Brand

Beiträge zum Thema Brand

Blaulicht

Brandstifung in Horneburg

Unbekannter legte nachts Feuer in einem Einfamilienhaus / Fußmatte angesteckt tp. Horneburg. In der Nacht auf Samstag, 26. April, gegen 2.20 Uhr, legte ein Unbekannter ein Feuer an einem Einfamilienhaus am Rübenkamp in Horneburg. Hierzu sprühte er vermutlich Lack in ein "auf Kipp" stehendes Fenster und versuchte, die Farbe zu entfachen. Als das misslang, steckte er eine Fußmatte an. Durch den Brand entstand Sachschaden an der Haustür. Zudem wurde ein Fenster beschädigt. Die...

  • 27.04.14
Blaulicht
Die Feuerwehrleute brachten den Schuppenbrand schnell unter Kontrolle

Schuppen brennt in Himmelpforten

lt. Himmelpforten. Zu einem Schuppenbrand musste die Feuerwehr Himmelpforten am Mittwochnachmittag ausrücken. Bei der Ankunft der Retter gegen 13.30 Uhr stand nahezu der gesamte Holzschuppen, in dem Kunststoffgartenmöbel gelagert wurden, am Hüperskamp in Flammen. Weil Teile des Daches sowie der Innenraum mit Kunststoffmaterial und Folie verkleidet waren, kam es zum Austritt giftiger Dämpfe. Die Feuerwehrleute trugen Atemschutz und konnten den Brand schnell löschen sowie ein Übergreifen der...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.04.14
Blaulicht
Als die Einsatzkräfte am Brandort eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Dach
6 Bilder

Scheune in Wohlerst niedergebrannt

Gebäude war zum Abriss freigegeben / Polizei sucht Zeugen tp. Wohlerst. Im Dörfchen Wohlerst bei Harsefeld ist in der Nacht auf Freitag eine Scheune niedergebrannnt. Als die von einem Nachbarn alarmierte Feuerwehr mit 70 Einsatzkräften eintraf, schlugen die Flammen bereits aus dem Dach. Die Helfer drangen mit schwerem Atemschutz zum Brandherd vor. Das Gebäude wurde schwer beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere tausend Euro. Die Ursache des Feuers...

  • Harsefeld
  • 14.02.14
Blaulicht

Feuer in Buxtehuder Wohnblock

++++ UPDATE Mann (59) lebensgefährlich verletzt mehr zu dem Brand und Fotos von dem Unglück in Buxtehude hier++++ bc. Buxtehude. Ein Brand in einem dreistöckigen Wohnblock an der Buxtehuder Schanzenstraße hält am späten Montagnachmittag die Feuerwehr in Atem. Dicke Rauchschwaden qualmen aus dem Dachstuhl. Polizei und mehrere Krankenwagen sind vor Ort. Der Rettungshubschrauber ist gelandet. Nach WOCHENBLATT-Informationen ist mindestens ein Mensch schwerverletzt. Sämtliche Feuerwehren aus dem...

  • Buxtehude
  • 06.01.14
Blaulicht

Räucherofen setzt Garage und Pkw in Brand

thl. Luhdorf. Eigentlich wollte ein Luhdorfer am Silvester-Nachmittag noch schnell ein paar Fische räuchern. Doch das ging gründlich daneben. Am Ende lagen eine Garage und ein Pkw in Schutt und Asche. Aus noch ungeklärter Ursache waren aus dem Räucherofen, der direkt neben der Garage stand, plötzlich Flammen geschlagen. Schnell griff das Feuer auf die Garage über. Ein vorbeifahrender Pkw-Fahrer entdeckte den Brand und schlug Alarm. Löschversuche des Eigentümers mittels eines Feuerlöschers...

