund 30 Brandschützer aus Horneburg, die das Feuer rasch unter Kontrolle hatten. Die Straße wurde während der Löscharbeiten gesperrt.

  • Stade
  • 20.11.16
Wirtschaft
Bieten Service auf höchstem Niveau: Inhaber Marco Augustin, Kai Biesterfeld, 
Timo Röse, Tom Kober, Andreas Krumnow, Yvonne Cottone und Marcel Ludwig

Jetzt noch mehr Qualität: Die freie Werkstatt AutoCrew in Harsefeld ist saniert

Mit einer noch umfangreicheren und moderneren Ausstattung als bisher eröffnet das Team der AutoCrew in Harsefeld seine Werkstatt nach einer Komplett-Sanierung neu. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich die neue Werkstatt, Im Sande 92, anzuschauen und sich über das erweiterte Leistungsspektrum zu informieren. Die Sanierung war notwendig geworden, weil die Werkstatt Mitte Juli durch einen Brand weitgehend zerstört worden war. „Der Rauch war derart aggressiv, dass die Hebebühnen nach...

  • Harsefeld
  • 01.11.16
Blaulicht

Motorbrand: Totalschaden an Auto in Helmste

Feuerwehr verhindert Übergreifen der Flammen auf Wohnhaus tp. Helmste. „Auto brennt!“, lautete am Samstagabend die Alarmmeldung für die Feuerwehr in Helmste bei Fredenbeck. Im Motorraum eines Wagens am Waldweg war ein Feuer ausgebrochen, kurz nachdem die Besitzer den Pkw auf der Auffahrt abgestellt hatten. Eine Nachbarin bemerkte den Brand gegen 21 Uhr und rief die Feuerwehr, die mit drei Dutzend Einsatzkräften ausrückte. Die Brandschützer verhinderten das Übergreifen der Flammen auf das...

  • Stade
  • 28.09.16
Blaulicht

Schuppen abgebrannt

thl. Rosengarten. Vermutlich aus Unachtsamkeit ist am Mittwochnachmittag in Iddensen ein als Strohlager genutzter Holzschuppen abgebrannt. Zwar griffen die Flammen auf ein benachbartes Wohnhaus über, konnten aber von der Feuerwehr schnell eingedämmt werden. Zwei in der Garage des Hauses stehende Pkw wurden durch die Hitzestrahlung ebenfalls beschädigt. Brandursache ist nach Polizeiangaben die unsachgemäße Handhabung mit einem Bunsenbrenner.

  • Winsen
  • 15.09.16
Blaulicht
Schokosoße angekokelt: Heide Bartels ist sichtlich erleichtert, dass nichts Schlimmeres passierte
  3 Bilder

Großalarm im Alten Land wegen Schokosoße

Hausbewohnerin vergaß Topf auf Herdplatte / 40 Retter in Twielenfleth im Einsatz tp. Twielenfleth. Die Alarmnachricht klang beängstigend: Großbrand! Patient im Gebäude! Rund 40 Retter der Feuerwehr aus Stade und dem Alten Land rückten am frühen Mittwochnachmittag zu einem vermeintlichen Großfeuer in dem Gebäude mit der Gaststätte Fährhaus und zahlreichen Wohnungen an der Elbe in Twielenfleth aus. Zum Glück nur blinder Alarm: Eine Wohnungseigentümerin hatte lediglich einen heißen Topf auf der...

  • Stade
  • 07.09.16
Blaulicht
Das Feuer brach im Dachstuhl dieses Hauses aus
  3 Bilder

Erst kam die Feuerwehr, dann die Polizei: Hanf-Plantage bei Löscharbeiten entdeckt

jd. Wischhafen-Hamelwörden. Das ist für einen Mann (43) aus Hamelwörden doppelt dumm gelaufen: Erst brennt es in seinem Haus und dann entdeckt die Feuerwehr bei den Löscharbeiten eine Hanf-Plantage. Der illegale Anbau diente nicht nur dem Eigenbedarf: Die herbeigerufene Polizei beschlagnahmte rund 800 Cannabispflanzen und rund zwei bis drei Kilo bereits fertiges Marihuana. Die Feuerwehr war am Donnerstagnachmittag zu dem Dachstuhl-Brand geeilt. Vor dem Haus trafen die Retter den leicht...

  • Nordkehdingen
  • 05.08.16
Blaulicht

Buchholz: Kellerbrand in Einfamilienhaus

mum. Buchholz. Bereits am Mittwoch (gegen 23.20 Uhr) wurden Feuerwehr und Polizei in die Straße Am Hornfeld gerufen. Dort war im Keller eines Einfamilienhauses ein Brand ausgebrochen. Die zwei Bewohner waren von Geräuschen geweckt worden und hatten dann den Rauch im Haus bemerkt. Ein 86-jähriger Mann erlitt beim Verlassen des Hauses eine Rauchgasvergiftung. Er kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Feuerwehr konnte den Brand im Keller löschen. Durch die Rauchgase ist das Haus bis...

  • Jesteburg
  • 29.07.16
Blaulicht

Dachstuhl in Assel ausgebrannt / 100.000 Euro Schaden

bc. Assel. Etwa 100.000 Euro Schaden richtete in der Nacht zu Sonntag ein Dachstuhlbrand in einem Wohnhaus in Assel an. Gegen 1.30 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein, die mit 100 Einsatzkräften anrückte. Mit dabei waren die Wehren aus Assel, Drochtersen, Dornbusch und Asselermoor sowie der der Drehleiter-Wagen aus Stade. Nachdem die Flammen gelöscht waren, wurden Teile des Daches entfernt, um sicher zu gehen, dass keine Glutnester übersehen wurden. Verletzt wurde bei dem Einsatz...