  • Winsen
  • 02.01.14
Blaulicht
Ein Wirtschaftsgebäude in Freiburg brannte am Neujahrsmorgen komplett nieder. Mehrere Tiere kamen in den Flammen um
4 Bilder

Mehrere Tiere sterben bei Großfeuer in Kehdingen

lt/nw. Freiburg. Bei einem Großfeuer auf einem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen in Freiburg/Elbe an der Landesstraße 111 sind am frühen Neujahrsmorgen mehrere Tiere ums Leben gekommen. Gegen 6 Uhr wurde der Feuerwehr und der Polizei ein Brand eines Wirtschaftsgebäudes gemeldet. Als die ersten der ca. 150 eingesetzten Kräfte der Ortswehren aus Freiburg, Wischhafen, Balje, Hörne, Krummendeich und Oederquart an der Einsatzstelle einige Hundert Meter außerhalb von Freiburg in Richtung...

  • Nordkehdingen
  • 01.01.14
Blaulicht
Das Feuer in Brackel zerstörte das Haus des Ehepaares Mertig
4 Bilder

„Unser Hund ‚Sina‘ rettete uns das Leben!“

Walther und Marie-Luise Mertig verdanken wohl ihrer Labrador-Hündin „Sina“, dass sie noch am Leben sind. Die Hündin weckte das Ehepaar, als deren Haus in Brackel in der Nacht zu Samstag brannte. Obwohl die Feuerwehr schnell eintraf, war das Haus nicht mehr zu retten. mum. Brackel. „Ich bin noch ganz durcheinander“, sagt Walther Mertig (75). Er sitzt bei seinen Nachbarn am Esstisch und versucht, die schlimmen Ereignisse zu verarbeiten. Es muss kurz vor 4 Uhr in der Nacht zu Samstag gewesen...

  • Hanstedt
  • 26.12.13
Blaulicht
Wegen verbauter Gasflaschen bestand Explosionsgefahr
2 Bilder

Wohnmobil komplett ausgebrannt - Explosion verhindert

mi. /nw. Garlstorf. Ein Wohnmobil aus Izehoe ist am frühen Samstagmorgen ( 16.11) auf dem Campingplatz in Garlstorf (Landkreis Harburg) komplett ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Wegen Gasflaschenim Fahrzeug bestand Explosionsgefahr. Um 4:40 Uhr alarmierte die Leitstelle in Winsen die Feuerwehr Garlstorf. Bei Eintreffen der ersten Kräfte brannte das Fahrzeug bereits in voller Ausdehnung. Wegen der im Fahrzeug verbauten Gasflaschen bestand Explosionsgefahr. Die Einsatzkräfte konnten den...

  • Salzhausen
  • 16.11.13
Panorama
Ilona Plett vor ihrem provisorischen Laden. Sie hat das Schlimmste bereits gewuppt und kann schon wieder lächeln
9 Bilder

Der Laden läuft schon wieder

jd. Harsefeld. Die Powerfrau von der Parfümerie: Ilona Plett lässt sich nicht unterkriegen, obwohl ein Feuer ihr Geschäft zerstörte. "The show must go on" - dieser Musiktitel der Rockband "Queen" ist derzeit das Motto von Ilona Plett. Die Geschäftsfrau aus Harsefeld lässt sich nicht aus der Bahn werfen: In der Nacht zum vergangenen Mittwoch zerstörte ein Schwelbrand ihre Parfümerie. Die Inneneinrichtung und der gesamten Warenbestand sind völlig verrußt, so dass alles entsorgt werden muss. Der...

  • Harsefeld
  • 12.11.13
Blaulicht
Spezialkräfte der Feuerwehr zeigten ihr Können
2 Bilder

Feuer im Stader Hafen und ein Schiff in Not ... alles nur eine Übung

tk. Stade. Gemeinsam haben das DOW-Notfallmanagement, die Werksfeuerwehr und örtliche Einsatzkräfte am Samstagmorgen eine große Notfallübung durchgeführt. Das Szenario: Ein Feuer auf dem Verladeanlager im Südhafen. Für die Feuerwehren wurde die Aufgabe dadurch erschwert, dass genau am Einsatzort ein Gastanker lag, der aus eigener Kraft nicht mehr manövrieren konnte. Drei Verletzte wurden erfolgreich geborgen, der Brand bekämpft und das Schiff aus dem Gefahrenbereich geschleppt. Lotsen und...

  • Stade
  • 12.11.13
Service

Lebensretter mit Spürnase: Rauchmelder warnen rechtzeitig vor Feuergefahren

(djd/pt). Wenn es tagsüber zu einem Wohnungsbrand kommt, wird dieser meist frühzeitig entdeckt. Die Bewohner können sich in Sicherheit bringen und die Feuerwehr alarmieren. Anders in der Nacht: Dann schläft auch der Geruchssinn, sodass viele Opfer den tödlichen Brandrauch erst zu spät bemerken. Ein unscheinbarer Lebensretter unter der Zimmerdecke sorgt für Abhilfe: Rauchmelder schlagen zuverlässig und lautstark Alarm. Rund 400 Menschen sterben jährlich in Deutschland an Bränden, die Mehrheit...

  • 10.11.13
Blaulicht
10 Bilder

Schwelbrand im Harsefelder Zentrum hält Feuerwehr in Atem

jd. Harsefeld. Feuer in der Harsefelder Ortsmitte: In der Nacht auf Mittwoch zerstörte ein Schwelbrand die Geschäftsräume der Parfümerie Ilona Plett. Als die Feuerwehr anrückte, war der Bereich um den Friedrich-Tobaben-Platz (Rewe-Parkplatz) in dichten Rauch gehüllt. Die Retter mussten sich durch den beißenden Qualm kämpfen, um zum Brandherd vorzudringen. Im Einsatz waren knapp 40 Feuerwehrleute der Harsefelder und Bargstedter Ortswehren. Das Feuer war von einem Bewohner der über dem Laden...

  • Harsefeld
  • 06.11.13
Blaulicht
Polizei und Feuerwehr begutachten den Schaden
6 Bilder

Schreck in der Abendstunde

jd. Kakerbeck. Von wegen, das Wochenende gemütlich vor dem Fernseher ausklingen lassen: Für ein Ehepaar aus Kakerbeck endete der Sonntag mit einem gehörigen Schreck. Im Garten brannte es lichterloh. Zwei Mülltonnen standen in Flammen. Das Feuer züngelte bereits an der benachbarten Garage. "Wir hatten schon die Jalousien heruntergezogen, als plötzlich laut an der Terrassentür gepoltert wurde", berichtet die Ehefrau. Zunächst habe sie gedacht, dass sich ein Betrunkener einen Spaß erlaube. Doch...

  • Harsefeld
  • 05.11.13
Blaulicht
Die Scheune brannte komplett aus
3 Bilder

Scheune in Hollern-Twielenfleth abgebrannt

lt. Hollern-Twielenfleth. Eine Scheune in Hollern-Twielenfleth ist am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr niedergebrannt. Verletzt wurde dabei niemand. Die betroffene Familie hatte den Brand während der Zubereitung des Frühstücks bemerkt und sofort die Feuerwehr alarmiert. Die rückte mit rund 50 Helfern aus Hollern-Twielenfleth, Gründendeich und Steinkirchen an und konnte ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Wohnhaus verhindern. In der rund 200 Quadratmeter großen Scheune wurden mehrere...

  • Lühe
  • 07.10.13
Blaulicht
Ein leer stehendes Reetdachhaus ist in der Nacht zu Sonntag in Goldbeck abgebrannt

Reetdachhaus in Goldbeck komplett niedergebrannt

lt. Goldbeck. In einem leer stehenden Reetdachhaus in Goldbeck (Samtgemeinde Apensen) ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Feuer ausgebrochen. Rund 70 Feuerwehrleute aus Goldbeck, Nindorf, Beckdorf, Apensen und vom Zug II aus Buxtehude konnten das Feuer in der Straße "Wiesenhöfe" zwar schnell unter Kontrolle bringen, doch retten konnten sie das Gebäude nicht mehr. Die Polizei nahm noch in der Nacht die ersten Ermittlungen auf. Über die Brandursache konnten die Beamten noch keine...