  • Buxtehude
  • 24.07.16
Panorama
Durch den Brand wurden Müllcontainer zerstört und die Kunststoffverkleidung in Mitleidenschaft gezogen

Wieder Zündelei an der Grundschule

Unbekannte setzten Müllcontainer an der Mühlenschule in Brand os. Holm-Seppnsen. "Wer macht bloß so etwas?" Das fragen sich Passanten in Holm-Seppensen, die an der Mühlenschule am Jungfernstieg vorbeikommen. Unbekannte haben dort Mülltonnen in Brand gesetzt, in dem der Müll der Grundschule gelagert wurde. Durch die Hitze wurden nicht nur einige Mülltonnen zerstört, sondern auch der Kunststoff am Zaun in Mitleidenschaft gezogen. Ob Jugendliche für die Tat in Frage kommen, die dort häufig in...

  • Buchholz
  • 20.07.16
Blaulicht

Blitzeinschläge und Wasserschäden im Landkreis Stade

tp. Landkreis Stade. Wegen Gewitters und Starkregens rückten die Feuerwehren im Landkreis Stade zu mehreren Einsätzen aus. Blitze schlugen am Freitag gegen 20 Uhr in Drochtersen an der Rudolf-Kinau-Straße und am Samstag gegen 14 Uhr in Bliedersdorf in der Straße Auf der Worth ein. In beiden Fällen handelte es sich um sogenannte kalte Einschläge ohne Brand, sodass keine Löscharbeiten nötig waren. In Drochtersen wurde ein Dach beschädigt, in Bliedersdorf nahmen Kabelleitungen Schaden. Zu...

  • Stade
  • 25.06.16
Panorama
Josefine Engelbert und ihr Ehemann Moses Jonny Mettback, der noch schlief, als das Feuer ausbrach
  4 Bilder

"Das war wohl ein Verrückter"

Nachbarn nach Brand in Messie-Wohnung im Altländer Viertel in Stade schockiert / Verdächtiger auf freiem Fuß tp. Stade. Während Arbeiter am Montagmorgen verkohlte Möbel und Brandreste abtransportierten, standen die Bewohner des siebenstöckigen Mehrfamilienhauses an der Grünendeicher Straße 27 in Stade noch unter dem Eindruck der Geschehnisse vom vergangenen Freitag. Wie berichtet, hatte ein Mieter nach einem Konflikt mit einem Gerichtsvollzieher in seiner Wohnung Feuer gelegt und im...

  • Stade
  • 01.06.16
Blaulicht
Drehleitereinsatz am Balkon, aus dem dichter Rauch drang
  14 Bilder

Mieter setzt Wohnung in Stade in Brand

Stress mit dem Gerichtsvollzieher im Altländer Viertel eskalierte tp. Stade. Großeinsatz für 50 Feuerwehrleute, 20 Polizisten sowie ein Dutzend Notärzte und Rettungsassistenten im Altländer Viertel in Stade: Nach bisherigen Erkenntnissen legte ein Mieter den Brand an mehreren Stellen in seiner Wohnung im dritten Obergeschoss des Multi-Kulti-Wohnblocks an der Grünendeicher Straße, nachdem er am Freitagvormittag mit einem Gerichtsvollzieher in Konflikt geraten war. Nach ärztlicher...

  • Stade
  • 27.05.16
Blaulicht
Verkehrsunfall-Szenario vor dem Carl-Diercke-Haus
  23 Bilder

Großeinsatz für 150 Retter in Stade

Traditionsübung der Feuerwehr mit Hunderten Schaulustigen am Carl-Diercke-Haus / Pkw-Bergung aus Burggraben tp. Stade. Feuer im Carl-Diercke-Haus! Schwerer Verkehrsunfall vor dem Gebäude! Pkw im Burggraben versunken! Zum Glück nur Notfallszenarien. Vor vielen Schaulustigen führten rund 150 Feuerwehrleute am Donnerstagabend die jährliche Traditionsübung nach Pfingsten durch. Zeitgleich gab es spannende Rettungsaktionen zu beobachten. Für den Löscheinsatz mit Menschenrettung im ...

  • Stade
  • 20.05.16
Blaulicht
Von den Feuerwehrleuten in Eigenleistung errichtet: der rustikale Grillplatz
  2 Bilder

Feuer bei der Feuerwehr: Unbekannte zündelten neben dem Gerätehaus der Horneburger Ortswehr

jd. Horneburg. Dummer-Jungen-Streich oder böse Absicht? Ausgerechnet der Freiwilligen Feuerwehr spielten Brandstifter übel mit: In der Nacht von Samstag auf Sonntag ging gegen 1.45 Uhr die Grillhütte neben dem Horneburger Feuerwehrgerätehaus in Flammen auf. Glücklicherweise waren noch Nachtschwärmer unterwegs und bemerkten das Feuer: Eine Seitenwand der offenen Holzhütte brannte lichterloh. Schnell war klar, dass gezündelt wurde. Die Mitglieder der Ortswehr fragen sich nun kopfschüttelnd: Wer...

  • Horneburg
  • 26.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.