  • Apensen
  • 06.10.13
Blaulicht

Carport in Kutenholz komplett abgebrannt

lt. Kutenholz. In der Nacht zu Freitag ist in der Straße „Langes Feld“ in Kutenholz ein Carport komplett abgebrannt, auch das daneben stehende Wohnhaus wurde beschädigt. Mehr als 60 Feuerwehrleute und Retter waren im Einsatz, Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache steht noch nicht fest. Gesamtschaden: etwa 70.000 Euro.

  • Fredenbeck
  • 04.10.13
Blaulicht
Das Lovemobil stand komplett in Flammen
4 Bilder

Lovemobil ausgebrannt

nw. Wenzendorf. Ein so genanntes Lovemobil, ein fahrendes Minibordell, ist am Samstagmorgen auf der Bundesstraße B 3 bei Wenzendorf vollständig ausgebrannt. Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden, die B 3 musste im Bereich der Brandstelle für die Zeit der Löscharbeiten voll gesperrt werden. Um 6.59 Uhr waren die Feuerwehr Wenzendorf und ein zweites Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Hollenstedt alarmiert worden. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das im Bereich eines...

  • Hollenstedt
  • 07.09.13
Blaulicht
Zunächst brennt nur ein angrenzender Schuppen seitlich des Doppelhauses, dann frisst sich das Feuer hinauf in den Dachstuhl
9 Bilder

Doppelhaus in Buxtehude brennt

bc. Buxtehude. Feueralarm mitten im Wohngebiet: Ein Doppelhaus im Buxtehuder Ortsteil Ottensen an der Straße "Eckdahl" wird am Mittwochnachmittag ein Opfer der Flammen. Gegen 15.40 Uhr trifft die Alarmmeldung ein. Zunächst brennt nur ein angrenzender Schuppen seitlich des Gebäudes, dann frisst sich das Feuer über den hölzernen Unterschlag des Hauses hinauf in den Dachstuhl, der dabei völlig zerstört wird. Da das Haus in zweiter Reihe steht und die Bebauung sehr dicht angelegt ist, hat die...

  • Buxtehude
  • 14.08.13
Panorama
"Ein trostloser Raum": Die Elternvertreterinnen Inka Viet und Henrike Krüger sowie Tobias Seeger (v.li.) im provisorischen Gruppenraum
2 Bilder

Kita-Eltern stinkt es gewaltig

jd. Harsefeld. Miese Unterbringung und ungewisse Zukunft: Mütter und Väter des Kindergartens "Groß und Klein" sind sauer. In Sachen Kinderbetreuung ist Harsefeld bestens aufgestellt. Das wird von Politik und Verwaltung im Geestflecken immer wieder betont. Doch die Vorgänge rund um die Kita "Groß und Klein" kratzen ein wenig am Image des Ortes als kinderfreundliche Kommune. Die Eltern beklagen sich, dass sie seit Monaten von der Gemeinde im Ungewissen gelassen werden über die Zukunft der...

  • Harsefeld
  • 07.08.13
Blaulicht
Die Feuerwehr musste am Samstag, 29. Juni, drei Männer und vier Frauen aus dem Gebäude an der Bahnlinie Buxtehude-Stade retten

Feuer in leerstehendem Bauernhaus: Polizei sucht zwei flüchtige Obdachlose

bc. Buxtehude. Die Polizei sucht zwei Obdachlose, die nach Ausbruch des Feuers in einem leerstehenden Bauernhaus in Buxtehude-Heitmannshausen in Richtung des Bahnhofes Neukloster geflüchtet waren. Nach Angaben von Polizeisprecher Rainer Bohmbach stehen die Männer in Verdacht, den Brand "mindestens fahrlässig verursacht zu haben". Wie berichtet, mussten Dutzende Einsatzkräfte am Samstag, 29. Juni, kurz nach 6 Uhr morgens drei Männer und vier Frauen im Alter zwischen 30 und 55 Jahren aus dem...

  • Buxtehude
  • 10.07.13
Blaulicht
Feuer in Todtglüsingen
5 Bilder

Leerstehendes Haus abgebrannt

thl. Todtglüsingen. Aus noch unbekannter Ursache ist am Sonntagabend in der Rosenstraße in Todtglüsingen ein derzeit leerstehendes Einfamilienhaus nahezu komplett ausgebrannt. Gegen 20.30 Uhr hatten Zeugen das Feuer bemerkt und Alarm geschlagen. Als die Retter wenige Minuten später eintrafen, brannte der Dachstuhl des 1960 in Massiv- und Holzbauweise errichteten Hauses bereits in voller Ausdehnung. Mit einem massiven Löschangriff von drei Seiten rückten die Einsatzkräfte dem Brand zu Leibe....

  • Tostedt
  • 24.06.13
Blaulicht
Der Schuppen brannte vollständig nieder
10 Bilder

Schuppen abgebrannt in Hollern-Twielenfleth

Nachbarn durch Knallgeräusch geweckt / 50.000 Euro Sachschaden in Hollern-Twielenfleth tp. Hollern-Twielenfleth. In der Nacht auf Montag, 17. Juni, wurden Anwohner eines landwirtschaftlichen Betriebs in Hollern-Twielenfleth im Alten Land kurz vor Mitternacht durch Knallgeräusche geweckt. Aus bisher ungeklärter Ursache war auf dem Obsthof ein Geräteschuppen in Brand geraten. Durch die Hitze des Feuers zerbarsten die Eternitplatten auf dem Dach. Die Nachbarn alarmierten die Feuerwehr und...

  • Lühe
  • 17.06.13
Blaulicht
Die Nachbarn verbrachten die Nacht gemeinsam in der Sporthalle (v. li.): Dennis Süssenguth, Sabrina Gierholz, Rolf-Dieter Carstensen, Monika und Stephanie Gierholz, Christian Stoller und Pierre Simon
16 Bilder

"Das ist nicht wie zu Hause"

Brand im Mehrfamilienhaus: Mieter haben alles verloren / Turnhalle als Notunterkunft tp. Drochtersen. Die kurze Nacht auf harten Feldbetten steht ihnen ins Gesicht geschrieben: "Das ist nicht wie zu Hause", sagen Monika Gierholz (52) und ihre Töchter Sabrina (20) und Stephanie (28). Bei einem Brand in einem Mietshaus im Kehdinger Dörfchen Barnkrug bei Drochtersen haben sie alles verloren, was ihnen lieb und teuer ist. Die erste Nacht nach dem Unglück verbrachten sie mit Nachbarn, deren...

  • Drochtersen
  • 07.06.13
Wirtschaft
Die Harsefelder Feuerwehrleute freuen sich über die Spende des VGH-Vertreters Norbert Wist (re.)

Die VGH spendiert Rauchabschlüsse

jd. Harsefeld. VGH-Repräsentant Norbert Wist übergab Spezialplanen an die Harsefelder Ortswehren Rauch ist bei Bränden in Häusern eine äußerst ernstzunehmende Gefahr: Wegen des dichten Qualms sind Fluchtwege oftmals nicht passierbar und die Rettungskräfte haben Probleme, sich zu orientieren. Außerdem ist Rauchgas hochgiftig: Nur wenige Atemzüge genügen, um eine tödliche Dosis zu inhalieren. Einen guten Schutz bieten mobile Rauchverschlüsse. Diese dichten Türen ab und verhindern, dass ...

  • Harsefeld
  • 28.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.